Nordic Walking

 

 

V.l.n.r.: Marietta Neukam, Sabine Poerschke, Sabine Hofmann, Barbara Schwemmer, Gabi Trenz, Inge Höllerl, Ernst Schalanda,

Allgemein

"Nordic Walking" passt voll und ganz in den aktuellen Gesundheitstrend. Entwickelt wurde die Sportart in Finnland. Dort werden seit 1997 Spitzenathleten aus den Bereichen Skilanglauf, Biathlon und Nordische Kombination im Sommer auf die Saison im Winter vorbereitet. Zunutze macht man sich dabei das spezielle Handschlaufensystem an den Stöcken sowie ein ausgeklügeltes Bewegungskonzept, das sowohl das Herz-Kreislauf-System in Schwung hält, als auch 90 % der über 600 Muskeln im menschlichen Körper trainiert.

In seinem Ursprungsland hat sich der "Virus" Nordic Walking rasch verbreitet: 900.000 Menschen sind dort regelmäßig mit ihren Stöcken auf Achse. Experten gehen davon aus, dass Nordic Walking gegenüber dem herkömmlichen Walken 40 bis 50 % effektiver ist, nicht zuletzt deshalb, weil nahezu die gesamte Muskulatur gefordert wird und dadurch ein enorm hoher Energieverbrauch zustande kommt. Trainiert werden Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination, gleichzeitig wird der Bewegungsapparat um bis zu 30 % entlastet. Weiterer positiver Aspekt ist das Lösen von Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, der Abbau von Stresshormonen und die Verzögerung des Altersprozesses. Und ganz wichtig: Nordic Walking ist leicht zu erlernen. Zur Stärkung des Immunsystems kommt die Steigerung des Selbstwertgefühls, der Spaß und das Naturerlebnis.

ASV-Info

Wer sich kompakt über die regelmäßigen Trainingszeiten und Kursangebote der Abteilungen Gymnastik (Aerobic und Bodystyling) und Nordic Walking informieren möchte, kann dies nun anhand eines erstellten vierseitigen Faltblatts tun.

Dieses steht als "Broschüre Gymnastik" als pdf-Datei zum Download online kostenlos zur Verfügung. Darin sind alle wichtigen Informationen mit entsprechenden Daten vorhanden.

Allgemeine Information:
Neulinge (männlich und weiblich) sind herzlich willkommen. Mitgliedschaft im ASV Michelfeld ist nicht Voraussetzung.

Stand: Donnerstag, 1. Oktober 2009

 

Zusätzliche Informationen