Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Herbstrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

Seit Freiag, 13. März (in der Corona-Zeit, vom "'Lockdown" bis zum 1.  Sommervorbereitungsspiel, voraussichtlich Anfang August, der 1. Fußball-Herrenmannschaft des ASV Michelfeld nach der "Pause"):
"Interview der Woche", siehe Artikel unter "Aktuelles".

Seit Freitag, 20. März 2020:
"Einkaufsservice" (in der Corona-Zeit) für Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen . Siehe Informationen im Online-Artikel, Link ->http://www.asv-michelfeld.de/index.php/aktuelles/1252-aktiv-gelebte-solidaritaet

Seit Montag, 11. Mai 2020:
Fußball-Training der Herren-Kicker des ASV Michelfeld maximal in vier Kleingruppen a fünf Personen (gemäß BFV-Leitfaden und Hygiene-Vorschriften).

Ab Montag, 8. Juni 2020:
Gemäß Bayerisches Innenministerium ist Outdoor-Gruppentraining mit maximal 20 Personen erlaubt.

Ab Montag, 22. Juni:
Gemäß Bayerisches Innenministerium ist Outdoor-Gruppentraining ohne eine zahlmäßige Obergrenze erlaubt. Zudem dürfen Umkleide- und Duschräume (unter Einhaltung der Absrtands- und Hygienevorschriften) wieder genutzt werden.

Ab Mittwoch, 8. Juli:
Gemäß Beschluss der Bayerischen Staatsregierung vom Dienstag, 7. Juli (Kabinetts-Sitzung mit anschließender Pressekonferenz) gilt folgendes: Fußball-Training (mit Körperkontakt) in Bayern ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird - siehe Update BFV-Leitfaden.

 

 

 

 

 

Wochen-Spielberichte Großfeld

SG Auerbach
Zusammenfassende Wochen-Spielberichte über alle Teams (nach Kalender-Wochen)
Großfeld: A- bis D-Junioren

__________________________________________________________________

Aufstieg in höhere Gefilde

Auerbach (obl)
Seit Donnerstag, 2. Juli ist es amtlich: Die A-Junioren-Fußballer der SG Auerbach, eine Spielgemeinschaft des SV 08 Auerbach mit dem ASV Michelfeld, spielen ab September in der U19-Bezirksoberliga Oberpfalz. Inzwischen hat sich der Sportliche Leiter und der zuständige Trainer der SG über den Aufstieg gemäß Quotienten- und Nachrückerregel des BFV geäußert.

Die U19 der SG Auerbach belegte nach Abschluss der Herbstrunde 2019 in der Kreisliga Amberg/Weiden den zweiten Platz – mit 27 Punkten aus zehn Spielen, vier hinter dem Ersten JFG Obere Vils (elf Spiele/31 Zähler). Da die Auerbacher mindestens 80 Prozent – exakt 87,09 Prozent – der Punkte des Tabellenführers erreichten, dürfen sie nun auch das Aufstiegsrecht wahrnehmen.

Der Bezirksjugendausschuss in der Oberpfalz hat für die neu startende Saison 2020/21 (voraussichtlich ab Samstag, 12. September) die Mannschaften für die U19-, U17-, U15- und U13-Bezirkoberliga bekanntgegeben. In jeder Altersstufe werden noch zwei Spielgruppen mit je acht Teams gebildet.

Bei den A-Junioren sieht die komplette Teilnehmerliste mit 16 Mannschaften (darunter fünf aus dem Spielkreis Amberg/Weiden) derzeit so aus: SC Regensburg (freiwilliger Abstieg aus der Landesliga), 1. JFG Donautal Bad Abbach, SV Raigering, JFG 3 Schösser-Eck, SG Chambtal, JFG Schwarze Laber, SG SC Ettmannsdorf, JFG Naab-Regen, 1. FC Bad Kötzting, SG SV Hahnbach, FC Weiden-Ost, JFG Obere Vils (Aufsteiger), TS Regensburg (Aufsteiger). FSV Regensburg Prüfening (Höhergruppierung), SG Auerbach (Höhergruppierung), JFG Schwarzachtal Oberpfalz (Höhergruppierung).

Wohlüberlegter Schritt

Der Sportliche Leiter der SG Auerbach Bernhard Schubert freut sich: „Wir als SG Auerbach sind froh jetzt erstmals eine A-Jugend in der BOL zu haben. Wir sind aber auch der Verantwortung bewusst und haben alle Rahmenbedingungen abgeklärt, um für das Projekt BOL bereit zu sein. Im Spielbetrieb wird sich für uns nicht viel ändern, das heißt, wir werden unsere Linie klar weitergehen mit regionalen Trainern, einheimischen Spielern, enge Basis zu den Stammvereinen. Saisonziel kann nur der Klassenerhalt sein, das sind wir uns alle bewusst. Das Team kann bestehen – mit Klasse, Fitness, Zusammenhalt und einer guten Zusammenarbeit zwischen Trainerteam und Spielerkader. Auch unsere sogenannten Führungsspieler sind absolut gefragt. Beide Stammvereine stehen hinter der Wahrnehmung des Aufstiegsrechts. Nur zusammen können wir die Aufgabe meistern. Die Gegner sind sehr interessant. Der Lernfaktor wird hoch sein,  aber wir sind gut aufgestellt. Packen wir es an!“.

Als Chef-Coach wird weiterhin Stefan Linhardt  fungieren – nun mit Tim Schmiedl (neu, für Daniel Meier) als Co-Trainer. Hinzu kommt neu als Torwarttrainer und Betreuer Jürgen Lehner. Trainings- und Spielort bleibt Michelfeld. Der Spielerkader der Jahrgänge 2002 und 2003 umfasst nach aktuellem Stand 19 Spieler. Der frischgebackene Bezirksoberligist ist offen für Neuzugänge aus der näheren Region, die ins Team passen.

Trainer Stefan Linhardt meint: „Der Klassenerhalt ist als Ziel. Die Mannschaft bleibt nahezu unverändert. Wir suchen noch nach Verstärkungen soweit wie möglich. Wir wollen alle an die Sache BOL entspannt rangehen mit der nötigen Konzentration auf unsere Aufgaben. Ich werde das Team gut auf die Liga einstellen und Fitness herstellen“.

Der Sportliche Leiter Bernhard Schubert wird den Trainer außerhalb des Trainingsbetriebs unterstützen. Kathrin Gsell, Jugendleiterin Großfeld, klärt alle organisatorische Themen. Nur ein Spieler hat den U19-Bereich der SG Auerbach in den letzten Monaten verlassen: Johannes Lindner (Jahrgang 2002, Stammverein ASV Michelfeld) wechselte zum FC Troschenreuth.

Qualität vorhanden

Coach Stefan Linhardt trainierte die Jahrgänge 2002 und 2003 bereits zu erfolgreichen B-Junioren-Zeiten. Als Meister der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden der Saison 2018/19 gewann die B1 der SG Auerbach zudem den „Kreismeister-Titel“ in einem Endspiel gegen die SG SV Kauerhof (Erster der U17-Kreisliga 2). Am Dienstag, 4. Juni 2019 sahen 100 Zuschauer in Michelfeld einen 3:0-Sieg. Damals verzichtete die SG Auerbach aber auf einen Aufstieg in die Bezirksoberliga. Nun ist es soweit – mit dem gleichen Trainer, mit fast der gleichen Mannschaft und eine Altersstufe höher.

__________________________________________________________________

Die Fußball-Jungs bei Laune halten

SG Auerbach mit Akzeptanz, Geduld und Plan – Nachwuchs-Sport-Chef im Interview

Michelfeld/Auerbach (obl)
Großveranstaltungen in Deutschland sind gemäß Regierungsbeschluss noch bis 31. August verboten. Der Amateurfußball-Spielbetrieb in Bayern soll – mit Zuschauer – ab 1. September für die Herren wieder starten. Die Junioren müssen sich voraussichtlich noch einige Tage länger gedulden. Die jungen Kicker aus Auerbach, Michelfeld und Umgebung haben – nach rund drei Monaten Pause – jetzt auf jeden Fall eine sportliche Perspektive.

Am vergangenen Montag (8. Juni)  um 10.49 Uhr hat der Bayerische Fußball-Verband auf seiner Website ausführlich bekanntgegeben, dass die laufende beziehungsweise aktuell ausgesetzte Saison 2019/20 bei den Junioren (männlich) abgebrochen wird. Die aufstiegsberechtigten Ligen werden mit der Quotientenregelung (Punkteschnitt) gewertet – der Erste und womögliche  Relegationsplatzteilnehmer steigen auf, nur Tabellenletzte mit null Punkten steigen ab.

Die vier Großfeld-Teams der SG Auerbach belegten zum Jahresende (Abschluss der Herbstrunde 2019) bemerkenswert gute Tabellenplätze: Zweiter (U19-Kreisliga), Sechster (U17-Kreisliga), Achter (U15-Kreisklasse) und Vierter (U13-Kreisklasse).

Ab September 2020 werden die Spielklassen auf Kreisebene maximal zehn  Mannschaften umfassen. Die Einteilung wird spätestens am 29./30. Juni bekanntgegeben. Bei rechtzeitigen Start der Saison 2020/21 wird diese in zwei Spielzeiten (Herbst 2020 und Frühjahr 2021). Es erfolgt jeweils ein Auf- und Abstieg. Muss die Spielzeit „Herbst“ unterbrochen werden (zum Beispiel durch coronabedingte Quarantäne-Maßnahmen) und es besteht keine ausreichende Zeit für eine Spielzeit „Frühjahr“, entfällt diese.  Kann die Spielzeit „Herbst“ nicht im Herbst beginnen (auch nicht ab Oktober), entfällt diese und es wird nur die Spielzeit „Frühjahr“ gespielt. Die Gruppeneinteilung aus dem „Herbst“ bleibt in diesem Fall unverändert und wird übernommen.

Für E- und F-Junioren werden, wie gewohnt, Kreisgruppen gebildet. Mit der Durchführung von sogenannten „Minifußball-Festivals“ für E-, F- und G-Junioren soll die Spielzeit jedes einzelnen Kindes deutlich erhöht, die Spielfreude wieder hergestellt und dadurch die Bindung zum Fußball deutlich nachhaltiger gestaltet werden.

Sportreporter Ralph Strobl hat am Freitag Bernhard Schubert (Sportlicher Leiter der SG Auerbach) unter anderem hierzu befragt. Kathrin Gsell (Jugendleiterin des ASV Michelfeld und der SG Auerbach sowie Juniorenspielgruppenleiterin im  Kreis Amberg/Weiden)  war für das geplante Doppel-Interview entschuldigt, da sie sich in dieser Woche im Urlaub befand.

Hallo Herr Schubert. Kann die SG Auerbach mit seinen neun Mannschaften (A- bis G-Junioren) und rund 175 aktive Spieler mit dem Saisonabbruch 2019/20 leben, zumal die Frühjahrsrunde 2020 am 13. März (zum Zeitpunkt des corona-bedingten Fußball-Shutdowns) eh noch nicht losging?
Bernhard Schubert: Zuerst muss ich sagen,  dass ich die Entscheidung mit Saisonabbruch befürworte! Wir können damit leben. Unsere Mannschaften waren in der Winterpause auf guten Tabellenplätzen. Es wurde in der Vorrunde von den Spielern und Trainern sehr gut gearbeitet und alle Saisonziele erreicht. Klar hätten die Teams die Saison gerne zu Ende gespielt um vielleicht noch bessere Plätze zu erzielen. Gerade für die A-Jugend wäre noch Platz eins drin gewesen.

In diesem Jahr fanden noch keine Punktspiele statt. Befürchten Sie, dass aufgrund der monatelangen Pause einige Spieler, Trainer oder Betreuer bei der SG Auerbach aufhören und/oder hoffen sich auf Solidarität und Zusammenhalt in der unverschuldeten Corona-Krise – gemäß dem SG-Motto „Gemeinsam sind wir stark“?
Bernhard Schubert: Dass die Saison im Jugendbereich abgebrochen wurde, ist in der Planungssicherheit sehr von Vorteil. Es kommt somit zu keinen Überschneidungen beziehungsweise unklaren Trainer- und Betreuersituationen. Die Saison endet ab sofort, die neue soll am 12.09. starten, das heißt: Wir befinden uns dann wieder im normalen Rhythmus. Die Trainer und Betreuer für die Spielzeit 2020/21 stehen!

Zum Trainingsbetrieb: Am 11. Mai wurde in Bayern Kleingruppen-Training erlaubt. Seit (heute) Montag, 8. Juni darf nun Outdoor-Gruppen-Training mit maximal 20 Personen stattfinden – ein „richtiges“ Mannschaftstraining (mit Zweikämpfen) ist noch verboten und wird hoffentlich voraussichtlich Ende Juli (gemäß Stufenplan des Bayerischen Innenministeriums) freigegeben. Wie halten sich die Jungs an den jeweiligen SG-Standorten derzeit fit?
Bernhard Schubert: Die Jungs halten sich aktuell mit individuellen Training fit, das jeder einzelne durchführen sollte. Dass es kein Mannschaftstraining oder strukturiertes Vereinstraining ersetzen kann, ist aber klar. Unser Ziel ist es, sobald es geht wieder auf den Trainingsplatz zurückzukehren. Rein theoretisch wäre das schon möglich gewesen – wir haben uns aber trotzdem vorerst dagegen entschieden.  Erstens weil wir nicht wussten,  ob der Spielbetrieb überhaupt weitergeht. Zweitens weil wir von der BFV-Entscheidung doch etwas überrascht wurden. Drittens wir die Entwicklung im Sport abwarten wollten.  Gesundheit ging hier klar vor Ehrgeiz! Ich denke, die Entscheidung war vernünftig. Die beiden Stammvereine haben uns in der Entscheidungsfindung vorbildlich unterstützt.

Ab Samstag, 12. September soll – sofern es die staatlichen Vorgaben erlauben – die neue Saison 2020/21 starten. Der ältere A-Junioren-Jahrgang 2001 der Saison 2019/20 rückt in den Herrenbereich hoch, die neue U19 besteht aus den Jahrgängen 2002 und 2003. Wieviele und welche Teams im einzelnen wird die SG Auerbach voraussichtlich für den neuen Spielbetrieb melden können?
Bernhard Schubert: Hierzu kann ich noch keine genaue Aussage treffen. Geplant ist im Großfeld-Bereich: A-Jugend, B-Jugend, B2-Jugend oder C-Jugend und zwei D-Jugend-Mannschaften.

Vielen Dank für das Interview.

Info-Box:
SG Auerbach (Fußball, Junioren, männlich)
Sportlicher Leiter: Bernhard Schubert. Jugendleiterin Großfeld: Kathrin Gsell. Jugendleiterin Kleinfeld: Janina Hudert und Christina Simon. Anzahl Mannschaften: Neun (von A- bis G-Junioren), von Kreisliga bis Kreisgruppe im Spielkreis Amberg/Weiden. Anzahl Spieler: 178 (davon 78 im Großfeld- und 100 im Kleinfeldbereich). Anzahl Trainer und Betreuer: 33. Stammvereine: SV 08 Auerbach (federführend), ASV Michelfeld.

__________________________________________________________________

Gute und interessante Basis auch für die Zukunft

Auerbacher Nachwuchsfußballer „zwischen den Jahren“ gerüstet  –  Sportlicher Leiter hat immer Ideen – Sportbeauftragter der Stadt Auerbach mit im Boot

Auerbach (obl)
Der traditionelle Fußball-Standort Auerbach und Umgebung lebt auch im Jugendbereich in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht auf einem beachtlichen Niveau, auch wenn keine Mannschaft aktuell höher als Kreisliga kickt. Die SG Auerbach kann dennoch zur Winterpause (einzelne Teams starten gerade im Februar schon mit dem Outdoor-Training) eine positive Zwischenbilanz ziehen, zuversichtlich nach vorne blicken und bereits einige Neuigkeiten verraten.

Am Montag, 17. Februar war Trainingsauftakt der A-Junioren, um ab Samstag, 21. März in der Frühjahrsrunde der U19-Kreisliga Amberg/Weiden fit zu sein. Die Gruppeneinteilung liegt schon vor, die Spielpläne unter bfv.de noch nicht. Die A- und B-Junioren spielen bis 23. Mai, die C- und D-Junioren (Punktspielauftakt am 28. März) bis 27. Juni. Zwei Testspiele der A-Junioren sind bereits fix vereinbart: SG Auerbach gegen SG Neuhaus (Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr in Michelfeld) und Bezirksoberligist SK Lauf II gegen SG Auerbach (Samstag, 29. Februar, 14.30 Uhr auf Kunstrasen).

Die SG Auerbach wird, wie in der Herbstrunde, auch in der zweiten Saisonhälfte mit neun Teams am Spielbetrieb teilnehmen und somit in allen Altersstufen von den A- bis zu den G-Junioren vertreten sein. Die Kleinfeldteams (E- und F-Junioren) haben gemäß Rahmenterminkalender am Montag, 30. März ihren ersten Spieltag, die G-Junioren am Samstag, 18. April ihr erstes Turnier. Die Saison dauert bis 29. Juni beziehungsweise bis 4. Juli.
„Im Soll“ mit den Saisonzielen

Bernhard Schubert, Sportlicher Leiter der SG Auerbach, ist bin mit den bisherigen Leistungen und Platzierungen sehr zufrieden: „Wir sind überall noch gut dabei und spielen vorne mit“. Der Status Quo zur Winterpause sieht wie folgt aus: A-Junioren Zweiter in der U19-Quali-Kreisliga, B-Junioren Sechster in der U17-Quali-Kreisliga, C-Junioren Achter in der U15-Quali-Kreisklasse, D-Junioren Vierter in der U13-Quali-Kreisklasse, E1-Junioren Zweiter in der U11-Kreisgruppe AS-04, E2-Junioren Erster in der U11-Kreisgruppe AS-01, F1- und F2-Junioren (U9-Kreisgruppe AS-01 und U9-Kreisgruppe AS-03, ohne offizielle  BFV-Tabellen) mit mehr Siege als Niederlagen, G-Junioren mit vielen Spielern noch in der Aufbauphase.
In den Wintermonaten waren alle SG-Mannschaften und das Funktionsteam sportlich und organisatorisch fleißig: Vom 30. November bis 8. Februar nahmen die Auerbacher an diversen Hallenturnieren teil (Landkreismeisterschaft Amberg/Sulzbach, Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden und Privatturniere) und waren an insgesamt vier Tagen Top-Ausrichter von Turnieren in der einheimischen Helmut-Ott-Halle – am 21./22. Dezember Vor- und Endrunden der Hallenkreismeisterschaft und am 3./4. Januar der eigene Raiffeisen-Kids-Cup. Inzwischen haben die G-Junioren (U7, Jahrgänge 2013 und jünger) schon zwei Turnierauftritte hinter sich.

Schubert hat final viele Gespräche geführt und kann aktuell Mitte Februar bereits vermelden, dass der Trainer- und Betreuerstab für die kommende Saison 2020/2021 komplett ist. „Er steht jetzt schon. Es ist der ein oder andere Neue dabei und zu erwähnen ist, dass alle einen Trainerschein besitzen“. Die Vorstellung der neuen Coaches erfolgt voraussichtlich wie gewohnt nach dem letzten Spieltag der noch laufenden Saison.

Anreize und Vorfreude

Im März wird ein Dankeschön-Essen für alle Trainer- und Betreuer der SG Auerbach stattfinden und diese werden im kommenden Jahr an BFV-Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen – entweder wünschenswerterweise im Stadtgebiet Auerbach oder in der BFV-Sportschule Oberhaching. Im Sommer wird jede SG-Mannschaft an ihrem Trainings- beziehungswiese Spielort für sich eine Abschlussfeier durchführen. Teure Trainingslager ins Ausland sind gemäß Aussage von Bernhard Schubert „nicht angedacht“, wegen der Kostenfrage und der Sinnhaftigkeit. Jedes einzelne Team kann an seinem Standort in Auerbach oder Michelfeld ein Wochenende gerne für Übungseinheiten und Teambuilding-Maßnahmen verwenden.

Die SG Auerbach hat geplant, in den Sommermonaten diesen Jahres noch mehr Angebote als eh schon für den potenziellen Nachwuchs in der Volkssportart Fußball zu bieten. Eine Integration in das Sommerferienprogramm der Stadt Auerbach gibt es bereits mit Schnuppertagen an Schulen. Der Sportbeauftragte der Stadt Auerbach Holger Eckert begrüßt die Aktivitäten der Fußball-SG im Juniorenbereich und stellt die rhetorische Frage: „Wenn es inhaltlich passt, warum sollte diese nicht reinpassen?“. Als ehemaliger aktiver Kicker des SV Rot-Weiß Welluck und des SV 08 Auerbach kennt er sich in der hiesigen Fußball-Szene aus und ist immer ein kommunikativer Ansprechpartner.

Der Sportliche Leiter der SG Bernhard Schubert will aber diese Extra-Tage im Sommer nicht überbewerten, zumal alle Interessierte aller Altersstufen während der Saison immer bei Trainingseinheiten einzelner Mannschaften quasi hineinschnuppern dürfen. „Bei uns stehen die Türen immer offen“. Etwas Besonderes wird es im Sommer 2020 geben. Schubert plant: „Wir wollen einen Schnuppertag und den Sport Schubert Cup mit dem DFB-Mobil machen. Aber es ist noch kein Termin fix“.

Platzfrage

Wenn  das Wetter und die Bodenverhältnisse zwischen Oktober und März schlechter werden, wird auch in Auerbach und Umgebung immer mal wieder in „Fußball-Kreisen“ das Thema Kunstrasenplatz diskutiert, zumal einige (überwiegend Herren-) Teams für einzelne Testspiele nach Lauf, Raigering und Neudrossenfeld mit einer fälligen Platzmiete fahren. Für die SG Auerbach stellt sich laut Bernhard Schubert die Frage nach einem dringenden Bedarf einer solchen Spielfläche nicht. Vielmehr gibt es eine neue interessante Alternative für den Trainings- und Spielbetrieb von SG-Juniorenmannschaften. Diese wird in absehbarer Zeit extra  vorgestellt.

Ein kostspieliges Projekt Kunstrasenplatz ist in Auerbach und Umgebung derzeit eher ein Wunsch und nicht Vater des Gedankens. Das Areal hinter der Helmut-Ott-Halle in Auerbach kommt nicht in Frage. Stadtrat und Finanzexperte Holger Eckert informiert hierzu kurz: „Die Schule hat sich positioniert. Der Schulsportplatz wird nicht auf Kunstrasen umgestellt. Aktuell ist mir hinsichtlich eines Kunstrasenplatzes nichts Konkretes seitens der Stadt Auerbach bekannt“.

Info-Box:
SG Auerbach (Fußball, Junioren, männlich)
Sportlicher Leiter: Bernhard Schubert. Jugendleiterin Großfeld: Kathrin Gsell. Jugendleiterin Kleinfeld: Janina Hudert und Christina Simon. Anzahl Mannschaften: Neun (von A- bis G-Junioren). Anzahl Spieler: 178 (davon 78 im Großfeld- und 100 im Kleinfeldbereich). Anzahl Trainer und Betreuer: 33. Stammvereine: SV 08 Auerbach (federführend), ASV Michelfeld.

__________________________________________________________________

Knapp einen Titel verpasst

Auerbach/Vilseck/Sulzbacjh-Rosenberg(obl)
Die Juniorenfußballer der SG Auerbach (Zusammenschluss des SV 08 Auerbach mit dem ASV Michelfeld) beteiligten sich am Wochenende an der Landkreismeisterschaft Amberg/Sulzbach im Hallenfußball immerhin mit einer Mannschaft.

Die C-Junioren belegten beim Samstagvormittag-Turnier in der Schulturnhalle in Vilseck (Am Schnellweiher) den zweiten Platz unter sieben Teams. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ verbuchten die U15-Jungs des Kreisklassisten Auerbach vier Siege (2:1 gegen SG TuS Rosenberg, 1:0 gegen SG 1. FC Neukirchen, 3:1 gegen JFG Obere Vils und 4:0 gegen SG DJK Ensdorf), ein Unentschieden (0:0 gegen SG SV Illschwang) und eine Niederlage.

Mit 10:3 Toren und 13 Zählern bestand in der Abschlusstabelle Punkt- und Torgleichheit mit der SG 1. FC Rieden. Da aus SG Auerbach-Sicht der direkte Vergleich mit 0:1 verloren ging, durfte sich Rieden über die Landkreismeister-Würde freuen.

Ein Kleinfeld-Team bei einem Privatturnier

Die F-Junioren-Mannschaft der SG Auerbach (U9) nahm am Sonntag, 9. Februar am Hallenmasters des SV Illschwang um den Raiffeisen-Junior-Cup teil. Das Besondere war, dass dieses Turnier auf Kunstrasen mit Rund-um-Bande in der Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg ausgetragen wurde. Es spielen von 13.30 bis 18 Uhr zehn Teams – zunächst in zwei Vorrunden-Gruppen a fünf Teams. Danach folgten die Halbfinal- und Platzierungsspiele. Die Auerbacher Jungs erreichten den dritten Platz. Die Abschlusstabelle sah so aus: 1. TuS Rosenberg, 2. FSV Gärbershof, 3. SG Auerbach, 4. FC Edelsfeld, 5. DJK Ammerthal, 6. SV Kauerhof 7. FV Vilseck, 8. SV Lauterhofen, 9. SpVgg Weigendorf, 10. SV Illschwang/Schwend.

__________________________________________________________________

„Endspurt“ in der Halle

Auerbach(obl)
Für die Nachwuchskicker der SG Auerbach (Zusammenschluss des SV 08 Auerbach mit dem ASV Michelfeld) standen und stehen Ende Januar und Anfang Februar noch einige interessante Hallenfußball-Turnier-Termine im Kalender.

Am vergangenen Wochenende nahmen vier der neun hiesigen Mannschaften am Rogers Cup des SC Eschenbach/Opf. in der dortigen Mehrzweckhalle (Jahnstraße 57) teil. Es wurde auf Handball-Tore und mit einem sprungreduzierten Futsal-Ball gespielt, aber nicht nach Futsal-Regeln.

Am Freitagabend belegten die C-Junioren „nur“ den achten Rang unter acht Teams. Nach 1:6-Toren und null Punkten aus drei Vorrunden-Spielen (0:2 gegen den SC Kirchenthumbach, 1:3 gegen den SV Grafenwöhr, und 0:1 gegen SC Eschenbach/Opf.) ging das Spiel um Platz sieben gegen den FC Tremmersdorf mit 0:1 verloren. Die SG Kemnath gewann das U15-Turnier mit 2:1 nach Siebenmeterschießen gegen den SV Grafenwöhr.

Die E-Junioren zogen am Samstagvormittag mit sieben Punkten aus drei Spielen (0:0 gegen SC Kirchenthumbach II, 1:0 gegen SC Eschenbach II und 2:0 gegen SV Grafenwöhr) ins Halbfinale ein. Dort verlor die SG Auerbach gegen den FC Vorbach mit 1:3. Im Spiel um Platz drei gelang ein 2:0-Erfolg gegen den SC Kirchenthumbach II. Im Finale der U11-Kicker siegte der SC Kirchenthumbach I gegen den FC Vorbach mit 1:0.

Am Samstagnachmittag machte sich bei den Auerbacher D-Junioren die fehlende Spielpraxis mit dem Futsal-Ball bemerkbar. In der Vorrunde reichte es mit zwei Unentschieden und zwei Niederlagen (1:1 gegen FC Tremmersdorf, 1:4 gegen SC Eschenbach/Opf. rot, 0:0 gegen SG Waldeck/Kastl und 0:2 gegen SC Kirchenthumbach) zu Rang vier unter fünf Teams und demzufolge noch für das Spiel um Platz sieben. In diesem Match gab es eine 0:2-Niederlage gegen die SG Erbendorf. Als Turniersieger bei den U13 jubelte letztendlich der SV Grafenwöhr, der sich im Endspiel mit 3:2 nach Siebenmeterschießen gegen den SC Kirchenthumbach durchsetzte. Bei der Siegerehrung erhielt jede der zehn teilnehmenden Mannschaften einen Futsal-Ball und eine Süßigkeiten-Box.

Die G-Junioren (U7, Jahrgang 2013 und jünger) qualifizierten sich am Sonntagnachmittag nach den Vorrundenspielen für die sogenannte „Goldrunde“ mit den vier besten Teams. Dort konnten die Auerbacher Jungs aber nur noch ein Unentschieden verbuchen (0:3 gegen TSV Engelmannsreuth, 0:1 gegen SC Eschenbach/Opf. und 0:0 gegen SV Grafenwöhr I) und belegten abschließend den vierten Platz. Der TSV Engelmannsreuth kann als Erster 6:0-Tore und neun Punkte vorweisen.

Um  offizielle Titel

Nachdem die SG Auerbach im vergangenen Jahr Ausrichter (in der einheimischen Helmut-Ott-Halle) und Teilnehmer (mit sechs Mannschaften in sechs Altersstufen) der Landkreismeisterschaften Amberg/Sulzbach war, ist sie dieses Mal immerhin mit zwei Teams dabei – mit den C-Junioren (gegen SG TuS Rosenberg, SG 1. FC Rieden, SG 1. FC Neukirchen, JFG Obere Vils und SG SV Illschwang) und A-Junioren (gegen JFG Obere Vils, FC Edelsfeld, SG TSV Kümmersbruck, SG TuS-WE Hirschau und JFG Amberg-Sulzbach West).

Die Titelkämpfe werden 2020 am Samstag/Sonntag, 8./9. Februar in der Schulturnhalle in Vilseck (Am Schnellweiher 2) ausgetragen. Am Samstag spielen die C- (9.15 bis 12.15 Uhr), B- (13 bis 15.20 Uhr) und A-Junioren (16 bis 19 Uhr). Am Sonntag kicken die D- (10 bis 12.24 Uhr) und E-Junioren (13 bis 17.12 Uhr) nach klassischen Hallenfußball-Regeln um die Landkreis-Würden. Turniere für F- und G-Junioren finden nicht statt.

Die Spielpläne und Ergebnisse sind im Internet unter folgenden Link abrufbar: https://www.kreis-as.de/Region-Sport/Landkreismeisterschaften/Hallenfu%C3%9Fball

Noch ein Privat-Turnier

Die F-Junioren-Mannschaft der SG Auerbach (U9) nimmt am Sonntag, 9. Februar am Hallenmasters des SV Illschwang um den Raiffeisen-Junior-Cup teil. Das Besondere ist, dass dieses Turnier auf Kunstrasen mit Rund-um-Bande in der Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg ausgetragen wird. Es spielen von 13.30 bis 18 Uhr zehn Teams – zunächst in zwei Vorrunden-Gruppen a fünf Teams (die Auerbacher treffen in der Gruppe 1 auf SV Illschwang/Schwend, SV Lauterhofen, DJK Ammerthal und TuS Rosenberg), danach folgen die Halbfinal- und Platzierungsspiele.

__________________________________________________________________

Noch einige wenige Indoor-Auftritte

Auerbach(obl)
Die Nachwuchskicker der SG Auerbach (Zusammenschluss des SV 08 Auerbach mit dem ASV Michelfeld) präsentieren sich Ende Januar und Anfang Februar nochmal bei einigen Hallenfußball-Turnieren. Aktuell am Donnerstagvormittag ergaben sich nachträglich noch Termine auf Landkreisebene.

In dieser Woche nehmen vier der neun hiesigen Mannschaften am Rogers Cup des SC Eschenbach/Opf. in der dortigen Mehrzweckhalle (Jahnstraße 57) teil. Die einzelnen Turniere mit vielen Mannschaften aus der Oberpfalz sind zeitlich folgendermaßen angesetzt:

Freitag, 31. Januar, 17.30 bis 20…45 Uhr: C-Junioren. Gruppe A: SC Eschenbach/Opf., SV Grafenwöhr, SC Kirchenthumbach, SG Auerbach. Gruppe B: FC Vorbach, FC Tirschenreuth, SG Kemnath, FC Tremmersdorf (acht Teams in zwei Vorrunden-Gruppen, danach Halbfinal- und Platzierungsspiele).

Samstag, 1. Februar, 9.15 bis 12.20 Uhr: E-Junioren. Gruppe A: SC Eschenbach/Opf. I, FC Tremmersdorf, FC Vorbach, SC Kirchenthumbach I. Gruppe B: SC Eschenbach/Opf. II, SV Grafenwöhr, SG Auerbach, SC Kirchenthumbach II (acht Teams in zwei Vorrunden-Gruppen, danach Halbfinal- und Platzierungsspiele).

Samstag, 1. Februar, 14 bis 18.40 Uhr: D-Junioren. Gruppe A: SC Eschenbach I (grau), SG Kirchenlaibach/Haidenaab/Seybothenreuth, SV Grafenwöhr, TSV Pressath, SG Erbendorf. Gruppe B: SC Eschenbach I (rot), FC Tremmersdorf, SC Kirchenthumbach, SG Waldeck/Kastl, SG Auerbach (zehn Teams in zwei Vorrunden-Gruppen, danach Halbfinal- und Platzierungsspiele).

Sonntag, 2. Februar, 9.45 bis 12.10 Uhr: C-Junioren (weiblich). Teilnehmende Mannschaften: SC Kirchenthumbach, SC Eschenbach/Opf., ATG Tröstau, SG Loderhof/Sulzbach, SC Schwarzenfeld, SG VfB Regensburg (sechs Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“, danach Abschlusstabelle).

Sonntag, 2. Februar, 12.30 bis 15.50 Uhr: G-Junioren. Gruppe A: SV Grafenwöhr I, FC Tremmersdorf, FC Vorbach, SC Eschenbach/Opf. Gruppe B: SC Kirchenthumbach, SG Auerbach, SV Grafenwöhr II, TSV Engelmannsreuth (acht Teams in zwei Vorrunden-Gruppen, danach eine „Goldrunde“ und eine „Silberrunde“).

Nur wenige Starter

Nachdem die SG Auerbach im vergangenen Jahr Ausrichter (in der einheimischen Helmut-Ott-Halle) und Teilnehmer (mit sechs Mannschaften in sechs Altersstufen) der Landkreismeisterschaften Amberg/Sulzbach war, ist sie dieses Mal immerhin mit zwei Teams dabei – mit den C-Junioren (gegen SG TuS Rosenberg, SG 1. FC Rieden, SG 1. FC Neukirchen, JFG Obere Vils und SG SV Illschwang) und A-Junioren (gegen JFG Obere Vils, FC Edelsfeld, SG TSV Kümmersbruck, SG TuS-WE Hirschau und JFG Amberg-Sulzbach West).

Die Titelkämpfe werden 2020 am Samstag/Sonntag, 8./9. Februar in der Schulturnhalle in Vilseck (Am Schnellweiher 2) ausgetragen. Am Samstag spielen die C- (9.15 bis 12.15 Uhr), B- (13 bis 15.20 Uhr) und A-Junioren (16 bis 19 Uhr). Am Sonntag kicken die D- (10 bis 12.24 Uhr) und E-Junioren (13 bis 17.12 Uhr) nach klassischen Hallenfußball-Regeln um die Landkreis-Würden. Turniere für F- und G-Junioren finden nicht statt.

Die Spielpläne und Ergebnisse sind im Internet unter folgenden Link abrufbar: https://www.kreis-as.de/Region-Sport/Landkreismeisterschaften/Hallenfu%C3%9Fball

__________________________________________________________________

Showdown mit kurzer Aufregung

Tremmersdorf und Grafenwöhr holten die Titel – SG Auerbach sportlich und organisatorisch „gute Gastgeber“

Auerbach(obl)
Die SG Auerbach war am Wochenende Gastgeber von Vorrunden- und Endrunden-Turnieren der Futsal-Hallenkreismeisterschaft 2019/2020 im Spielkreis Amberg/Weiden. Von 9.30 bis etwa 18.30 Uhr ging es an beiden Tagen in der Helmut-Ott-Halle für C-, B- und A-Junioren rund. Am Sonntagabend gab es noch eine zwischenzeitliche beunruhigende Situation.

Um 17.55 Uhr (kurz vor Beginn des letzten Turnierspiels) wurde in der Halle ein Feueralarm ausgelöst. Alle Besucher wurden vorsorglich ins Freie am Place de Laneuveville gebeten. Dort traf sogleich die Feuerwehr ein und um 18.07 Uhr gab es bereits Entwarnung wegen eines Fehlalarms, so dass das Turnier fortgesetzt werden konnte. Ein Spieler hatte in einer Kabine wohl nach dem Duschen ein zu starkes Deo benutzt, das einen Rauch- beziehungsweise Feuermelder in Gang setzte.

Auerbach wurde Zweiter, Fünfter und Dritter

Auf dem Hallenboden verliefen die Spiele am Sonntag auch teilweise „mit Feuer“ – etwas hitzig und ehrgeizig umkämpft, aber bis auf wenige Ausnahmen (nur eine Gelb-Rote Karte gegen einen Torhüter und wenige Gelbe Karten), alles noch im sportlichen Rahmen.

Am Samstag boten die C-Junioren der SG Auerbach (in der Herbstrunde auf dem Rasen Achter in der Kreisklasse) in der hiesigen Halle eine engagierte Leistung mit einem beherzten Pressing-Verhalten in allen vier Vorrunden-Turnierspielen. Auf der Basis einer sehr guten Torhüterleistung gelang den zehn aufgebotenen Kickern von Trainer Sebastian Pohl zwei Zu- Null-Siege und ein Unentschieden. Bei der knappen 0:1-Niederlage gegen den Gruppensieger SG Rosenberg (Vierter in der Kreisliga) verzeichneten die Auerbacher auch einige gute Torchancen, die aber nicht für mindestens ein mögliches Unentschieden genutzt werden konnten. Der bemerkenswerte Platz zwei unter fünf Teams bedeutet aber letztendlich das Aus im laufenden Wettbewerb.

Ab Sonntagmittag spielten sechs B-Junioren-Teams um den Hallenkreismeistertitel im Spielkreis Amberg/Weiden. Gastgeber SG Auerbach offenbarte mit Coach Daniel Maier und zehn aufgebotenen Kickern an diesem Tag eine mäßige Torchancenauswertung (als Kreisligist nur drei Treffer in fünf Spielen), sammelte nur vier Zähler und belegte den vorletzten Rang – ein etwas besserer Platz schien vor Turnierbeginn aufgrund der Ligazugehörigkeiten möglich. Die SG Tremmersdorf (Kreisgruppe, mit einigen herausragenden Spielern in seinen Reihen) gewann alle seine fünf Spiele und ist hochverdient der neue Champion. Die Sponsoren Remondis und Vereinigten Sparkassen finanzierten einen Pokal, jeweils zwei Bälle für jede Mannschaft und Urkunden.

Bei den A-Junioren konnte der Tabellenzweite der U19-Kreisliga SG Auerbach mit immerhin zehn guten Spielern im Aufgebot seinen Heimvorteil nicht zu 100 Prozent nutzen und belegte nach einem „gebrauchten Tag“ mit einem wenig inspirierten Gesamtauftritt einen etwas enttäuschenden dritten Rang unter fünf Teams. Die einheimischen Fans hatten sich mehr als „nur“ vier Punkte aus vier Spielen erhofft. Die beiden bekannten Liga-Konkurrenten auf dem Rasen SV Grafenwöhr (mit einer überzeugenden Körpersprache und vier Siegen aus vier Spielen Hallenkreismeister) und DJK Neustadt/WN (nach zwei Startsiegen folgten zwei Spiele ohne Tor und nur noch ein Unentschieden) rangierten dieses Mal im Klassement vor der Stefan Linhardt-Truppe. Bei der Siegerehrung erhielt Grafenwöhr einen Pokal und alle teilnehmenden Teams jeweils zwei Bälle und eine Urkunde.

Die Ergebnisse im Überblick:

Samstag, 21. Dezember:
9.30 bis 12.30 Uhr: C-Junioren, Vorrunde, Gruppe 1:
1. FC Weiden-Ost 12:4 Tore, 12 Punkte; 2. SV TuS/DJK Grafenwöhr 12:7, 12;
3. FC Tremmersdorf-Speinshart 10:4, 9; 4. SC Kirchenthumbach 9:5, 9; 5. DJK Neustadt/WN 1:1, 1; 6. SG Rosenberg II 1:14, 1.

13 bis 16 Uhr: C-Junioren, Vorrunde, Gruppe 2:
1. SG DJK Neukirchen St. Christoph 11:5 Tore, 11 Punkte; 2. SG Vohenstrauß 6:4, 10; 3. JFG Oberpfälzer Grenzland 6:3, 7; 4. SG Flossenbürg 7:7, 7; 5. SC Luhe-Wildenau 7:9, 4; 6. SG Etzenricht II 3:10, 1.

16.30 bis 18.30 Uhr: C-Junioren, Vorrunde, Gruppe 3:
1. SG Rosenberg 5:0 Tore, 10 Punkte; 2. SG Auerbach 5:2, 7; 3. SV Inter Bergsteig Amberg 4:3, 5; 4. JFG Amberg-Sulzbach West 2:5, 4; 5. SV Raigering II 2:8, 1.

Sonntag, 22. Dezember:
9.30 bis 11.30 Uhr: C-Junioren, Vorrunde, Gruppe 5:
1. SG Rieden/Vilshofen/Schmidmühlen 7:1 Tore, 10 Punkte; 2. SG DJK Weihern-Stein 7:2, 9; 3. SG Illschwang/Schwend 5:4, 7; 4. FSV Gärbershof 3:8, 1; 5. TuS-WE Hirschau 2:9, 1.

Für die Endrunde der C-Junioren am Sonntag, 26. Januar in Kümmersbruck (Uhrzeit noch offen) qualifizieren jeweils die Gruppensieger der Vorrundenturniere.


12 bis 15 Uhr, B-Junioren, Endrunde („Remondis-Cup“):
SG Tremmersdorf – FC Weiden-Ost 2:1, SpVgg Schirmitz – SG Etzenricht 3:1,
SG Auerbach – SV Inter Bergsteig Amberg 0:2, SpVgg Schirmitz – SG Tremmersdorf 0:2, SV Inter Bergsteig Amberg – FC Weiden-Ost 1:1, SG Etzenricht – SG Auerbach 0:2, SG Tremmersdorf – SV Inter Bergsteig Amberg 2:1, SG Auerbach – SpVgg Schirmitz 1:2, FC Weiden-Ost – SG Etzenricht 1:1, SG Auerbach – SG Tremmersdorf 0:6, SG Etzenricht – SV Inter Bergsteig Amberg 1:1, SpVgg Schirmitz – FC Weiden-Ost 2:2, SG Etzenricht – SG Tremmersdorf 0:2, FC Weiden-Ost -  SG Auerbach 0:0, SV Inter Bergsteig Amberg – SpVgg Schirmitz 0:1.

1. SG Tremmersdorf 14:2 Tore, 15 Punkte; 2. SpVgg Schirmitz 8:6, 10; 3. SV Inter Bergsteig Amberg 5:5, 5; 4. FC Weiden-Ost 5:6, 4; 5. SG Auerbach 3:10, 4; 6. SG Etzenricht 3:9, 2.

SG Auerbach: J. Strobl - F. Schmidt, Eisend, Haberberger, Küffner, K. Knoll, Schöppl, Friedl, Trapp, Schriefer.

Die SG Tremmersdorf hat sich für die U17-Hallenbezirksmeisterschaft der Oberpfalz am Samstag, 11. Januar ab 9.30 Uhr in Maxhütte-Haidhof qualifiziert.


15.30 bis 18 Uhr: A-Junioren, Endrunde:
DJK Neustadt/WN – SG TSV Pleystein 2:0, SG Auerbach – SV TuS/DJK Grafenwöhr 0:1, TSV Kümmersbruck – DJK Neustadt/WN 0:4, SG TSV Pleystein – SG Auerbach 2:4, SV TuS/DJK Grafenwöhr – TSV Kümmersbruck 2:0, DJK Neustadt/WN – SG Auerbach 0:0, TSV Kümmersbruck – SG TSV Pleystein 0:1,
SV TuS/DJK Grafenwöhr – DJK Neustadt/WN 3:0, SG Auerbach – TSV Kümmersbruck 1:2, SG TSV Pleystein – SV TuS/DJK Grafenwöhr 2:3.

1. SV TuS/DJK Grafenwöhr 9:2 Tore, 12 Punkte; 2. DJK Neustadt/WN 6:3, 7; 3. SG Auerbach 5:5, 4; 4. SG TSV Pleystein 5:9, 3; 5. TSV Kümmersbruck 2:8, 3.

SG Auerbach: Fuchs - J. Grüner, Höller, Dennstädt, Metschl, Geyer, Lindner, Wache, Schäffner, Schwindl.

Der SV TuS/DJK Grafenwöhr hat sich für die U19-Hallenbezirksmeisterschaft der Oberpfalz am Samstag, 11. Januar ab 14 Uhr in Maxhütte-Haidhof qualifiziert.

Die Ergebnisse aller Spiele konnten bei bfv.de im Bereich Ergebnisse & Wettbewerbe via Live-Ticker verfolgt werden.

__________________________________________________________________

Erfolgreiche Hallenauftritte

A-Junioren sportlich für Endrunde qualifiziert – B- und D-Junioren mit vorderen Platzierungen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 48,  25. November bis 1. Dezember) waren drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Amberg/Weiden mittendrin statt nur dabei. Nach Vorrundenturnieren sprangen die Ränge eins, zwei und drei heraus – mit unterschiedlichen Konsequenzen für den weiteren Verlauf im Wettbewerb.

Am späten Sonntagnachmittag nahmen die Auerbacher in der Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg an der Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden in einem Vorrunden-Turnier teil. Coach Stefan Linhardt und sein „Co“ Daniel Meier hatten insgesamt nur acht Spieler dabei – also immerhin drei Auswechselspieler. Dieses Aufgebot reichte dieses Mal, um sich als Favorit in der Gruppe gegen vier Gegner durchzusetzen. In den ersten zwei von vier Spielen konnte ein 0:1-Rückstand mit teilweise schön herausgespielten Toren noch in einem Sieg gedreht werden. Nach dem Auftakterfolg gegen den Ligakonkurrenten aus der Kreisliga SV Schmidmühlen (3:1) folgten drei weitere Dreier gegen die JFG Amberg-Sulzbach West (2:1), FC Edelsfeld (3:0) und TSV Kümmersbruck (1:0). Mit 9:2 Toren und zwölf Punkten haben sich die A-Junioren der SG Auerbach und der Gruppen-Zweite TSV Kümmersbruck für die Endrunde qualifiziert. Diese findet am Samstag/Sonntag, 21./22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach statt. Weitere Details hierzu folgen.

Die B-Junioren traten am frühen Sonntagnachmittag in der „Kröte“ in Sulzbach fast in Bestbesetzung und mit fünf Wechseloptionen an. Als ligahöchster Starter (Kreisliga) durften sich die Daniel Maier-Jungs zurecht gute Chancen auf den Vorrunden-Turniersieg ausrechnen. Doch dieser gelang nicht, da man im zweiten eigenen Spiel wegen einer zu passiven Spielweise gegen die sehr präsente und spielstarke SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz (in der Herbstrunde auf dem Rasen Erster in der Kreisgruppe 1), die letztendlich alle seine fünf Spiele gewann, verdient mit 1:3 unterlag. Die weiteren Begegnungen gegen die JFG Haidenaab-Vils (2:0), SC Germania Amberg (5:0), JFG Amberg-Sulzbach West (4:0) und SG SV Schwarz-Gelb Kauerhof II (2:2 nach zweimaligen Rückstand) waren überzeugende Auftritte. Die Endrunde ist am Samstag/Sonntag, 21./22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach vorgesehen. Die teilnehmenden Teams und die Spielpläne sind noch nicht bekannt.

Bei Redaktionsschluss lagen noch keine Hallenturnier-Termine für die C-Junioren der SG Auerbach (mit Trainer Sebastian Pohl) vor.

Die D-Junioren waren am Samstagnachmittag in der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck in einem Vorrunden-Turnier der Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden aktiv. Die Wolfgang Schleicher-Schützlinge belegten unter sechs Teams immerhin den dritten Platz – mit 3:3 Toren und sieben Punkten. Damit wurde der Einzug in die Endrunde verpasst, den die SG Vohenstrauß/Altenstadt mit 13 Zählern schaffte. Die Auerbacher spielten gegen die SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz (0:0), JFG Oberpfälzer Grenzland (0:1), SG Vohenstrauß/Altenstadt (0:2), DJK Weiden (2:0) und SpVgg Schirmitz (1:0).

__________________________________________________________________

Ein Outdoor-Einsatz, jetzt drinnen

A- und D-Junioren mit positiver Zwischenbilanz – B- und C-Junioren guter Durchschnitt – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 46,  11. bis 17. November)  nur noch eine um Punkte gefordert. Es gab einen eindrucksvollen Heimsieg zu feiern. In den Abschlusstabellen ihrer jeweiligen Altersstufe stehen die vier SG-Teams auf den Plätzen zwei, sechs, acht und vier. Die Herbstrunde 2019 ist nun Geschichte und es laufen bereits die Vorbereitungen auf die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der Junioren im Spielkreis Amberg/Weiden.

Das Nachholspiel der A-Junioren am Sonntagvormittag in Michelfeld gegen das Tabellenschlusslicht SG SV Waldau wurde abgesagt, zumal das Ergebnis eh keine Auswirkung auf die Abschlussplatzierung beider Teams in der Liga gehabt hätte. Nach dem letzten Spieltag steht die starke JFG Obere Vils mit 31 Punkten und 79:12 Einschüssen aus elf Spielen auf Platz eins in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Die Stefan Linhardt-Truppe belegt abschließend mit 37:11 Treffern und 27 Zählern aus zehn ausgetragenen Partien den guten zweiten Rang. Jonas Schwindl erzielte dabei zwölf Tore. Am Sonntag, 1. Dezember nimmt die SG an der Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden in einem Vorrunden-Turnier teil. Ab 16.12 Uhr sind in der Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg der SV Schmidmühlen, die JFG Amberg-Sulzbach West, der FC Edelsfeld und der TSV Kümmersbruck die Gegner. Die Endrunde findet am Sonntag, 22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach statt.

Die B-Junioren gewannen am Samstagnachmittag in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den Tabellensiebten SV Raigering II mit 6:1 und bleiben final Sechster in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden – mit 24:21 Toren und 13 Punkten aus neun Spielen. Jannik Friedl (13., 31.) und Leon Haberberger (29.) schossen eine beruhigende 3:0-Halbzeitführung heraus. Nach dem 4:0 durch Friedl (41.)  gelang den Gästen aus der Region Amberg das 4:1 (44.). Doch Jannik Friedl traf noch zwei Mal (46., 62.) und erhöhte sein Torkonto mit fünf Einträgen an diesem Tag auf insgesamt 14, mit denen er der zweitbeste Schütze der Liga ist. In rund zwei Wochen folgt der Termin für die Vorrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Amberg/Weiden: Am Sonntag, 1. Dezember spielen in der „Kröte“ in Sulzbach-Rosenberg die Daniel Maier-Jungs ab 13.24 Uhr gegen die JFG Haidenaab-Vils, SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz, SC Germania Amberg, JFG Amberg-Sulzbach West und SG SV Schwarz-Gelb Kauerhof II. Die Endrunde ist (wie für die A-Junioren) am Sonntag, 22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach angesetzt.

Nach einem 3:3 gegen den Vorletzten SG DJK Neukirchen St. Christoph am Samstag, 9. November beenden die C-Junioren die Runde in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden als Achter – mit 16:36 Toren und acht Punkten aus neun Spielen. Samuel Leisner steht mit elf Einschüssen auf Platz vier in der Torschützenliste der Liga. Hallenturnier-Termine lagen für die Sebastian Pohl-Schützlinge bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die D-Junioren haben schon am Freitag, 8. November mit einer 5:0-Niederlage bei der SG FSV Waldthurn die Herbstrunde abgeschlossen – als Vierter mit 27:13 Toren und 18 Punkten aus neun Begegnungen in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Nico Schleicher ist in der Treffer-Rangfolge der Liga mit zehn Toren gelistet. Das schon zwei Mal ausgefallene Auswärtsspiel beim SV TuS/DJK Grafenwöhr ist noch nicht in der Tabelle berücksichtigt. Der nächste Einsatz ist am Samstag, 30. November unter dem Dach: Denn an diesem Tag beginnt um 13.12 Uhr in der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck die Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden für die hiesigen D-Junioren. Die Auerbacher treffen auf die SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz, JFG Oberpfälzer Grenzland, SG Vohenstrauß/Altenstadt, DJK Weiden und SpVgg Schirmitz.

__________________________________________________________________

Noch draußen und bald drinnen aktiv

A- und D-Junioren mit positiver Halbserie – B- und C-Junioren mit durchschnittlicher Bilanz – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 45,  4. bis 10. November)  waren drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach um Punkte am Ball. Es gab ein Unentschieden und zwei Niederlagen. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe stehen die vier SG-Teams aktuell auf den Plätzen zwei, sechs, acht und vier. Die Herbstrunde 2019 ist für drei von vier Auerbacher Großfeld-Mannschaften schon beendet und drei Teams können sich bereits konkret auf Hallenturniere vorbereiten.

Das Auswärtsspiel der A-Junioren am Samstagnachmittag beim Tabellenschlusslicht SG SV Waldau wurde abgesagt. Nach dem letzten Spieltag steht die starke JFG Obere Vils mit 28 Punkten und 77:12 Einschüssen aus zehn Spielen (ein Spiel fiel ebenfalls aus und wird voraussichtlich nicht nachgeholt) auf Platz eins in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Die Stefan Linhardt-Truppe belegt abschließend mit 37:11 Treffern und 27 Zählern aus zehn Partien den guten zweiten Rang. Jonas Schwindl erzielte dabei zwölf Tore. Am Sonntag, 1. Dezember nimmt die SG an der Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden in einem Vorrunden-Turnier teil. Ab 16.12 Uhr sind in der Krötensee-Halle in Sulzbach-Rosenberg der SV Schmidmühlen, die JFG Amberg-Sulzbach West, der FC Edelsfeld und der TSV Kümmersbruck die Gegner. Die Endrunde findet am Sonntag, 22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach statt.

Die B-Junioren verloren am Samstagmittag beim ungeschlagenen Tabellenführer FC Weiden-Ost „nur“ mit 4:3. Die Gastgeber führten nach Toren in der ersten Halbzeit (24.) und danach (43., 57. jeweils per Elfmeter) schon mit 3:0. Per Doppelschlag (65., 66.) verkürzte Jannik Friedl auf 3:2, doch die Weidener erhöhten wenig später (70.) auf 4:2, ehe Friedl (77.) mit seinem neunten Saisontreffer noch mal den Anschluss herstellte. Als Tabellensechster der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden steht am Samstag, 16. November um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße noch ein Heimspiel gegen den Siebten SV Raigering II auf dem Programm. Danach folgt der Termin für die Vorrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Amberg/Weiden: Am Sonntag, 1. Dezember spielen in der „Kröte“ in Sulzbach-Rosenberg die Daniel Maier-Jungs ab 13.24 Uhr gegen die JFG Haidenaab-Vils, SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz, SC Germania Amberg, JFG Amberg-Sulzbach West und SG SV Schwarz-Gelb Kauerhof II. Die Endrunde ist (wie für die A-Junioren) am Sonntag, 22. Dezember ab 9 Uhr in der einheimischen Helmut-Ott-Halle in Auerbach angesetzt.

Nach einem 3:3 gegen den Vorletzten SG DJK Neukirchen St. Christoph werden die C-Junioren die Runde in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden voraussichtlich als Achter ad acta legen – mit derzeit 16:34 Toren und acht Punkten aus acht Spielen. Das ausgefallene Auswärtsspiel bei der SG DJK Weihern-Stein am Samstag, 2. November ist in der Tabelle noch nicht berücksichtigt. Am vergangenen Samstagnachmittag schoss Torjäger Samuel Leisner seine Saisontreffer Nummer neun, zehn und elf (10., 35., 60.). Doch die Gäste glichen zwei Mal aus (15., 64.) und lagen zwischenzeitlich sogar mit 1:2 in Front (32.). Hallenturnier-Termine lagen für die Sebastian Pohl-Schützlinge bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die D-Junioren verloren am Freitagabend in Pleystein gegen die dortige SG FSV Waldthurn mit 5:0 und sind aktuell Vierter mit 27:13 Toren und 18 Punkten aus neun Begegnungen in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Nico Schleicher ist in der Torschützenliste der Liga mit zehn Treffern gelistet. Das schon zwei Mal ausgefallene Auswärtsspiel beim SV TuS/DJK Grafenwöhr steht noch aus. Das Wolfgang Schleicher-Team reiste ohne Auswechselspieler nach Pleystein und lag schon zur Halbzeit nach drei Gegentoren (5./Eigentor, 19., 22.) mit 3:0 hinten. Die Gastgeber netzten noch zwei Mal (39., 46.) ein und fügten den Auerbachern die höchste Saisonniederlage zu. Der nächste Einsatz ist am Samstag, 30. November unter dem Dach: Denn an diesem Tag beginnt um 13.12 Uhr in der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck die Futsal-Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden für die hiesigen D-Junioren. Die Auerbacher treffen auf die SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz, JFG Oberpfälzer Grenzland, SG Vohenstrauß/Altenstadt, DJK Weiden und SpVgg Schirmitz.

__________________________________________________________________

Noch einige wenige Outdoor-Einsätze

A- und D-Junioren sind „oben dran“  – B- und C-Junioren behaupten sich in der mittleren Tabellenzone – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Nur zwei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach spielten in der vergangenen Woche (KW 44, 28. Oktober bis 3. November)  um Punkte. Es gab zwei Heimsiege und zwei Begegnungen mussten abgesagt werden. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe stehen die vier SG-Teams aktuell auf den Plätzen eins, sechs, acht und fünf. Die Herbstrunde 2019 läuft noch zwei Wochen bis Sonntag, 17. November.

Die A-Junioren gewannen am Samstagnachmittag in Michelfeld am B-Platz in der Langgräfe gegen die SG FC Wernberg (jetzt Fünfter) mit 6:1. Die Gäste, die nur mit einem Auswechselspieler angereist waren, gingen in der 18. Minute mit 0:1 in Führung. Die Heimelf benötigte ein Eigentor (23.) und einen Elfmeter (32.), den Julian Schäffner versenkte, um das Spiel noch vor der Halbzeitpause zu drehen. Kapitän Nico Metschl (52.) und der als Mittelstürmer eingewechselte Jonas Fuchs mit einem Hattrick (59., 78., 82.) schraubten das Ergebnis noch auf 6:1. Die Stefan Linhardt-Truppe ist mit 37:11 Toren und 27 Punkten aus zehn Spielen aktuell Erster in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden und tritt am letzten Spieltag vor der Winterpause am Samstag, 9. November bereits um 14 Uhr (Anstoßzeitverlegung von 16 Uhr um zwei Stunden) beim Letzten SG Waldau (bei Vohenstrauß) an. Der Zweite JFG Obere Vils (neun Spiele, 71:9 Tore, 25 Punkte) erhält wegen Nichtantretung des Gegners SG SV SW Kemnath/Stadt voraussichtlich vom Sportgericht noch drei Punkte und ist abschließend am Sonntag, 10. November um 10.30 Uhr bei der SG SV TuS/DJK Grafenwöhr Favorit auf den auszuspielenden Dreier.

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen die DJK Neustadt/WN haben die B-Junioren am Samstagnachmittag in Auerbach an der Degelsdorfer Straße ihren dritten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Nach Toren von Jannik Friedl (4.), Maximilian Schöppl (7.) und Luis Trapp (40./+1) stand es schon zur Halbzeit 3:0. Der 3:1-Anschlusstreffer in der 75. Minute war nur noch Ergebniskosmetik. Die Daniel Maier-Schützlinge sind in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden unverändert Sechster. Am Samstag, 9. November steht um 11 Uhr ein Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer FC Weiden-Ost auf dem Programm. Eine Woche später am Samstag, 16. November folgt um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße noch ein Heimspiel gegen den Achten SV Raigering II.

Die C-Junioren mussten mit Trainer Sebastian Pohl ihr Samstag-12 Uhr-Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SG DJK-Weihern-Stein (mit Spielort Detag-Stadion in Wernberg) wegen Spielermangel absagen. Mit sieben Punkten aus bisher sieben Spielen steht weiterhin Rang acht in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden zu Buche. Am Samstag, 9. November gastiert um 13.30 Uhr der Vorletzte SG DJK Neukirchen St. Christoph in Auerbach an der Degelsdorfer Straße.

Das Heimspiel der D-Junioren am Samstagnachmittag in Michelfeld gegen die SG SV Altenstadt WN/SV Parkstein wurde vom Gegner abgesagt. Mit dem noch offenen Auswärtsspiel beim SV TuS/DJK Grafenwöhr (Spielverlegung und Absage) darf die SG Auerbach inzwischen insgesamt auf sechs Punkte durch Wertung seitens des Sportgerichts hoffen, da die Begegnungen voraussichtlich nicht nachgeholt werden. Aktuell sind die Wolfgang Schleicher- Youngsters mit 25:8 Toren und 15 Punkten aus sieben Spielen Fünfter in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Das letzte Spiel im Jahr 2019 draußen auf Rasen ist für Freitag, 8. November um 17 Uhr in Pleystein beim Vierten SG FSV Waldthurn angesetzt. Der Sprung bis auf Platz zwei ist noch möglich.

__________________________________________________________________

Es gibt keine leichten Gegner

A- und D-Junioren spielen im positiven Bereich – B- und C-Junioren kämpfen im Tabellenmittelfeld – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 43, 21. bis 27. Oktober) waren alle vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach am Ball. Die Beteiligten und Interessierten erlebten einen nicht einfachen Pflicht-Sieg, ein vermeidbares Unentschieden und zwei Auswärtsniederlagen. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe sind die vier SG-Teams aktuell auf den Plätzen zwei, sechs, acht und vier registriert.

Die A-Junioren holten am Samstagnachmittag einen 3:1-Derby-Arbeitssieg gegen den SC Kirchenthumbach (jetzt Zehnter), der nach zuletzt zwei hohen Heimsiegen in Folge mit Selbstvertrauen und einigen Fans anreiste. Vor insgesamt 50 Zuschauern in Michelfeld gingen die körperlich starken Gäste früh (8.) mit 0:1 in Führung. Julian Schäffner (29., 34.) stellte mit zwei technisch sauberen Torabschlüssen den 2:1-Halbzeitstand her. „Dumba“ vergab in Minute 47 die Chance zum Ausgleich und drei Minuten vor dem Ende versenkte der frei stehende SG-Torjäger Jonas Schwindl den Ball aus 15 Metern überlegt und zielgenau unter die Latte. Am Samstag, 2. November erwartet die Stefan Linhardt-Elf (mit 24 Punkten aus neun Spielen unverändert Zweiter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden, nur einen Zähler hinter dem Top-Team JFG Obere Vils) am vorletzten Spieltag der Herbstrunde um 15 Uhr in Michelfeld den Dritten SG FC Wernberg.

Mit einer 4:1-Niederlage bei der SG TSV Detag Wernberg mussten die B-Junioren am Freitagabend die Heimfahrt antreten. Wernberg führte schon zur Halbzeit mit 2:0 (2./Elfmeter, 26.) und legte bald nach dem Seitenwechsel (46.) das 3:0 nach. Jannik Friedl verkürzte nach einer Stunde Spielzeit zum 3:1, aber die Gastgeber erhöhten das Ergebnis kurz vor Schluss (76.) noch auf 4:1. Mit sieben Punkten aus jetzt sechs Spielen steht weiterhin Rang sechs in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden zu Buche. Am Samstag, 2. November ist um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße der Siebte DJK Neustadt/WN zu Gast.

Die C-Junioren verspielten am Samstagnachmittag in Auerbach einen möglichen Heimsieg gegen die SG SV Hahnbach. Nach einer 2:0-Führung per Eigentor (14.) und Kapitän Samuel Leisner (24.) kamen die Gäste noch vor der Halbzeitpause heran (34.) und gaben sich auch nach dem 3:1 durch Torjäger Samuel Leisner (40.) nicht auf. Hahnbach gelang mit zwei Toren (44., 54.) noch ein 3:3. Die Auerbacher sind in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden mit nun mit sieben Punkten aus sieben Spielen weiterhin Achter. Am Samstag, 2. November wird das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SG DJK Weihern-Stein um 12 Uhr im Detag-Stadion in Wernberg angepfiffen.

Die zweite 2:1-Niederlage hintereinander bedeutet für die D-Junioren das Abrutschen vom dritten auf den vierten Platz in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Am Freitagabend führte der SVSW Kemnath (jetzt Siebter) nach Einschüssen in der neunten und 15. Minute 2:0 zur Halbzeit. Johann von Niedner erzielte in Minute 31 den 2:1-Anschlusstreffer. Doch mehr Tore fielen in den zweiten 30 Minuten nicht mehr. Am Samstag, 2. November tritt um 13.30 Uhr in Michelfeld das „Schlusslicht“ SG SV Altenstadt WN/SV Parkstein (erst drei Punkte aus acht Spielen) gegen die SG Auerbach an.

__________________________________________________________________

Lernprozesse mitten in der Saison

A- und D-Junioren spielen weiterhin oben mit – B- und C-Junioren derzeit im Tabellenmittelfeld – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 42, 14. bis 20. Oktober) im Einsatz. Es gab einen Sieg und zwei Niederlagen. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe sind die vier SG-Teams aktuell auf den Plätzen  zwei, sechs, acht und drei zu finden.

Die A-Junioren holten am Samstag bei der DJK Neustadt/WN (jetzt Zehnter) einen verdienten 1:3-Pflichtsieg, der allerdings erst in der Schlussphase unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Das Fehlen von vier Stammspielern wurde mit dem Einsatz von zwei B-Junioren kompensiert. Kapitän Nico Metschl erzielte die 0:1-Halbzeitführung (26.).  Nach dem kurios zustande gekommenen 1:1-Ausgleichstreffer in der 65. Minute trafen Luca Höller (80.) und Torjäger Jonas Schwindl (83.) noch zum Sieg, der mit einem verschossenen Elfmeter auch höher hätte ausfallen können. Mit 21 Punkten aus acht Spielen bleiben die Auerbacher als Zweiter dem Topfavoriten in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden, JFG Obere Vils (59:8 Tore, 22 Zähler), auf den Fersen. Das nächste Spiel findet am Samstag, 26. Oktober um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen den Achten SC Kirchenthumbach statt.

In der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden sind die B-Junioren nach einer spielfreien Woche unverändert Sechster mit sieben Punkten aus vier Spielen. In den nächsten Tagen stehen gleich zwei Partien auf dem Programm: Am Mittwoch, 23. Oktober wird um 19 Uhr das verlegte Auswärtsspiel beim Dritten SG DJK Ensdorf (vom Sonntag, 13. Oktober, 10.30 Uhr) nachgeholt. Nur zwei Tage später am Freitag, 25. Oktober ist um 17.30 Uhr der Auftritt beim Vierten SG TSV Detag Wernberg angesetzt.

Die C-Junioren verloren am Samstag bei der SV SV Kulmain noch deutlich, nachdem es zur Halbzeit noch unentschieden stand. Kulmain ging früh (5.) in Front, doch Jakob Albersdörfer glich relativ schnell (12.) aus. In den zweiten 35 Minuten kassierten die Auerbacher vier Gegentore innerhalb von 16 Minuten (54., 67., 68., 70.) zum 5:1-Endstand. In der Tabelle der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden hatte die Niederlage das Abrutschen von Rang sechs auf acht unter zehn Teams zur Folge. Die nächste Begegnung wird am Samstag, 26. Oktober um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den punktgleichen Siebten SG SV Hahnbach angepfiffen.

Im Spitzenspiel der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden verlor am Samstag in Michelfeld die SG Auerbach (nach davor fünf Siegen in Folge) gegen die SG SV Loderhof/Sulzbach mit 1:2. Die Gastgeber, die mit vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs aufliefen, trafen dieses Mal auf großgewachsene Gegner. Den 0:1-Pausenrückstand (22.) beantwortet Johann von Niedner mit dem 1:1 (40.). Erst vier Minuten vor Schluss gelang den Gästen der Siegtreffer. Die SG-U13 ist nun Dritter mit 24:6 Toren und 15 Punkten. Loderhof hat mit 34:2 Einschüssen und 16 Zählern die Tabellenführung übernommen. Am Freitag, 25. Oktober steht um 18 Uhr ein Gastspiel beim Achten SV SW Kemnath im Spielplan.

__________________________________________________________________

Mittendrin statt nur dabei

U19 mit zwei Siegen unverändert Zweiter – B- und C-Junioren im Tabellenmittelfeld, D-Junioren Erster – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 41, 7. bis 13. Oktober) spielten drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach um Punkte. Drei Siege stehen nur einer Niederlage gegenüber. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe sind die vier SG-Teams aktuell auf den Rängen zwei, sechs, sechs und eins platziert.

Die A-Junioren gewannen innerhalb von fünf Tagen zwei Heimspiele in Michelfeld und sind weiterhin Tabellenzweiter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden – nur einen Zähler hinter dem starken Ersten JFG Obere Vils. Am Dienstagabend gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt fielen in den sieben Minuten vor der Halbzeitpause insgesamt drei Tore:  Das 1:0 per Elfmeter von Julian Schäffner (38.) beantworteten die Gäste mit dem Ausgleich (42.), aber Kapitän Nico Metschl traf noch zum 2:1 (45./+1). Julian Schäffner erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 3:1 (67.). Am Samstagnachmittag schoss Jonas Schwindl (9., 29.) eine 2:0-Führung gegen die JFG Haidenaab-Vils (ein Zusammenschluss der Vereine FC Freihung, VfB Mantel und FC Kaltenbrunn) heraus. Julian Schäffner traf kurz vor dem Abpfiff (82.) zum 3:0-Endstand. Am Samstag, 19. Oktober gastiert die Stefan Linhardt-Truppe um 16 Uhr beim Siebten DJK Neustadt/WN. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 26. Oktober um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen den Zehnten SC Kirchenthumbach statt.

Nach einer spielfreien Woche sind die B-Junioren in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden vom vierten auf den sechsten Platz gerutscht. Derzeit stehen aus erst vier ausgetragenen Spielen sieben Zähler zu Buche. Das Auswärtsspiel beim Zweiten SG DJK Ensdorf wurde von Sonntag, 13. Oktober, 10.30 Uhr auf Mittwoch, 23. Oktober, 19 Uhr verlegt. Das Heimspiel gegen die JFG Oberpfälzer Grenzland am Samstag, 19. Oktober entfällt, da der Gegner seine Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb zurückgezogen hat.

Die C-Junioren haben am Samstagnachmittag in Auerbach an der Degelsdorfer Straße ihr Heimspiel gegen die SG SV Etzenricht II mit 2:3 verloren. Das 1:0 der Auerbacher durch Kapitän Samuel Leisner (16.) drehten die Gäste noch vor der Pause zum zwischenzeitlichen 1:2 (20., 28.). Samuel Leisner erzielte den Ausgleich (38.), aber Etzenricht gelang nach fast einer Stunde Spielzeit (58.) der Siegtreffer. Die Sebastian Pohl-Elf ist mit sechs Punkten aus fünf Spielen nun Sechster in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Die nächste Partie ist für Samstag, 19. Oktober um 14 Uhr bei der SG SV Kulmain angesetzt.

Am Freitagabend holten die D-Junioren ihren fünften Sieg im fünften Spiel der Herbstrunde 2019 und sind jetzt aktuell Ligaprimus in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Im Auswärtsspiel bei der SG SVL Traßlberg ging zunächst der Gegner in der achten Minute per Elfmeter in Front. Kapitän Nico Schleicher leitete mit Toren in der ersten und zweiten Halbzeit (12., 32.) die Wende ein. Johann von Niedner (42., 49.) vollendete das Tageswerk zum 1:4-Auswärtserfolg. Zwei Tage vorher am Mittwoch, 9. Oktober wurde der Auerbacher Gastauftritt beim SV TuS/DJK Grafenwöhr abgesagt. Am Samstag, 19. Oktober steht um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Spitzenspiel auf dem Programm: Der Erste SG Auerbach (23:4 Tore, 15 Punkte) erwartet den Zweiten SG SV Loderhof (32:1, 13).

__________________________________________________________________

Oben mit dabei

U19 verliert Spitzenspiel auswärts – B-, C- und D-Junioren ebenfalls weiterhin positiv platziert – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 40, 30. September bis 6. Oktober) im Punktspieleinsatz. Es gab zwei Siege und eine Niederlage - allesamt auswärts. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe stehen die vier SG-Teams aktuell auf den Rängen zwei, vier, drei und zwei.

Die A-Junioren (Zweiter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden) hielten mit einer passenden Taktik am Samstagnachmittag in Vilseck beim Tabellenführer JFG Obere Vils sehr gut mit. In der 42. Minute traf Nico Metschl per Freistoß die Unterkante der Latte. In der zweiten Halbzeit erhöhten sich noch die Spielanteile der starken Gastgeber, die schließlich per Doppelschlag (74., 76.) verdient in Führung gingen. Nach dem 2:1-Anschlusstreffer per Freistoß-Bogenlampe von Nico Metschl (87.) war sogar noch ein Unentschieden möglich, doch einen 18-Meter-Freistoß von Jonas Schwindl konnte der Torhüter noch abwehren (90./+3). In dieser Woche stehen zwei Heimspiele in Michelfeld auf dem Programm:  Auf das Nachholspiel am Dienstag, 8. Oktober um 19 Uhr gegen den Vierten SG SV SW Kemnath folgt am Samstag, 12. Oktober um 13.30 Uhr der Auftritt gegen den Fünften JFG Haidenaab-Vils  -ein Zusammenschluss der Vereine FC Freihung, VfB Mantel und FC Kaltenbrunn.

In der zurückliegenden Woche waren die B-Junioren spielfrei, sind aber unverändert mit sieben Punkten aus vier Spielen Vierter in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Das nächste Spiel beim Tabellenzweiten SG DJK Ensdorf ist für Sonntag, 13. Oktober, 10.30 Uhr angesetzt. Ein Spielverlegungsantrag auf Freitag, 11. Oktober, 18.30 Uhr ist noch nicht bestätigt.

Die C-Junioren haben mit dem zweiten Sieg im vierten Spiel der Herbstrunde den Sprung auf den dritten Rang in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden geschafft. Bei der SG 1. FC Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg) gingen am Samstagnachmittag zunächst die Gastgeber früh in der zweiten Minute in Front. Kapitän Samuel Leisner stellte mit einem Hattrick vor der Halbzeitpause (14., 22., 26.)  eine 1:3-Führung her. Neukirchen glich nach dem Seitenwechsel aus (39., 49.), ehe Nicolas Christl in der 61. Minute den 3:4-Siegtreffer erzielte. Die nächste Partie wird am Samstag, 12. Oktober um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den punktgleichen Fünften SG SV Etzenricht II angepfiffen.

Mit dem vierten Sieg im vierten Saisonspiel sind die D-Junioren immer noch Zweiter in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Im Mittwochabend-Spiel beim SV Raigering II schoss dieser zwei Minuten vor der Halbzeitpause (28.) das 1:0. Doch die Auerbacher Jungs zeigten tolle Moral und drehten die Begegnung mit 1:2 noch zu ihren Gunsten. Johann von Niedner traf zwei Mal (35., 50.). Innerhalb von drei Tagen stehen nun zwei Auswärtsfahrten im Terminkalender: Am Mittwoch, 9. Oktober wird um 17.30 Uhr beim Tabellenführer SV TuS/DJK Grafenwöhr eine Ansetzung vom ersten Spieltag nachgeholt. Die Partie bei der SG SVLTraßlberg am Freitag, 11. Oktober findet um 17.30 Uhr nicht in Michaelpoppenricht, sondern in Traßlberg statt.

__________________________________________________________________

Vier klare Ergebnisse

U19 weiterhin ungeschlagen, B- und D-Junioren gut in Schuss, U15 das „Sorgenkind“ – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 39, 23. bis 29. September) fielen alle Resultate der vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach deutlich aus – drei Mal positiv und nur ein Spiel ging verloren. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe stehen die vier SG-Teams aktuell auf den Rängen zwei, vier, acht und zwei.

Die A-Junioren gewannen am Samstag in Michelfeld gegen die SG TuS-WE Hirschau mit 4:1 und sind mit zwölf Punkten aus bisher vier ausgetragenen Spielen Zweiter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Kevin Wache (10.) und Jonas Schwindl (19.) lenkten mit ihren Toren die Partie bereits in  die richtige Richtung. Schwindl erhöhte mit seinen Saisontreffern Nummer sieben und acht (52., 62.) zwischenzeitlich auf 4:0, ehe den Gästen in Minute 67 noch der Ehrentreffer gelang. Am Samstag, 5. Oktober empfängt um 14 Uhr in Vilseck der Tabellenführer JFG Obere Vils (37:7 Tore und 13 Punkte nach fünf Spielen) die SG Auerbach zum Spitzenspiel.

Der 2:0-Heimsieg am Samstag in Auerbach gegen die SG SV Hahnbach bedeutete für die B-Junioren mit sieben Punkten aus vier Spielen die Verteidigung von Platz vier in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Liga-Top-Torjäger Sebastian Speckner stellte mit jeweils einem Einschuss vor der Pause (31.) und danach (58.) den Heimsieg sicher. Das nächste Punktspiel in der Herbstrunde 2019 steht erst am Sonntag, 13. Oktober um 10.30 Uhr bei der SG DJK Ensdorf auf dem Programm.

Die C-Junioren erlebten schon wieder eine torreiches Match – leider auswärts nicht zum ersten Mal eine hohe Niederlage. Beim SC Kirchenthumbach stand es zur Halbzeit bereits 4:0 für den Gegner, da dieser innerhalb von 18 Minuten (16., 23., 25., 34.) zuschlug. Nach dem Seitenwechsel folgten noch zwei weitere Einschläge (47., 69.) zum 6:0-Endstand. Die nächste Begegnung der Auerbach in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg /Weiden (dort aktuell Achter mit drei Punkten aus drei Spielen) wird am Samstag, 5. Oktober um 14 Uhr bei der SG 1. FC Neukirchen angepfiffen.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel sind die D-Junioren Zweiter in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Im Heimspiel am Samstag in Michelfeld gegen die JFG Obere Vils II leitete Kapitän Nico Schleicher mit zwei Toren (7., 29.) den Erfolg ein. In der zweiten Halbzeit traf  die Nummer sieben der Auerbacher (50.) und noch mal Schleicher, der als Liga-Bester nun schon acht von 17 Auerbacher Treffer markierte. In den nächsten zwei Wochen folgen zwei Mittwoch-Spiele jeweils auswärts: Nach dem Auftritt beim SV Raigering II am 2. Oktober um 18 Uhr sind die D9-Jungs am 9. Oktober um 17.30 Uhr beim SV TuS/DJK Grafenwöhr im Einsatz.

__________________________________________________________________

Nur positive Ergebnisse

A-Junioren jetzt in der Erfolgsspur, U17 holte auswärts noch einen Zähler – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach haben in der vergangenen Woche (KW 38, 16. bis 22. September) fleißig gepunktet. Es gab vier Siege und ein Unentschieden. In den Tabellen ihrer jeweiligen Altersstufe sind alle vier SG-Teams aktuell unter den besten Vier zu finden.

Die A-Junioren haben innerhalb von vier Tagen zwei Siege in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden geholt. Am Donnerstagabend führte das Stefan Linhardt-Team (derzeit Zweiter mit neun Punkten aus drei Spielen) im Nachholspiel gegen den VfB Rothenstadt schon zur Halbzeit mit 3:0. Christoph Speckner (4., 32.) und Kevin Wache (14.) stellten die Weichen und Jonas Schwindl erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel (46.) auf 4:0. Das späte 4:1 (82.) war nur noch von statistischem Wert. Am Sonntagvormittag in Pressath markierte Jonas Schwindl kurz vor der Halbzeitpause (41.) das 0:1. Schwindls 0:2 (55.) beantworteten die gastgebende SG SV TuS/DJK Grafenwöhr mit dem 1:2 (68.), aber Schwindl erzielte eine Minute vor Schluss noch das dann beruhigende 1:3. Am Donnerstag, 26. September gastiert um 19 Uhr in Michelfeld die SG SV SW Kemnath/Stadt zu einem weiteren Nachholspiel. Zwei Tage später wird am Samstag, 28. September das Heimspiel gegen die SG TuS-WE Hirschau bereits um 13.30 Uhr in Michelfeld angepfiffen.

Am Freitagabend führten die B-Junioren im Auswärtsspiel bei der SG TSV Königstein zur Halbzeit nach einem Tor von Sebastian Speckner (34.) mit 0:1. Die Gastgeber glichen auch die abermalige Auerbacher Führung durch Jannik Friedl (57.) aus – und das innerhalb von fünf Minuten (53., 58.). Königstein ging sogar in Front (69.), doch Sebastian Speckner schaffte drei Minuten vor dem Abpfiff noch den 3:3-Ausgleich. Mit vier Punkten aus drei Spielen sind die Daniel Maier-Schützlinge derzeit Vierter in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Am Samstag, 28. September steht um 13.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen die SG SV Hahnbach auf dem Programm.

Die C-Junioren haben nach der hohen Auftaktniederlage bei der SG 1. FC Rieden eine Super-Reaktion gezeigt und am Samstag gegen die SG TSV Flossenbürg (dort verloren die Auerbacher 18 Tage vorher in der ersten Runde des BFV-Bau-Pokals) klar gewonnen. Auerbachs Nummer elf schoss in der zehnten Minute das 1:0 und Yannick Lindner erhöhte wenig später (16.) zum 2:0-Halbzeitstand. Kapitän Samuel Leisner traf noch zum 3:0 (60.). Mit drei Punkten aus zwei Spielen folgt als Tabellenvierter in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden nun ein Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach, der in der laufenden Herbstrunde noch nichts Zählbares holen konnte.

Mit einer sehenswerten und guten spielerischen Leistung zwangen die D-Junioren am Samstag in Michelfeld die JFG Amberg-Sulzbach West mit 10:0 in die Knie. Johann von Niedner traf in der ersten Halbzeit (20., 30.). In den zweiten 30 Minuten netzten Nico Schleicher fünf Mal, die Nummer acht zwei Mal und die Nummer zehn ein. Der erste Saisonsieg (und aktuell Rang drei in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden) war die logische Folge nach drei erfolgreichen und überzeugenden Vorbereitungsspielen davor. In dieser Woche sind zwei Spiele angesetzt: Zunächst wird am Mittwoch, 25. September um 18 Uhr beim SC Eschenbach/Opf. gespielt und dann drei Tage später am Samstag, 28. September um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen die JFG Obere Vils II.

__________________________________________________________________

Saison läuft noch nicht ganz rund

„Spielstress“ für A-Junioren – einige Terminverlegungen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 37, 9. bis 15. September) trugen drei von vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach sportliche Begegnungen aus – ein Pokal-, ein Punkt- und ein Freundschaftsspiel.

Die A-Junioren verloren am Mittwochabend beim Kreisklassisten SG FC Tremmersdorf-Speinshart mit 5:3 (2:2) und schieden somit in der ersten Runde auf Kreisebene des BFV-Verbandspokals aus. Die Auerbacher führten durch Julian Schäffner (22.) und Sascha Dennstädt (31.) mit 0:2, kassierten aber kurz vor der Halbzeitpause (40., 44.) den Ausgleich. Das 2:3 (55.) durch Simon Zerreis reichte nicht zum Weiterkommen, denn die Gastgeber schafften noch in der gleichen Minute das 3:3 und schlugen in der Schlussphase (71., 81.) noch zwei Mal zu. Die SG Auerbach hat in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden erst eine Partie (2:7-Auswärtssieg bei der SG SV Schmidmühlen) ausgetragen und ist in dieser Woche gleich drei Mal im Einsatz – Nachholspiele gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt (Dienstag, 17. September, 19 Uhr in Michelfeld) und SG VfB Rothenstadt (Donnerstag, 19. September, 18.45 Uhr in Michelfeld) sowie der turnusmäßige Auftritt am vierten Spieltag bei der SG SV TuS/DJK Grafenwöhr (Sonntag, 22. September, 10.30 Uhr in Pressath).

Nach dem 1:2-Auftaktsieg bei der SG TSV Pressath mussten sich die B-Junioren am Samstagnachmittag zu Hause an der Degelsdorfer Straße gegen die SG TSV Kastl bei Kemnath mit 3:4 geschlagen geben. Das 1:0 durch Jannik Friedl (14.) drehten die Gäste noch in der ersten Halbzeit (23., 39.) zum 1:2. Nach dem Seitenwechsel trafen Sebastian Speckner (51.) und Jannik Friedl (61., Foulelfmeter) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Doch Kastl beantwortete diese Einschüsse noch zwei Mal (53., 79.) inklusive des Siegtreffers eine Minute vor Schluss. In der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden steht am Sonntag, 22. September um 10.30 Uhr ein Auswärtsspiel bei der SG TSV Königstein auf dem Programm.

Die C-Junioren haben ihr erstes Saisonspiel in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden bei der SG 1. FC Rieden von Samstag, 14. September, 11 Uhr auf Dienstag, 17. September 18.30 Uhr verlegt. Am zweiten Spieltag ist am Samstag, 21. September um 13.30 Uhr in Auerbach (Degelsdorfer Straße) ein Heimspiel gegen SG TSV Flossenbürg angesetzt. Bei diesem Gegner schieden die Auerbacher Jungs am Dienstag, 3. September mit 5:4 nach Elfmeterschießen im BFV-Bau-Pokal-Wettbewerb aus.

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel holten sich die D-Junioren Selbstvertrauen für die anstehende Herbstrunde in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Am vergangenen Mittwoch gab es in Michelfeld einen 3:1-Sieg gegen die SG Pegnitz. Der dritte und letzte Test ist für Mittwoch, 18. September um 18 Uhr in Michelfeld gegen die SG Plech terminiert. Für das erste Punktspiel wurde die Anstoßzeit um zwei Stunden vorverlegt: Die JFG Amberg-Sulzbach West ist am Samstag, 21. September in Michelfeld bereits um 11.30 Uhr zu Gast.

__________________________________________________________________

Es geht wieder los
Auerbacher Nachwuchskicker schon gut in der Spur – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Fußball-Großfeld-Mannschaften der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 36, 2. bis 8. September) bereits im Einsatz – in Punkt-, Pokal- und Freundschaftsspielen.

Die A-Junioren verlegten bekanntlich ihr Heimspiel vom ersten Spieltag gegen die SG VfB Rothenstadt vom Samstag, 31. August, 13.30 Uhr auf Donnerstag, 19. September, 18.45 Uhr. Am zweiten Spieltag gewann nun die Stefan Linhardt-Truppe am Samstagnachmittag bei der SG SV Schmidmühlen mit 2:7 (1:3). Die Gastgeber führten nach zwölf Minuten nach einem kapitalen Abwehrfehler plötzlich mit 1:0. Doch in den sechs Minuten vor der Halbzeitpause drehten Kevin Wache (39.), Nico Metschl (41.) und Christoph Speckner (45.) die Partie. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Metschl (50.) und Jonas Schwindl (60.) auf 1:5, ehe der letztendlich klar unterlegene Gegner noch mal einnetzte (2:5/67.). Max Geyer (68.) und Jonas Fuchs (76.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Die nächste Begegnung in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden steht am Samstag, 14. September um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt auf dem Programm, die bisher vier Punkte aus zwei Spielen holte. Am Mittwoch, 11. September ist um 18.30 Uhr beim Kreisklassisten SG FC Tremmersdorf-Speinshart noch eine Aufgabe im BFV-Pokal zu lösen.

Mit einem knappen Auswärtssieg bei der SG TSV Pressath starteten die B-Junioren erfolgreich in die Herbstrunde der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. In Grafenwöhr gingen die Auerbacher am Samstagnachmittag früh (7.) durch Sebastian Speckner in Front, doch die Gastgeber glichen schnell zum 1:1 aus (9.). Jannik Friedl erzielte in der 25. Minute das 1:2, gleichbedeutend mit dem Endstand. Am Samstag, 14. September gastiert um 13.30 Uhr die SG TSV Kastl bei Kemnath in Auerbach (Spielort Degelsdorfer Straße).

Die C-Junioren verloren am vergangenen Dienstag im U15-Bau-Pokal bei der SG TSV Flossenbürg mit 5:4 nach Elfmeterschießen und schieden somit aus diesem Verbands-Pokal-Wettbewerb aus. In Thanhausen stand es nach regulärer Spielzeit 2:2, wobei die Auerbacher zwei Rückstände (13., 52.) noch ausglichen (20., 70.). Bei jeweils fünf Versuchen vom Punkt behielten die Gastgeber mit 3:2 die Oberhand. Am Sonntagvormittag verloren die Auerbacher Jungs ein Testspiel beim SC Eschenbach/Opf. mit 5:2 (3:0).  Das erste Punktspiel in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden ist für Samstag, 14. September, 11 Uhr bei der SG FC Rieden angesetzt.

Die D-Junioren gewannen am Samstag in Michelfeld ein Freundschaftsspiel gegen die SG TSV Königstein nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:3 (2:2). Da das erste Punktspiel der SG Auerbach in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden beim SV TuS/DJK Grafenwöhr verlegt wurde (vom Freitag, 13. September, 17.30 Uhr auf Mittwoch, 9. Oktober, 17.30 Uhr), wurden bis zum nächsten Spieltag (Samstag, 21. September, 13.30 Uhr in Michelfeld gegen die JFG Amberg-Sulzbach West) noch zwei Testspiele vereinbart. Am Mittwoch, 11. September ist um 18 Uhr die SG Pegnitz in Michelfeld zu Gast und exakt eine Woche später am 18. September (gleicher Spielort und gleiche Uhrzeit) die SG Plech.

__________________________________________________________________

Der Nachwuchs ist fleißig und erfolgreich

Zwei von zehn Teams wurden Meister – neue Kleinfeld-Trainer und Betreuer für 2019/2020 werden demnächst vorgestellt

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 27, 1. bis 5. Juli) schlossen die Fußball-Junioren-Mannschaften der SG Auerbach die Frühjahrsrunde 2019 im Spielkreis Amberg/Weiden ab. Quasi „zu guter Letzt“ gab es noch einen Titel zu feiern.

Die SG Auerbach (SV 08 Auerbach und ASV Michelfeld) meldete im E-, F- und G-Junioren-Bereich für die erste Jahreshälfte insgesamt sechs Teams für den Spielbetrieb. Mit den vier Teams im Großfeldbereich (A- bis D-Junioren) waren in der vergangenen Saison 2018/2019 150 Spieler in zehn Fußball-Jugendmannschaften im Stadtgebiet von Auerbach im Einsatz.

Vierter, Erster, Dritter und Vierter

Die A-Junioren beendeten bereits am Samstag, 1. Juni die Saison in der U19-Kreisliga 2 als Vierter unter zehn Teams. Die B-Junioren gewannen nach dem Meistertitel in der U17-Kreisliga 1 zudem noch die „‘Kreisliga-Meisterschaft“ gegen den Ersten der Kreisliga 1 – am Dienstag, 4. Juni gegen die SG SV Kauerhof mit 3:0. Danach erfolgte der Verzicht (wie schon ausführlich berichtet) auf den sportlich geschafften Aufstieg in die Bezirksoberliga Oberpfalz.

Mit einem 3:2-Heimsieg gegen den Meister SG Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg sicherten sich die talentierten C-Junioren in ihrem letzten Spiel am Montag, 24. Juni den dritten Platz in der U15-Kreisklasse 2. Nach dem 1:0 durch Jannik Friedl (27.) schossen die Gäste eine 1:2-Halbzeitführung heraus (35., 37.). Friedl (56.) und Samuel Leisner (66.) drehten noch die Partie.

Bei den D-Junioren trat der Gegner SG TSV Detag Wernberg am Mittwoch, 3. Juli in Michelfeld nicht an, so dass die drei Punkte wohl voraussichtlich vom Sportgericht noch gutgeschrieben werden. Am frühen Freitagabend verloren die Simon Wittmann-Jungs beim Meister SV Raigering II mit 3:0, wobei das Ergebnis nach Toren in der 5., 17. und 30. Minute schon zur Halbzeit an der Anzeigentafel stand. Mit einer ausgeglichenen Punktebilanz konnte die Runde immerhin mit einem vierten Rang in der Kreisklasse 2 beendet werden.

Erster, Fünfter, Vierter und ohne Tabellen

Die E1-Junioren der SG Auerbach dürfen sich seit Dienstag, 2. Juli „Meister“ der U11-Kreisgruppe 05 AS Amberg/Weiden nennen. Einen Tag vorher gab es im Heimspiel gegen die SG FC Freihung noch ein 2:2. Rund 24 Stunden später war der 5:2-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten FV Vilseck (letztendlich fünf Punkte hinter den Auerbachern) gleichbedeutend mit Rang eins. Mit 52:16 Toren und 25 Punkten aus zehn Spielen sind die 14 Spieler von Trainer Wolfgang Schleicher ein würdiger Erster. Als Betreuer fungierten Maik Neufeld und Thomas Brunhuber. Der komplette Kader dieses Teams wird in der kommenden Saison als D-Junioren-Mannschaft (jüngerer Jahrgang) an den Start gehen. Am Sonntag, 7. Juli nehmen die E1-Junioren der SG Auerbach ab 13 Uhr am Jubiläumsturnier des SC Kühlenfels teil.

Die beiden letzten Spiele der E2-I-Mannschaft in der U11-Kreisgruppe 06 AS gegen die DJK Ursensollen (Dienstag, 25. Juni) und beim 1. FC Neukirchen (Mittwoch, 3. Juli) wurden abgesagt.  Somit beendete diese SG-Mannschaft die Frühjahrsrunde mit null Punkten und dem letzten Tabellenplatz.

Das E2-II-Team verlor am Freitag, 28. Juni gegen den FC Großalbershof mit 3:6 (3:3). Das letzte Spiel am Freitag, 5. Juli beim Meister 1. FC Neukirchen II fiel aus. Die Bilanz mit 28:30 Toren und vier Siegen aus neun ausgetragenen Spielen ist wahrlich durchwachsen.

Mit einem hohen Heimsieg am Montagabend gegen den SV Michaelpoppenricht II verabschiedeten sich die F2-Junioren (U9-Kreisgruppe 02 AS) in die Sommerpause.
Die F2-II-Kicker (U9-Kreisgruppe 04 AS) legten sich am letzten Spieltag am Dienstag auch noch mal ins Zeug und gewannen beim SV Illschwang/Schwend ohne Gegentor relativ deutlich.

Im U9-Bereich (sogenannte „Fairplay-Liga“ bei den F-Junioren) gibt es bekanntlich seit einigen Jahren im Bayerischen Fußball-Verband keinen offiziellen Ergebnisdienst und es werden keine Tabellen veröffentlicht.

„Bambinis“ (U7) mit  zwei Outdoor-Auftritte 2019

Die G-Junioren (insgesamt 25 bis 30 Spieler sind derzeit im Trainingsbetrieb) nahmen im Frühjahr/Sommer bisher an zwei Privat-Turnieren relativ erfolgreich teil. Am Sonntag, 19. Mai resultierten die Plätze eins und fünf beim Auftritt in Kirchenthumbach. An der Sportplatzkirwa des ASV Michelfeld reihten sich die SG Auerbach-Teams am Sonntag, 30. Juni auf den Rängen fünf und drei unter sechs Mannschaften ein.


_________________________________________________________________________________________


Die Weichen sind gestellt
Verzicht auf B-Junioren-BOL-Aufstieg, Großfeld-Funktionsteam für 2019/2020 ist fix – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 23, 3. bis 9. Juni) haben die Verantwortlichen der SG Auerbach (Spielgemeinschaft im Fußball-Junioren-Bereich mit den Stammvereinen SV 08 Auerbach und ASV Michelfeld) einige wichtige Entscheidungen getroffen.

Am Dienstag gewannen die B-Junioren in Michelfeld gegen die SG SV Kauerhof (wie bereits ausführlich berichtet) mit 3:0 und holten sich somit die „U17-Kreisliga-Meisterschaft 2018/2019 im Spielkreis Amberg/Weiden“. Die aufgrund der sportlichen Qualifikation erreichte Option, in die Bezirksoberliga Oberpfalz aufzusteigen, wurde nun doch nicht wahrgenommen. „Uns ist die Entscheidung, in welcher Spielklasse wir melden, auch sehr schwer gefallen“, gibt der Sportliche Leiter Bernhard Schubert zu. Die Gründe sind sportlicher und organisatorischer Natur: Neun von 16 Spieler des aktuellen SG-U17-Kaders gehören dem älteren B-Junioren-Jahrgang 2002 an und wechseln somit in der kommenden Saison in den A-Junioren-Bereich. Zwei Startelf-Kicker und die fünf Auswechselspieler vom Dienstag-Spiel sowie die nachrückenden C-Junioren (Jahrgang 2004) bilden die neue B-Junioren-Mannschaft 2019/2020. Letztendlich ist die Entscheidung (unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile eines sportlich geschafften BOL-Aufstiegs beziehungsweise unter Berücksichtigung der zwei beteiligten Stammvereine, Verantwortlichen, Spieler und Eltern) nachzuvollziehen und zu akzeptieren, auch wenn sie auf den ersten Blick sehr schade für die Region ist.

Sportliche Ziele wurden erreicht
Bernhard Schubert zieht über die vier Großfeld-Teams der SG Auerbach (die C- und D-Junioren haben noch einige wenige Spiele bis Anfang Juli vor sich) schon ein positives Saisonfazit: „Am meisten freut mich, dass wir in der abgelaufenen Saison 2018/19 alle unsere gesteckten Ziele erreicht haben. Die A-Jugend spielt weiterhin Kreisliga, die B-Jugend ist Meister in der Kreisliga geworden, die C-Jugend hat sich stabilisiert und die D-Jugend hat die Spielklasse gehalten“.

Neue Saison schon geplant
Der Sportliche Leiter der SG kann schon jetzt, Anfang Juni, das personelle und infrastrukturelle Grundgerüst im Großfeldbereich für die neue Saison, die im September mit den ersten Punktspielen startet, vorstellen: „Auch für die neue Saison 2019/20 haben wir ehrgeizige Ziele, die es gilt umzusetzen. Erstmals haben wir es geschafft, mit fast allen Trainern der Vorsaison in die neue Saison zu gehen. Für alle Mannschaften stehen gut ausgebildete Trainer (in jeder Altersstufe mindestens einen mit C-Lizenz) und Betreuer zur Verfügung“, informiert Schubert. Alle Entscheidungen werden immer im Einklang der beiden SG-Stammvereine-Verantwortliche (Kathrin Gsell und Bernhard Schubert) getroffen.

Das Tableau im Überblick (Stand: Montag, 10. Juni, 20 Uhr):

A-Junioren (Kreisliga Amberg/Weiden):
Trainer: Stefan Linhardt (neu, bisher B-Junioren-Trainer) . Co-Trainer: Daniel Meier (neu, bisher B-Junioren-Co-Trainer). Betreuer: Im Idealfall wird noch nach einem Stammbetreuer gesucht. Heimspiele:  Freitag Abend oder Samstag 13.30 Uhr in Michelfeld. Training: Montag und Donnerstag, 19 bis 20.30 Uhr in Michelfeld.

B-Junioren (Kreisliga Amberg/Weiden):
Trainer: Daniel Maier (neu, bisher A-Junioren-Trainer). Co-Trainer: Daniel Reindl (neu) und Jonathan Küst (neu, bisher A-Junioren-Co-Trainer; im Bedarfsfall). Betreuer: Horst Huttarsch (neu). Heimspiele: Samstag, 13.30 Uhr im Wechsel mit C-Junioren in Auerbach an der Degelsdorfer Straße. Training: Dienstag und Donnerstag, 18 bis 19.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße.

C-Junioren (Kreisklasse Amberg/Weiden) :
Trainer: Sebastian Pohl. Co-Trainer: Michael Pepiuk (neu). Betreuer: Florian Wiesneth (neu). Heimspiele: Samstag, 13.30 Uhr im Wechsel mit B-Junioren in Auerbach an der Degelsdorfer Straße. Training: Montag und Mittwoch, 18 bis 19.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße.

D-Jugend (Kreisklasse Amberg/Weiden):
Trainer: Wolfgang Schleicher (neu, bisher E1-Junioren). Co-Trainer: Simon Wittmann (bisher D-Junioren-Trainer) und Sebastian Reindl (neu). Betreuer: Lukas Grüner (neu). Heimspiele: Samstag, 13.30 Uhr im Wechsel mit A-Junioren in Michelfeld. Training: Dienstag und Donnerstag 17.30 bis 19 Uhr in Michelfeld.

Die entsprechenden Informationen zu den Kleinfeldteams der SG Auerbach 2019/20 (E- F- und G-Junioren) folgen voraussichtlich Anfang Juli.

Info-Box:
Die oberste Leitung der SG Auerbach besteht aus fünf Personen: Bernhard Schubert (Sportlicher Leiter, Jugendleitung SV 08 Auerbach), Kathrin Gsell (Verwaltung und Passwesen, Jugendleitung ASV Michelfeld), Harald Schmiedl (Schatzmeister), Tanja Ziegler und Kathrin Himmelhuber (beide zuständig für Veranstaltungen).

_________________________________________________________________________________

Auerbacher U17 holen sich den Titel

Verdienter „Endspiel-Sieg“ nach mühsamen Beginn – Aufstiegsrecht zur BOL wird noch geklärt

Um die „U17-Kreisliga-Meisterschaft 2018/2019“ im Spielkreis Amberg Weiden (und möglichen Aufstieg in die Bezirksoberliga Oberpfalz).
Erster Kreisliga 1 gegen Erster Kreisliga 2.
Dienstag, 4. Juni, 19 Uhr, Michelfeld:
SG Auerbach – SG SV Kauerhof 3:0 (1:0)
Die Gastgeber boten für dieses Highlight-Spiel alle 16 Spieler ihres Kaders auf und die SG Kauerhof reiste mit 15 Kickern an. Ein qualifiziertes Schiedsrichtergespann, ein Super-Rasen, Speis und Trank im Tribünenbereich, lautstarke Gäste-Fans und insgesamt über 100 Interessierte bildeten bei sommerlichen Temperaturen ein Klasse-Ambiente.

In den ersten 15 Minuten sahen die Zuschauer die in derartigen Spielen oft vorherrschende Abtastphase, wobei die Gastgeber schon mehr Ballbesitz hatten. Nach Einschussmöglichkeiten von Jonas Schwindl (16.) und Christoph Speckner (Pfostentreffer, 17.) gingen die favorisierten Auerbacher in Minute 18 in Führung: Eine Flanke von links wurde zunächst abgewehrt, aber der Ball flog in Richtung zweiter Pfosten, wo Christoph Speckner zum 1:0 einköpfte. Die SG Kauerhof, die sich erst am letzten Spieltag mit einem knappen Heimsieg die Meisterschaft in der Parallel-Staffel (Kreisliga 2) sicherte, verteidigte relativ kompakt und ihr guter Torhüter Luca Söhnlein verhinderte in zwei Szenen gegen frei stehende Gastgeber (26., 39.) eine höheren Pausen-Rückstand.

Vier Minuten nach dem Seitenwechsel fiel das vorentscheidende 2:0: Nach einem Pass in die „Gasse“ stand Julian Schäffner zentral 15 Meter vor dem Kasten frei vor dem Torhüter und schob die Kugel cool über die Linie. Die gut organisierte und aufmerksame Stefan Linhardt-Truppe ließ defensiv keine Großchance der Gäste zu und schlug in der Offensive noch ein Mal zu:  Der eingewechselte Jakob Küffner setzte zu einem fulminanten 20-Meter-Schuss in Richtung linkes obere Eck an, der Gäste-Keeper war noch mit den Fingerspitzen dran, konnte aber den „Einschlag“ des hinter die Torlinie trudelnden Balles nicht mehr verhindern: 3:0 (66.). In den letzten 14 Spielminuten passierte nicht mehr viel, nur die Vorbereitungen außerhalb des Platzes auf diverse Duschen und Feierlichkeiten.

Die SG Auerbach ist nun „U17-Kreisliga-Meister 2018/2019“ im Spielkreis Amberg Weiden und hat somit das Recht, aufgrund ihrer sportlichen Qualifikation in die Bezirksoberliga Oberpfalz aufzusteigen. Die endgültige Entscheidung hierzu fällt in den nächsten Tagen und wird dann bekanntgegeben.

SR: Matthias Zahn (FC Großalbershof, Gruppe Amberg). Bezirksliga-Referee im Herrenbereich. Assistent 1: Benedikt Schmidbauer (SF Ursulapoppenricht). Assistent 2: Wolfgang Schötz (SV Hahnbach).
Zuschauer: 100 (in Michelfeld, A-Platz).
Tore: 1:0 (18.) Christoph Speckner, 2:0 (44.) Julian Schäffner, 3:0 (66.) Jakob Küffner.

Gelbe Karten:  Berisha, Schuppe, Kokott, Drahota (alle SG SV Kauerhof).
Zeitstrafe: (73.) Justin Gross (SG SV Kauerhof) wegen Foulspiel.
Torchancenverhältnis: 7:0.
Eckballverhältnis: 7:1.

SG Auerbach (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Lehner – Lindner, Weber, Grüner, Rieger, Schöppl (50. Küffner), Geyer, Wache (62. Schmidt), Speckner (70. Haberberger), Schäffner (75. Schriefer), Schwindl. Nicht eingesetzt: Guttenberger.

SG SV Kauerhof (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Söhnlein – Gross (31. Erlbacher), Berisha, Stubenvoll (20. Schuppe), Maderer (50. Steinmetz), Zellerer, Bittner, Pennacchioni (50. Chesaru), Kokott, Drahota (62. Gross), Klober.

_________________________________________________________________________________

Erfolgreich in der Spur

A-Junioren schafften Klassenerhalt, B-Junioren spielen am Dienstag um „Kreis-Meisterschaft“ und möglichen BOL-Aufstieg – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 22, 27. Mai bis 2. Juni) holten die vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach vier Siege. Kurz vor Ende der Frühjahrsrunde 2019 stehen die Plätze vier, eins, drei und drei zu Buche. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren traten im entscheidenden Duell um den Klassenerhalt und abschließenden Heimspiel am Samstagnachmittag in Michelfeld gegen die SG SV Etzenricht mit 16 Kickern an – mit fünf B-Junioren in der Startelf und zwei U17-Akteure auf der Ersatzbank. Jonas Schwindl traf bereits nach 57 Sekunden und erzielte mit Toren in Minute drei und neun zum 3:0 einen sehr schnellen Hattrick. Tim Schmiedl (11., 34.) und noch mal Jonas Schwindl (26.) stellten den 6:0-Halbzeitstand her. Die spielfreudigen und druckvollen Gastgeber blieben vor 50 Zuschauern auch nach dem Seitenwechsel torhungrig und schraubten das Ergebnis mit Einschüssen durch Tim Schmiedl (60.), Sascha Dennstädt (62.), Andre Bachmann (78., 80.) und Christoph Bauer (85.) sogar auf 11:0. Damit beendet die Truppe von Trainer Daniel Maier die Saison mit neun Punkten aus zehn Spielen als Vierter unter sechs Teams in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden. Der Fünfte SG TuS-WE Hirschau und der Sechste beziehungsweise Letzte SG SV Etzenricht müssen absteigen.

Zum letzten Spiel in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden traten die B-Junioren (bereits ungeschlagen als Meister ihrer Staffel feststehend) am Samstag gegen die DJK Neustadt/WN nicht mehr an. Am Dienstag, 4. Juni erwartet das Stefan Linhardt-Team um 19 Uhr in Michelfeld die SG SV Kauerhof, Meister der Kreisliga 2 Amberg/Weiden. Es geht um die U17-Kreisliga-Meisterschaft 2018/2019 im Spielkreis Amberg/Weiden. Ein Rückspiel findet nicht statt. Der Sieger des Dienstag-Spiels hat die Option, in die Bezirksoberliga Oberpfalz aufzusteigen.

Die C-Junioren haben sich in der vergangenen Woche durch zwei Siege mit jeweils vier erzielten Toren auf den dritten Platz in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden etabliert. Am Montagabend gelang den Sebastian Pohl-Schützlingen ein 4:1 (3:0)-Heimsieg gegen den SC Germania Amberg mit Treffern von Jannik Friedl (2., 25., 42.) und Sebastian Speckner (13.). Der 4:3 (2:2)-Erfolg am Samstagnachmittag gegen die SG SV Hahnbach war nicht ganz so einfach: Die Gäste führten zwei Mal (0:1/14. und 2:3/45.). Dank Jannik Friedl (18., 30., 58.) und einem Treffer von Samuel Leisner in der Nachspielzeit (70./+1) konnten die drei Punkte in Auerbach behalten werden. Nach einer nun folgenden Spielpause ist das letzte Saisonspiel erst am Samstag, 6. Juli um 15 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den aktuellen Tabellenzweiten SG 1. FC Neukirchen angesetzt.

Mit drei Unentschieden und zwei Siegen in Folge sind die D-Junioren seit fünf Spielen ungeschlagen. Die Simon Wittmann-Youngsters gewannen am Freitagabend in Ensdorf gegen die SG SpVgg Ebermannsdorf mit 2:4. Zur Halbzeit lagen die Auerbacher mit zwei Einschüssen (16., 27.) 0:2 vorne. Die Gastgeber kamen zwar zu Anschlusstreffern (1:2/38. und 2:3/52.), doch ein Last-Minute-Tor (60.) entschied die Partie. Als neuer Tabellendritter in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden stehen nach Pfingsten noch zwei Spiele auf dem Programm: Auf den Heimauftritt am Samstag, 29. Juni um 11 Uhr in Michelfeld gegen den derzeitigen Fünften SG 1. FC Rieden folgt noch ein Auswärtsspiel am Freitag, 5. Juli um 17 Uhr beim Zweiten SV Raigering II.

_________________________________________________________________________________

„Endspiel-Charakter“
A- und D-Junioren spielen um Klassenerhalt, B-Junioren können in BOL aufsteigen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 21, 20. bis 26. Mai) überwiegend erfolgreich. Es gab drei erlösende Siege und eine knappe Niederlage. Nach neun Spieltagen der Frühjahrsrunde stehen die Plätze fünf, eins, drei und vier zu Buche. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren (mit fünf B-Junioren verstärkt) verloren am Freitagabend vor offiziell 100 Zuschauern beim SV Raigering mit 3:2, der somit ungeschlagen Meister in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden ist. Die SG glich zwei Rückstände (25., 44.) vor und nach der Halbzeitpause durch Julian Schäffner (38.) und Jonas Schwindl (48.) aus. Den Siegtreffer der Gastgeber, die mit einem 18 Mann-Aufgebot antraten, erzielte Top-Torjäger Timo Rubenbauer in der 60. Minute mit seinem 34. Saisontor im 20. Einsatz. Am Samstag, 1. Juni hilft der Daniel Maier-Truppe (Fünfter) im abschließenden Heimspiel um 16 Uhr in Michelfeld gegen den Vierten SG SV Etzenricht nur ein Sieg weiter, um auf den ersten Nichtabstiegsplatz vier zu springen.

Schon nach rund einer halben Stunde stand der Auswärtssieg der B-Junioren (die seit letzter Woche bereits Meister in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden sind) beim Tabellenzweiten FC Weiden-Ost fast schon fest, denn es stand 0:5 für die SG Auerbach. Christoph Speckner traf in den ersten 40 Minuten vier Mal (11., 15., 24., 29.) – nur unterbrochen vom zwischenzeitlichen 0:3 durch Julian Schäffner (16.) und etwas gestört mit einem Anschlusstreffer der Weidener (33.). Die Gastgeber erzielten drei Minuten vor Schluss den 2:5-Endstand. Am Samstag, 1. Juni steht um 14 Uhr in Michelfeld der letzte Auftritt des Stefan Linhardt-Teams in der Frühjahrsrunde im Spielplan. Danach folgen noch zwei Begegnungen (Hin- und Rückspiel) gegen den Meister der U17-Kreisliga 2 (SG SV Kauerhof, SV Raigering II oder SG DJK Ensdorf) um die „Kreisligameisterschaft“ und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga Oberpfalz.

Die C-Junioren verlegten ihr Heimspiel gegen den noch sieglosen Letzten SC Germania Amberg von Samstag, 25. Mai, 13 Uhr auf Montag, 27. Mai, 18.30 Uhr und gewannen nahezu ungefährdet und klar. Jannik Friedl (2., 25.) und Sebastian Speckner (13.) schossen einen 3:0-Halbzeit-Vorpsrung heraus. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 (37.) bedeutete das dritte Tor von Jannik Friedl an diesem Tag (47.) das 4:1-Endergebnis. Mit sieben Punkten aus sechs Spielen stehen die Sebastian Pohl-Schützlinge weiterhin auf Rang drei in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Der nächste Auftritt an der Degelsdorfer Straße ist am Samstag, 1. Juni um 13 Uhr gegen den Vierten SG Hahnbach.

Nach davor drei Unentschieden in Folge  beziehungsweise fünf Spielen ohne Sieg feierten die D-Junioren am Freitagabend ihren ersten Dreier in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Im Auswärtsspiel bei  der SpVgg SV Weiden (U11) führten die Simon Wittmann-Youngsters (die nur mit einem Auswechselspieler anreisten) nach einem Treffer in der 14. Minute zur Halbzeit mit 0:1. Die Max-Reger-Städter glichen in Minute 47 aus, doch Auerbach schlug mit seiner Nummer neun noch mal zu – 1:2 in der 49. Minute. Als Tabellenvierter treten die Auerbacher U13-Kicker am Freitag, 31. Mai um 17.30 Uhr in Ensdorf beim Letzten SG SpVgg Ebermannsdorf an.

_________________________________________________________________________________

Freude und Zittern

B-Junioren sind schon Meister, A- und D-Junioren noch abstiegsgefährdet – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG lieferten in der vergangenen Woche (KW 20, 13. bis 19. Mai) spektakuläre Ergebnisse ab. Es gab einen haushohen Sieg, ein Unentschieden und zwei hohe Niederlagen. Nach acht von zehn  Spieltagen der Frühjahrsrunde stehen die Plätze vier, eins, drei und sechs zu Buche. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren  (dieses Mal mit vier B-Junioren verstärkt) führten am Sonntagmittag in Sorghof beim Tabellenzweiten JFG Obere Vils zur Halbzeit mit 1:2. Nach dem 1:0-Rückstand in der 25. Minute drehten Julian Schäffner (40.) und Jonas Schwindl (42.) zwischenzeitlich die Partie. Knapp 60 Minuten lang sah es nach einem überraschenden Erfolgserlebnis aus, doch sechs Gegentore innerhalb von 30 Minuten (56. bis 86.) zerstörten diese Hoffnungen. Die Daniel Maier-Truppe steht als Vierter unter sechs Teams in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden immer noch auf einem Nichtabstiegsplatz. Auf das schwere Auswärtsspiel am Freitag, 24. Mai um 19 Uhr beim ungeschlagenen Ersten SV Raigering folgt am Samstag, 1. Juni um 16 Uhr das wichtige Heimspiel gegen den Letzten SG SV Etzenricht, das eventuell um einen Tag vorverlegt wird.

Mit dem achten Sieg im achten Spiel sind die B-Junioren vorzeitig Meister in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Am Samstagnachmittag stand es in Michelfeld gegen den Fünften JFG Haidenaabtal zur Halbzeit schon 5:0. Nach einer schnellen 3:0-Führung durch Christoph Speckner (8., 9.) und Jonas Schwindl (12.) netzten vor dem Pausenpfiff noch Jonas Schwindl (36.) und Julian Schäffner (37.) ein. Die Gäste trafen per Eigentor (42.) und in Minute 62 zum 6:1. Danach waren wieder die Stefan Linhardt-Schützlinge an der Reihe, Schwindl (65.) und Josef Grüner (68.) schraubten das Ergebnis noch auf 8:1. Am Samstag, 25. Mai gastieren die SG-U17-Meister-Kicker um 13 Uhr beim Zweiten FC Weiden Ost. Nach dem letzten Spieltag (Samstag, 1. Juni) folgen noch zwei Begegnungen (mit Hin- und Rückspiel) gegen den Ersten der U17-Kreisliga 2 (aktuell wäre dies der SV Raigering II) um die U17-Kreismeisterschaft und den damit verbundenen Direktaufstieg in die Bezirksoberliga Oberpfalz.  Diese Option wird die SG Auerbach im Erfolgsfall wahrnehmen.

Die C-Junioren lagen am frühen Sonntagnachmittag (das Samstag-Nachmittag-Termin wurde um einen Tag verlegt) beim ungeschlagenen Tabellenführer SG SC Luhe-Wildenau nach fünf Minuten durch Jannik Friedl sogar mit 0:1 vorne. Zwischen der 20. und 31. Minuten trafen aber die Gastgeber vier Mal zum 4:1-Halbzeitstand. Friedl konnte zwar noch zwei Mal (4:2/36. und 6:3/57.) verkürzen, doch Luhe produzierte auch nach dem Seitenwechsel vier Treffer zum abschließenden 8:3-Endstand. Die Sebastian Pohl-Elf bleibt Dritter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden und erwartet am Samstag, 25. Mai um 13 Uhr an der Degelsdorfer Straße den noch sieglosen Letzten SC Germania Amberg.

Das dritte Unentschieden in Folge der D-Junioren war wieder ein Teilerfolg, ändert aber nichts am weiterhin aktuellen letzten Tabellenplatz in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden mit derzeit vier Punkten aus fünf Spielen. Im Heimspiel am Samstagvormittag in Michelfeld gegen den Tabellenführer SG TSV Detag Wernberg (vorher vier Siege in vier Spielen) konnten die Simon Wittmann-Kicker ein beachtliches 0:0 holen. Der nächste Einsatz ist am Freitag, 24. Mai um 17.30 Uhr beim Dritten SpVgg SV Weiden (U11). Spielort ist der SpVgg SV-Sportpark in der Königsberger Straße 48 („Am Stockerhut“).

_________________________________________________________________________________

Die Richtung stimmt

A- und B-Junioren  auf einem guten Weg, C- und D-Junioren bemüht – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 19, 6. bis 12. Mai) waren alle  vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach in muntere Punktspiele verwickelt. Es gab zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Nach sieben von zehn  Spieltagen der Frühjahrsrunde stehen die Plätze vier, eins, drei und sechs zu Buche. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren gewannen am Freitagabend in Michelfeld ihr Heimspiel gegen die ebenfalls abstiegsgefährdete SG TuS-WE Hirschau mit 4:2 (3:0). In der ersten Halbzeit agierten die Gastgeber (mit sechs B-Junioren unter den 14 aufgebotenen Spielern) dominant mit einem bemerkenswert guten Pressing-Verhalten. Der verdiente Lohn waren drei herausgespielte Tore durch Jonas Schwindl (9., 13.) und Christoph Speckner (21.). Nach dem 4:0 durch Speckner drei Minuten nach dem Seitenwechsel ließ die einheimische SG etwas nach und gestattete den Gästen zwei sehenswerte Anschlusstore (60., 73.). In der Schlussphase hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Die Daniel Maier-Truppe ist als Vierter nun auf einem Nichtabstiegsplatz in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden und gastiert am Sonntag, 19. Mai um 12.30 Uhr in Sorghof beim aktuellen Zweiten JFG Obere Vils.

Der siebte Sieg im siebten Spiel in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden fiel für die B-Junioren am frühen Samstagnachmittag knapp aus. Die Auerbacher führten bei der SG SV SW Kemnath/Stadt zwar zur Halbzeit mit 0:2 und nach 56 Minuten 0:3, kamen aber danach mit drei Gegentoren zu zwischenzeitlichen Anschlusstreffern (61., 64., 74.) etwas in Schwierigkeiten.  Die Tore des Stefan Linhardt-Teams schossen Maximilian Schöppl (32., 56.), Julian Schäffner (34.) und Jonas Schwindl (67.). Der nächste Auftritt ist am Samstag, 18. Mai um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen den Fünften JFG Haidenaabtal. Mit einem Heimsieg oder wenn der Zweite FC Weiden-Ost beim Vierten DJK Neustadt/WN nicht gewinnt wäre die Meisterschaft bereits perfekt

Die C-Junioren verloren am Sonntagvormittag ihr Auswärtsspiel bei der SG 1. FC Neukirchen mit 4:2 (2:1) – die Begegnung wurde von Eschenfelden nach Königstein verlegt. Die Auerbacher Jungs konnten zwei Rückstände (11., 20.) jeweils durch Jannik Friedl ausgleichen (19., 43.). Zehn Minuten vor Schluss gelang dem Gegner das 3:2 und ein Eigentor fünf Minuten vor dem Abpfiff besiegelte die Niederlage. Die Sebastian Pohl-Schützlinge sind jetzt Dritter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden und spielen am Samstag, 18. Mai um 13.30 Uhr beim Tabellenführer SG SC Luhe-Wildenau.

Nach dem zweiten Unentschieden in Folge sind die D-Junioren weiterhin Letzter in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden, aber der erste Nichtabstiegsplatz ist nur ein Punkt entfernt. Im Samstag-Heimspiel in Michelfeld gegen den SV Raigering II stand es zur Halbzeit noch 0:0. Die Gäste gingen in Minute 37 mit 0:1 in Führung und in der Schlussphase wurde es dramatisch. Nach dem 1:1 (50.) netzten die Raigeringer zwei Minuten vor dem Ende zum 1:2 ein. Die Heimmannschaft antwortete in der zweiten Nachspielminute mit dem 2:2-Ausgleichstreffer. Die Simon Wittmann-Youngsters erwarten am Samstag, 18. Mai um 11 Uhr in Michelfeld den bisher nur siegreichen Tabellenführer SG TSV Detag Wernberg.

_________________________________________________________________________________

Tabellarisch oben und unten
B-und C-Junioren machen Freude, A- und D-Junioren weiterhin Letzter – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Drei von vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 18, 29. April bis 5. Mai) im Punktspieleinsatz. Ein hoher Sieg und ein Unentschieden stehen zwei klare Niederlagen gegenüber. Nach sechs Spieltagen der Frühjahrsrunde sind die Plätze eins bis sechs zu bilanzieren. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren haben innerhalb von vier Tagen zwei Mal mit 4:1 verloren. Am Mittwoch, 1. Mai gab es im Nachholspiel in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den Dritten JFG Obere Vils ein 1:4. Nach einem 0:2-Halbzeitrückstand (3., 31.) erhöhten die Gäste spät auf 0:4 (72., 83.), ehe Andre Bachmann zwei Minuten vor Schluss wenigstens der Ehrentreffer gelang. Das Samstag-Spiel bei der SG FC Wernberg verlief ähnlich mit einem 2:0 zur Pause (Gegentore in der 10. und 25. Minute). Auf das 3:0 (59.) folgte der Anschlusstreffer durch Andre Bachmann (61.), den der Tabellenzweite noch mit dem 4:1 (89.) beantwortete. Mit drei Punkten aus sechs Spielen und Rang sechs steht der kleine Kader (der inzwischen bei jedem Spiel mit B-Junioren aufgefüllt wird) von Trainer Daniel Maier derzeit auf dem letzten Platz in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden – der erste Nichtabstiegsplatz ist aber nur einen Punkt entfernt. Am Freitag, 10. Mai gastiert der Vierte SG TuS-WE Hirschau (vier Zähler) um 18 Uhr in Michelfeld. Das Hinspiel am Dienstag, 23. April gewannen die Auerbacher mit 1:2.

Mit nur elf Spielern (darunter zwei spielberechtigte Mädels) reisten aus über 50 Kilometer Entfernung die B-Junioren der SG VfB Rothenstadt zum Auswärtsspiel am frühen Samstagnachmittag nach Michelfeld. Die einheimische SG Auerbach, souveräner und verlustpunktfreier Tabellenführer der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden, führte zur Halbzeit bereits mit 8:0. In der zweiten Halbzeit nahm die Stefan Linhardt-Truppe etwas Gas vom Pedal, schossen aber dennoch einen 12:0-Sieg heraus. Die Tore verteilten sich auf sechs verschiedene Spieler, wobei Jonas Schwindl fünf Mal einnetzte. Am Samstag, 11. Mai um 13 Uhr steht ein Auswärtsspiel beim Vierten SG SV SW Kemnath/Stadt auf dem Programm.

Die C-Junioren waren am vergangenen Wochenende spielfrei und sind mit vier Punkten aus erst drei ausgetragenen Spielen Zweiter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Die nächste Begegnung der Sebastian Pohl-Elf findet am Sonntag, 12. Mai um 10 Uhr in Eschenfelden gegen den Tabellenführer SG 1. FC Neukirchen statt.

Am frühen Freitagabend holten die D-Junioren in Vilshofen ein 1:1-Unentschieden gegen den Vierten SG FC Rieden. Mit zwei Zählern aus drei Spielen sind die Simon Wittmann-Schützlinge immer noch Tabellenletzter in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Der Klassenerhalt ist bei nur zwei Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz (Rieden) definitiv möglich. In der nächsten Partie erwarten die U13-Jungs am Sonntag, 12. Mai um 11 Uhr in Michelfeld den Dritten SG Raigering II.

__________________________________________________________________________________

Positive und negative Erlebnisse
B-und C-Junioren spielen vorne mit, A- und D-Junioren aktuell Letzter – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 17, 22. bis 28. April)  kickten alle vier Großfeld- Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach um Punkte. Es gab drei Siege und zwei Niederlagen. In den Tabellen stehen nach fünf Spieltagen die Plätze eins bis sechs zu Buche. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren gewannen am vergangenen Dienstagabend mit drei U17-Akteuren im 15 Spieler umfassenden Aufgebot bei der SG TuS-WE Hirschau mit 1:2. Die Gastgeber führten nach einem Tor in der 19. Minute zur Halbzeit mit 1:0, ehe Julian Schäffner (61.) und Mohamad Walipur (78.) die Partie noch drehten. Am Sonntag ging  - mit 13 Spielern, darunter wieder einige Aushilfen von den B-Junioren - das Auswärtsspiel bei der SG SV Etzenricht mit 2:0 verloren. Die Gegentore fielen in  der 20. und 89. Minute. Am Samstag, 4. Mai um 13 Uhr gastiert die Truppe von Trainer Daniel Maier als Tabellenletzter der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden beim Zweiten SG FC Wernberg.

Mit einem glatten 0:4-Auswärtssieg kehrten die B-Junioren am Samstag von ihrem Auftritt bei der DJK Neustadt/WN zurück. Jonas Schwindl traf relativ früh (5.) und noch drei Mal nach der Halbzeitpause (47., 53., 70.). Mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 26:1 aus fünf Spielen ist das Team von Trainer Stefan Linhardt weiterhin Erster in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Am Samstag, 4. Mai steht um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den Vierten SG VfB Rothenstadt auf dem Programm.

Die C-Junioren waren am Samstagvormittag in einem sehr torreichen Spiel bei der SG SV Hahnbach verwickelt. Die Gastgeber gingen in Minute 22 mit 1:0 in Front und glichen im weiteren Spielverlauf zwei Mal aus (3:3/37. und 4:4/47.). Die Auerbacher Jungs zeigten eine tolle Teammoral und konnten sich bei Jannik Friedl bedanken, der sage und schreibe sechs Mal traf (25., 28., 29., 43., 50. und 67.). Hahnbach traf per Eigentor (58.) zum zwischenzeitlichen 4:6, Auerbach siegte schließlich furios mit 4:7. Mit vier Punkten aus bisher drei ausgetragenen Spielen sind die Sebastian Pohl-Schützlinge derzeit Zweiter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Nach einer spielfreien Woche ist das nächste Spiel am Sonntag, 12. Mai um 10 Uhr in Eschenfelden gegen den Spitzenreiter SG 1. FC Neukirchen angesetzt.

Das Heimspiel der D-Junioren gegen die SG SpVgg Ebermannsdorf wurde kurzfristig von Samstagvormittag auf Freitagabend in Michelfeld verlegt. Das 1:0 der Simon Wittmann-Crew (28.) glichen die Gäste kurz vor der Halbzeitpause aus (29.). Nach dem 1:2 (42.) war das Match auf dem regennassen A-Platz noch offen, doch Ebermannsdorf netzte in der Schlussphase noch drei Mal (52., 55., 57.) zum 1:5 ein. Mit einem Punkt aus zwei Spielen sind die Auerbacher D9-Youngsters ausbaufähig noch Tabellenletzter in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Der nächste Einsatztermin ist am Freitag, 3. Mai um 17 Uhr beim Vierten SG FC Rieden.

_______________________________________________________________________

Zwei Oster-Auftritte
A-Junioren mit Schwierigkeiten, B-Junioren weiterhin top – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Am vierten Spieltag der Frühjahrsrunde waren in der vergangenen Woche (KW 16, 15. bis 21. April)  zwei von zehn Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach aktiv. Aufgrund der Osterferien pausierten die anderen Mannschaften. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren hatten am späten Samstagnachmittag in Michelfeld den souveränen Tabellenführer der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden zu Gast. Der SV Raigering wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 1:5, wobei es zur Halbzeit nach Toren in der 13., 24. und 28. Minute schon 0:3 stand. Auf das 0:4 (48.) antworteten die nur mit zwölf Spielern angetretene und noch punktlose SG Auerbach mit dem 1:4 durch Andre Bachmann (77.). Ein eingewechselter Spieler der Raigeringer erhöhte eine Minute vor Schluss noch auf 1:5. Am Dienstag, 23. April steht um 18.30 Uhr das Nachholspiel bei der SG TuS-WE Hirschau (bisher ein Punkt aus drei Spielen) auf dem Programm und am Sonntag, 28. April folgt um 13 Uhr die Auswärtspartie bei der SG SV Etzenricht (ebenfalls erst einen Zähler auf dem Konto).

Das vermeintliche Spitzenspiel in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden zwischen der hiesigen SG Auerbach und dem vor dem Anstoß noch punktgleichen Zweiten FC Weiden-Ost war kein Duell auf Augenhöhe, sondern eine klare Angelegenheit. Denn am frühen Samstagnachmittag setzte sich in Michelfeld die gastgebende SG gegen Max-Reger-Städter glatt mit 6:0 durch. Die Gastgeber stellten schon relativ bald mit Toren von Jonas Schwindl (14.), Christoph Speckner (15.) und Julian Schäffner (27.) die Weichen auf Sieg. In der zweiten Halbzeit machte die Heimelf durch Speckner (47.), und Schwindl (54., 69.) das halbe Dutzend noch voll. Das nächste Spiel ist für Samstag, 27. April um 16 Uhr beim Tabellenvierten DJK Neustadt/WN angesetzt.

_______________________________________________________________________

Sehr erfreulich, solide und besorgniserregend
Auerbacher Nachwuchsfußballer mit unterschiedlichen Status Quo – B-Junioren verteidigen eindrucksvoll Tabellenführung – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 15, 8. bis 14. April) am dritten Spieltag der Frühjahrsrunde waren drei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach im Punktspieleinsatz. Es gab einen Sieg und zwei Unentschieden. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Das Heimspiel A-Junioren in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden am Freitagabend in Michelfeld gegen die JFG Obere Vils wurde abgesagt. Das am Samstag, 6. April ausgefallene Spiel bei der SG TuS-WE Hirschau wird am Dienstag, 23. April um 18.30 Uhr nachgeholt. Am Oster-Samstag, 20. April steht um 16 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Raigering (drei Siege in drei Spielen) auf dem Programm.  Die SG-U19, die nach drei Spieltagen erst ein Spiel absolvierte (0:1 gegen die SG FC Wernberg) und deshalb mit null Punkten Letzter ist, musste mit ihrem kleinen Kader in den vergangenen Wochen auf vier Stammspieler verletzungsbedingt verzichten, wovon mindestens zwei noch länger ausfallen.

Die B-Junioren waren auch am Sonntagvormittag in Pressath nicht von ihrer Erfolgsspur abzubringen. Im Auswärtsspiel bei der JFG Haidenaabtal führten die Auerbacher schon zur Halbzeit mit 0:4 nach Toren von Jonas Schwindl (12., 39.) und Julian Schäffner (21.) sowie dank eines Eigentores (30.). Schwindl (59.) und Schäffner (66.) erhöhten noch auf 1:6, wobei die Gastgeber zwischenzeitlich (63.) das 1:5 erzielten. Die Kicker von Trainer Stefan Linhardt sind nach drei Spielen mit 16:1 Toren und neun Zählern Erster in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Am Samstag, 20. April gastiert um 13.30 Uhr in Michelfeld der punktgleiche Tabellenzweite FC Weiden-Ost zum Spitzenspiel.

Mit einer starken Moral haben die C-Junioren am Samstagvormittag ein 2:2-Unentschieden beim SC Germania Amberg geholt. Die Gastgeber führten mit zwei schnellen Toren (3., 6.) schon 2:0. Sebastian Speckner vor der Pause (16.) und Samuel Leisner nach dem Seitenwechsel (55.) glichen noch aus. Mit aktuell einem Punkt aus zwei Spielen steht derzeit Rang vier unter fünf Teams in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden zu Buche. Das nächste Spiel findet erst am Samstag, 27. April um 10.30 Uhr beim bis dato punktlosen Letzten SG SV Hahnbach statt.
 
Die D-Junioren trennten sich am Samstagvormittag in Michelfeld von der SpVgg SV Weiden U11 mit 1:1, was der erste Saisoneinsatz in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden (dort aktuell Fünfter unter sechs Mannschaften) war. Nach dem 0:1 kurz nach der Halbzeitpause (32.) gelang der SG-U13 in Minute 45 der Ausgleich. Die nächste Begegnung ist für Samstag, 27. April um 11 Uhr in Michelfeld gegen den noch punktlosen Letzten SG SpVgg Ebermannsdorf angesetzt.

_______________________________________________________________________

Mit gemischten Gefühlen
Auerbacher Juniorenkicker finden schrittweise in die Saison – B-Junioren mit FC Bayern-München-Ergebnis – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Wie zum Auftakt waren auch in der vergangenen Woche (KW 14, 1. bis 7. April) nur zwei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach um Punkte aktiv. Denn am zweiten Spieltag wurden zwei Spiele abgesagt. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Das Auswärtsspiel der A-Junioren in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden bei der SG TuS-WE Hirschau am Samstagnachmittag wurde abgesagt. Als Nachholtermin ist der Dienstag, 16. April im Gespräch, aber noch nicht fix. Am Freitag, 12. April steht um 18.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen die JFG Obere Vils auf dem Programm.

Die B-Junioren brauchten am frühen Samstagnachmittag in Michelfeld gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt 26 Minuten, ehe Christoph Speckner das 1:0 erzielte. Vier Minuten später gelang Jonas Schwindl das 2:0, was dann auch den Halbzeitstand bedeutete. Die einheimische SG legte in einem glanzlosen Spiel gegen einen klar unterlegenen Gegner (keine einzige klare Torchance) durch Jonas Schwindl (57.), Julian Schäffner (67.) und Jonas Schwindl (76.) noch drei sehenswerte Treffer zum 5:0-Endstand nach. Damit ist die Mannschaft mit 10:0 Toren und sechs Punkten aus zwei Spielen aktueller Tabellenführer in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Die nächste Partie ist für Sonntag, 14. April um 10.30 Uhr in Pressath gegen die JFG Haidenaabtal angesetzt.

Das Heimspiel der C-Junioren in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden gegen die SG SC Luhe-Wildenau wurde auf Freitagabend mit Spielort Michelfeld verlegt und prompt mit 1:5 (1:1) verloren. Die SG Auerbach ging zwar durch Jannik Friedl relativ früh (14.) mit 1:0 in Führung, doch die Gäste glichen noch vor der Pause (22.) aus. Nach dem Seitenwechsel folgten vier Gegentreffer (38., 39., 44. und 54.) in diesem Spiel über zwei Mal 35 Minuten. Am Samstag, 13. April gastieren die hiesigen Jungs um 10 Uhr beim SC Germania Amberg.

Der Auftritt der D-Junioren (U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden) am Samstagvormittag bei der SG TSV Wernberg wurde abgesagt. Deshalb erlebt dieses einheimische Team erst am Samstag, 13. April um 11 Uhr in Michelfeld gegen die SpVgg SV Weiden U11 ihre Frühjahrsrunden-Premiere.

_______________________________________________________________________

Jahresauftakt teilweise erfolgreich
Auerbacher Nachwuchskicker starten in die Frühjahrsrunde 2019 – zehn Teams aktiv –Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Zwei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 13, 25. bis 31. März) am ersten Spieltag nach der Winterpause bereits im Einsatz. Die Saison dauert bis Sonntag, 7. Juli.

Die A-Junioren verloren in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden am Freitagabend in Michelfeld gegen die SG FC Wernberg mit 0:1. In der Herbstrunde der U19-Quali Kreisliga konnten die Auerbacher am 10. November (damals war es das Duell des Dritten gegen den Zweiten) noch mit 5:1 gewinnen. Dieses Mal waren die Gastgeber ersatzgeschwächt, so dass zum Beispiel ein etatmäßiger Innenverteidiger als Torhüter aushelfen musste. Während der 90 Minuten gab es wenige Torchancen auf beiden Seiten. Die Wernberger waren an diesem Tag insgesamt besser, in der Offensive zwingender und holten einen verdienten Auswärtssieg. Das spielentscheidende Tor fiel in der 56. Minute, das sich in dieser Szene in ihrer Entstehung schon anbahnte. Das nächste Spiel ist am Samstag, 6. April um 15 Uhr bei der SG TuS-WE Hirschau.

Mit einem 0:5-Erfolg kehrten die B-Junioren von ihrem Sonntagvormittag-Spiel in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden beim VfB Rothenstadt (bei Weiden) in die Heimat zurück. Nach einem torlosen Halbzeitstand dauerte es bis zur 47. Minute, ehe der Bann gebrochen war und Jonas Schwindl zum 0:1 einschoss. In der Schlussphase legten die SG-Kicker in regelmäßigen zeitlichen Abständen noch vier Treffer nach. Es trafen Christoph Speckner (73.), Julian Schäffner (76.) und Jonas Schwindl (79., 80./+3). Das erste Punkt-Heimspiel in diesem Jahr findet am Samstag, 6. April um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt statt.

Weitere SG-Teams ab dieser Woche am Ball
Das Auftaktspiel der C-Junioren (U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden) gegen die SG SC Luhe-Wildenau wurde auf Freitag, 5. April, 18 Uhr mit Spielort Michelfeld verlegt. Alle anderen Heimspiele finden an der Degelsdorfer Straße in Auerbach statt.

Die D-Junioren erleben in der U13-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden am Samstag, 6. April um 10.30 Uhr bei der SG TSV Detag Wernberg ihre erste Partie.

Kleinfeld-Mannschaften ebenfalls in den Startlöchern
Die SG Auerbach meldete im E-, F- und G-Junioren-Bereich für die erste Jahreshälfte insgesamt sechs Teams für den Spielbetrieb.

Die E1-Mannschaft tritt in der U11-Kreisgruppe AS-05 am Samstag, 6. April um 11 Uhr beim SV Michaelpoppenricht an. Mit einem Heimspiel gegen den ASV Haselmühl startet das E2-Ensemble (U11-Kreisgruppe AS-06) am Samstag, 6. April um 10 Uhr an der Degelsdorfer Straße in die Frühjahrsrunde. Das E2-II-Team erwartet in der U11-Kreisgruppe AS-08 am Freitag, 5. April um 17 Uhr an der Degelsdorfer Straße den 1. FC Schlicht.

Die F2-Kicker (U9-Kreisgruppe AS-02) spielen schon am Dienstag, 2. April um 17 Uhr in Rosenberg gegen die SG SVL Traßlberg. Die Auerbacher F2-II-Youngsters gastieren in der U9-Kreisgruppe AS-04 am Freitag, 5. April um 17 Uhr beim 1. FC Schlicht.

Von den G-Junioren  sind bis dato noch keine Turnier-Termine bekannt.

_______________________________________________________________________


Guter Jahresabschluss
A-Junioren gaben noch mal Gas, U13-Kicker schafften „Quali“ – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Zwei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 45, 5. bis 11. November) am letzten Spieltag vor der Winterpause im Einsatz. In zwei Heimspielen gab es einen beachtlich hohen Sieg und eine fast zu erwartende Niederlage. Zwei Gegner traten nicht an. Tabellarisch stehen zum Abschluss der Herbstrunde 2018 die Plätze drei, eins, vier und neun zu Buche.

Die A-Junioren gewannen am Samstag in Michelfeld mit 5:1 gegen den Tabellenzweiten SG FC Wernberg und festigten somit ihren respektablen dritten Rang in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden mit 29:18 Toren und 27 Punkten aus zwölf Spielen. Für die 1:0-Halbzeitführung war Tim Schmiedl mit einem Treffer in der 20. Minute verantwortlich. Nach Schmiedls 2:0 (62., zehntes Saisontor) erzielten die Gäste durch ihren Torjäger Simon Preißer (zwölf Einschüsse) eine Viertelstunde vor Schluss den Anschluss. Doch Andre Bachmann (77.), Noah Roß (82.) und B-Junior Christoph Speckner (88.) sorgten noch für klare Verhältnisse.

Der Tabellenfünfte der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden VfB Rothenstadt trat am Samstag zum Auswärtsspiel bei der SG Auerbach in Michelfeld nicht an, so dass die angesetzte Begegnung voraussichtlich mit 2:0 Toren und drei Punkten für Auerbach gewertet wird. Die einheimischen B-Junioren standen schon vor dem letzten Spieltag als „Herbstmeister“ mit 41:13 Toren und 28 Punkten aus zehn Spielen fest.

Die C-Junioren haben nach dem Nichtantritt der SpVgg SV Weiden am Samstag in Auerbach an der Degelsdorfer Straße bereits die Punkte erhalten. Mit 28:39 Toren und 13 Zählern aus zehn Spielen konnte letztendlich noch der vierte Platz in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden erreicht werden.

Das abschließende Heimspiel der D-Junioren am Samstagvormittag in Michelfeld ging mit 0:3 gegen den Tabellendritten SG Hahnbach verloren. Die Gäste, die sich mit diesem Auswärtssieg noch auf Rang zwei verbesserten, schossen zwei Tore vor der Halbzeitpause (5., 17.) und eins danach (42.). Somit rutschte die einheimische Mannschaft noch auf den ersten Nichtabstiegsplatz neun ab, hat aber mit 9:19 Toren und sieben Punkten aus zehn Spielen den Abstieg aus der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden vermieden.

____________________________________________________________________

„Herbstmeisterschaft“ ist perfekt

B-Junioren nun fix ganz oben, U19 behauptet sich vorne – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach lieferten in der vergangenen Woche (KW 44, 29. Oktober bis 4. November) höchst unterschiedliche Ergebnisse ab. Zwei Siege und ein Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber. Tabellarisch stehen aktuell die Plätze drei, eins, sechs und acht zu Buche. In dieser Woche bis einschließlich Samstag, 10. November sind die letzten Outdoor-Spiele der Herbstrunde 2018 angesetzt.

Die A-Junioren holten innerhalb von vier Tagen bei einem Doppel-Einsatz auswärts vier Punkte und sind weiterhin Dritter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden.  Am Mittwochabend reichte es beim Drittletzten SG SpVgg Vohenstrauß nach einem 2:0-Rückstand (31., 32.) mit Toren von Tim Schmiedl (37., 83.) noch zu einem 2:2. Die Auerbacher Nummer neun sah in der 87. Minute die Rote Karte. Am Samstagnachmittag gelang beim Siebten DJK Neustadt/WN ein knapper Dreier. Die Gastgeber schossen früh (10.) das 1:0. Nico Metschl (66.), und Andre Bachmann (75.) drehten relativ spät die Partie zum 1:2-Sieg. Das abschließende Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG FC Wernberg wird am Samstag, 10. November um 16 Uhr in Michelfeld angepfiffen.

Am Freitagabend sicherten sich die B-Junioren ihren ersten Platz in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Beim 4:0-Heimsieg in Michelfeld gegen den Dritten FC Weiden-Ost schossen Jonas Schwindl (12.) und Julian Schäffner (32.) einen beruhigenden 2:0-Halbzeitstand heraus. Jonas Schwindl (59.) und Maximilian Schöppl (69.) legten nach rund einer Stunde noch zwei Treffer nach. Vor dem letzten Spiel vor der Winterpause (am Samstag, 10. November um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen den Fünften SG VfB Rothenstadt) sind die SG Auerbach-U17-Kicker nicht mehr von der Pole Position zu verdrängen.

Die weite Ausfahrtsfahrt nach Eslarn am Samstag war für die C-Junioren der SG wohl zu anstrengend, denn das Spiel dort um 14 Uhr beim Dritten JFG Oberpfälzer Grenzland ging mit sage und schreibe 16:0 verloren. Zur Halbzeit stand es schon 6:0. Die Gastgeber profitierten von zwei Eigentoren der Auerbacher (28., 68.) und erzielten drei Jokertore. Die 14 von JFG-Spielern erzielten Treffer verteilten sich auf sieben Schützen, wobei zwei jeweils vier Mal einnetzten. Am Samstag, 10. November steht um 13 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße noch ein Heimspiel gegen den Achten SpVgg SV Weiden III auf dem Programm. Die hiesige SG ist mit zehn Punkten aus neun Spielen (ein Zähler mehr als die Weidener) unverändert Sechster unter elf Teams in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden.

Am Sonntagvormittag in Michelfeld mussten die D-Junioren eine nicht unerwartete, aber noch erträgliche 0:4-Heimniederlage gegen den souveränen Tabellenführer der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden FC Amberg (nach nun acht Spielen 54:7 Tore und 24 Punkte) hinnehmen. Nach einem 0:1-Pausen-Rückstand (12.) trafen die Gäste nach dem Seitenwechsel bald und dreifach (34., 37. und 41.). Die Auerbacher U13-Jungs (Tabellenachter von elf Mannschaften) spielen am Dienstag, 6. November um 18 Uhr beim Neunten SG Tremmersdorf-Speinshart und erwarten am Samstag, 10. November um 11 Uhr in Michelfeld den Dritten SG Hahnbach.

____________________________________________________________________

Klare Ergebnisse

A- und B-Junioren bleiben in der Erfolgsspur – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 43, 22. bis 28. Oktober) waren drei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach im Punktspieleinsatz. Das Spiel der D-Junioren fiel aus. Die B-Junioren sind unverändert Erster und die drei anderen Mannschaften aktuell Dritter, Sechster und Achter.

Die A-Junioren gewannen am Freitagabend in Michelfeld ihr Heimspiel mit 3:0 gegen die vorher punktgleiche JFG Haidenaabtal (jetzt Fünfter). Die einheimische SG Auerbach belohnte sich für ihre gute Leistung mit drei Toren, die allesamt auf das Konto von Andre Bachmann gingen (35., 70., 84.). Somit ist die Maier-Elf nach neun von zwölf Spielen mit 20:14 Toren und 20 Punkten Dritter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Am Mittwoch, 31. Oktober wird um 19 Uhr das Auswärtsspiel beim Elften SG SpVgg Vohenstrauß nachgeholt und am Samstag, 3. November steht um 14 Uhr das Auswärtsspiel beim Siebten DJK Neustadt/WN auf dem Programm.

Mit einem soliden 4:1-Heimsieg gegen die SG SV Hahnbach verteidigten die B-Junioren ihre führende Tabellenposition in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Beim Samstag-Heimspiel in Michelfeld gingen die Gastgeber mit einem Doppelschlag (Jonas Schwindl per Foulelfmeter/29. und Julian Schäffner/31.) zur Halbzeit mit 2:0 in Front. Die nur mit zehn Spielern angetretenen Gäste gestalteten die Partie nach dem Seitenwechsel spielerisch geschickt und ausgeglichen. Nach dem 3:0 (73.) durch Kevin Wache gelang den Hahnbachern der verdiente 3:1-Anschlusstreffer (76.), ehe Julian Schäffner in der Nachspielzeit (80./+2) noch einen Treffer nachlegte. Am Freitag, 2. November um 18.30 Uhr in Michelfeld würde ein Unentschieden gegen den Dritten FC Weiden-Ost schon zur „Herbstmeisterschaft“ reichen, da in den noch folgenden Spielen bis zum Samstag, 10. November der Zweite DJK Neustadt/WN und der Dritte FC Weiden-Ost die Auerbacher (aktuell neun Spiele, 37:13 Tore,  25 Punkte) dann nicht mehr überholen könnte.

Die C-Junioren verloren nicht unerwartet ihr Heimspiel am Samstag an der Degelsdorfer Straße gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SG Illschwang mit 0:5. Zur Halbzeit (0:1) war durch ein einziges frühe Gegentor in der siebten Minute die hohe Niederlage noch nicht absehbar. Nach dem Seitenwechsel traf die gegnerische Nummer neun noch zwei Mal (42., 49.) und zwei weitere Einschüsse von anderen Spielern  in der Schlussphase (59., 70.) besiegelten das glatte Resultat. Mit sieben Punkten aus sieben Spielen steht weiterhin Rang sechs in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden zu Buche. Am Samstag, 3. November ist Eslarn (wenige Kilometer vor der deutsch-tschechischen Landesgrenze) das Ziel der Auswärtsfahrt, um dort um 14 Uhr gegen den Tabellendritten JFG Oberpfälzer Grenzland anzutreten.

Am Samstag wurde das Heimspiel der D-Junioren in Michelfeld gegen den bisher nur siegreichen Zweiten FC Amberg offiziell abgesetzt. Die einheimische Mannschaft findet sich derzeit in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden mit sieben Zählern aus sieben Partien auf den achten Platz unter elf Teams wieder. Für Sonntag, 4. November um 10.30 Uhr ist das Auswärtsspiel beim punktgleichen Neunten SG Tremmersdorf/Speinshart terminiert.

____________________________________________________________________

Knappe und torreiche Spiele

A- und B-Junioren punkteten auswärts – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach konnten in der vergangenen Woche (KW 42, 15. bis 21. Oktober) keine Siege einfahren. Die B-Junioren sind weiterhin Tabellenführer und die drei anderen Mannschaften aktuell Vierter, Sechster und Neunter.

Die A-Junioren spielten am Freitagabend auf dem Kunstrasenplatz des SV Raigering 2:2 (1:1). Die Gastgeber gingen in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Tim Schmiedl drehte zwischenzeitlich die Begegnung mit zwei Toren (29., 80.). Doch der Heimelf gelang kurz vor Schluss (88.) noch der Ausgleich. Raigering bleibt Sechster, Auerbach ist nun Vierter in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Am Freitag, 26. Oktober wird um 18 Uhr in Michelfeld das Heimspiel gegen den punktgleichen Dritten JFG Haidenaabtal angepfiffen.

Am Samstagabend kehrten die B-Junioren von ihrem Auswärtsauftritt beim SV Raigering II mit einem Unentschieden zurück. Der SVR (Zehnter) erzielte acht Minuten nach der Halbzeitpause das 1:0. Jonas Schwindl glich sechs Minuten vor Schluss zum 1:1 aus. Nach sieben Auftaktsiegen war es das erste Saisonspiel, das die Auerbacher nicht gewannen. Mit 22 Punkten und 33:12 Toren aus acht Spielen darf man sich unverändert über die Momentaufnahme Rang eins in der Tabelle der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden freuen.  Am Samstag, 27. Oktober ist um 13.30 Uhr in Michelfeld der Vierte SG SV Hahnbach zu Gast.

Die C-Junioren verloren am Samstagnachmittag bei der vorher sieglosen SG SV Kulmain in 70 Minuten mit sage und schreibe 8:5, wobei es zur Halbzeit fast unglaublich 6:3 stand. Die Gastgeber begannen schon in der ersten Minute mit dem Toreschießen und hörten erst drei Minuten vor dem Abpfiff damit auf.  Die Auerbacher konnten während dieser munteren Partie nur ein Mal ausgleichen und vier Mal das Ergebnis verkürzen. Es trafen Jannik Friedl (4., 12., 42.), Nico Brendel (28.) und die hiesige Nummer neun (58.). Die SG Auerbach ist jetzt Sechster in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Das nächste Spiel findet am Samstag, 27. Oktober um 13 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SG Illschwang statt.

Am Freitagabend führten die D-Junioren in ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SG Waldthurn zur Halbzeit mit 0:1. Den Treffer in der 14. Minute durch die Nummer zehn konnten die Auerbacher noch bis Minute 43 verteidigen, ehe der Ausgleich fiel. Drei Minuten später schafften die Gastgeber den Siegtreffer zum 2:1. Mit sieben Punkten aus sieben Spielen ist die SG Auerbach aktuell Neunter in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Am Samstag, 27. Oktober steht um 11 Uhr in Michelfeld ein interessantes Heimspiel gegen den bisher souveränen Spitzenreiter FC Amberg auf dem Programm.

____________________________________________________________________

Mühsam und auch souverän

Drei knappe Dreier, ein klarer Heimsieg – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 41, 8. bis 14. Oktober) gewannen alle vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach ihre Spiele. Die B-Junioren verteidigten mit einem knappen Auswärtssieg ihren ersten Platz, die drei anderen Mannschaften sind aktuell Dritter, Fünfter und Achter.

Am Freitagabend gewannen die A-Junioren ihr Heimspiel in Michelfeld gegen den noch sieglosen Letzten JFG Amberg-Sulzbach West mit 2:1 (0:0). In der ersten Halbzeit fanden die personell kompletten Gastgeber gegen einen tief stehenden Aufsteiger (mit vier B-Junioren in der Startelf) spielerisch keine Lösungen. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel traf Andre Bachmann zum 1:0. Doch schon in Minute 51 erzielten die nun mutigeren Gäste nach einem Eckball das 1:1. Amberg-Sulzbach West hatte mit einem Lattentreffer Pech (65.), was wohl die Heimelf dazu animierte, durch Sascha Dennstädt endlich das 2:1 zu markieren (75.). Auerbach verzeichnete in der Schlussphase noch zwei Lattentreffer und eine Großchance, so dass der Arbeitssieg in Ordnung geht. Die hiesige SG ist mit 16 Punkten aus sieben Spielen nun Dritter unter 13 Teams in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Am Freitag, 19. Oktober steht um 19 Uhr ein Auswärtsspiel beim Sechsten SV Raigering auf dem Programm.

Nichts für schwache Nerven war am Sonntagvormittag der Auftritt der B-Junioren in Pressath gegen den dortigen noch sieglosen Letzten JFG Haidenaabtal. Die Auerbacher führten nach drei schnellen Toren (3., 8., 14.) scheinbar komfortabel mit 0:3. Die Gastgeber schossen erst zwei Minuten vor der Halbzeit das 1:3. Haidenaabtal schaffte es in der zweiten Halbzeit, zwischenzeitlich (49., 59.) sogar den Ausgleich zu erzielen. Doch Julian Schäffner (62.) und Jonas Schwindl (65.) stellten wieder die Weichen auf einen Auswärtssieg, der nach einem Gegentor zum 4:5 (66.) noch in Gefahr geriet. Mit sieben Siegen aus sieben Spielen ist die SG Auerbach unverändert Erster in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden. Der nächste nicht zu unterschätzende Einsatz ist für Samstag, 20. Oktober um 18.30 Uhr beim Drittletzten SV Raigering II angesetzt.

Die C-Junioren waren am Samstag in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen die SG Tremmersdorf schon in der ersten Halbzeit nach drei Toren (16., 26., 33.) auf der Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel konnten Jannik Friedl und die einheimische Nummer neun, die beide neben Nico Brendel schon in den ersten 35 Minuten trafen, noch zwei späte Tore (60., 70.) zum 5:0 nachlegen. Mit sieben Punkten aus fünf Spielen steht aktuell Rang fünf unter elf Mannschaften in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden zu Buche. Am Samstag, 20. Oktober findet um 14.45 Uhr beim noch sieglosen Letzten SG SV Kulmain die nächste Begegnung statt.

Mit einem 3:2-Heimsieg gegen den SC Germania Amberg hat die D-Juniorenmannschaft ihren achten Platz unter elf Teams in der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden gefestigt.  Die einheimische SG führte am Samstagnachmittag in Michelfeld schon 3:0 nach Toren in der 8., 13. und 22. Minute. Die Gäste verkürzten noch vor der Halbzeitpause (23., 25.) auf 3:2. Nach dem Seitenwechsel fiel kein Treffer mehr. Am Freitag, 19. Oktober gastieren die U13-Kicker um 18 Uhr beim Tabellenzweiten SG Waldthurn, rund 17 Kilometer östlich von Weiden.

____________________________________________________________________

Hoffnungsvolle Entwicklung im „U-Bereich“

Zwei Nachwuchsmannschaften derzeit beachtlich erfolgreich, zwei nicht ganz in der Spur – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Alle vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen „Englischen Woche“ inklusive Feiertag „Tag der Deutschen Einheit“ (KW 40, 1. bis 7. Oktober) fleißig am Ball. Drei Siege und ein Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber. Die B-Junioren sind weiterhin verlustpunktfrei Erster, die drei anderen Mannschaften sind aktuell Vierter und zwei Mal Achter.

Die A-Junioren gewannen am Mittwochnachmittag in Michelfeld gegen die SG TSV 1960 Kastl (bei Kemnath) mit 3:0. Die Tore in der ersten Halbzeit schossen Mohamad Walipur (12.) und Tim Schmiedl (39.). Nach dem Seitenwechsel traf noch Sascha Dennstädt (76.). Am Samstag brachten die Auerbacher mit einem 1:1 bei der SG Immenreuth einen Punkt mit nach Hause. Den 1:0-Halbzeitrückstand durch ein Gegentor in der 42. Minute glich Sascha Dennstädt in Minute 59 aus. Mit 13 Punkten aus sechs Spielen steht derzeit Rang vier unter 13 Mannschaften in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden zu Buche. Das nächste Spiel findet am Freitag, 12. Oktober um 18 Uhr in Michelfeld gegen den noch sieglosen Tabellenletzten JFG Amberg-Sulzbach West statt. Das am ersten Spieltag ausgefallene Spiel bei der SG SpVgg Vohenstrauß wurde inzwischen als Nachholspiel für Mittwoch, 31. Oktober um 19 Uhr angesetzt.

Mit sechs Punkten innerhalb vier Tagen haben die B-Junioren mit nun sechs Siegen aus sechs Spielen ihre Pole Position unter zwölf Teams in der U17-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden gefestigt. Am Mittwoch lag das Linhardt-Team kurz nach dem Seitenwechsel (41.) bei der SG Königstein mit 1:0 hinten, ehe Christoph Speckner mit zwei Toren (53., 78.) das Spiel zum 1:2-Auswärtssieg noch drehte. Im Samstag-Heimspiel in Michelfeld gegen die SG SV SW Kemnath/Stadt brachte Kevin Wache die Einheimischen in Führung (17.), die Gäste glichen aus (21.), ehe ein Eigentor (23.) und Jonas Schwindl (33., 35.) für einen klaren 4:1-Pausen-Stand sorgten. Wache (50.), Schwindl (59.), die hiesige Nummer 14 (62.) und Geyer (70.) schossen einen 8:3-Heim-Dreier heraus. Die Kemnather konnten nur noch zwei Mal zwischenzeitlich Ergebniskosmetik betreiben (60., 77.). Der nächste Auftritt ist am Sonntag, 14. Oktober um 10.30 Uhr in Pressath gegen die noch sieglose JFG Haidenaabtal.

Das Heimspiel der C-Junioren am Mittwoch gegen die SG Flossenbürg fiel aus. Am Samstag ging das Auswärtsspiel bei der SG Etzenricht mit 5:1 (1:0) verloren. Etzenricht erzielte in der 31. Minute das 1:0. Erst nach dem 2:0 und 3:0 (46., 53.) markierte Jannik Friedl den Anschlusstreffer zum 3:1 (58.). In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber das Ergebnis um zwei weitere Tore (68., 70.). Mit vier Punkten aus vier Spielen sind die Pohl-Schützlinge aktuell Achter unter elf Mannschaften in der U15-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Am Samstag, 13. Oktober erwarten die C-Jungs um 13 Uhr an der Degelsdorfer Straße den punktlosen Zehnten SG Tremmersdorf.

Die D-Junioren verloren am Dienstagabend vor dem Feiertag bei der SG Rieden mit 2:1. Auerbach führte nach einem Treffer in der 18. Minute zur Halbzeit mit 0:1. Erst danach (47., 57.) netzten die Gastgeber zwei Mal ein.  In der U13-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden ist die SG Auerbach nach fünf Spielen mit vier Punkten Achter unter elf Teams. Nach einem spielfreien Wochenende geht es nun am Samstag, 13. Oktober um 13.30 Uhr in Michelfeld mit einem Heimspiel gegen den noch sieglosen Letzten SC Germania Amberg weiter.

____________________________________________________________________

Die Richtung stimmt

Überwiegend erfreuliche Ergebnisse des Nachwuchses – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Alle vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach spielten in der vergangenen Woche (KW 39, 24. bis 30. September) um Punkte – zwei davon sogar mit einem Doppeleinsatz. Es gab drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Die B-Junioren verteidigten ihren ersten Platz, die drei anderen Mannschaften sind aktuell Siebter, Achter und Siebter.

Die A-Junioren traten am Sonntag bereits um 11 Uhr bei der SG SV Etzenricht an und gewannen dort mit 0:2. Die Tore erzielten Robin Popp (35.) und Andre Bachmann (59.). Mit neun Punkten aus vier Spielen (zwei Partien weniger als die Konkurrenz) steht derzeit Rang sieben unter 13 Teams in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden zu Buche. Am Mittwoch, 3. Oktober findet das Heimspiel gegen die SG TSV 1960 Kastl (bei Kemnath) schon um 16 Uhr in Michelfeld statt. Am Samstag, 6. Oktober gastieren die Auerbacher U19-Kicker um 16 Uhr bei der SG Immenreuth.

Mit einem 5:0 (2:0)-Heimsieg gegen den noch sieglosen SC Germania Amberg festigten die B-Junioren ihre Tabellenführung in der U17-Quali-Kreisliga. Die Tore verteilen sich auf fünf verschiedene Schützen, wobei die Offensivkräfte wieder mal trafen. In dieser Woche stehen zwei Spiele auf dem Programm:  Auf das Auswärtsspiel am Mittwoch, 3. Oktober um 14 Uhr beim Fünften SG Königstein folgt am Samstag, 6. Oktober um 13.30 Uhr ein Heimspiel gegen den Dritten SVSW Kemnath.

Die C-Junioren holten in der vergangenen Woche einen Punkt aus zwei Spielen und fielen in der U15-Quali-Kreisklasse vom fünften auf den achten Platz mit vier Punkten aus erst drei Spielen zurück. Im Heimspiel am Donnerstag gegen den FC Weiden-Ost II verspielte die SG eine durch Nico Brendel  früh (4.) erzielte Führung zwischenzeitlich (Gegentreffer in der 60. und 68. Minute), ehe Jannik Friedl in der Schlussminute noch den 2:2-Ausgleich schaffte. Nur zwei Tage später bei der SG 1. FC Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg) führte der Gegner mit 1:0 (17.) und Jannik Friedl glich relativ schnell (19.) aus. In der zweiten Halbzeit schoss Neukirchen zwei Tore (53., 64.) zum 3:1-Sieg. In der ersten Oktober-Woche dürfen die C-Jungs wieder zwei Mal ran: Am Mittwoch, 3. Oktober um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße heißt der Gegner SG Flossenbürg – der aktuelle Tabellenletzte mit null Zählern. Am Samstag, 6. Oktober geht die Fahrt zur SG Etzenricht, um dort gegen den Dritten anzutreten.

Mit vier Punkten innerhalb von vier Tagen hat sich die D-Junioren-Mannschaft vom neunten auf den siebten Platz in der U13-Quali-Kreisklasse verbessert. Am vergangenen Mittwochabend schossen die D-Kicker in Mantel gegen die JFG Haidenaab-Vils in der zweiten Halbzeit (34., 60./+2) ihre Tore zum 0:2-Auswärtssieg. Das Heimspiel am Samstag in Michelfeld gegen SVSW Kemnath endete mit 1:1, wobei die Gäste eine 1:0-Halbzeitführung der einheimischen SG (27.) in der 40. Minute noch ausglichen. Nach dem Auswärtsauftritt bei der SG Rieden am Dienstag, 2. Oktober um 18 Uhr ist das nächste Spiel erst für Samstag, 13. Oktober um 11 Uhr in Michelfeld gegen den SC Germania Amberg angesetzt.

____________________________________________________________________

Knappe Ergebnisse

B-Junioren sind in der Erfolgsspur – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Drei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 38, 17. bis 23. September) im Punktspieleinsatz. Es gab zwei Siege und eine Niederlage. Die B-Junioren sind weiterhin Erster, die drei anderen Mannschaften Fünfter, Siebter und Neunter.

Die A-Junioren gewannen (mit zwei B-Junioren-Kickern im Aufgebot) am Freitagabend in Michelfeld ihr Heimspiel in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden gegen die SG SV Waldau mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Andre Bachmann in der 20. Minute. Mit sechs Punkten aus drei Spielen ist die U19 unter der Leitung des Auerbacher Trainers Daniel Maier aktuell Siebter unter 13 Teams. Die nächste Begegnung ist für Sonntag, 30. September um 13 Uhr beim Zehnten SG SV Etzenricht angesetzt.

Das Auswärtsspiel der B-Junioren bei der SG SV Kauerhof wurde nach Rosenberg auf den dortigen B-Platz verlegt. Die eingespielte Truppe von Trainer Stefan Linhardt schossen in der ersten Halbzeit relativ früh durch ihre Nummer neun (11.) und Neuzugang Marco Cabrera Callau  (15.) einen 0:2-Vorsprung heraus. Die Gastgeber konnten erst in der 73. Minute auf 1:2 verkürzen. Die SG Auerbach ist mit 12:3-Toren und neun Punkten aus drei Spielen Tabellenführer in der U17-Quali-Kreisliga. Am Samstag, 29. September steht um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den Zehnten SC Germania Amberg auf dem Programm.

Die C-Junioren waren mit Coach Sebastian Pohl in der vergangenen Woche spielfrei und sind derzeit mit drei Punkten aus einem ausgetragenen Spiel Fünfter in der U15-Quali-Kreisklasse. In dieser Woche dürfen die Jungs in zwei Partien ran: Auf das Heimspiel gegen den FC Weiden-Ost II am Mittwoch, 26. September um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße in Auerbach folgt am Samstag, 29. September um 14 Uhr ein Auswärtsauftritt bei der SG FC Neukirchen in der Nähe von Sulzbach-Rosenberg.

Am vergangenen Dienstag verlor die D-Junioren-Mannschaft mit Trainer Simon Wittmann ihr Heimspiel in Michelfeld gegen den Talentschuppen SpVgg SV Weiden (U11) mit 0:2. Die Gegentore fielen in der 25. und 46. Minute. Das D-Team ist mit null Punkten aus zwei Spielen aktuell Neunter in der U13-Quali-Kreisklasse. Das Auswärtsspiel bei der JFG Haidenaab-Vils wurde vom Freitag, 21. September, 17 Uhr auf Mittwoch, 26. September, 18 Uhr mit Spielort Mantel verlegt. Am Samstag, 29. September findet um 11 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen SVSW Kemnath statt.

____________________________________________________________________

Saisonstart mit Höhen und Tiefen

Zwei Mal top und zwei Mal gestrauchelt – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach präsentierten sich in der vergangenen Woche (KW 37, 10. bis 16. September) in toreichen Spielen. Zwei Siege stehen zwei Niederlagen gegenüber. Erfreulich ist die tabellarische Momentaufnahme von zwei ersten Plätzen (B- und C-Junioren). Die U19 und die U13 stehen aktuell auf den Rängen acht und neun.

Die A-Junioren traten am Samstag ersatzgeschwächt (zehn U19-Spieler und vier B-Junioren-Spieler) beim souveränen Tabellenführer VfB Rothenstadt an. Zur Halbzeit stand es bereits 5:0 für den Gegner, der in der 2., 10., 26., 28. und 36. Minute traf. In den zweiten 45 Minuten legten die Hausherren noch Einschüsse in Minute 53, 66 und 71 nach, so dass die einseitige Partie 8:0 endete. Rothenstadt ist mit 20:0-Toren und zwölf Punkten aus vier Spielen Erster in der U19-Quali-Kreisliga Amberg/Weiden, Auerbach mit 6:10-Toren und drei Punkten aus zwei Spielen Achter unter 13 Teams. Am Freitag, 21. September erwartet die einheimische SG um 18 Uhr in Michelfeld den Sechsten SG SV Waldau.

Mit einem 6:0-Heimsieg am Samstag in Michelfeld gegen die chancenlose DJK Neustadt/WN übernahmen die B-Junioren nach zwei Spieltagen die Tabellenführung in der U17-Quali-Kreisliga. Es dauerte bis zur 29. Minute, ehe nach einer Flanke von der rechten Seite per Abstauber am Fünfmeterraum der Torreigen eröffnet wurde. Jonas Schwindl traf kurze Zeit später per Foulelfmeter zum 2:0 (31.) und Max Geyer erhöhte mit einem sehenswerten 25-Meter-Schuss ins rechte obere Eck schnell auf 3:0 (32.). In der zweiten Halbzeit ließ die konzentrierte SG Auerbach noch drei weitere Tore durch Jonas Schwindl (48.), Julian Schäffner (68.) und Johannes Lindner (78.) folgen. Am Samstag, 22. September steht um 11 Uhr in Traßlberg ein Auswärtsspiel gegen die SG SV Kauerhof auf dem Programm.

Den C-Junioren gelang am ersten Spieltag in der U15-Quali-Kreisklasse ein 0:10 (0:5)-Auswärtssieg in Ursulapoppenricht bei der SG Hahnbach. Jannik Friedl erzielte am Samstagvormittag vier Tore (4., 16., 50., 60.) und Sebastian Speckner drei (20., 28., 62.). Damit sind die Auerbacher Jungs aktuell Spitzenreiter. Nach einem spielfreien Wochenende ist am Mittwoch, 26. September um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen den FC Weiden-Ost II angesetzt.

Die D-Junioren (U13-Quali-Kreisklasse) starteten am Freitagabend mit einer knappen 2:1-Auswärtsniederlage beim SV Raigering II in die Herbstrunde. Einen frühen Rückstand nach drei Minuten glichen die Auerbacher wenig später (7.) schon zum 1:1 aus. Die Gastgeber erzielten nach dem Seitenwechsel in Minute 41 den Siegtreffer. Die SG-U13 hat in diese Woche zwei Punktspiele: Nach dem Heimspiel am Dienstag, 18. September um 18 Uhr in Michelfeld gegen die SpVgg SV Weiden U11 steht für Freitag, 21. September um 17 Uhr in Mantel ein Auswärtsspiel bei der JFG Haidenaab-Vils im Spielplan.

____________________________________________________________________

KW 36 (3.-9.09.2018):


Auftakt nach Maß

A- und B-Junioren starteten mit Siegen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Zwei von vier Fußball-Großfeld-Junioren-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 36, 3. bis 9. September) bereits im Punktspieleinsatz. Die B2-Junioren-Mannschaft (U17-Quali-Kreisgruppe 2 Amberg/Weiden) wurde vor dem ersten Saisonspiel 2018/2019 vom Spielbetrieb abgemeldet.

Die A-Junioren gewannen am Freitagabend in Michelfeld ihr Heimspiel in der U19-Quali- Kreisliga gegen die SG TuS-WE Hirschau mit 6:2 (3:0). Andre Bachmann (15.), Luca Höller (35.) und Tim Schmiedl (40.) trafen bereits in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren noch der eingewechselte Christoph Speckner (57.) und Tim Schmiedl (70., 79.) erfolgreich. Die Gäste netzten zum 4:1 (66.) und 6:2-Endstand (84.) ein. Das ausgefallene Spiel bei der SG SpVgg Vohenstrauß am Samstag, 1. September um 16 Uhr soll noch im September nachgeholt werden. Die nächste Begegnung ist für Samstag, 15. September um 15 Uhr beim VfB Rothenstadt angesetzt.

Mit einem 2:4-Auswärtssieg kehrten die B-Junioren am Samstagnachmittag von ihrem Auswärtsspiel in der U17-Quali-Kreisliga bei der SG SpVgg Vohenstrauß zurück. Vohenstrauß führte früh (6.), dann Auerbach nach zwei Toren (14., 18.), ehe vor der Halbzeit noch mal die Gastgeber trafen (35.). Doch die Auerbacher behielten die Nerven und holten sich mit zwei weiteren Einschüssen (63., 67.) den ersten Saison-Dreier. Am Samstag, 15. September steht um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen die DJK Neustadt/WN auf dem Programm.

Die C-Junioren (U15-Quali-Kreisklasse) haben am Samstag, 15. September um 10.30 Uhr bei der SG Hahnbach ihr erstes Saisonspiel.

Am Freitag, 14. September treten die D-Junioren (U13-Quali-Kreisklasse) um 17 Uhr beim SV Raigering II erstmals um Punkte an.


____________________________________________________________________

KW 25 (18.-24.06.2018):

Abschließend viele Siege

Einige Teams verbesserten noch ihre Tabellenränge – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 haben die Saison 2017/2018  - die erste Spielzeit im Spielkreis Amberg/Weiden - allesamt mit guten Plätzen beendet. In der vergangenen Woche (KW 25, 18. bis 24. Juni) gab es noch sechs Siege bei nur einer Niederlage.

Die A-Junioren befinden sich seit Pfingst-Samstag,  19 Mai in der Sommerpause und planen seitdem die kommende Saison 2018/2019 als Aufsteiger in die U19-Bezirksoberliga Oberpfalz.

Die B1-Junioren verloren am Dienstagabend recht unglücklich mit 2:0 bei der SG Kemnath/Kastl. Vor dem 1:0 Mitte der zweiten Halbzeit wurde ein Auerbacher Spieler mit zwei Händen umgestoßen, das Spiel lief weiter und Kemnath traf dann durch ihren Mittelstürmer. Die Auerbach wussten spielerisch zu gefallen, doch die körperbetont agierenden Gastgeber erzielten eine Minute vor Schluss bei einem Konter das 2:0. Im letzten Saisonspiel am Samstagvormittag im Rahmen der Michelfelder Sportplatzkirwa gelang ein 4:2-Heimsieg gegen die DJK Neustadt/WN. Die spielbestimmenden Auerbacher kassierten in der sechsten Minute aber das 0:1 per verunglückter Flanke, die sich mit Windunterstützung ins Tor senkte. Julian Schäffner schoss in Minute 20 das verdiente 1:1. Neustadt traf nach ihrem einzigen gefährlichen Konter eiskalt zum 1:2 (53.). Nico Metschl drehte mit zwei schnell ausgeführten Freistößen die Partie (60., 66.), Christoph Speckner machte vier Minuten vor Schluss mit dem 4:2 den Deckel darauf. Als nachgerückter Aufsteiger schließen die B1-Jungs die Frühjahrsrunde in der U17-Kreisliga 1 als toller Zweiter ab.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv)  pausiert bereits seit Donnerstag, 14. Juni (1:2-Auswärtssieg in Ursensollen bei der JFG Amberg-Sulzbach West). Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage hat die B2 die kleine Frühjahrsrunde positiv beendet.

Mit einem 2:9-Auswärtssieg am Sonntagvormittag bei der SG Illschwang/Schwend haben sich die C1-Junioren den zweiten Platz in der U15-Kreisklasse 2 gesichert. Die Auerbacher führten bereits zur Halbzeit mit 0:3. Die Gastgeber schafften zwar zwischenzeitlich zwei Mal den Anschlusstreffer (1:3/41. und 2:4/49.), mussten aber nach dem Seitenwechsel noch sechs Tore zwischen der 48. und 69. Minute hinnehmen. Die Auerbacher Treffer verteilen sich auf fünf verschiedene Schützen, wobei einer vier Mal einnetzen konnte.

Der C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  gelang im letzten Spiel vor der Sommerpause der erste Sieg in der Frühjahrsrunde 2018. Im Heimspiel gegen den SC Eschenbach/Opf. sah es zur Halbzeit nicht danach aus, denn die Gäste führten mit 1:4. Die gegnerische Nummer 14 fabrizierte einen Viererpack. In der zweiten Halbzeit produzierten die Auerbacher plötzlich vier Tore und gewannen noch mit 5:4, wobei der entscheidende Treffer fünf Minuten vor dem Abpfiff fiel.

Mit einem Sieg aus zwei Auswärtsspielen innerhalb einer Woche konnten die D1-Junioren ihren vierten Platz in der U13-Kreisklasse 1 verteidigen. Die Mittwochabend-Begegnung bei der SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk ging mit 1:0 verloren, das Gegentor passierte in der 36. Minute. Das Freitag-Gastspiel beim SC Eschenbach/Opf. war mit einem 1:3 (0:0) erfolgreich. Die drei Auerbacher Tore in der 33., 52. und 57. Minute konnten die Gastgeber nur ein Mal (46.) ausgleichen.

Die D2-Junioren katapultierten sich in der letzten Spielwoche der Saison vom vierten noch auf den zweiten Rang in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1. Dafür sorgten zwei hohe Siege: Am Dienstag führten die Auerbacher gegen den SC Kirchenthumbach schon zur Halbzeit mit 5:1, das Spiel endete 7:1. Nach dem abschließenden Auftritt am Samstag bei der SG Vohenstrauß/Altenstadt II jubelten die Auerbacher über einen 3:6-Erfolg, der sich schon zur Halbzeit (1:4) anbahnte.


____________________________________________________________________

KW 24 (11.-17.06.2018):

Ehrgeizig am Saisonende

C1 und D2 sehr torhungrig  – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 24, 11. bis 17. Juni) spielten vier von sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 um Punkte. Es gab vier Siege und nur eine Niederlage – mit teilweise beachtlichen Einzelergebnissen. Die Saison für die betreffenden Teams im Spielkreis Amberg/Weiden läuft jetzt noch eine Woche bis Sonntag, 24. Juni.

Die A-Junioren befinden sich seit Pfingst-Samstag,  19 Mai in der Sommerpause und planen seitdem die kommende Saison 2018/2019 als Aufsteiger in die U19-Bezirksoberliga Oberpfalz.

Die B1-Junioren waren in der vergangenen Woche aufgrund einer Spielverlegung nicht im Einsatz und sind weiterhin Dritter in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Die Auswärtspartie beim Vierten SG Kemnath/Kastl findet am Dienstag, 19. Juni um 19 Uhr statt. Am letzten Spieltag gastiert an Samstag, 23. Juni um 10.30 Uhr in Michelfeld der Tabellenzweite DJK Neustadt/WN.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv)  gewann am Donnerstagabend in Ursensollen bei der JFG Amberg-Sulzbach West mit 1:2. Die Auerbacher Führung durch Simon Schmidt (35.) glichen die Gastgeber in der zweiten Nachspielminute aus. Julian Schäffner gelang eine Minute später (80./+3) noch der Siegtreffer. Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage hat die B2 die kleine Frühjahrsrunde positiv beendet.

Einen haushohen 13:0-Heimsieg bejubelten die C1-Junioren am Samstagnachmittag nach dem Heimspiel gegen den Letzten SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen. Bereits zur Halbzeit stand es 6:0. Die Tore verteilen sich auf sieben verschiedene Schützen plus ein Eigentor der Gäste. Aktuell stehen die Auerbacher nun auf Rang zwei in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Am Sonntag, 24. Juni um 10.30 Uhr tritt die C1 abschließend beim punktgleichen Tabellendritten SG Illschwang/Schwend an.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  hat ihr Auswärtsspiel in Pressath gegen die JFG Haidenaabtal II von Sonntag, 17. Juni, 10.30 Uhr auf Mittwoch, 20. Juni, 18.30 Uhr verlegt. Vier Tage später am Sonntag, 24. Juni steht noch ein Heimspiel auf dem Programm: Um 10.30 Uhr gastiert der SC Eschenbach/Opf. an der Degelsdorfer Straße. In diesen beiden Spielen besteht noch die Gelegenheit, nach bisher drei Remis und drei Niederlagen den ersten Sieg im Jahr 2018 zu landen.

Die D1-Junioren verloren ihr Heimspiel gegen den Dritten SG Kemnath/Waldeck mit 1:3 (0:1). Nach einem frühen Rückstand (6.) erzielte die SG das 1:1 in der 49. Minute. Doch die gegnerische Nummer zehn legte noch zwei späte Treffer (52., 60.) nach. In der Tabelle der U13-Kreisklasse 1 sind die Auerbacher weiterhin Vierter und haben in dieser Woche noch zwei Spiele zu absolvieren: Nach dem Auswärtsspiel am Mittwoch, 20. Juni um 18 Uhr beim Letzten SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk folgt am Freitag, 22. Juni um 18 Uhr ein Auftritt beim Vorletzten SC Eschenbach/Opf..

23 Tore in zwei Spielen innerhalb von drei Tagen erlebte die D2-Mannschaft in der vergangenen Woche. Am Mittwochabend kehrten die Auerbacher aus Mantel mit einem 2:8-Auswärtssieg gegen den Dritten JFG Haidenaab-Vils II zurück. Zur Halbzeit stand es schon beruhigend 1:4. Aber zwei Tage später war das Heimspiel gegen den  Tabellenzweiten DJK Weiden nervenaufreibend und höchst spannend: Die Auerbacher schossen zunächst zwischen der vierten und 19. Minute einen 5:0-Vorsprung heraus. Nach einem 5:1-Halbzeitstand kamen die Gäste bis auf 5:4 heran. Auerbach baute die Führung zwar auf 7:4 aus, musste aber nach zwei Gegentoren in den letzten zwei Minuten zum 7:6 noch um den Sieg zittern. Am Tabellenplatz vier in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 änderte sich vorerst nichts. In dieser Woche stehen noch die Bewährungsproben gegen den ungeschlagenen Ersten SC Kirchenthumbach (Dienstag, 19. Juni, 18 Uhr am Jahnweg) und beim Vorletzten SG Vohenstrauß/Altenstadt II (Samstag, 23. Juni, 10.30 Uhr in Vohenstrauß) im Spielplan.

_____________________________________________________________________

KW 23 (4.-10.06.2018):

Juniorenkicker geben weiterhin Gas

B1 und D2 erfolgreich  – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Sechs von sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 waren in der vergangenen Woche (KW 23, 4. bis 10. Juni) am Ball. Zwei Siege und ein Remis stehen drei Niederlagen gegenüber. Die Saison im Spielkreis Amberg/Weiden läuft jetzt noch zwei Wochen bis Sonntag, 24. Juni.

Die A-Junioren befinden sich seit Pfingst-Samstag,  19 Mai in der Sommerpause und planen seitdem die kommende Saison 2018/2019 als Aufsteiger in die U19-Bezirksoberliga Oberpfalz.

Die B1-Junioren verteidigten mit einem 5:1 (3:0)-Heimsieg in Michelfeld gegen die JFG Haidenaabtal ihren dritten Tabellenplatz in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Max Geyer (29.) und Jonas Schwindl (9., 33., 59., 65.) schossen die Tore. Die Gäste erzielten in Minute 73 den Ehrentreffer. Das nächste Spiel beim punktgleichen Vierten SG Kemnath/Kastl wurde von Samstag, 16. Juni, 14 Uhr auf Dienstag, 19. Juni, 19 Uhr verlegt.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv)  spielte bei der SG Hirschau/Schnaittenbach/Kohlberg/Ehenfeld 1:1. Die 0:1-Führung durch Moritz Dümler (30.) egalisierten die Gastgeber in der 60. Minute. Der Auswärtseinsatz zwei Tage später beim FSV Gärbershof fiel aus und der Termin bei der JFG Amberg-Sulzbach West fand nicht am Samstag, 9. Juni um 14.30 Uhr statt. Gegen diesen Gegner wird nun mit Austragungsort Ursensollen am Donnerstag, 14. Juni um 19 Uhr gespielt.

Nach der 3:1 (1:0)-Niederlage beim Tabellenführer JFG Haidenaab-Vils in Mantel ist die C1-Mannschaft in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden vom dritten auf den vierten Platz gerutscht. Den 2:0-Vorsprung der Heimelf (29., 46.) verkürzte Moritz Herrmann (62.), doch die Gastgeber antworteten schnell (64.) mit ihrem dritten Treffer. Die nächste Partie steht am Samstag, 16. Juni um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den Letzten SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen auf dem Programm.
 
Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  hätte am Sonntagvormittag in einem torreichen Spiel beim bisher verlustpunktfreien Ersten FC Edelsfeld beinahe einen Unentschieden geholt. Die Gastgeber lagen 2:0 vorne und zur Halbzeit stand es 3:2. Nach einer 4:2-Führung zeigten die Auerbacher noch Mal Moral und glichen zum 4:4 aus. Doch drei Minuten vor Schluss schafften die Edelsfelder den Siegtreffer. Der nächste Einsatz ist am Sonntag, 17. Juni um 10.30 Uhr in Pressath gegen die JFG Haidenaabtal II.

An einem Dienstagabend verloren die D1-Junioren beim FC Weiden-Ost mit 4:1 (3:0). Der 3:1-Anschlusstreffer zwei Minuten nach dem Seitenwechsel brachte nicht die erhoffte Wende, denn die Weidener von der Stresemannstraße entschieden sechs Minuten später das Duell für sich. Das Auswärtsspiel beim Letzten SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk wurde von Freitag, 8. Juni, 18 Uhr auf Montag, 18. Juni, 18 Uhr verlegt. Am Samstag, 16. Juni um 14.30 Uhr tritt die D1 am Jahnweg gegen den Dritten SG Kemnath/Waldeck an. Vor dieser Begegnung sind die Auerbacher Jungs Vierter in der U13-Kreisklasse 1.

Die D2-Mannschaft siegte beim TSV Kirchendemenreuth mit 1:4 und ist nun Vierter in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1. Zur Halbzeit stand es dort schon positiv 1:3 für die Auerbacher. In dieser Woche sind zwei Spiele angesetzt: Zunächst gastiert die D2 am Mittwoch, 13. Juni um 18 Uhr in Mantel beim Dritten JFG Haidenaab-Vils II. Am Freitag, 15. Juni steht für 17 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen den Zweiten DJK Weiden im Spielplan.

_____________________________________________________________________

KW 22 (28.05. - 3.06.2018):

Die Saison ist noch nicht beendet

B1 und C1 erfolgreich – A-Junioren suchen für zukünftiges BOL-Team Spieler– Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Nur zwei von sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 waren in der Woche nach Pfingsten (KW 22, 28. Mai bis 3. Juni) am Ball. Die U19-Mannschaft befindet sich schon seit zwei Wochen in der Sommerpause und die anderen fünf Mannschaften kicken noch bis Sonntag, 24. Juni.

Nach dem am Samstag, 19. Mai vollzogenen Aufstieg in die U19-Bezirksoberliga Oberpfalz sucht die SG Auerbach für seine A-Junioren-Mannschaft 2018/2019 offiziell Spieler für alle Mannschaftsteile. Interessierte Kicker der Jahrgänge 2000 und 2001 aus der Region können sich beim Sportlichen Leiter Bernhard Schubert, Telefon 0170 994 9045, melden. Neuer Trainer wird der Auerbacher Ufuk Altincik (41), der den bisherigen Coach Manuel Trenz (25, hört aus zeitlichen Gründen auf, da er zukünftig eine berufliche Fortbildung absolviert) ablöst.

Auswärtssieg beim Tabellenführer

Die B1-Junioren gewannen am Sonntagvormittag beim bis vor dem Spiel noch ungeschlagenen Liga-Primus SG Hahnbach mit 1:3 und sind weiterhin Dritter in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Nach der 0:1-Führung durch Nico Metschl (24.) glichen die Gastgeber noch vor der Halbzeitpause (38.) zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel traf Christoph Speckner zwei Mal (57., 65.). Am Freitag, 8. Juni steht um 18 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den Tabellenfünften JFG Haidenaabtal auf dem Programm.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv) ist nach einer spielfreien Woche nun drei Mal innerhalb von sieben Tagen im Einsatz. Am Montag, 4. Juni gastiert die B2 um 18.30 Uhr in Schnaittenbach gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg, am Mittwoch um 18 Uhr folgt die Auswärtspartie beim FSV Gärbershof und am Samstag um 14.30 Uhr in Ursensollen der Auftritt bei der JFG Amberg-Sulzbach West.

Die C1-Manschaft brachte von ihrem Auswärtsspiel in Ursulapoppenricht gegen die SG Hahnbach einen 0:1-Erfolg mit nach Hause. Der entscheidende Treffer fiel in der 46. Minute. In der Tabelle der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden bedeutet dies den Sprung von Rang fünf auf drei. Die nächste Begegnung findet am Samstag, 9. Juni um 14 Uhr in Mantel gegen den Tabellenführer JFG Haidenaab-Vils statt.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  ist seit Samstag, 12. Mai spielfrei. Der sechste Einsatz in diesem Jahr (aktuell drei Unentschieden und zwei Niederlagen) ist erst am Sonntag, 10. Juni um 10.30 Uhr beim verlustpunktfreien Ersten FC Edelsfeld terminiert.

Das Gastspiel der D1-Junioren in der U13-Kreisklasse 1 (dort stabil Vierter mit drei Siegen aus sechs Spielen) am Freitag, 1. Juni  beim Tabellenzweiten FC Weiden-Ost II wurde auf Dienstag, 5. Juni, 18 Uhr verlegt. Drei Tage später folgt am Freitag, 8. Juni um 18 Uhr in Rothenstadt der nächste Auswärtsauftritt gegen den Letzten SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk.

Die D2-Mannschaft (inzwischen Letzter in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 mit drei Punkten aus vier Spielen) ist aufgrund von Verlegungen und Absagen seit dem 4. Mai ohne Spielpraxis. Das Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter SC Kirchenthumbach konnte am Freitag, 1. Juni nicht ausgetragen werden. Nun soll es laut Spielplan am Freitag, 8. Juni um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim Vierten TSV Kirchendemenreuth weitergehen.

_____________________________________________________________________

KW 21 (21.-27.05.2018): Spielfreie Pfingst-Woche.
_____________________________________________________________________

KW 20 (14.-20.05.2018):

Es ist vollbracht

A-Junioren steigen in die BOL auf, zwei weitere Teams im Einsatz – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Nur drei von sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 waren in der Woche vor Pfingst-Sonntag (KW 20, 14. bis 20. Mai) am Ball. Die U19-Mannschaft kämpfte in zwei Relegationsspielen um den Aufstieg, die B1- und C1-Junioren hatten jeweils ein Heimspiel und die vier anderen Teams pausierten.

Wie bereits im ausführlichen Extra-Spielbericht zum Samstag-Spiel erwähnt, hat die A-Junioren-Mannschaft den großen Coup „Aufstieg in die Bezirksoberliga“ doch noch geschafft. Nach dem Spiel wurden die Aufstiegsüberlegungen beider Teams offiziell verkündet: Dier SG Wernberg/Weihern verzichtet auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga Oberpfalz, da mindestens sechs Spieler des älteren Jahrgangs in den Herrenbereich wechseln und somit in der nächsten Saison eine erheblich schwächere Mannschaft zur Verfügung steht. Die SG Auerbach nimmt das Aufstiegsrecht wahr, auch wenn vom aktuellen 19-Mann-Kader zehn Spieler des Jahrgangs 1999 dann nicht mehr dabei sind.

Beeindruckende Moral nach 1:4- und 0:2-Rückstand

Die SG Wernberg/Weihern (Erster der U19-Kreisliga 1 Amberg/Weiden) gewann am Mittwoch das Hinspiel um die „U19-Kreisliga-Meisterschaft“ gegen den Meister der Kreisliga 2 Amberg/Weiden SG Auerbach mit 4:1 (2:1). Marcel Meyer glich zwischenzeitlich zum 1:1 (34.) aus. Im Rückspiel am Samstag an der Degelsdorfer Straße (die Anstoßzeit wurde von 16 Uhr auf 10 Uhr verlegt) mussten die Auerbacher vor rund 100 Zuschauern gemäß BFV-Jugendordnung einen Drei-Tore-Rückstand aufholen – mit der Tordifferenz-Regelung (kein „Europapokal-Modus“), wobei es bei Gleichstand gleich ein Elfmeterschießen gegeben hätte. Nach einem 0:2-Rückstand (38., 50.) drehten Marcel Meyer (60./FE, 83.) und Robin Popp (77.) noch die Partie. Der 3:2-Heimsieg ist mehr als bemerkenswert zum Abschluss einer tollen Saison mit drei Titeln (Meister der Herbstrunde in der U19-Kreisklasse, Kreispokalsieg und Meister der Frühjahrsrunde in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden). In der Addition beider Ergebnisse setzte sich letztendlich die SG Wernberg/Weihern mit 6:4 durch.

Die B1-Junioren verloren am Freitagabend in Michelfeld ihr Heimspiel gegen den Vierten SG Kemnath/Kastl mit 1:2 (0:0), sind aber immer noch Dritter in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. In der ersten Halbzeit agierten die Gastgeber dominant und erspielten sich einige gute Torchancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Nach dem Seitenwechsel war von Auerbacher Seite fast nichts mehr Produktives zu sehen, die zwei Tore des Gegners (55., 57.) wurden durch sehr nachlässiges Defensivverhalten begünstigt. Der einzige Auerbacher Torschuss in der zweiten Halbzeit war der 1:2-Anschlusstreffer per Elfmeter von Julian Schäffner kurz vor dem Abpfiff (79.). Das nächste Spiel findet am Sonntag, 3. Juni um 10.30 Uhr in Hahnbach gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SG Hahnbach statt.

Das Auswärtsspiel der B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv) beim noch punktlosen FSV Gärbershof wurde vom Mittwoch, 16. Mai, 18.30 Uhr auf Mittwoch, 6. Juni, 18 Uhr verlegt. Am Montag, 4. Juni gastiert die B2 um 18.30 Uhr in Schnaittenbach und tritt dort gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg an.

Die C1-Junioren konnten in einem Heimspiel an der Degelsdorfer Straße den Vierten SG Neukirchen/Königstein mit 3:0 (2:0) besiegen und sind weiterhin Fünfter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Jannik Friedl (3., 39.) und Luis Trapp (11.) schossen die Tore. Die nächste Partie ist für Samstag, 2. Juni um 13.30 Uhr in Ursulapoppenricht gegen den Dritten SG Hahnbach angesetzt.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  war in der vergangenen Woche spielfrei. Der sechste Einsatz in diesem Jahr (aktuell drei Unentschieden und zwei Niederlagen) ist erst am Sonntag, 10. Juni um 10.30 Uhr beim Ersten FC Edelsfeld terminiert.

Für die D1-Junioren ist zwischen dem 13. und 31. Mai kein Spieleinsatz in der U13-Kreisklasse 1 (dort stabil Vierter mit drei Siegen aus sechs Spielen) vorgesehen. Die nächste Begegnung ist am Freitag, 1. Juni um 18 Uhr beim Tabellenzweiten FC Weiden-Ost II.

Das Auswärtsspiel der D2-Mannschaft (Vorletzter in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 mit drei Punkten aus vier Spielen) in Mantel gegen die JFG Haidenaab-Vils II wurde inzwischen auf Mittwoch, 13. Juni, 18 Uhr verlegt. Davor empfangen die D2-Kicker am Freitag, 1. Juni um 17 Uhr am Jahnweg den noch ungeschlagenen Spitzenreiter SC Kirchenthumbach.

_____________________________________________________________________

KW 19 (7.-13.05.2018):


Das Sahnehäubchen ist an Pfingsten möglich

A-Junioren mit BOL-Aufstiegsspiele diese Woche – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Vier von sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 waren in der vergangenen Woche (KW 19, 7. bis 13. Mai) mit zwei Siegen und zwei Unentschieden im Einsatz. Die U19-Mannschaft kann nach dem Triple nun den großen Coup „Bezirksoberliga“ landen.

Im Spielkreis Amberg/Weiden spielen die Meister der U19-Kreisliga 1 (SG Wernberg/Weihern, 39:9 Tore und 25 Punkte) und Kreisliga 2 (SG Auerbach) in zwei Begegnungen (Hin- und Rückspiel) einen Kreisliga-Meister aus, der dann direkt in die Bezirksoberliga Oberpfalz aufsteigt. Die Termine standen schon länger fest, am Samstag wurden nun die Austragungsorte und Anstoßzeiten offiziell bekanntgegeben: Demnach findet die erste Begegnung beim FC Wernberg am Mittwoch, 16. Mai um 18.30 Uhr statt. Das Rückspiel wird am Pfingst-Samstag, 19. Mai um 16 Uhr an der Degelsdorfer Straße in Auerbach angepfiffen.

Souveräner Sieg im letzten Punktspiel

Die A-Junioren untermauerten mit einem 5:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Fünften SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt ihren bereits feststehenden ersten Platz in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden mit abschließend 40:6 Toren und 27 Punkten aus zehn Spielen. Marcel Meyer (insgesamt 28 Tore) und Lukas Grüner (14) absolvierten alle 21 Punktspiele in der Herbst- und Frühjahrsrunde. Am  Samstag eröffnete Nico Winkler noch vor der Halbzeitpause (37.) den Torreigen. Nach dem Seitenwechsel netzten Tim Schmiedl (49.), Lukas Schleicher (65.), Nico Winkler (85.) und Lukas Grüner (90.) ein.

Die B1-Junioren sind nach einer spielfreien Woche in der U17-Kreisliga 1 weiterhin Dritter. Das nächste Spiel findet am Freitag, 18. Mai um 18 Uhr in Michelfeld gegen den aktuellen Vierten SG Kemnath/Kastl statt.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv) hat am vergangenen Mittwoch sein Heimspiel gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg mit 1:3 (0:2) verloren. Nach einem 0:2-Rückstand (10., 26.) legten die Gäste auf dem Michelfelder B-Platz das 0:3 in der 55. Minute nach, ehe Lucas Höller kurz vor Schluss (74.) zumindest noch verkürzen konnte. Exakt eine Woche später treten die B2-Jungs (bis jetzt ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage) am Mittwoch, 16. Mai um 18.30 Uhr beim noch punktlosen FSV Gärbershof an.

Die C1-Junioren pausierten in der vergangenen Woche, behielten aber ihren fünften Tabellenplatz in der U15-Kreisklasse 2. Die nächste Begegnung findet am Dienstag, 15. Mai um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den Vierten SG Neukirchen/Königstein statt.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  verlor ihr Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach mit 2:1. „Dumba“ ging früh (7.) mit 1:0 in Front, doch Jakob Küffner glich kurz vor der Halbzeit (35.) aus. Den Gastgebern gelang in Minute 45 noch der Siegtreffer. Der sechste Einsatz in diesem Jahr (aktuell drei Unentschieden und zwei Niederlagen) ist erst am Sonntag, 10. Juni um 10.30 Uhr beim Ersten FC Edelsfeld angesetzt.

Im Heimspiel der D1-Junioren gegen die SG Vohenstrauß/Altenstadt gelang letztendlich mit Mühe ein 3:2-Sieg. Der verdienter Lohn: Die Festigung des vierten Tabellenplatzes in der U13-Kreisklasse 1 mit nun neun Punkten (mit drei Siegen) aus sechs Spielen.  Nach einer 2:0-Halbzeitführung nach Toren in der neunten und 21. Minute glichen die Gäste aus (36., 39.). Die Auerbacher schossen in der 48. Minute den spielentscheidenden Treffer. Der nächste Einsatz ist am Freitag, 1. Juni um 18 Uhr beim Tabellenzweiten FC Weiden-Ost II.

Das Auswärtsspiel der D2-Mannschaft am Samstag in Mantel gegen die JFG Haidenaab-Vils II wurde abgesagt. Deshalb hat sich am sechsten und somit letzten Tabellenplatz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 mit drei Punkten aus vier Spielen nichts geändert. Am Freitag, 1. Juni empfangen die D2-Kicker um 17 Uhr am Jahnweg den verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Kirchenthumbach.

_____________________________________________________________________

KW 18 (30.04. - 6.05.2018):

Auerbach macht Triple perfekt

A-Junioren holen sich U19-Kreisliga-Meisterschaft – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U13 bis U19 haben in der vergangenen Woche (KW 18, 30. April bis 6. Mai) bei zwei Siegen und vier Unentschieden nur eine Niederlage erlitten. Dabei haben die A-Junioren am Samstag den dritten Titel in dieser Saison unter Dach und Fach gebracht.

Im Spielkreis Amberg/Weiden spielen die Meister der U19-Kreisliga 1 (SG Wernberg/Weihern) und Kreisliga 2 (SG Auerbach) unmittelbar nach Abschluss der Frühjahrsrunde in zwei Begegnungen (Hin- und Rückspiel) einen Kreisliga-Meister aus, der dann direkt in die Bezirksoberliga Oberpfalz aufsteigt. Die Termine stehen schon länger fest: Mittwoch, 16. Mai und Pfingst-Samstag, 19. Mai. Noch offen sind die Anstoßzeiten und die Spielorte an den beiden Tagen.

Großer Jubel in Rothenstadt

Nach der Meisterschaft in der Herbstrunde der U19-Quali-Kreisklasse und dem Kreispokalsieg haben sich die U19-Kicker (Jahrgänge 1999 und 2000) am Samstag den ersten Platz in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden gesichert. Im vorletzten Saisonspiel beim VfB Rothenstadt traf das Trenz/Ziegler-Team auf einen sehr defensiv eingestellten Gegner, der durchaus einige Torchancen hatte, aber nicht einnetzen konnte. Die Auerbacher steigerten sich in der zweiten Halbzeit, blieben geduldig und schossen in der letzten halben Stunde (Torjäger Marcel Meyer in der 65. und 90./Foulelfmeter sowie Lukas Grüner/80. per Abstauber) ihre Tore zum 0:3-Auswärtsieg. Zum Meisterkader gehören 19 Spieler, wobei zehn davon (älterer Jahrgang) zum 1. Juli in den Herrenbereich der SG-Stammvereine wechseln und neun (jüngerer Jahrgang) weiterhin ein Spielrecht besitzen. Aus den eigenen B-Junioren rücken elf Spieler des älteren Jahrgangs nach. Das letzte Punktspiel ist für Samstag, 12. Mai um 14 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den Tabellenfünften SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt angesetzt.

Die B1-Junioren brachten von ihrem Donnerstagabend-Spiel beim noch ungeschlagenen Tabellenzweiten DJK Neustadt/WN ein verdientes und leistungsgerechtes 0:0 mit nach Hause und sind in der U17-Kreisliga 1 weiterhin Dritter. Neustadt verzeichnete zwar ein leichtes Chancenplus, doch Auerbach überzeugte kämpferisch und mit einer sicheren Abwehrkette. Das nächste Spiel ist erst am Freitag, 18. Mai um 18 Uhr in Michelfeld gegen den aktuellen Vierten SG Kemnath/Kastl.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv, bisher zwei Einsätze mit einem Sieg und einem Remis) hat sein Heimspiel gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg nun schon zum zweiten Mal verlegt. Nun soll am Mittwoch, 9. Mai um 18.30 Uhr in Michelfeld am B-Platz in der Sportanlage Langgräfe gespielt werden. Exakt eine Woche später treten die B2-Jungs am Mittwoch, 16. Mai um 18.30 Uhr beim FSV Gärbershof an.

Die C1-Junioren führten gegen die SG Illschwang/Schwend mit 1:0 durch Maximilian Schöppl (44.), mussten aber noch den Ausgleich durch ein Eigentor hinnehmen (67.). Damit hat sich an Tabellenplatz fünf in der U15-Kreisklasse 2 nichts geändert. Die nächste Begegnung findet am Dienstag, 15. Mai um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den Zweiten SG Neukirchen/Königstein statt.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  absolvierte in der vergangenen Woche zwei Spiele innerhalb von vier Tagen und entwickelt sich inzwischen fast zu einem moralisch starken Remis-König. Denn nach dem 3:3 am Donnerstag gegen den SC Kirchenthumbach folgte mit dem 1:1 beim SC Eschenbach schon das dritte Unentschieden (bei der Niederlage) im insgesamt vierten Spiel der Frühjahrsrunde. Gegen Kirchenthumbach stand es zur Halbzeit 0:3, ehe Luis Trapp (42., 53.) und Jannik Friedl (64.) trafen. In Eschenbach glich Elias Guttenberger in der 33. Minute einen 1:0-Rückstand (11.) aus. Die nächste Chance auf etwas Zählbares gibt es am Samstag, 12. Mai um 13.30 Uhr im Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach.

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den SC Eschenbach verbuchten die D1-Junioren ihren zweiten Sieg in der Frühjahrsrunde der U13-Kreisklasse 1 (dort weiterhin Vierter) auf ihr Konto. Auf einen 0:1-Rückstand nach 13 Minuten reagierten die U13-Kicker noch vor der Halbzeitpause (16., 23.) und danach (47.) mit insgesamt drei Einschüssen. Am Samstag, 12. Mai steht um 14.30 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen die SG Vohenstrauß/Altenstadt auf dem Programm.

Die D2-Mannschaft ist nach der knappen 3:4 (1:1)-Heimniederlage gegen die SG Vohenstrauß/Altenstadt mit aktuell drei Punkten auf den sechsten und somit letzten Platz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 abgerutscht. Nach einer 2:1-Führung (34.) fingen sich die Auerbacher drei Gegentore hintereinander (44., 53., 54.), so dass der Anschlusstreffer fünf Minuten (55.) zu wenig war, um die Niederlage zu verhindern. Am Samstag, 12. Mai können es die D2-Youngsters ab 10.30 Uhr in Mantel gegen die JFG Haidenaab-Vils II besser machen.

_____________________________________________________________________

KW 17 (23.-29.04.2018):

Die ganze Ergebnispalette

A-Junioren mit einem Schritt in Richtung Meisterschaft – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Sieben Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach im Bereich U19 bis U13 haben in der vergangenen Woche (KW 17, 23. bis 29. April) immerhin zwei Siege und zwei Unentschieden  holen können. Organisatorisch gibt es zur neuen Saison bereits einige Neuigkeiten zu vermelden.

Die SG Auerbach wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr aus vier, sondern aus zwei Stammvereinen (der federführende SV 08 Auerbach und der ASV Michelfeld) bestehen. Wie es sich bereits in den letzten Wochen und Tagen andeutete, ist nun der komplette Austritt des FC Troschenreuth (aktuell noch mit  insgesamt vier A- und B-Junioren vertreten) und des SC Glück-Auf Auerbach (A- bis G-Junioren, noch 19 Nachwuchsspieler bis einschließlich C-Junioren aktiv) zum 1. August bereits jetzt Ende April beschlossene Sache.

Der Trainer- und Betreuerstab der SG Auerbach für 2018/2019 im Großfeldbereich ist weitestgehend fix. Wenn das Funktionsteam für die Kleinfeldmannschaften demnächst feststeht, kann der dann komplette Stab en bloc (wie gewohnt in den letzten Jahren) vorgestellt werden.

U19 strauchelte, aber drei Tage später souverän

Die A-Junioren mussten am vergangenen Donnerstagabend bei der SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt mit 2:1 ihre erste Punktspielniederlage in dieser Saison einstecken. Auf dem schwer bespielbaren B-Platz in Irchenrieth ließen die Auerbacher in der ersten Halbzeit die Grundtugenden des Fußballs vermissen und wurden bereits in der sechsten Minute mit dem 1:0 bestraft. Nach einer deftigen Halbzeitansprache agierte der Tabellenführer der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden besser und glich in der 77. Minute durch Torjäger Marcel Meyer aus. Nach einem unnötigen Ballverlust erzielte die kampfstarke Heimelf noch den durchaus verdienten 2:1-Siegtreffer (80.).

Drei Tage später gelang der SG Auerbach am Sonntagvormittag in Haselmühl ein klarer 1:10-Auswärtsieg beim Tabellenletzten JFG Mittlere Vils Kümmersbruck. Die Gastgeber gingen zwar früh (9.) in Führung, doch bereits zur Pause (1:5) standen durch Tore von Fabian Ziegler (16.), Marcel Meyer (18.), Lukas Grüner (35., 45.) und Andre Bachmann (43.) die Weichen auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel folgten noch fünf weitere Einschüsse durch Marcel Meyer (56.), Nico Winkler (61.), Lukas Grüner (68.), Lukas Schleicher (82.) und Marcel Meyer (83.). Bei aktuell fünf Punkten Vorsprung auf dem Zweiten JFG Haidenaabtal und noch zwei ausstehenden Spielen könnte am Samstag, 5. Mai um 14 Uhr beim Dritten VfB Rothenstadt die Meisterschaft bereits perfekt gemacht werden.

Da das Heimspiel gegen die SG Kemnath/Kastl von Samstag, 28. April, 13.30 Uhr auf Freitag, 18. Mai, 18 Uhr verlegt wurde, haben die B1-Junioren erst zwei Begegnungen in der U17-Kreisliga 1 absolviert und sind noch Dritter. Die nächste Partie gegen den Tabellenführer DJK Neustadt/WN wurde von Samstag, 5. Mai, 13.30 Uhr auf Donnerstag, 3. Mai, 18 Uhr mit Austragungsort Michelfeld vorverlegt.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv) hat sein Heimspiel gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg von Montag, 16. April, 18 Uhr auf Mittwoch, 2. Mai, 18 Uhr mit Spielstätte Michelfeld verlegt. Die Heimpartie gegen die JFG Amberg-Sulzbach West am Montag, 23. April endete torlos 0:0.

Nach drei Auftaktniederlagen in der Frühjahrsrunde der U15-Kreisklasse 2 haben die C1-Junioren im vierten Versuch gewonnen – und das beim 0:6-Auswärtssieg gegen die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen beeindruckend und hoch. Schon zur Halbzeit (0:4) deutete sich ein Erfolgserlebnis an, zumal Sebastian Speckner (22.), Luis Trapp (30.) , Jannik Friedl (30.) und ein Eigentor-Schütze (31.) getroffen hatten. Im zweiten Durchgang ließen es noch Nico Oberst (60.) und Sebastian Speckner (62.) krachen. Als Tabellenfünfter steht nun am Samstag, 5. Mai um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen den Dritten SG Illschwang/Schwend auf dem Programm.

Die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  kam trotz zweimaligen Zwei-Tore-Führung gegen die JFG Haidenaabtal II nicht über ein Unentschieden hinaus. Nico Oberst brachte die Auerbacher mit 2:0 in Front (5., 22.), ehe die Gäste erstmals verkürzten (24.). Das 3:1 durch Elias Guttenberger (33.) beantwortete Haidenaabtal fast postwendend und noch vor der Halbzeitpause zum 3:2 (34.). Die Nummer zehn des Gegners erzielte mit seinem dritten Treffer an diesem Sonntagvormittag den 3:3-Endstand (64.). In dieser Woche spielt die C2 zwei Mal: Auf das Heimspiel am Donnerstag, 3. Mai um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den SC Kirchenthumbach folgt drei Tage später am Sonntag, 6. Mai, 10.30 Uhr ein Auswärtsauftritt beim SC Eschenbach.

Mit der 1:0-Auswärtsniederlage bei der SG Kemnath/Waldeck sind die D1-Junioren  nach vier Spielen mit drei Punkten Vierter in  der U13-Kreisklasse 1. Der spielentscheidende Gegentreffer fiel bereits in der sechsten Minute. Am Samstag, 5. Mai erwarten die D1-Kicker um 14.30 Uhr am Jahnweg den noch sieglosen Letzten SC Eschenbach.

D2-Mannschaft (derzeit Vierter unter sechs Teams in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden) verlor bei der DJK Weiden mi 4:2, wobei es zur Halbzeit 2:1 stand. Fortsetzung folgt am Freitag, 4. Mai um 17 Uhr mit einem Heimspiel am Jahnweg gegen den punktlosen Letzten SG Vohenstrauß/Altenstadt II.

_____________________________________________________________________

KW 16 (16.-22.04.2018):

Juniorenfußball ist immer spannend

SG-Nachwuchskicker erlebten große Bandbreite – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
In der vergangenen Woche (KW 16, 16. bis 22. April) gab es zu den sieben „größeren“ Fußball-Juniorenteams der SG Auerbach höchst unterschiedliche Ereignisse zu notieren. Wichtige Siege,  eine Spielverlegung, eine Absage,  eine Heimniederlage und eine Pokal-Niederlage waren zu verarbeiten.

Die A-Junioren schieden, wie bereits extra ausführlich berichtet, am vergangenen Dienstag, 17. April vor 110 Zuschauern an der Degelsdorfer Straße im Halbfinales des BFV-Pokals im Bezirk Oberpfalz mit einer 1:6 (1:1)-Heimniederlage gegen den U19-Landesligisten SpVgg SV Weiden aus. Die C-Junioren erreichten im Bau-Pokal auf Kreisebene immerhin die vierte Runde auf Kreisebene und mussten sich bereits am Mittwoch, 11. April dem Kreisligisten FC Weiden-Ost mit 0:6 (0:2) beugen. Beide SG-Teams haben deshalb am Final-Tag des beiden Pokalwettbewerbe (Dienstag, 1. Mai) frei.

Auf Meisterschaftskurs

Die A-Junioren steuern nach dem Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga zum Abschluss der Herbstrunde nun in der Frühjahrunde der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden dem nächsten Titel entgegen. Denn der 1:2 (1:1)-Auswärtssieg in Grafenwöhr gegen den Tabellenzweiten JFG Haidenaabtal war der sechste Sieg im sechsten Spiel der Frühjahrsrunde. Lukas Grüner brachte die Auerbacher mit 0:1 in Front (23.), Haidenaabtal glich aus (26.), aber Torjäger Marcel Meyer besorgte den Siegtreffer (72.). Bis Sonntag, 12. Mai folgen noch vier Spiele, wobei in dieser Woche (am Donnerstag, 26. April um 19 Uhr in Irchenrieth gegen die SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt und am Sonntag, 29. April um 10.30 Uhr in Haselmühl gegen die JFG Mittlere Vils Kümmersbruck) gleich zwei Partien auf dem Programm stehen.

Mit einem 1:3-Auswärtssieg in Dießfurt gegen die JFG Haidenaabtal sind die B1-Junioren als nachrückender Aufsteiger jetzt in der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden erfolgreich angekommen (aktuell Dritter). Die Heimelf ging in Führung (27.), doch danach schlugen Kevin Wache (30., 63.) und Josef Grüner (38.) zu. Am Samstag, 28. April findet um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen die SG Kemnath/Kastl statt.

Die B2-Mannschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden aktiv) hat nach seinem 7:0-Sieg gegen den FSV Gärbershof sein Heimspiel gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg von Montag, 16. April, 18 Uhr auf Mittwoch, 2. Mai, 18 Uhr verlegt. Das Spiel gegen die JFG Amberg-Sulzbach West am Montag, 23. April endete torlos 0:0.

Die C1-Junioren sind nach drei Spielen punktlos Letzter in der U15-Kreisklasse 2 Amberg/Weiden. Die JFG Haidenaab-Vils setzte es ein 1:5-Heimniederlage, die sich schon zur Halbzeit (0:4) anbahnte. Die Gäste trafen in der 12., 14., 22. und 34. Minute. Nico Oberst verkürzte auf 1:4 (40.), doch Haidenaab-Vils netzte noch mal ein (57.). Am Sonntag, 29. April heißt Schmidmühlen der Austragungsort, denn um 10.30 Uhr wird dort das Spiel gegen die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen angepfiffen.

Am vergangenen Sonntag verlor die C2-Elf (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U15-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden am Ball)  ihr Heimspiel an der Degelsdorfer Straße gegen den FC Edelsfeld mit 1:2 (1:1). Moritz Herrmann erzielte das 1:0 in der 21. Minute, die Gäste glichen aus (34.) und schafften sogar noch den Sietreffer relativ spät (66.). Am 29. April steht um 10.30 Uhr ein weiterer Heimauftritt auf der Agenda – die JFG Haidenaabtal II ist zu Gast.

Die D1-Junioren landeten einen glatten 5:0-Heimsieg gegen die SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk und sind in der U13-Kreisklasse 1 Amberg/Weiden jetzt Vierter. Samuel Leisner schoss alle fünf Tore – eins vor der Halbzeitpause (10.) und vier nach dem Seitenwechsel (34., 42., 49., 50.). Am Freitag, 27. April geht die Fahrt nach Waldeck, wo um 18 Uhr das Auswärtsspiel gegen die SG Kemnath/Waldeck stattfindet.

Das Heimspiel der D2-Mannschaft (derzeit Dritter in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1 Amberg/Weiden) gegen den TSV Kirchendemenreuth wurde abgesagt. Für Donnerstag, 26. April ist um 18 Uhr eine Begegnung bei der DJK Weiden terminiert. Danach folgt erst am Freitag, 4. Mai um 17 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen die SG Vohenstrauß/Altenstadt II.

_____________________________________________________________________

KW 15 (9.-15.04.2018):

Teilweise souverän, teilweise zäh

SG-Juniorenfußballer mit sicheren Siegen und ärgerlichen Niederlagen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die Großfeld-Teams der SG Auerbach verzeichneten in der vergangenen Woche (KW 15, 9. bis 15. April) drei Siege und vier Niederlagen. Ein Highlight findet am Dienstag statt.

Die A-Junioren empfangen am 17. April bereits um 18.15 Uhr an der Degelsdorfer Straße im Halbfinale des BFV-Pokals (Bezirk Oberpfalz) den aktuellen Tabellenzehnten (erster Nichtabstiegsplatz) der U19-Landesliga Süd SpVgg SV Weiden. Der Sieger qualifiziert sich für das Finale am Dienstag, 1. Mai  (Uhrzeit noch nicht bekannt) gegen den Tabellenführer der U19-Bezirksoberliga Oberpfalz ASV Cham.

Auf Kurs

Die Auerbacher U19-Kicker sind seit 21 Spielen in dieser Saison ungeschlagen – fünf Pokalpartien, elf Begegnungen in der Herbst- und aktuell fünf Spiele in der Frühjahrsrunde. In der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden (dort aktuell Erster) gelangen innerhalb von vier Tagen zwei Siege gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld. Das Auswärtsspiel am Mittwoch in Schnaittenbach wurde mit einem 0:1-Arbeitssieg erfolgreich gestaltet. Der an diesem Tag beste SG-Spieler Lukas Grüner traf kurz nach dem Seitenwechsel nach einer willensstarken Einzelleistung (48.). Beim Heimspiel gegen den gleichen Gegner am Samstag war der Halbzeitstand dann auch das Endergebnis: 4:1. Marcel Meyer stellte mit einem Hattrick (8., 23., 25.) früh die Weichen auf Sieg, Lukas Grüner erhöhte auf 4:0 (27.), ehe die Gäste ein Mal einnetzten (38.). Der sechste Punktspielauftritt in diesem Jahr folgt am Samstag, 21. April um 16 Uhr in Grafenwöhr gegen den Tabellenzweiten JFG Haidenaabtal.

Die B1-Junioren verloren nach dem Aufstieg ihr erstes Punktspiel 2018 gegen den Liga-Favoriten der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden SG Hahnbach (in der Frühjahrsrunde Zweiter) nach einer guten zweiten Halbzeit mit 3:5 (0:2). Da der Stammkeeper und der geplante Ersatzmann nicht zur Verfügung standen, stellte sich Feldspieler Jonas Schwindl (der mehrere Paraden zeigte) bis zum 1:3 (57.) zwischen die Pfosten, ehe er von Luis Lehner abgelöst wurde. Die körperlich überlegenen und clevereren Gäste schossen in der vierten und 28. Minute zwei Tore, während die SG Auerbach drei gute Chancen bis zur Halbzeitpause nicht nutzen konnte. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber und belohnten sich durch Kevin Wache mit dem 1:2 (54.). Die nun druckvolleren Auerbacher fingen sich zwar noch zwei Konter zum zwischenzeitlichen 1:5 (63., 67.), zeigten aber dann eine tolle Moral mit Treffern von Julian Schäffner (75.) und Christoph Speckner (80.). Der nächste Einsatz steht am Samstag, 21. April um 14 Uhr in Dießfurt beim Vierten JFG Haidenaabtal auf dem Programm.

Klar mit 7:0 siegte die B2-Manschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1) am Montagabend gegen den FSV Gärbershof. Die Tore verteilten sich auf fünf verschiedene Schützen: Sascha Dennstädt (4.), Johannes Lindner (10., 52.), Luca Höller (23.), Mohammad Al Younes (42.), und Moritz Dümler (55., 62.). Die Partie am Montag, 16. April um 18 Uhr in Michelfeld gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg wurde auf Mittwoch, 2. Mai, 18 Uhr verlegt. Das nächste Spiel steht nun für Montag, 23. April um 18 Uhr in Michelfeld gegen die JFG Amberg-Sulzbach West im Spielplan.

Die C1-Mannschaft verlor auch ihr zweites Spiel in der Frühjahrsrunde der U15-Kreisklasse 2 – nach einem 1:3 in Eschenfelden am 7. April folgte nun eine Woche später ein 2:3 gegen die SG Hahnbach (Halbzeitstand 0:1). Am Samstag, 21. April um 13.30 Uhr ist an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen die JFG Haidenaab-Vils angesetzt.

Das in diesem Jahr noch nicht in der U15-Kreisgruppe 1 (dort außer Konkurrenz, „ohne Wertung“) aktive C2-Team wird erst am Sonntag, 22. April um 10.30 Uhr seinen Auftakt in die zweite Saisonhälfte draußen erleben. Der FC Edelsfeld ist zu diesem Termin an der Degelsdorfer Straße zu Gast.

Wie die C1- ist auch die D1-Mannschaft mit zwei Niederlagen in die Frühjahrsrunde gestartet. Im Heimspiel der U13-Kreisklaasse 1 gegen den FC Weiden-Ost konnte Samuel Leisner den frühen 0:1-Rückstand (5.) zwar relativ schnell ausgleichen (8.), doch die Gäste trafen kurze Zeit später schon wieder (1:2/16.). In der zweiten Halbzeit erhöhten die Max-Reger-Städter mit zwei weiteren Toren (43., 60.) noch auf 1:4. Am Samstag, 21. April findet um 14.30 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen die SG VfB Rothenstadt/SpVgg Pirk statt.

Die D2-Kicker (U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 1) haben nach einem 7:1-Auftaktsieg gegen JFG Haidenaab-Vils II nun letzte Woche am Freitag, den Dreizehnten mit 3:1 beim SC Kirchenthumbach verloren. Am Freitag, 20. April ist um 17 Uhr am Jahnweg gegen den TSV Kirchendemenreuth hoffentlich wieder das Momentum auf Seiten der einheimischen SG-Kicker.

_____________________________________________________________________

KW 14 (2.-8.04.2018):

Erste Standortbestimmungen in der Frühjahrsrunde

SG-Nachwuchskicker mit unterschiedlicher Performance zum Rundenstart – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Fünf von sieben Großfeld-Teams der SG Auerbach waren in der vergangenen Woche (KW 14, 1. bis 8. April) im Einsatz, wobei die B2-Mannschaft am Montagabend nachlegte. Man darf gespannt sein, wie sich die Saison – mit einigen „Englischen Wochen“ inklusive des Pokalwettbewerbs – entwickelt.

Die A-Junioren sind in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden mit drei Siegen aus drei Spielen mit neun Zählern noch ungeschlagen, aber aufgrund von zwei Spielen weniger als der Tabellenführer JFG Haidenaabtal (fünf Spiele, zwölf Punkte) aktuell Zweiter. Nach einer spielfreien Woche folgen nun zwei Einsätze innerhalb von vier Tagen:  Nach dem Gastspiel bei der SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld am Mittwoch, 11. April um 18.30 Uhr in Schnaittenbach findet am Samstag, 14. April um 16.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den gleichen Gegner ein Heimspiel statt. Am Dienstag, 17. April geht es um 18.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den U19-Landesligisten SpVgg SV Weiden um den Einzug ins Pokalfinale im Bezirk Oberpfalz.

Da die SG Erbendorf/Reuth/Falkenberg seine Mannschaft aus der U17-Kreisliga 1 zurückgezogen hat, war das Auerbacher B1-Team am Wochenende punktspielfrei und nutzte diese Situation am Samstag um 11 Uhr in Michelfeld zu einem weiteren erfolgreichen  Testspiel gegen die SG Pegnitz (6:4). Am Samstag, 14. April um 13.30 Uhr geht es in Michelfeld gegen die SG Hahnbach um Punkte.

Klar mit 7:0 siegte die B2-Manschaft (außer Konkurrenz, „ohne Wertung“ in der U17-Kreisgruppe 1) am Montagabend gegen den FSV Gärbershof. Die Tore verteilten sich auf fünf verschiedene Schützen: Sascha Dennstädt (4.), Johannes Lindner (10., 52.), Luca Höller (23.), Mohammad Al Younes (42.), und Moritz Dümler (55., 62.). Die nächste Partie ist für Montag, 16. April um 18 Uhr in Michelfeld gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg angesetzt.

Die C1-Mannschaft verlor ihre Auftaktpartie in der U15-Kreisklasse 2 am Samstag in Eschenfelden bei der SG Neukirchen/Königstein mit 3:1 (1:1). Nach einem frühen Rückstand (8.) glich Felix Schmidt aus (30.), doch die Gastgeber entschieden in der zweiten Halbzeit mit zwei Toren das Spiel (37., 70.). Am Samstag, 14. April steht um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen die SG Hahnbach auf dem Programm.

Der sonntägliche Heimauftritt der C2 in der U15-Kreisgruppe 1 (dort „ohne Wertung“) gegen den SC Kirchenthumbach fiel aus. Das nächste Spiel ist erst für Sonntag, 22. April um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den FC Edelsfeld terminiert.

Das D1-Team kam am Freitagabend von ihrem Auswärtsspiel in der U13-Kreisklasse 1 bei der SG Vohenstrauß/Altenstadt mit einer 4:0-Niederlage nach Hause. Bereits zur Halbzeit stand es nach Gegentoren in der 6., 11. und 26. Minute 3:0 für den Gegner. In Minute 59 kassierten die Auerbacher noch einen weiteren Treffer. Am Samstag, 14. April ist um 14.30 Uhr am Jahnweg der FC Weiden-Ost zu Gast.

Der 7:1-Heimsieg der D2-Mannschaft (U13-Kreisgruppe 1, Kleinfeld) gegen die JFG Haidenaabtal-Vils II bahne sich schon in der ersten Halbzeit an, als es nach Einscvhüssen in der 2., 6., 11. Und 25. Minute schon 4:1 stand. Die Gäste trafen in Minute zehn zum zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel hatten die Auerbacher Youngsters noch drei Mal (in der 38., 46. und 50. Minute) Grund zum Jubeln. Am Freitag, 13. April wird es um 17.30 Uhr beim SC Kirchenthumbach wohl nicht ganz so einfach werden.

_____________________________________________________________________

KW 13 (26.03.-1.04.2018):

Die SG-Richtung stimmt

Auerbacher Fußball-Junioren relativ gut in Form – Ballspende – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach präsentierte sich in der vergangenen Woche (KW 13, 26. März bis 1. April) in mehreren Bereichen fit und zukunftsfähig für die zweite Saisonhälfte und darüber hinaus. Die U19-Mannschaft ist bereits erfolgreich in der Punkterunde, die anderen Teams stehen nach der Vorbereitung nun in den Startlöchern.

Die A-Junioren sind nach drei Siegen in drei Spielen der Frühjahrsrunde Erster in  der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden. Im Heimspiel am Grün-Donnerstag an der Degelsdorfer Straße gegen den VfB Rothenstadt stand es bereits zur Halbzeit 3:0 durch Tore von Marcel Meyer (7./FE), Tim Schmiedl (9./FE) und Noah Roß (25.).  Mit Kopfballtoren von Mohamad Walipur (49.) und Fabian Ziegler (59.) jeweils nach Standardsituationen stand es nach einer Stunde schon 5:0. Nach dem 5:1-Anschlusstreffer der Gäste (64.) schraubten Jannik Freiberger (72.) und Marcel Meyer (86.) das Ergebnis noch auf 7:1, wobei der hochverdiente Sieg allerdings um zwei oder drei Tore zu hoch ausfiel. Die nächsten Spiele sind für Samstag, 7. April um 16 Uhr in Irchenrieth gegen die SG Waldau/Irchenrieth/Altenstadt und am Mittwoch, 11. April um 18.30 Uhr in Schnaittenbach gegen die SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld angesetzt.

Die B1-Junioren sind nach fünf Siegen in fünf Testspielen gut gerüstet für die am Samstag, 7. April um 16 Uhr bei der SG Erbendorf/Reuth/Falkenberg beginnenden Frühjahrsrunde der U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden. Im letzten Vorbereitungsspiel gelang am Oster-Samstag in Michelfeld ein 2:0-Heimsieg gegen den Kreisligisten JFG Schnaittachtal. Die SG-Tore erzielten Max Geyer (15.) und Julian Schäffner (42.).

Sponsoring-Aktivität
Vor dem Spiel übergab Roland Poerschke, zweiter Vorsitzende des FC Bayern München-Fanclubs Garagenkommando Michelfeld, dem Kapitän der B1-Junioren der SG Auerbach Nico Metschl einen wertvollen Spielball. Mit dieser Ballspende (ein Original-Bundesliga-Ball mit den Namen „Torfabrik“) unterstützt der Fanclub als gemeinnütziger Verein nicht zum ersten Mal eine Mannschaft oder Gruppe im Stadtgebiet. Die nach der Herbstrunde in die U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden aufgestiegene SG freute sich als Mannschaft über dieses Geschenk und bedankt sich hiermit nochmals öffentlich.

Die B2-Mannschaft spielt mit dem gleichen Rahmenterminplan wie die B1 in der U17-Kreisgruppe 1, allerdings außer Konkurrenz („o.W.“, ohne Wertung). Das erste Punktspiel 2018 ist für Montag, 9. April 18 Uhr in Michelfeld gegen den FSV Gärbershof terminiert.

Das C1-Team hat in der vergangenen Woche zwei Testspiele verloren – am Dienstag mit sage und schreibe 15:0 bei der SG TSV Velden und am Samstag mit 3:1 beim SK Lauf II. Am ersten Spieltag der Frühjahrsrunde in der U15-Kreisklasse 2  findet ein Auswärtsspiel bei der SG Neukirchen/Königstein am Samstag, 7. April um 14 Uhr in Eschenfelden statt.

Das erste Punktspiel der C2-Mannschaft in der U15-Kreisgruppe 1 (dort „o.W.“) wird am Sonntag, 8. April um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den SC Kirchenthumbach stattfinden.

Die Auerbacher D1-Junioren gehören der U13-Kreisklasse 1 an und gastieren am ersten Spieltag am Freitag, 6. April um 18 Uhr bei der SG Vohenstrauß/Altenstadt. Danach folgt am Samstag, 14. April um 14.30 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen den FC Weiden-Ost II.  Das abschließende Vorbereitungsspiel gegen die JFG Obere Vils ging am Oster-Samstag am Jahnweg mit 0:7 verloren.

Die D2-Mannschaft tritt in der Kleinfeld-Kreisgruppe 1 (mit insgesamt sechs Teams) an.  Hierfür gibt es zehn Spieltag-Termine vom 5. April bis 23. Juni. Die Auerbacher Auftakt-Partie ist am Freitag, 6. April um 17 Uhr am Jahnweg gegen die JFG Haidenaab-Vils II.

Kleinfeld-Teams auch schon alle offiziell eingeteilt

Die E1-Junioren der SG Auerbach wurden in die U11-Kreisgruppe 1 Weiden eingeteilt. Das erste Spiel der Frühjahrsrunde ist für Samstag, 14. April um 10.30 Uhr am Jahnweg gegen die DJK Neustadt/WN terminiert. Die abschließende zehnte Partie steigt erst am Dienstag, 10. Juli um 18 Uhr bei der DJK Neustadt/WN.

Das E2-Team (U11-Kreisgruppe 06 Amberg) erwartet am Mittwoch, 11. April um 17 Uhr in Michelfeld die SG Freihung/Kaltenbrunn. Das zehnte und letzte Saisonspiel steht für Mittwoch, 27. Juni um 17 Uhr gegen den FC Edelsfeld im Spielplan.

Die E3-Manschaft (U11-Kreisgruppe 04 Amberg) spielt am Freitag, 13. April um 18 Uhr bei der SG Rosenberg/Traßlberg II. Der abschließende Termin ist am Freitag, 29. Juni um 18 Uhr beim SV Loderhof/Sulzbach.

Die F1-Junioren kicken künftig in der U9-Kreisgruppe 3 Weiden. Die Heimspiele werden an der Degelsdorfer Straße ausgetragen. Rundenbeginn ist am Dienstag, 17. April um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach II. Das Saisonende wird am Montag, 9. Juli um 18 Uhr beim SVSW Kemnath sein.

Die F2-Kicker (U9-Kreisgruppe Süd Amberg) starten am Mittwoch, 11. April um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim SV Raigering und beschließen die Frühjahrsrunde am Samstag, 30. Juni um 10 Uhr an der Degelsdorfer Straße mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Ebermannsdorf.
Die F3-Youngsters (U9-Kreisgruppe Nord-Ost Amberg) beginnen am Montag, 9. April um 17.30 Uhr mit einem Auswärtsauftritt in Schnaittenbach gegen die SG Schnaittenbach/Kemnath II. Die letzte Partie wird am Montag, 25. Juni um 18 Uhr bei der SG Hahnbach II über die Bühne gehen.

Die Turnier-Termine der G-Junioren der SG Auerbach sind noch nicht bekannt.

Die neue Vereins-Website www.sgauerbach.de wird voraussichtlich in der Woche nach Ostern online aktiv sein.

_____________________________________________________________________

KW 12 (19.-25.03.2018):

A-Junioren bleiben in der Erfolgsspur

Auerbacher Fußball-Junioren lassen nicht locker – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach vollzog in der vergangenen Woche (KW 12, 19.bis 25. März) den nächsten Schritt in der zweiten Saisonhälfte. Die U19-Mannschaft ist nun seit 18 Begegnungen in dieser Saison (fünf Pokal- und 13 Punktspiele) ungeschlagen und die anderen  13 SG-Teams (die später in die Frühjahrsrunde starten) befinden sich noch in der Vorbereitungsphase.

Die A-Junioren tauschten das Heimrecht mit der JFG Mittlere Vils Kümmersbruck (das Auswärtsspiel findet nun am Sonntag, 29. April um 10.30 Uhr statt) und gewannen am Sonntagvormittag an der Degelsdorfer Straße ungefährdet mit 5:0 (3:0). Allerdings erkannten die beiden Auerbacher Trainer einige Verbesserungspotenziale. Lukas Schleicher erzielte relativ früh (11.) das 1:0. Nachdem Marcel Meyer mit einem Elfmeter noch am gegnerischen Torhüter scheiterte (35.) erzielte er zwei Minuten später das 2:0. Tim Schmiedl stellte nach einem Solo den beruhigenden 3:0-Halbzeitstand her (40.). Nico Winkler (76.) und Fabian Ziegler (80.) schraubten das Ergebnis in der Schlussphase noch in die Höhe. Nach zwei Siegen aus bisher zwei Spielen in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden ist am Donnerstag, 29. März um 19 Uhr an der Degelsdorfer Straße in Auerbach der VfB Rothenstadt (bisher ein Sieg und eine Niederlage) zu Gast.

Die B1-Junioren (U17-Kreisliga 1 Amberg/Weiden) haben auch ihre Testspiele Nummer zwei und drei für sich entschieden. Am Donnerstagabend gelang ein 2:0-Heimsieg in Michelfeld gegen den SC Eschenbach/Opf. mit Toren von Moritz Dümler (51.) und Julian Schäffner (73.). Am Samstagnachmittag konnte das Vorbereitungsspiel gegen die SG Illschwang/Schwend mit 2:1 erfolgreich gestaltet werden. Nach dem 1:0 in der ersten Minute durch Christoph Speckner und dem Ausgleich kurze Zeit später (10.) schoss Nico Metschl den Siegtreffer (32.). Für diese Woche sind zwei weitere Testspiele geplant: Am Dienstag, 27. März soll um 18.30 Uhr in Neukirchen gegen die SG Königstein/Neukirchen gespielt werden.  Am Oster-Samstag, 31. März ist um 14 Uhr in Michelfeld die JFG Schnaittachtal zu Gast. Das erste Punktspiel in der Frühjahrsrunde findet am Wochenende nach Ostern am Samstag/Sonntag, 7./8. April statt. Der offizielle Spielplan ist beim BFV noch nicht veröffentlicht.

Die B2-Mannschaft spielt mit dem gleichen Rahmenterminplan wie die B1 in der U17-Kreisgruppe 1, allerdings außer Konkurrenz („o.W.“, ohne Wertung). Das erste Punktspiel 2018 ist für Montag, 9. April 18 Uhr in Michelfeld gegen den FSV Gärbershof angesetzt.

Das C1-Team hat für Dienstag, 27. März um 17.30 Uhr in Neuhaus gegen die SG TSV Velden und am Samstag, 31. März um 13 Uhr auf Kunstrasen beim SK Lauf II  zwei Testspielbegegnungen vorgesehen. Die Frühjahrsrunde der U15-Kreisklasse 2 beginnt wie bei den B-Junioren am 7./8. April. Am ersten Spieltag ist ein Auswärtsspiel bei der SG Neukirchen/Königstein am Samstag, 7. April um 14 Uhr in Eschenfelden angesetzt.

Das Testspiel der C2 am Samstagnachmittag an der Degelsdorfer Straße gegen die JFG Obere Vils II fiel aus. Das erste Punktspiel in der U15-Kreisgruppe 1 (dort „o.W.“) wird am Sonntag, 8. April um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den SC Kirchenthumbach stattfinden.

Die Auerbacher D1-Junioren gehören der U13-Kreisklasse 1 an und erwarten erst am Samstag, 14. April um 14.30 Uhr am Jahnweg den FC Weiden-Ost II. Für die D1 ist am Samstag, 31. März um 11 Uhr am Jahnweg ein Vorbereitungsspiel gegen die JFG Obere Vils angesetzt.

Die D2-Mannschaft tritt in der Kleinfeld-Kreisgruppe 1 (mit insgesamt sechs Teams) an.  Hierfür gibt es zehn Spieltag-Termine vom 5. April bis 23. Juni. Die Auerbacher Auftakt-Partie ist am Freitag, 6. April um 17 Uhr am Jahnweg gegen die JFG Haidenaab-Vils II.

Kleinfeld-Teams auch schon fast alle offiziell eingeteilt

Die E1-Junioren der SG Auerbach wurden in die U11-Kreisgruppe 1 Weiden eingeteilt. Das erste Spiel der Frühjahrsrunde ist für Samstag, 14. April um 10.30 Uhr am Jahnweg gegen die DJK Neustadt/WN terminiert. Die abschließende zehnte Partie steigt erst am Dienstag, 10. Juli um 18 Uhr bei der DJK Neustadt/WN.

Die F1-Junioren kicken künftig in der U9-Kreisgruppe 3 Weiden. Die Heimspiele werden an der Degelsdorfer Straße ausgetragen. Rundenbeginn ist am Dienstag, 17. April um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach II. Das Saisonende wird am Montag, 9. Juli um 18 Uhr beim SVSW Kemnath sein.

Die weiteren Einteilungen und Termine der SG-Teams sind noch nicht bekannt.

_____________________________________________________________________

KW 11 (12.-18.03.2018):

Erfolgreicher Start in die Frühjahrsrunde

Auerbacher Fußball-Junioren akklimatisieren sich in neue Ligen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat in der vergangenen Woche (KW 11, 12.bis 18. März) eine erste Duftmarke gesetzt. Die U19-Mannschaft absolvierte nach dem Aufstieg als Meister der Herbstrunde in der Kreisklasse ihr erstes Punktspiel in der Kreisliga und die anderen Großfeld-Teams (die später mit der zweiten Saisonhälfte beginnen) befinden sich noch in der Vorbereitungsphase.

Die A-Junioren gewannen am Samstagnachmittag vor 30 Zuschauern am schwer bespielbaren B-Platz in der Degelsdorfer Straße gegen die JFG Haidenaabtal relativ ungefährdet mit 2:0. In einem kampfbetonten und rassigen Spiel parierte der Auerbacher Torhüter Lukas Neukam in der 16. Minute einen Elfmeter überragend und sieben Minuten später gingen die SG-Kicker nach einer Flanke von Andre Bachmann per Eigentor in Führung. Auf Vorarbeit des besten Auerbachers an diesem Tag Marcel Meyer konnte Mohamad Walipur per Abstauber auf 2:0 erhöhen (56.). Am Sonntag, 25. März steht um 10.30 Uhr in Haselmühl ein Auswärtsspiel in der U19-Kreisliga 2 Amberg/Weiden gegen die JFG Mittlere Vils Kümmersbruck auf dem Programm. Es werden zehn Saisonspiele bis zum 13. Mai ausgetragen. Die Meister der Kreisliga 1 und Kreisliga 2 ermitteln in zwei Endspielen (am 16. Mai und am 19. Mai) einen Aufsteiger in die Bezirksoberliga.

Nach dem Rückzug des FC Amberg II aus der U17-Kreisliga 1 rückt die B1-Junioren-Mannschaft der SG Auerbach (Dritter der Herbstrunde in der Kreisklasse) zur Frühjahrsrunde in die Kreisliga auf. Diese startet am 7./8. April mit dem ersten Spieltag und dauert mit zehn Spieltagen (Hin- und Rückspiele in einer Sechser-Liga) bis 23. Juni. Die Meister der Kreisliga 1 und Kreisliga 2 spielen in zwei Finalbegegnungen (am 27. Juni und am 30. Juni) einen Aufsteiger in die Bezirksoberliga aus. Am vergangenen Mittwoch konnten die Auerbacher Jungs ein Testspiel in Troschenreuth gegen die SG Pegnitz (Zweiter in der U17-Kreisklasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund) mit 1:6 für sich entscheiden. Für Samstag, 24. März um 15 Uhr ist ein Test-Heimspiel in Michelfeld gegen die SG Illschwang/Schwend geplant.

Die B2-Mannschaft spielt mit dem gleichen Rahmenterminplan wie die B1 in der U17-Kreisgruppe 1, allerdings außer Konkurrenz („o.W.“, ohne Wertung).

Das C1-Team verlor am Samstagnachmittag in Dießfurt ein Vorbereitungsspiel gegen die JFG Haidenaabtal mit 1:0. Am Samstag, 31. März um 13 Uhr soll auf Kunstrasen eine Testbegegnung beim SK Lauf II ausgetragen werden. Die Frühjahrsrunde der U15-Kreisklasse 2 beginnt wie bei den B-Junioren am 7./8. April. Die offiziellen Spielpläne sind beim BFV noch nicht veröffentlicht.

Die C2 will am Samstag, 24. März um 14.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen die JFG Obere Vils II testen. Das erste Punktspiel in der U15-Kreisgruppe 1 (dort „o.W.“) wird am Wochenende nach Ostern am Samstag/Sonntag, 7./8. April stattfinden.

Die Auerbacher D1-Junioren werden ab 7. April in der U13-Kreisklasse 1 mitspielen. Für die D1 ist am Samstag, 31. März um 11 Uhr am Jahnweg ein Vorbereitungsspiel gegen die JFG Obere Vils angesetzt.

Die D2-Mannschaft tritt in der Kleinfeld-Kreisgruppe 1 (mit insgesamt neun Teams) an.  Hierfür gibt es neun Spieltag-Termine vom 14. April bis 23. Juni.

_____________________________________________________________________

KW 8 (Di., 20.02.2018, 16.45 Uhr):
Pressemitteilung

So stimmt es

Nur mit zweiten Mannschaften angetreten

SG Auerbach bittet um Klarstellung – unterschiedliche Versionen

Auerbach (obl)
Am Wochenende fand der Sparkassen-Cup der SG Auerbach in der Helmut-Ott-Halle statt – insgesamt vier private Fußball-Turniere von den A- bis zu den D-Junioren. Der Veranstalter weist im Nachhinein zwei Tage später ausdrücklich darauf hin, dass ein Verein nicht mit seinen ersten Mannschaften, sondern jeweils mit seinen zweiten Teams angetreten ist.

Während der Turniere am Samstag (U17) und am Sonntag (U15) wurde seitens des SG-Turnierleitung richtig in der Halle den Zuschauern durchgesagt, dass (auf Wunsch der Trainer gegenüber der Turnierleitung noch am Spieltag) die JFG Obere Vils jeweils mit seinen zweiten Mannschaften mitspiele. Bei den B-Junioren war somit nicht die BOL-Mannschaft, sondern das Team aus der Kreisgruppe zu sehen (abschließend Siebter unter acht Teams).

Die JFG Obere Vils  nahm beim C-Junioren-Turnier nicht mit seiner Bayernliga-Mannschaft teil (die tags vorher bei der Bayerischen FutsaL-Meisterschaft in Bad Reichenhall Fünfter wurde), sondern mit seiner „Zweiten“, die am Rasen in der Kreisgruppe zu Hause ist. Diese belegte beim Auerbacher Turnier leider nur den letzten Platz.
Im offiziellen Spielplan (der als Live-Ticker-Ergebnisdienst über www.MeinTurnierplan.de angeboten wurde) wurde die JFG Obere Vils ohne Kennzeichnung der Mannschaftsnummer erfasst, so dass weltweit nicht klar ersichtlich war, welches Team antrete. In der bisherigen Berichterstattung wurde dementsprechend bei der Ergebnisübersicht nur der Mannschaftsname „JFG Obere Vils“ übernommen und veröffentlicht.

Eventuell aufgetretene Unstimmigkeiten bitten wir hiermit zu entschuldigen.

_____________________________________________________________________

KW 7 (12. bis 18. Februar):
# Sa., 17.02., 11 bis 19.45 Uhr, Auerbach, Halle: Sparkassen-Cup (D- und B-Junioren).
# So., 18.02., 10 bis 18.45 Uhr, Auerbach, Halle: Sparkassen-Cup (C- und A-Junioren).

Der Gastgeber ließen es abschließend krachen

SG-U19- gewann eigenen Sparkassen-Cup – U17 aus Kareth-Lappersdorf sprang für Creußen ein– zweiter Turniertag am Sonntag

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach setzte am Sonntag ihren fleißigen Weg in organisatorischer und sportlicher Hinsicht fort, den sie am Samstag  beim ersten Turniertag des Sparkassen-Cup 2018 in der Helmut-Ott-Halle begonnen hatte.

Während der zweiten Acht-Stunden-Schicht mit Hallenfußball (für Junioren, nach klassischen Regeln, mit Rund-um-Bande) innerhalb von 48 Stunden wurde es niemandem in der Halle langweilig, ganz im Gegenteil: Einige Spiele (vor allem bei den A-Junioren) über zehn beziehungsweise zwölf Minuten verliefen spannend,  bei zwei musste sogar per Neunmeterschießen ein Sieger ermittelt werden.

Abwechslungsreiche Musikeinspielungen der akribischen Turnierleitung um Tanja Schwindl, rassige Spielszenen (leider mit einigen wenigen unglücklich verletzten Spielern, denen an dieser Stelle beste Genesungswünsche gelten) , eine ordentliche Zuschauerzahl und eine tolle Bewirtung im Foyer ließen den Sparkassen-Cup in diesem Jahr zu einem Erfolg werden.

„Ostler“ nutzten die Gelegenheit zum Turniersieg

Da beim U15-Turnier die JFG Obere Vils (Elfter in der Bayernliga Nord, einen Tag vorher bei der Bayerischen Meisterschaft in Bad Reichenhall) mit seiner zweiten Mannschaft (Kreisgruppe) antrat,  war quasi der Weg frei für den Kreisligisten FC Weiden-Ost, als ligahöchstes Team im Teilnehmerfeld den Auerbacher Cup zu gewinnen – was mit insgesamt fünf klaren Siegen auch hochverdient war.

Die beiden einheimischen Teams (Kreisklasse und Kreisgruppe) taten sich in der Gruppenphase etwas schwer und landeten schließlich im Mittelfeld des Klassements.

Die Resultate:
Gruppe A:
1. SG Pegnitz I 11:3 Tore, 9 Punkte; 2. SC Kirchenthumbach 5:4, 6; 3. SG Auerbach I 4:5, 3; 4. JFG Obere Vils 3:11, 0.
Gruppe B:
1. FC Weiden-Ost 14:1 Tore, 9 Punkte; 2. SG Auerbach II 4:6, 4; 3. SG Pegnitz II 4:9, 3; 4. SC Eschenbach/Opf. 3:0, 1.
Halbfinals: SG Pegnitz I – SG Auerbach II 4:1, SC Kirchenthumbach – FC Weiden-Ost 1:6.
Um Platz 7: SC Eschenbach/Opf. – JFG Obere Vils 4:0.
Um Platz 5: SG Auerbach I – SG Pegnitz II 4:1.
Um Platz 3: SC Kirchenthumbach – SG Auerbach II 5:0.
Finale: FC Weiden-Ost – SG Pegnitz I 6:2.

Kurzfristiger Gast aus der Nähe von Regensburg

Da für das A-Junioren-Turnier Kreisligist FC Creußen absagte, konnte die U17 des TSV Kareth-Lappersdorf (Fünfter in der Bezirksoberliga Oberpfalz) dank ihrem Trainer Patrick Lache als achte U19-Turniermannschaft verpflichtet werden – die mit insgesamt sechs Spielern rund 100 Kilometer Anfahrtsstrecke an einem Sonntag auf sich nahmen. Mit nur einem Auswechselspieler ließen die noch sehr jungen und talentierten Lappersdorfer nach den drei erfolgreichen und vielversprechenden Vorrundenspielen dann im Halbfinale und im Platzierungsspiel verständlicherweise kräftemäßig etwas nach und wurden „nur“ guter Vierter.

Der Turniersieg des einheimischen Kreisligisten SG Auerbach war zwar aufgrund der engagierten Spielweise aller Akteure letztendlich verdient, aber das Endspiel im Derby gegen den Kreisklassisten SG Neuhaus wurde erst durch ein Last-Minute-Treffer von Torjäger Marcel Meyer entschieden.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teams jeweils einen Fußball und die von den Trainern gewählten besten Einzelspieler (bester Spieler vom TSV Kareth-Lappersdorf, bester Torhüter vom SC Eschenbach/Opf. und bester Verteidiger vom SV Schwaig) erhielten jeweils einen 20 Euro-Gutschein von Amazon. Da der Teamgedanke im Fußball zählt, wird an dieser Stelle auf die Nennung der einzelnen Namen verzichtet.

Die Ergebnisse im Überblick:
Gruppe A:
1. TSV Kareth-Lappersdorf (U17) 7:1 Tore, 9 Punkte; 2. SG Auerbach 7:2, 6; 3. SG Tremmersdorf 2:5, 3; 4. JFG Obere Vils 2:10, 0.
Gruppe B:
1. JFG Mittlere Vils 9:6 Tore, 6 Punkte; 2. SG Neuhaus 3:2, 6; 3. SV Schwaig 6:7, 6; 4. SC Eschenbach/Opf. (U17) 6:9, 0.
Halbfinals: SG Neuhaus – TSV Kareth-Lappersdorf 2:0, SG Auerbach – JFG Mittlere Vils 3:0.
Um Platz 7:  SC Eschenbach/Opf. (U17) – JFG Obere Vils 2:0.
Um Platz 5: SG Tremmersdorf – SV Schwaig 5:3 n.N. (2:2/3:1).
Um Platz 3: JFG Mittlere Vils – TSV Kareth-Lappersdorf (U17) 7:6 n.N. (3:3/4:3).
Finale: SG Auerbach – SG Neuhaus 2:1.

SG Auerbach: Pfab – Freiberger, Roß, Popp, Walipur, Schmiedl, Meyer, Winkler, Schleicher, Reindl. Trainer (i.V.): Axel Wittmann.

SR: Dieter Brückner (TSV Velden), Matthias Ehler (SC Glück-Auf Auerbach).

___________

Interessantes Treiben unter dem Dach

Sparkassen-Cup wieder ein  Hingucker – Obere Vils und Pottenstein die Sieger – am Sonntag folgt zweiter Turniertag

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat sich am Samstag bei der Ausrichtung des modifizierten Sparkassen-Cup der Fußball-Junioren (siehe Einladung und Vorbericht) in der Helmut-Ott-Halle wieder als Super-Gastgeber erwiesen. Organisatorisch war alles quasi „rund-um“ (mit Bande) bestens, sportlich waren die einheimischen Teams gut platziert.

32 Teams in vier Altersstufen (A- bis D-Junioren) an zwei Tagen in 16 Stunden – so lautet grob das umfangreiche Programm für den spannenden Hallenfußball nach klassischen Regeln. Am ersten Turniertag endeten insgesamt drei Platzierungsspiele unentschieden, so dass die Entscheidung „vom Punkt“ ausgeschossen werden musste.

Zwei Weidener BOL-Teams nicht Erster
Nach der Spielplanerstellung im Januar wurden bei der Einteilung der D-Junioren noch zwei Änderungen vorgenommen – der SV Raigering (Bezirksoberliga) trat mit seiner zweiten Mannschaft (Kreisklasse) an und anstatt für die SG Auerbach II war Kreisklassist SC Eschenbach /Opf. dabei.

Gastgeber SG Auerbach (Kreisklasse) konnte nach achtbaren Auftritten in der Vorrunde schließlich das Spiel um Platz fünf klar gewinnen. Kreisligist JFG Obere Vils, der in der Gruppenphase schon die meisten Tore erzielte,  setzte sich im Endspiel gegen den Bezirksoberligisten SpVgg SV Weiden durch, nachdem es nach regulärer Spielzeit noch unentschieden stand.

Die Resultate:
Gruppe A:
1. SpVgg SV Weiden 11:3 Tore, 9 Punkte; 2. FC Weiden-Ost 12:5, 6; 3. SG Auerbach I 6:10, 3; 4. SC Eschenbach/Opf. 2:13, 0.
Gruppe B:
1. JFG Obere Vils 16:3 Tore, 9 Punkte; 2.  SK Lauf U10 5:5, 4; 3. SV Raigering II 2:9, 2; 4. SG Neuhaus 3:9, 1.
Halbfinals: SpVgg SV Weiden – SK Lauf U10 2:0, FC Weiden-Ost – JFG Obere Vils 1:2.
Um Platz 7: SC Eschenbach/Opf. – SG Neuhaus 4:1 n.N..
Um Platz 5: SG Auerbach I – SV Raigering II 3:0.
Um Platz 3: FC Weiden-Ost – SK Lauf U10 4:0.
Finale: JFG Obere Vils – SpVgg SV Weiden 5:4 n.N..

Pottenstein revanchiert sich für Vorrunden-Niederlage
Beim B-Junioren-Turnier kam Bezirksoberligist JFG Obere Vils (die zweite Mannschaft spielte im Herbst in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 Amberg/Weiden)  nicht als Favorit zur Geltung, verlor seine drei Gruppenspiele und konnte erst sein Platzierungsspiel gewinnen, um nicht Letzter zu werden.

Der einheimische Kreisklassist SG Auerbach (mit Neuzugang Jonas Schwindl als Rückkehrer von der JFG Obere Vils) marschierte mit vier Siegen ohne Gegentor ins Endspiel, konnte aber dort den Vorrunden-Erfolg gegen den Kreisklassisten SG Pottenstein (4:0) nicht wiederholen – und verlor knapp.

Bei der Siegerehrung wurden auch drei Einzelspieler geehrt, die von den teilnehmenden Mannschaft schriftlich gewählt wurden – der beste Spieler des Turniers (von der SG Auerbach I), der beste Torhüter (von der SG Neukirchen) und der beste Verte4idiger (vom FC Creußen). Da der Teamgedanke im Fußball zählt, wird an dieser Stelle auf die Nennung der einzelnen Namen verzichtet.

Die Ergebnisse im Überblick:
Gruppe A:
1. SG Auerbach I 9:0 Tore, 9 Punkte; 2. SG Pottenstein 4:7, 6; 3. SK Lauf III 9:4, 3; 4. JFG Obere Vils 2:13, 0.
Gruppe B:
1. SG Neukirchen 3:0 Tore,  9 Punkte; 2. FC Creußen 6:0, 6; 3. SG Auerbach II 4:6, 3; 4. FSV Gärbershof 1:7, 0.
Halbfinals: SG Auerbach I – FC Creußen 4:0, SG Pottenstein – SG Neukirchen 2:1.
Um Platz 7: JFG Obere Vils – FSV Gärbershof 3:0.
Um Platz 5: SG Auerbach II – SK Lauf III 1:0.
Um Platz 3: FC Creußen – SG Neukirchen 5:3 n.N. (1;1/4:2).
Finale: SG Pottenstein – SG Auerbach 2:1.

SR: Dieter Brückner (TSV Velden), Robin Popp (ASV Michelfeld).

____________________________

Der Spiel- und Zeitplan im Überblick:

Sparkassen-Cup 2018
Auerbach, Helmut-Ott-Halle, Neuhauser Straße 1B.

Samstag, 17. Februar.
11 bis 14.42 Uhr: D-Junioren-Turnier (U13). Acht Teams in zwei Gruppen, danach Platzierungsspiele.
15.30 bis 19.24 Uhr: B-Junioren-Turnier (U17). Acht Teams in zwei Gruppen, danach Platzierungsspiele.

Sonntag, 18. Februar.
10 bis 13.54 Uhr: C-Junioren-Turnier (U15). Acht Teams in zwei Gruppen, danach Platzierungsspiele.
14.30 bis 18.12 Uhr: A-Junioren-Turnier (U19). Acht Teams in zwei Gruppen, danach Platzierungsspiele.

Nach jedem Turnier findet eine Siegerehrung statt.

Alle Spielpläne und ein Ergebnis-Live-Ticker hier:
# D-Junioren:  https://www.meinturnierplan.de/pdf.php?id=1507887736&setlang=de
# B-Junioren:  https://www.meinturnierplan.de/pdf.php?id=1507888311&setlang=de
# C-Junioren:  https://www.meinturnierplan.de/pdf.php?id=1507888104&setlang=de
# A-Junioren: https://www.meinturnierplan.de/pdf.php?id=1514548425&setlang=de

____________________________________________________________________________

KW 3 (15. bis 21. Januar):
Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden, Vorrunden-Turniere.
# Sa., 20.01., 9 bis12 Uhr: D-Junioren in Vilseck.
# Sa., 20.01., 18.15 bis 21.15 Uhr: C-Junioren in Vilseck.

Zwei Mal Finalticket knapp verpasst

Vilseck/Auerbach (obl)
Zwei Fußball-Junioren-Teams der SG Auerbach haben am Samstag die Chance ausgelassen,  die Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Amberg/Weiden zu erreichen.

Die Auerbacher D-Junioren, in der Outdoor-Herbstrunde Fünfter in der U13-Kreisklasse-Quali geworden, lagen  von 9 bis 12 Uhr in der Dreifach-Sporthalle der Grund- und Mittelschule in Vilseck (Am Schnellweiher 2) anfangs aussichtsreich für den ersten Platz im Rennen. Nach Siegen gegen den TSV Kastl b. Kemnath (2:1), FC Vorbach (3:0) und SC Kirchenthumbach (5:0) schien der große Coup möglich. Doch gegen die Kreisligisten SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz (0:0) und SV Kulmain (0:4) gelang kein einziger Treffer. Mit 10:5 Toren und zehn Punkten aus fünf Spielen stand letztendlich Rang zwei unter sechs Teams zu Buche. Nur der Turniersieger dieser Vorrunden-Gruppe  SV Kulmain qualifizierte sich für die Endrunde am Sonntag, 28. Januar in Vohenstrauß.

Die U15-Mannschaft (C-Junioren), im Feld Vierter in der U15-Kreisklasse-Quali, hatte am Samstag, 20. Januar von 18.15 bis 21.15 Uhr in Vilseck neun motivierte Kicker dabei. Nach den ersten drei Turnierspielen (2:1 gegen den Kreisligisten JFG Haidenaabtal, 1:0 gegen die JFG Naabtalkicker und 3:0 gegen die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen ohne Auswechselspieler) waren die engagierten Auerbacher auf Kurs. Gegen den späteren Dritten FC Edelsfeld (mit sieben Auswechselspieler) traf die SG Auerbach zwei Mal den Pfosten und vergab zwei weitere Großchancen, ehe Edelsfeld zwei Tore schoss. Gegen den Gruppensieger SC Eschenbach (drei Punkte mehr) waren die Bergstädter dem 1:0 nahe, doch es fiel beim 0:0 kein Treffer. Mit 6:3 Toren und zehn Punkten aus fünf Spielen konnten sich die Jungs des Trainer-Duos Daniel Maier und Sebastian Pohl zusammen mit einem mitgereisten stimmungsvollen SG-Anhang wenigstens über einen guten zweiten Platz freuen. Wie bei den D-Junioren schaffte nur der Erste (der Auerbacher Ligakonkurrent Eschenbach mit einigen großgewachsenen Spielern) den Sprung zum Finalturnier am Sonntag, 28. Januar in Vohenstrauß.

__________________________________________________________

KW 48 (27. November bis 3. Dezember):
Hallenkreismeisterschaft Amberg/Weiden, Vorrunden-Turniere.
# So., 3.12.: B-Junioren in Auerbach [seit So., 3.12., 21.30 Uhr veröffentlicht]
# Sa., 2.12.: A-Junioren in Auerbach [seit Sa., 2.12., 20 Uhr veröffentlicht]


SG Auerbach verpasste Endrunden

Auerbach (obl)
Nachdem am Samstag bereits die A-Junioren der hiesigen SG Auerbach die Qualifikation zum Finalturnier der Futsal-Hallenkreismeisterschaft im Spielkreis Amberg/Weiden verspielten, lösten am Sonntag die B-Junioren das mögliche Ticket ebenso nicht.

Die einheimischen U17-Kicker konnten am ersten Advent nachmittags in der Helmut-Ott-Halle in Auerbach zwar gleich das erste Gruppenspiel gewinnen, holten aber aus den dann folgenden vier Begegnungen nur noch einen Sieg. Zwei von drei Niederlagen waren knapp mit nur einem Tor Unterschied. Das 1:2 (nach 1:0-Führung) gegen den Ligakonkurrenten in der Outdoor-Herbstrunde SC Germania Amberg (dort Zweiter und Aufsteiger in die Kreisliga, Auerbach Dritter) war richtungsweisend für den weiteren Turnierverlauf – zumal sich die zweikampfstarken „Germanen“ letztendlich als Erster in einer von 15 bis 18.09 Uhr spannenden Vorrunden-Gruppe 5 für die Endrunde am Samstag, 9. Dezember in Vohenstrauß qualifizierten. Dort sind auch die Kreisligisten JFG Haidenaabtal und SV Raigering dabei, die sich in den Gruppen 1 und 4 am ersten Sonntag im Dezember in Auerbach durchsetzten. Diese wurden ab 10 Uhr beziehungsweise ab 12.30 Uhr ausgetragen.

Alle Resultate im Überblick:

U17-Vorrunde, Gruppe 5:

Einzelergebnisse:
JFG Haidenaab-Vils – SG Auerbach 0:4 (SG-Tore: Nico Metschl, Kevin Wache, Luca Höller, Sascha Dennstädt), JFG Mittlere Vils Kümmersbruck – SC Eschenbach 1:0, JFG Amberg-Sulzbach West – SC Germania Amberg 0:0, JFG Mittlere Vils Kümmersbruck – JFG Haidenaab-Vils 0:2, SC Germania Amberg – SG Auerbach 2:1 (Simon Brendel), SC Eschenbach – JFG Amberg-Sulzbach West 1:1, JFG Haidenaab-Vils – SC Germania Amberg 1:2, JFG Amberg-Sulzbach West – JFG Mittlere Vils Kümmersbruck 0:2, SG Auerbach – SC Eschenbach 0:3, JFG Amberg-Sulzbach West – JFG Haidenaab-Vils 0:1, SC Eschenbach – SC Germania Amberg 1:0, JFG Mittlere Vils Kümmersbruck – SG Auerbach 0:1 (Simon Brendel), SC Eschenbach -  JFG Haidenaab-Vils 0:2, SG Auerbach – JFG Amberg-Sulzbach West 0:1, SC Germania Amberg – JFG Mittlere Vils Kümmersbruck 1:0.

Abschlusstabelle:
1. SC Germania Amberg 5:3 Tore, 10 Punkte; 2. JFG Haidenaab-Vils 6:6, 9; 3. SC Eschenbach 5:4, 7; 4. SG Auerbach 6:6, 6; 5. JFG Mittlere Vils Kümmersbruck 3:4, 6; 6. JFG Amberg-Sulzbach West 2:4, 5.

_________

Auerbacher A-Junioren ausgeschieden
 
Auerbach (obl)
Am ersten Dezember-Wochenende fanden in der Helmut-Ott-Halle in Auerbach die ersten Vorrundenturniere der Futsal-Hallenkreismeisterschaft für die A- und B-Junioren im Spielkreis Amberg/Weiden statt.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der A-Junioren mit Turnieren in drei Gruppen von 10 bis 18.07 Uhr. Die gastgebende SG Auerbach, in der Outdoor-Herbstrunde als Meister der Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen und aktuell mit einem neuen Co-Trainer (Christoph Ziegler für Florian Thiel), verpasste den  möglichen Einzug in die Hallen-Endrunde knapp. Im letzten Gruppenspiel zog sich der SG Auerbach-Spieler Fabian Ziegler eine Bänderverletzung am Sprunggelenk zu.

Nach anfangs drei Siegen ohne Gegentor unterlag die SG-U19 in den Spielen gegen die Kreisligisten SV Immenreuth und VfB Rothenstadt nur mit einem Tor Unterschied. Rothenstadt hat sich als Sieger der Vorrunden-Gruppe 1 in Auerbach direkt für das Kreis-Finalturnier am Samstag, 9. Dezember in Vohenstrauß qualifiziert. Dort treten alle Vorrunden-Sieger (neben Rothenstadt haben sich in Auerbach in den beiden anderen Gruppen die Kreisligisten JFG Mittlere Vils Kümmersbruck und JFG Haidenaabtal durchgesetzt) und der beste Zweite an. Eine Vorrunden-Gruppe ist noch für Sonntag, 3. Dezember in Vohenstrauß angesetzt gewesen.

Alle Resultate im Überblick:

U19-Vorrunde, Gruppe 1: 

Einzelergebnisse:
JFG Amberg-Sulzbach West – SV Immenreuth 0:1, SG Auerbach – JFG Obere Vils 1:0 (Torschütze Lukas Schleicher), SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz – VfB Rothenstadt 0:3, SG Auerbach – JFG Amberg-Sulzbach West 1:0 (Tim Schmiedl), VfB Rothenstadt – SV Immenreuth 1:0, JFG Obere Vils - SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz 1:0, JFG Amberg-Sulzbach West – VfB Rothenstadt 0:0, SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz – SG Auerbach 0:2 (Lukas Schleicher, Matin Soltani), SV Immenreuth – JFG Obere Vils 4:0, SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz – JFG Amberg-Sulzbach West 1:2, JFG Obere Vils – VfB Rothenstadt 0:4, SG Auerbach – SV Immenreuth 0:1, JFG Obere Vils – JFG Amberg-Sulzbach West 1:2, SV Immenreuth - SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz 2:0, VfB Rothenstadt – SG Auerbach 1:0.

Abschlusstabelle:
1. VfB Rothenstadt 9:0 Tore, 13 Punkte; 2. SV Immenreuth 8:1,12;
3. SG Auerbach 4:2, 9; 4. JFG Amberg-Sulzbach West 4:4, 7: 5. JFG Obere Vils 2:11, 3; 6. SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz 1:10, 0.

Am Sonntag rollte der Futsal-Ball in der Auerbacher Halle von 10 bis 18.12 Uhr für die B-Junioren – darunter die einheimische SG Auerbach mit ihrem Turniereinsatz ab 15 Uhr. Ein Kurzbericht und der komplette Ergebnisdienst zum Sonntag folgt in der Dienstag-Ausgabe.

__________________________________________________________

KW 45 (6. bis 12. November):


Richtiger Spielkreiswechsel stimmt weiter zuversichtlich


Auerbacher Fußball-Nachwuchs spielt in der Oberpfalz überwiegend erfolgreich – Herbstrunde beendet, Hallensaison in der Planung

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat in der letzten Outdoor-Spielwoche vor der Winterpause (KW 45, 6. bis 12. November) noch mal alles Menschenmögliche versucht, positiv das Jahr 2017 abzuschließen. Vier von sieben Mannschaften waren im Einsatz – mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen. Die Auerbacher Teams belegen in ihren neuen Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  die Ränge eins bis fünf und sind in einigen Extra-Wertungen auch sehr weit vorne dabei.

Die A-Junioren beendeten die erste Saisonhälfte bekanntlich schon am Samstag, 4. November mit dem Meistertitel in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden (der Aufstieg in die Kreisliga mit Beginn zur Frühjahrsrunde 2018 stand bei zwei direkten Quali-Plätzen bereits seit Samstag, 21. Oktober fest) und dem BFV-Kreispokal-Sieg im Finale gegen den BOL-Klub FC Amberg (hochverdient mit 1:0) am Samstag, 14. Oktober.

B1-Junioren mit guter Herbstrunden-Bilanz

Die U17-Kicker wussten als Tabellendritter am Samstag vor dem Anstoß am Schulsportplatz in Auerbach (alle anderen Plätze im Stadtgebiet waren entweder gesperrt oder belegt) vor 25 Zuschauern bereits, dass ihr Heimspiel gegen den Achten JFG Mittlere Vils Kümmersbruck nur noch statistischen Wert hatte. Die beiden direkten Aufstiegsplätze in der U17-Quali-Kreisklasse in Richtung Kreisliga konnten sich bereits die DJK Neustadt/WN und der SC Germania Amberg sichern. Dementsprechend fehlte es im SG-Spiel an der 100-prozentigen Konzentration und Konsequenz, trotz deutlich mehr Spielanteile und genügend Torchancen einen Sieg zu erringen. Nach dem 1:0 durch Julian Schäffner nach toller Vorarbeit von Christoph Speckner (16.) ließ man die Zielstrebigkeit auf das 2:0 vermissen. Beim 1:1 (35.) spielte Josef Grüner flach zu seinem Torhüter zurück, das Leder versprang vor der geplanten Ballannahme des Keepers und rutschte ins eigene Gehäuse. Da die Auerbacher auch in der zweiten Halbzeit drei Top-Chancen ohne Zielwasser nicht nutzten (41., 49., 76.), spielerisch in einigen Phasen nicht ihre Normalform zeigten und die körperlich sehr robusten Gäste ihren einzigen Torschuss (aus 18 Metern rechts vorbei, 79.) nicht im Kasten unterbrachten, blieb es beim mageren 1:1. Der mögliche Aufstieg wurde mit dem stolzen Rang drei zwar knapp verpasst, aber drei Liga-Bestwerte gehören der SG Auerbach: Beste Offensive (38 Tore in zehn Spielen), fairste Mannschaft (nur acht Gelbe Karten) und Torschützenkönig in den eigenen Reihen (Julian Schäffner traf wie der Ensdorfer Leon Hößl zehn Mal).

Die B2-Mannschaft (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 „außer Konkurrenz“ ohne Wertung aktiv) hat die Outdoor-Saison 2017 schon abgeschlossen. Nach fünf Spielen mit einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage ist die Herbstrunde bereits seit Samstag, 21. Oktober beendet.

C1 und D1 in der oberen Tabellenhälfte, D2 „Meister“

Mit einem 11:0-Heimsieg gegen den Vorletzten SG Fahrenberg hat sich die C1-Mannschaft (torhungrigstes Team der Liga mit 44 Einschüssen in elf Spielen) aktuell auf den vierten Platz in der U15-Quali-Kreisklasse geschossen. Eine Neuansetzung oder Spielwertung der ausgefallenen Begegnung SG Illschwand/Schwend (Fünfter) gegen den Dritten SpVgg SV Weiden III steht noch aus. Nach einem Blitzstart durch Sebastian Speckner (1.) stand es zur Halbzeit durch Tore von Jannik Friedl (14.) und Sebastian Speckner (27.) schon 3:0. Nach dem Seitenwechsel trafen Speckner (mit insgesamt 16 Saisontreffern bester Torschütze der Liga) und Moritz Herrmann je drei Mal sowie Nico Oberst und Maximilian Schöppl.

Am Sonntagvormittag verlief das Spiel der C2-Junioren an der Degelsdorfer Straße ähnlich torreich wie der Auftritt der C1 einen Tag vorher – aber dieses Mal mit fast gleichwertiger Trefferverteilung.  Elias Guttenberger netzte in der dritten Minute zum 1:0 ein. Danach trafen die Gäste der SG Tremmersdorf/Neustadt-Kulm/Trabitz vier Mal bis zur Halbzeitpause (12., 16., 27., 32.). Nach dem 1:5 (55.) stemmten sich die Auerbacher gegen die drohende Niederlage, die allerdings Moritz Herrmann (58.) und Elias Guttenberger (64.) bei einem Eigentor des Gegners (70.) nicht mehr verhindern konnten – Endstand 4:5.

Die D1-Mannschaft hat mit nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen ihren fünften Platz (unter zwölf Teams) in der U13-Quali-Kreisklasse nicht mehr verbessern können. Das Nachholspiel des Sechsten SG Vohenstrauß/Altenstadt (punktgleich mit Auerbach, direkten Vergleich hat Vohenstrauß verloren) gegen den Achten SV Raigering II ist für Freitag, 17. November um 17.30 Uhr angesetzt. Beim SC Eschenbach/Opf. führten die Auerbacher durch ein frühes Tor in der zweiten Minute mit 0:1, kassierten aber in Minute 13 bereits den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel traf der Gegner in der 46., 50. und 55. Minute zum 4:1.

Nach vier Siegen in Folge haben sich die D2-Junioren den ersten Platz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 verdient. Im letzten Spiel der Herbstrunde, das am Montag, 30. Oktober stattfand, konnte der vor dem Anpfiff punktgleiche SC Kirchenthumbach mit 3:2 bezwungen werden. Das Hinspiel in Kirchenthumbach ging noch mit 5:2 verloren. Mit 38:11 Toren und 15 Punkten aus sechs Spielen stehen die D2-Kicker nun abschließend an der Spitze ihrer Liga.

__________________________________________________________

KW 44 (30. Oktober bis 5. November):

Zwei Teams ganz oben

A- und D2-Junioren feierten „Meistertitel“ – mit dem Bus und zahlreichen Fans auf Tour –  Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat mit seinen Mannschaften auch in der vergangenen Woche (KW 44, 30. Oktober bis 5. November) für besondere positive Schlagzeilen gesorgt. Die sieben Großfeld-Teams holten drei Siege bei nur einer Niederlage – ein Team war spielfrei und zwei Mannschaften haben die Herbstrunde bereits beendet. Die Auerbacher Teams werden in ihren Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  – aktuell ein Spieltag vor der Winterpause – voraussichtlich die Ränge eins bis sechs belegen.

Die A-Junioren fuhren am letzten Spieltag zur entscheidenden Begegnung um die Meisterschaft in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden rund 80 Kilometer mit dem Bus nach Moosbach (sieben Kilometer von Vohenstrauß entfernt) – um dort gegen den Konkurrenten um den Titel JFG Oberpfälzer Grenzland anzutreten. Vor etwa 60 Zuschauern (davon rund 40 aus Auerbach) gewannen die mit 17 Kickern angereiste SG, die auf die Stammspieler Lukas Schleicher und Nico Winkler verzichten mussten, mit 0:3.  Jannik Freiberger stellte in der ersten Halbzeit (19.) die Weichen auf Sieg. Nach einer Roten Karte gegen den Torjäger der Gastgeber (67.) legten Marcel Meyer mit seinem 15. Saisontreffer (81.) und Tim Schmiedl (86.) in Überzahl noch zwei Tore in der Schlussphase nach. Nach dem vorher bereits feststehenden Aufstieg in die Kreisliga gelang den Auerbachern nun noch das „Sahnehäubchen“ in diesem Jahr – die Meisterschaft mit 59:8 Toren und 31 Punkten aus elf Spielen. Nach der Frühjahrsrunde in der Kreisliga wird dann ein Aufsteiger in die Bezirksoberliga ausgespielt. Zudem hat sich die Auerbacher U19 bekanntlich mit ihrem BFV-Kreispokal-Sieg am 14. Oktober für die erste Runde auf Bezirksebene (am Dienstag, 17. April mit einem Heimspiel gegen den Landesligisten SpVgg SV Weiden) qualifiziert.

B1-Junioren werden Herbstrunde gut abschließen

Die U17 war in der vergangenen Woche spielfrei und ist ein  Spieltag vor dem Abschluss der Herbstrunde Dritter in der Quali-Kreisklasse. Mit einem Heimsieg am Samstag, 11. November um 13.30 Uhr in Michelfeld gegen den Achten JFG Mittlere Vils Kümmersbruck könnte die bisher gute Bilanz mit 37:7 Toren und 21 Punkten aus neun Spielen noch ausgebaut werden. Allerdings sind die beiden direkten Aufstiegsplätze in Richtung Kreisliga unter normalen Umständen nicht mehr erreichbar, da man die direkten Duelle beim SC Germania Amberg (1:0) und bei der DJK Neustadt/WN (2:0) verlor. „Hintertürchen“ in Richtung Aufstieg: Wenn am Wochenende der Zweite Neustadt gegen den Vierten Ensdorf verliert und der Dritte Auerbach gegen Kümmersbruck gewinnt, sind Neustadt, Auerbach und Ensdorf punktgleich. In den direkten Vergleichen wären diese drei Teams ebenfalls punktgleich. Dann müssten unter den drei erwähnten Mannschaften Entscheidungsspiele ausgetragen werden, um den zweiten Aufsteiger zu ermitteln.

Die B2-Mannschaft (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 „außer Konkurrenz“ ohne Wertung aktiv) hat die Outdoor-Saison 2017 schon abgeschlossen. Nach fünf Spielen mit einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage ist die Herbstrunde bereits seit Samstag, 21. Oktober beendet.

C1 und D1 in der oberen Tabellenhälfte

Mit einem klaren 0:5-Auswärtssieg beim SC Eschenbach/Opf. (nun Neunter) hat sich die C1-Junioren-Manschaft vom fünften auf den vierten Platz in der U15-Quali-Kreisklasse verbessert.  Die Tore erzielten Jannik Friedl mit einem Hattrick in der ersten Halbzeit (5., 9., 14.) sowie Sebastian Speckner (54.) und Luis Trapp (57.) nach dem Seitenwechsel. Am Samstag, 11. November steht um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße ein abschließendes Heimspiel gegen den Vorletzten SG Fahrenberg auf dem Programm. Die Teams auf den Rängen zwei und drei sind aktuell nur drei Punkte entfernt.

Das letzte Heimspiel 2017 der C2-Mannschaft gegen die SG Tremmersdorf/Neustadt-Kulm/Trabitz wurde am Sonntag, 29. Oktober abgesagt und findet nun am Sonntag, 12. November um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße statt. Die Ergebnisbilanz in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 („außer Konkurrenz“ ohne Wertung am Ball) ist mit bisher drei Siegen und zwei Niederlagen positiv.

Die D1-Mannschaft verlor zu Hause gegen den neuen Vierten SG Hahnbach mit 0:4 und ist weiterhin Sechster unter zwölf Teams  in der U13-Quali-Kreisklasse.  Zur Halbzeit stand es bereits 0:2 nach Gegentoren in der 17. und 23. Minute. Die Gäste legten in den zweiten 30 Minuten noch zwei relativ späte Treffer (50., 59.) nach. Am Freitag, 10. November steht um 17.15 Uhr noch ein Auswärtsspiel beim Vorletzten SC Eschenbach/Opf. im Spielplan.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge haben sich die D2-Junioren den ersten Platz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 verdient. Im letzten Spiel der Herbstrunde, das am vergangenen Montag stattfand, konnte der vor dem Anpfiff punktgleiche SC Kirchenthumbach mit 3:2 bezwungen werden. Das Hinspiel in Kirchenthumbach ging noch mit 5:2 verloren. Mit 38:11 Toren und 15 Punkten aus sechs Spielen stehen die D2-Kicker nun abschließend an der Spitze ihrer Liga.

_____________________________________________________________________________________________________

KW 43 (23. bis 29. Oktober):

Die Blickrichtung geht nach oben

Auerbacher Fußball-Junioren nach rund zwei Monaten mit guten Perspektiven – U19 kann noch Meister werden und B-Junioren mit theoretischen Aufstiegs-Chancen – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach blieb mit seinen Mannschaften auch in der vergangenen Woche (KW 43, 23. bis 29. Oktober) ehrgeizig „am Ball“. Die sieben Großfeld-Teams holten drei Siege und ein Unentschieden – nur eine Partie ging verloren. Die B2 ist bereits in der Winterpause und das Heimspiel der C2 fiel aus. Die Auerbacher Mannschaften stehen in ihren Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  nach fünf bis zehn ausgetragenen Spielen in der Saison 2017/2018 im neuen Spielkreis Amberg/Weiden positiv und gut platziert auf den Rängen eins bis sechs.

Die A-Junioren gewannen am Samstag ihr letztes Heimspiel 2017 in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden gegen die JFG Obere Vils mit 9:0. Nach einem 6:0-Halbzeitstand mit Toren von Fabian Ziegler (4.), Tim Schmiedl (14., 43.), Andre Bachmann (15.), Jannik Freiberger (27.) und Mohamad Walipur (40.) konnten sich die Auerbacher in der Halbzeitpause den Luxus erlauben, drei Spieler auszuwechseln. Nach dem Seitenwechsel trafen noch Marcel Meyer (55.), Fabian Ziegler (60.) und Jannik Freiberger (77.) für die bereits als Aufsteiger in die Kreisliga feststehende SG. Als aktueller Tabellenführer mit 28 Punkten aus zehn Spielen steht am letzten Spieltag am Samstag, 4. November um 14 Uhr in Moosbach gegen den Zweiten JFG Oberpfälzer Grenzland (derzeit 27 Zähler aus neun Spielen, am Donnerstag noch in einem Nachholspiel gegen den SV Raigering im Einsatz) das entscheidende Spiel um die Meisterschaft auf dem Programm. Der Erste und Zweite der Quali-Kreisklasse spielen im Frühjahr in der Kreisliga.

B1-Junioren weiterhin oben mit dabei

Die U17-Kicker ließen nach einem 5:0 gegen Vohenstrauß und einem 0:7-Erfolg in Etzenricht nun am Samstag einen wieder souveränen Sieg folgen – dieses Mal am B-Platz in der Langgräfe in Michelfeld mit 6:0 (3:0) gegen den Letzten SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg. Nach zwei frühen Pfostenschüssen von Kevin Wache und Simon Brendel eröffnete Sascha Dennstädt den Torreigen (19.). Julian Schäffner traf drei Mal (23., 31., 72.) und hat nun zehn Treffer aus seinem Konto. Mittelstürmer Christoph Speckner (57.) und Kevin Wache (62.) trugen sich auch wieder in die Torschützenliste ein. Mit aktuell 21 Punkten aus neun Spielen und Rang zwei in der U17-Quali-Kreisklasse sind zwar noch die beiden direkten Aufstiegsplätze möglich – aber beim Restprogramm (die SG Auerbach ist am 4. November spielfrei und spielt dann am Samstag, 11. November um 13.30 Uhr zu Hause in Michelfeld gegen den derzeitigen Achten JFG Mittlere Vils  Kümmersbruck) müssten sich die drei eng beieinander liegenden Konkurrenten schon gegenseitig die Punkte wegnehmen.

Die B2-Mannschaft (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 „außer Konkurrenz“ ohne Wertung aktiv) hat die Outdoor-Saison 2017 schon abgeschlossen. Nach fünf Spielen mit einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage ist die Herbstrunde bereits seit Samstag, 21. Oktober beendet.

C1 und D1 verpassten den Anschluss

Die 0:1-Heimniederlage der C1-Junioren gegen die SG Altenstadt/Parkstein bedeutete das tabellarische Abrutschen vom dritten auf den fünften Platz in der U15-Quali-Kreisklasse.  Das spielentscheidende Gegentor fiel in der 62. Minute. Für Sonntag, 5. November ist um 10.30 Uhr ein Auswärtsspiel beim Siebten SC Eschenbach/Opf. angesetzt.

Das Heimspiel der C2-Mannschaft gegen die SG Tremmersdorf/Neustadt-Kulm/Trabitz wurde am Sonntagvormittag abgesagt. Ein Nachholtermin für dieses letzte Spiel in der Herbstrunde 2017 steht noch nicht fest. Die Ergebnisbilanz in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 („außer Konkurrenz“ ohne Wertung am Ball) ist mit bisher drei Siegen und zwei Niederlagen positiv.

Die D1-Mannschaft hat sich nach dem 3:3 (1:1) bei der SG Flossenbürg/Floß/Thanhausen um einen Platz vom fünften auf den sechsten Platz (unter zwölf Teams) in der U13-Quali-Kreisklasse verschlechtert. Der Gegner lag mit 1:0 vorne, aber die Auerbacher konnten die Partie zwischenzeitlich zu einer 1:3-Führung drehen. Die Heimelf erzielte in den letzten fünf Minuten (55., 59.) noch zwei Treffer und holten deshalb noch einen Punkt. Am Samstag, 4. November steht um 14.30 Uhr am Jahnweg ein Heimspiel gegen den Vierten SG Hahnbach im Spielplan.

Mit einem 1:5-Auswärtssieg bei der JFG Haidenaab-Vils II (mit Spielort Mantel) konnte die D2-Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 festigen. Für Montag, 30. Oktober um 17.30 Uhr ist am Jahnweg das abschließende Nachholspiel gegen den punktgleichen Ersten SC Kirchenthumbach terminiert.

__________________________________________________________

KW 42 (16. bis 22. Oktober):

Fußball in der Oberpfalz macht Spaß

Auerbacher Nachwuchskicker bleiben in der Erfolgsspur – U19 steigt in Kreisliga auf – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach lieferte mit seinen Mannschaften in der vergangenen Woche (KW 42, 16. bis 22. Oktober) wieder positive Schlagzeilen. Die sieben Großfeld-Teams sammelten fünf Siege und ein Unentschieden – nur eine Partie ging verloren. Die Auerbacher Mannschaften stehen in ihren Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  nach vier bis neun ausgetragenen Spielen in der Saison 2017/2018 im neuen Spielkreis Amberg/Weiden weiterhin im Bereich der Aufstiegsplätze auf den Rängen eins bis fünf.

Die A-Junioren gewannen am Samstag gegen die JFG Amberg-Sulzbach West sicher mit 3:0, wobei die Tore schon in der ersten Halbzeit relativ früh durch Lukas Grüner (2.), Andre Bachmann (20.) und Tim Schmiedl (22.) fielen. Nach neun Spielen stehen die talentierten Kicker des Trainer-Duos Manuel Trenz und Florian Thiel mit 47:8 Toren und 25 Punkten derzeit auf Rang eins der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden (der Zweite JFG Oberpfälzer Grenzland hat nach acht Spielen 24 Zähler) – und sind zwei Spieltage vor dem Abschluss der Herbstrunde nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätze in die Kreisliga zu verdrängen. Dort spielen im Frühjahr zwölf Teams in zwei Sechser-Gruppen (mit Hin- und Rückspiel), eingeteilt nach sportlichen und geografischen Gesichtspunkten. Die beiden Erstplatzierten spielen in Hin- und Rückspiel den Kreismeister aus, der in die BOL aufsteigt. Mindestens ein Team (maximal zwei Mannschaften) steigt/steigen in die Kreisklasse ab.

In den zwei verbleibenden Spielen der Herbstrunde können die Auerbacher U19-Kicker noch Kreisklassen-Meister werden, wenn sie gegen den Dritten JFG Obere Vils (Samstag, 28. Oktober, 13 Uhr an der Degelsdorfer Straße) und beim Zweiten JFG Oberpfälzer Grenzland (Samstag, 4. November, 14 Uhr in Moosbach) entsprechend erfolgreich sind.

U17-Teams produzierten Tore

Die B1-Junioren zeigten am Freitagabend bei der SG Etzenricht/Weiherhammer/Neunkirchen eine konzentrierte Mannschaftsleistung und ließen keinen einzigen gefährlichen Torschuss des Gegners zu. Nach einer 0:3-Halbzeitführung spielte das Team willensstark weiter und erzielte noch vier Tore zum 0:7-Endstand. Die Treffer gehen auf das Konto des emsigen Julian Schäffner (12., 29., 57., 78.) und von Mittelstürmer Christopher Speckner (34., 50., 53.). Als Tabellenzweiter der U17-Quali-Kreisklasse steht am Samstag, 28. Oktober um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den Letzten SG Hirschau/Schnaittenbach/Ehenfeld/Kohlberg auf dem Programm.

Die B2-Mannschaft (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 „außer Konkurrenz“ ohne Wertung aktiv) bot innerhalb einer Woche in zwei torreiche Heimspiele, konnte aber keines davon gewinnen. Beim 2:5 (2:1) am vergangenen Montagabend gegen die SG Kauerhof/Loderhof/Luitpoldhütte/Rosenberg führten die Auerbacher nach Toren von Sascha Dennstädt (30.) und Mohammad Al Younes (35.) zur Halbzeit, ehe die gegnerische Nummer zehn (insgesamt vier Tore an diesem Abend) maßgeblichen Anteil am Gäste-Sieg hatte. Beim 5:5 (1:3) am Samstag gegen die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen kassierte man wieder fünf Gegentore, konnte sich nach einem Zwei-Tore-Pausen-Rückstand und Zwischen-Ergebnis 3:5 aber wenigstens noch zu einem Unentschieden retten. Die SG-Tore erzielten Luis Lehner (6.) und der nach 21 Minuten eingewechselte Christoph Speckner (54., 61., 70., 74.). Nach fünf Spielen mit einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage ist die Herbstrunde bereits beendet.

C1 und D1 spielen ebenfalls oben mit

Mit einem 1:4-Auswärtssieg kehrten die C1-Junioren am Freitagabend von ihrem Auswärtsspiel bei der SpVgg SV Weiden III zurück und sind weiterhin Dritter in der U15-Quali-Kreisklasse. Nach der 0:1-Halbzeitführung durch David Ziegler (33.) glichen die „Wasserwerkler“ in Minute 56 aus, ehe Leon Haberberger (60.), Luis Trapp (63.) und Nico Oberst (67.) noch einen Sieg herausschossen. Das Heimspiel gegen den Vierten SG Altenstadt/Parkstein ist für Samstag, 28. Oktober um 13.30 Uhr angesetzt – der Spielort steht noch nicht fest.

Die C2-Mannschaft (in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 „außer Konkurrenz“ ohne Wertung am Ball) konnte am Samstag mit einem 3:7 (2:3)-Auswärtssieg beim SV Riglasreuth seine Bilanz auf drei Siege und zwei Niederlagen nun positiv gestaltet. Die Gastgeber gingen zwar in der zehnten Minute mit 1:0 in Führung, doch danach waren die Auerbacher mit Nico Oberst (15.),  Leon Haberberger (21., 37.), Elias Guttenberger (32., 39., 51.) und Luis Trapp (60.) am Drücker.

Mit 2:0 entschieden die D1-Junioren ihr Heimspiel am Samstag gegen die SG Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen für sich und sind unverändert Fünfter in der U13-Quali-Kreisklasse. Die einheimische Nummer neun traf in der 20. und 53. Minute. Am Freitag, 27. Oktober gastieren die U13-Jungs schon um 17 Uhr in Flossenbürg bei der SG Flossenbürg/Floß/Thanhausen.

Das Heimspiel der D2-Mannschaft gegen den SC Kirchenthumbach wurde von Freitag, 20. Oktober, 17 Uhr auf Montag, 30. Oktober, 17.30 Uhr (Spielort Auerbach, am Jahnweg) verlegt. Davor steht für Samstag, 28. Oktober um 10.30 Uhr in Mantel noch ein Auswärtsspiel bei der bisher punktlosen JFG Haidenaab-Vils II im Spielplan. In der Tabelle der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 steht derzeit Rang zwei und vier Teams zu Buche.

_________________________________________________________

KW 41 (9. bis 15. Oktober):


Die Erfolgsserie geht weiter


Auerbacher Nachwuchskicker innerhalb einer Woche ohne Niederlage – U19 gewann Kreispokal – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach bestätigte mit seinen Mannschaften in der vergangenen Woche (KW 41, 9. bis 15. Oktober) ihre derzeit starke Form. Die sieben Großfeld-Teams holten fünf Siege und ein Unentschieden. Die Auerbacher Mannschaften stehen in ihren Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  nach vier bis acht ausgetragenen Spielen in der Saison 2017/2018 im neuen Spielkreis Amberg/Weiden weiterhin gut platziert auf den Rängen zwei bis fünf.

Die A-Junioren setzten sich am Donnerstagabend bei der SG Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen klar mit 0:5 durch, wobei Marcel Meyer (1.) und Lukas Schleicher (8.) schon früh die Weichen auf einen Auswärtsdreier stellten. Danach folgten noch Einschüsse von Lukas Schleicher (49.), Tim Schmiedl (53.) und Eftakhar Azizi (88.). Mit sieben Siegen und einem Remis steht das Trenz-Team aktuell auf Rang zwei in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden – somit würde man in der Frühjahrsrunde in der Kreisliga spielen, da die ersten zwei Teams der Herbstrunde aufsteigen. Dort spielen dann zwölf Teams in zwei Sechser-Gruppen (mit Hin- und Rückspiel), eingeteilt nach sportlichen und geografischen Gesichtspunkten. Die beiden Erastplatzierten spielen in Hin- und Rückspiel den Kreismeister aus, der in die BOL aufsteigt. Mindestens ein Team (maximal zwei Mannschaften) steigt/steigen in die Kreisklasse ab.

Das nächste Punktspiel steht jetzt am Samstag, 21. Oktober um 16 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den Vierten JFG Amberg-Sulzbach West auf dem Programm.

Am Samstag besiegten die Auerbacher vor rund 120 Zuschauern an der Degelsdorfer Straße den BOL-Klub FC Amberg im BFV-Pokal-Finale auf Kreisebene hochverdient mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Andre Bachmann in der 72. Minute (siehe Extra-Bericht und Fotos). Die SG Auerbach hat nun auf Bezirksebene in der Oberpfalz im Halbfinale am Dienstag, 17. April (Anstoßzeit noch offen) Heimrecht gegen den Landesligisten SpVgg SV Weiden.

B-Junioren spielen auch oben mit

Die B1-Mannschaft fuhr gegen den Neunten SG Vohenstrauß/Altenstadt einen ungefährdeten 5:0 (2:0)-Heimsieg ein und ist nun Zweiter in der U17-Quali-Kreisklasse. Die Auerbacher Jungs konnten zwar spielerisch nicht an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen, doch der Gegner war an diesem Tag einfach zu harmlos. Die Tore gehen auf das Konto von Sascha Dennstedt (14.), Mohammad Al Younes (32., 50.), Simon Brendel (52.), und Luis Lehner (80.). Für Freitag, 20. Oktober steht um 18 Uhr in Etzenricht ein Auswärtsauftritt beim Achten SG Etzenricht/Weiherhammer/Neunkirchen im Spielplan.

Die B2 spielte am vergangenen Mittwochabend beim FSV Gärbershof 1:1. Die 0:1-Führung durch Mohammad Al Younes (14.) konnten die Gastgeber in Minute 74 noch ausgleichen. Am Montagabend führten die B2-Kicker im Heimspiel gegen die SG Kauerhof/Loderhof/Luitpoldhöhe/Rosenberg II zur Halbzeit mit 2:1 – Sascha Dennstedt (30.) und Mohammad Al Younes (35.) hatten die Gäste-Führung (15.) gedreht. Die Nummer zehn der Gäste ließ einen Hattrick innerhalb von sieben Minuten (48. bis 55.) folgen und der einzige Auswechselspieler schraubte das Ergebnis noch auf 2:5. Das nächste Spiel in der U17-Quali-Kreisgrupppe 2 (dort „außer Konkurrenz“ ohne Wertung bisher vier Spiele mit einer ausgeglichenen Bilanz absolviert) ist für Samstag, 21. Oktober um 15.30 Uhr in Michelfeld gegen den Ersten SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen angesetzt.

C1 und D1 ebenfalls mit Aufstiegs-Option

Deutlich mit 8:0 (3:0) fertigten die C1-Junioren am Samstagnachmittag den FC Weiden-Ost II ab und sind nun Dritter in der U15-Quali-Kreisklasse. Die Tore vor der Halbzeit erzielten Sebastian Speckner (19.) und Jannik Friedl (26., 30.). Nach dem 4:0 durch Maximilian Schöppl (40.) war es Luis Trapp, der mit einem Viererpack innerhalb von 22 Minuten (47. bis 69.) das Ergebnis noch in die Höhe schraubte. Am Freitag, 20. Oktober gastiert die C1 um 18 Uhr beim Tabellenzweiten SpVgg SV Weiden III.

Das Heimspiel der C2-Mannschaft gegen den FC Vorbach wurde vom Sonntag, 15. Oktober auf Montag, 16. Oktober, 18.30 Uhr verlegt – letztendlich mit Erfolg. Denn die Gäste gingen in der ersten Viertelstunde (11., 13.) mit 0:2 in Front, ehe Nico Oberst noch vor der Halbzeitpause (26., 34.) ausgleichen konnte. Luis Trapp (39.), Jakob Küffner (59.) und Felix Schmidt (69.) schossen dann doch noch einen relativ deutlichen Sieg heraus. Der nächste Einsatz in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 (dort „außer Konkurrenz“ ohne Wertung bisher vier Spiele mit einer ausgeglichenen Bilanz absolviert) ist für Samstag, 21. Oktober um 14 Uhr beim punktlosen Letzten SV Riglasreuth terminiert.

Die D1-Junioren lagen bei der DJK Neustadt/WN nach elf Minuten mit 1:0 hinten, konnten aber schon drei Minuten später den 1:1-Endstand markieren. Mit 13 Punkten aus sieben Spielen beträgt als Tabellenfünfter der U13-Quali-Kreisklasse aktuell der Rückstand zum Spitzenreiter JFG Haidenaabtal fünf Zähler. Am Samstag, 21. Oktober freuen sich die Auerbacher auf ein Heimspiel um 14.30 Uhr am Jahnweg gegen den Siebten SG Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen.

Nach einem 0:5-Auswärtssieg beim FV Vorbach II ist die D2 zwar weiterhin Zweiter in der U13-Kleinfeld-Quali-Kreisgruppe 2, aber punktgleich mit dem Tabellenführer und nächsten Gegner SC Kirchenthumbach (Freitag, 20. Oktober, 17 Uhr am Jahnweg).

__________________________________________________________

KW 40 (2. bis 8. Oktober):


Wieder positive Nachrichten vom Nachwuchs


Auerbacher Juniorenfußballer sind richtig gut in der Spur – U19 im Pokalfinale, C-Junioren in der nächsten Runde – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach sorgte in der vergangenen Woche (KW 40, 2. bis 8. Oktober) wieder für Furore und lieferte dabei einige sehr erfreuliche und beachtliche Leistungen ab.  Fünf von sieben Großfeld-Teams „produzierten“ sieben Siege bei nur einer Niederlage. Die B2 und die C2 waren nicht im Einsatz. Die Auerbacher Teams stehen in ihren Ligen (Kreisklassen und Kreisgruppen)  nach sechs Wochen in der Saison 2017/2018 im neuen Spielkreis Amberg/Weiden aussichtsreich auf den Rängen zwei bis fünf.

Die A-Junioren gewannen am Feiertag (3. Oktober) im Halbfinale des BFV-Pokals auf Kreisebene vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse in einem beiderseits guten Spiel gegen den Bezirksoberligisten FC Weiden-Ost mit 5:2 (3:0). Die Auerbacher Tore erzielten Lukas Grüner (12., 18.) und Marcel Meyer (39.) vor der Pause und Lukas Schleicher (50., 88.) nach dem Seitenwechsel. Zwischenzeitlich kamen die Gäste durch Treffer in der 66. und 74. Minute auf 4:2 heran. Das Pokal-Finale findet am Samstag, 14. Oktober um 11 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gegen den Tabellenzweiten der BOL Oberpfalz FC Amberg statt.

Am Samstag war das Punkt-Heimspiel gegen den SV Raigering noch weniger spannend. Denn die einheimische SG führte schon zur Halbzeit mit 6:0 und schraubte nach dem 6:1 (67.) das Ergebnis noch auf 8:1. Die Auerbacher Einschüsse gehen auf das Konto von Lukas Schleicher (drei), Marcel Meyer (zwei), Lukas Grüner und Hafizullah Nazari bei einem Eigentor des Gegners. Aktuell ist die Trenz-Truppe nach sieben Spielen noch ungeschlagen Zweiter in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Der nächste Einsatz ist bereits am Donnerstag, 12. Oktober um 19 Uhr beim Fünften SG Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen.

U17 weiter oben mit dabei

Mit einem überragenden 7:1 (4:0) fertigten die B1-Junioren am Donnerstagabend den bisherigen Tabellenführer DJK Ensdorf ab. Nach zwei Toren von Christoph Speckner (4., 8.) stand es bereits früh 2:0. Mit  zwei Treffern in der 33. und 40. Minute war das Spitzenspiel in der U17-Quali-Kreisklassse schon zur Halbzeitpause so gut wie entschieden. Nach dem 5:0 (49.) erzielten die Gäste per unhaltbaren Freistoß ins Kreuzeck das 5:1 (57.), doch die mannschaftlich geschlossenen und vor dem Tor effektiven Auerbacher netzten noch zwei Mal ein (65., 80.), wobei Julian Schäffner noch sein drittes Tor an diesem Abend erzielte. Zwei Tage später musste die B1 eine 1:0-Niederlage beim bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Germania Amberg hinnehmen. Der spielentscheidende Treffer fiel in der 30. Minute. Am Samstag, 14. Oktober erwartet die Linhardt-Elf (aktuell guter Vierter)  um 13.30 Uhr in Michelfeld den Neunten SG Vohenstrauß/Altenstadt.

Das Auswärtsspiel der B2-Junioren in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 (dort außer Konkurrenz „ohne Wertung“ aktiv) beim FSV Gärbershof wurde von Freitag, 6. Oktober, 18 Uhr auf Mittwoch, 11. Oktober, 18.30 Uhr verlegt.

U15 noch in zwei Wettbewerben

Mit einem 1:5 (0:3)-Erfolg bei der SG Tremmersdorf/Neustadt/Trabitz (die SG-Tore schossen Moritz Herrmann und Jannik Friedl je zwei und Maximilian Schöppl)  am Dienstag, 3. Oktober haben die C1-Junioren die vierte Runde im Bau-Pokal auf Kreisebene erreicht. Diese wird (mit vier Spielen) erst am Mittwoch, 11. April um 18.30 Uhr ausgespielt. Die vier Sieger qualifizieren sich dann für das finale Endturnier am Dienstag, 1. Mai ab 10 Uhr.

In der Liga jubelte die C1 am Samstag über einen 0:5-Auswärtssieg bei der SG Hahnbach, der sich schon zur Halbzeit (0:2) anbahnte. Die Tore markierten dieses Mal Sebastian Speckner (3., 35., 44.), Maximilian Schöppl (58.) und Jannik Friedl (66.). Die Auerbacher erwarten am Samstag, 14. Oktober um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße als Vierter der U15-Quali-Kreisklasse den FC Weiden-Ost II.

Das Auswärtsspiel der C2 bei der SG Etzenricht/Weiherhammer/Neunkirchen fiel am Samstag aus. Die nächste Partie in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 (dort außer Konkurrenz „ohne Wertung“ dabei) ist für Sonntag, 15. Oktober um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße gegen den FC Vorbach angesetzt.

Die D1-Junioren festigten mit einem 1:0-Heimsieg gegen den SV Raigering II ihren fünften Platz in der U13-Quali-Kreisklasse. Das goldene Tor fiel in der 19. Minute. Am Freitag, 13. Oktober steht um 17 Uhr ein Auswärtsauftritt bei der DJK Neustadt/Waldnaab auf dem Programm.

Mit sage und schreibe 15:0 siegten die D2-Kicker am Freitag gegen die JFG Haidenaabtal-Vils II. Zur Halbzeit stand es schon uneinholbar 8:0 für die Auerbacher, die aktuell Zweiter in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 sind. Im nächsten Spiel gastieren die D-Youngsters am Samstag, 14. Oktober um 11 Uhr beim FC Vorbach II.

____________________________________________________________________________________________________

KW 39 (25. September bis 1. Oktober):

Meistens erfolgreich

Auerbacher Nachwuchsfußballer bleiben gut im Rennen – A- und C-Junioren am 3. Oktober im Pokaleinsatz – Wochenbericht und Ausblick

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat in der vergangenen Woche (KW 39, 25. September bis 1. Oktober) überwiegend dort weitergemacht, wo sie an den ersten Spieltagen schon gut begonnen hat. Bei den Großfeld-Teams stehen dieses Mal vier Siege und ein Unentschieden drei Niederlagen gegenüber. Derzeit gibt es die Tabellenplätze zwei bis fünf in den jeweiligen Kreisklassen und Kreisgruppen zu bilanzieren.

Die A-Junioren haben mit zwei hohen Auswärtssiegen innerhalb von vier Tagen den zweiten Platz in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden erobert. Die Tore beim 1:5 (0:4)-Erfolg bei der SG Kastl/Kemnath/Waldeck schossen Marcel Meyer (21., 32.), Lukas Schleicher (38.),  Nico Winkler (39.) und Lukas Grüner (77.) bei einem Gegentreffer in der 51. Minute. Zum samstäglichen 2:9 (2:5)-Sieg bei der SG Püchersreuth trugen sich Marcel Meyer und Andre Bachmann je drei Mal, Fabian Ziegler zweifach und Jannik Freiberger in die Torschützenliste ein. Am Dienstag, 3. Oktober steht um 10.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße in Auerbach das Halbfinale im BFV-Pokal auf Kreisebene gegen den Bezirksoberligisten FC Weiden-Ost auf dem Programm. Am Samstag, 7. Oktober folgt um 11.30 Uhr an gleicher Spielstätte ein Punkt-Heimspiel gegen den Fünften SV Raigering.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung über die komplette Spielzeit besiegten die B1-Junioren die vor dem Anstoß noch punktgleiche SG Illschwand/Schwend mit 5:0 (2:0) und ist nun Vierter in der U17-Quali-Kreisklasse. Die Tore vor der Halbzeitpause erzielten Kapitän Nico Metschl per Freistoß (11.) und der unermüdliche Christoph Speckner (16.). Nach dem Seitenwechsel netzten Max Geyer aus 18 Metern (46.), Luis Lehner per Hacke (55.) und Nico Metschl nach mehreren Doppelpässen (69.) ein. Sowohl die Offensive als auch die Defensive verdiente sich ein Lob in mehrerer Hinsicht. Mit einer derartigen Leistung sind auch gegen den Zweiten DJK Ensdorf (am Donnerstag, 5. Oktober um 18.30 Uhr in Michelfeld) und beim Ersten SC Germania Amberg (am Samstag, 7. Oktober um 13 Uhr) Punktgewinne möglich.

Das Heimspiel der B2-Mannschaft (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 ohne Wertung/ „außer Konkurrenz“ aktiv) gegen die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen fiel am Freitagabend aus. Für Freitag, 6. Oktober ist um 18 Uhr ein Auswärtsspiel beim FSV Gärbershof angesetzt.

Die C1-Junioren lagen gegen die SG Ensdorf/Ebermannsdorf zwei Mal beziehungsweise zur Halbzeit (1:2) zurück, konnten aber durch Sebastian Speckner (10.) und Nico Oberst (62.) noch einen Punkt holen. Drei Tage später ging das Heimspiel gegen die JFG Oberpfälzer Grenzland mit 0:3 (0:2) verloren. Die Gegentore fielen in der 4., 16., und 40. Minute. Somit stehen aktuell Rang vier unter zwölf Teams in der U15-Quali-Kreisklasse zu Buche. Am Dienstag, 3. Oktober bietet die dritte Runde (mit 16 Teams) des Bau-Pokals auf Kreisebene eine gute Abwechslung. Die SG Auerbach gastiert um 17 Uhr in Tremmersdorf bei der SG Tremmersdorf/Neustadt-Kulm/Trabitz. Im durchaus interessanten Ligaalltag geht am Samstag, 7. Oktober um 13.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der SG Hahnbach weiter.

Mit einer 4:5-Heimniederlage endete am Sonntagvormittag das Heimspiel der C2-Mannschaft gegen den SC Kirchenthumbach. Dabei führten die Gäste zur Halbzeit schon mit 2:5, wobei Jannik Friedl zwei Mal der Anschlusstreffer gelang (22., 28.). Nach dem Seitenwechsel waren ein Eigentor (38.) und Moritz Herrmann (41.) verantwortlich dafür, dass es noch mal spannend wurde. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 (dort ohne Wertung/ „außer Konkurrenz“ im Spielbetrieb) folgt am Samstag, 7. Oktober um 14 Uhr ein Auswärtsauftritt in Weiherhammer gegen die SG Etzenricht/Weiherhammer/Neunkirchen.

Die D1-Junioren sind nach dem 0:3-Auswärtssieg bei der SG Vohenstrauß/Altenstadt weiterhin Fünfter in der U13-Quali-Kreisklasse. Die Auerbacher Tore konnten bei diesem Zwei-Mal-30-Minuten-Spiel in der 27., 44. und 53. Minute erfasst werden. Am Samstag, 7. Oktober erwartet die D1 um 14.30 Uhr am Jahnweg in Auerbach den SV Raigering II.

Nach der 5:2-Auswärtsniederlage beim SC Kirchenthumbach sind die D2-Kicker der SG Auerbach aktuell auf dem zweiten Platz in der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 zu finden. Zur Halbzeit stand es in dieser Partie 2:1 für „Dumba“. Am Freitag, 6. Oktober erwarten die D-Youngsters um 17 Uhr iin Auerbach am Jahnweg die JFG Haidennabtal-Vils II.


__________________________________________________________________________

KW 38 (18. bis 24. September):

Der Nachwuchs bleibt überwiegend erfolgreich

Auerbacher Kicker spielen weiterhin vorne mit – A-Junioren im Pokal-Halbfinale – Ausblick und Termine

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat in der vergangenen Woche (KW 38, 18. bis 24. September) fast ausnahmslos positive Ergebnisse geholt. Sechs Siege, ein Pokal-Erfolg und ein Unentschieden steht nur einer Niederlage gegenüber. Fünf Teams befinden sich in der oberen Tabellenhälfte ihrer Ligen, zwei Mannschaften treten „o.W.“ (ohne Wertung, außer Konkurrenz) an.

Die A-Junioren gewannen am Mittwochabend dank eines Tores von Lukas Grüner (60.) mit 1:0 gegen den Bezirksoberligisten SV Hahnbach. Damit zog die Trenz-Truppe ins Halbfinale des BFV-Pokals auf Kreisebene ein, wobei am 3. Oktober um 10.30 Uhr mit dem FC Weiden-Ost der nächste BOL-Klub in Auerbach an der Degelsdorfer Straße gastiert. Das Punktspiel in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden gegen den SC Kirchenthumbach konnte am Freitagabend mit 4:1 (1:0) siegreich gestaltet werden. Die SG-Tore erzielten Andre Bachmann (36.), Marcel Meyer (48., 60.) und Lukas Schleicher (67.). Mit einem Sieg im Nachholspiel am Mittwoch, 27. September um 19 Uhr bei der SG Kastl/Kemnath/Waldeck könnte der Sprung vom dritten auf den zweiten Tabellenplatz gelingen. Am Samstag, 30. September folgt um 16 Uhr ein Auswärtsspiel beim bisher punktlosen Letzten SG Püchersreuth.

Trotz einer eher durchschnittlichen Leistung nahmen die B1-Junioren am Sonntagvormittag vom Auswärtsspiel gegen den SV Raigering II einen hart umkämpften 2:3 (0:1)-Sieg mit nach Hause und sind nun mit sechs Punkten aus drei Spielen Fünfter in der U17-Quali-Kreisklasse. Nach der verdienten Halbzeitführung durch Nico Metschl (22.) stellte der SVR auf seinem Kunstrasenplatz mit seinen ersten beiden Schüssen aufs Tor auf 2:1 (44., 46.). Nach einer taktischen Umstellung drehten die Auerbacher noch die Partie durch Treffer von Christoph Speckner (69.) und Mohammad Al Younes (75.). Aufgrund einer deutlich höheren Anzahl an Torchancen und einer tollen Moral nach dem Rückstand geht der Sieg voll in Ordnung. Am Samstag, 30. September steht um 13.30 Uhr in Michelfeld ein Heimspiel gegen den punktgleichen Vierten SG Illschwang/Schwend auf dem Programm.

„Außer Konkurrenz“ in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 siegten die B2-Junioren am Freitagabend in Michelfeld gegen die JJFG Amberg-Sulzbach West mit 2:0. Die Tore erzielten Kevin Wache (48.), und Mohammad Al Younes (53.). In einem weiteren Heimspiel ist am Freitag, 29. September um 18 Uhr die SG Schmidmühlen/Rieden/Vilshofen zu Gast.

Die C1-Junioren sammelten innerhalb von vier Tagen vier Punkte und sind aktuell Dritter in der U15-Quali-Kreisklasse. Beim 2:2 gegen die SG Illschwang/Schwend führten die Auerbacher nach Toren von Sebastian Speckner (10.) und Nico Oberst (30.) zur Halbzeit schon mit 2:0. Die Gäste konnten durch Einschüsse in der 49. und 64. Minute noch ausgleichen. Beim 0:3-Auswärtsieg am Samstag gegen die SG Kulmain/Immenreuth traf Luis Trapp vor der Pause (35.) und Sebastian Speckner im zweiten Spielabschnitt (56., 70.). In dieser Woche besteht der Doppeleinsatz aus den Heimspielen an der Degelsdorfer Straße gegen die SG Ensdorf/Ebermannsdorf (Mittwoch, 27. September, 18.30 Uhr) und JFG Oberpfälzer Grenzland (Samstag, 30. September, 16 Uhr).

Die C2-Manschaft („außer Konkurrenz“ in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 aktiv) verlor am Samstagnachmittag in Neusorg gegen die JFG Naabtalkicker mit 3:0 (2:0). Allerdings konnten die Auerbacher nur mit zehn Spielern antreten, so dass „nur“ drei Gegentore in der 34., 35. und 53. Minute vorprogrammiert waren.  Am Sonntag, 1. Oktober wird um 10.30 Uhr in Auerbach an der Degelsdorfer Straße der SC Kirchenthumbach erwartet.

Die D1 verlor am Samstag gegen die SG Traßlberg/Rosenberg mit 1:6 (1:3) und ist jetzt mit sechs Punkten aus vier Spielen Fünfter unter zwölf Teams in der U13-Quali-Kreisklasse. Nach einem frühen Rückstand (8.) trafen die Auerbacher zwar relativ schnell zum 1:1 (12.), doch die Gäste schossen dann munter in regelmäßigen Abständen ihre Tore (13., 17., 31., 38., 46.). Am Freitag, 29. September wird 17.30 Uhr der Auswärts-Auftritt beim noch ungeschlagenen Dritten SG Vohenstrauß/Altenstadt auch nicht gerade einfach.

Im ersten Punktspiel der U13-Kleinfeld-Kreisgruppe 2 konnten die D2-Junioren einen 8:3-Heimsieg gegen den FC Vorbach feiern. Zur Halbzeit stand es zwar schon richtungsweisend, aber noch einholbar 2:0 für die Auerbacher. Das Auswärtsspiel beim SC Kirchenthumbach wurde vom Freitag, 29. September, 17.30 Uhr auf Mittwoch, 27. September, 17.45 Uhr vorverlegt.

__________________________________________________________

KW 37 (11. bis 17. September):

Größtenteils in der Erfolgsspur

Auerbacher Nachwuchsfußballer spielen vorne mit – A- und C-Junioren im Viertelfinale der jeweiligen Pokalwettbewerbe

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat in der vergangenen Spielwoche (KW 37, 11. bis 17. September) mit seinen Großfeld-Mannschaften überwiegend positive Ergebnisse abgeliefert. Am zweiten beziehungsweise dritten Spieltag stehen vier Siege und ein Unentschieden nur einer Niederlage gegenüber. Ein Team war spielfrei.

Die A-Junioren gewannen bereits am Mittwochabend gegen den FC Edelsfeld mit 7:1 und sind aktuell mit sieben Punkten aus drei Spielen Vierter und zwölf Teams  in der U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden. Lukas Grüner schoss in der 18. Minute das 1:0, doch die Gäste glichen in Minute 27 zum 1:1-Halbzeitstand aus. Mit fünf Toren innerhalb von zwölf Minuten (57. bis 69.) sorgten die Auerbacher zwischenzeitlich für klare Verhältnisse. Der 7:1-Endstand fiel drei Minuten vor Schluss. In der zweiten Halbzeit trafen Marcel Meyer, Lukas Grüner (doppelt) und Andre Bachmann (dreifach). Am Mittwoch, 20. September erwarten die U19-Kicker im Viertelfinale des BFV-Pokals auf Kreisebene um 19 Uhr an der Degelsdorfer Straße den Bezirksoberligisten SG Hahnbach. Zwei Tage später am Freitag, 22. September steht um 18 Uhr das Punkt-Heimspiel gegen den noch sieglosen Vorletzten SC Kirchenthumbach auf dem Programm.

Der 3:1 (2:0)-Heimsieg der B1-Junioren am Samstag gegen die SG Altenstadt-WN/ASV Neustadt-WN hätte aufgrund der klaren Torchancen höher ausfallen können. Die Tore erzielten Kevin Wache (9., 78.) und Mohammad Al Younes (27.). Das Heimspiel gegen den Tabellenführer DJK Ensdorf fiel am Donnerstag aufgrund des Dauerregens (Platzsperre) aus und wird mit noch offenen Termin nachgeholt. Mit drei Punkten aus zwei Spielen steht derzeit Rang fünf unter elf Teams in der UI17-Quali-Kreisklasse zu Buche. Am Sonntag, 24. September steht um 11 Uhr beim noch sieglosen Neunten SV Raigering II ein Auswärtsspiel an.

Am Sonntagvormittag spielte die B2 (in der U17-Quali-Kreisgruppe 2 ohne Wertung/außer Konkurrenz) in Seugast gegen die JFG Obere Vils II 3:3 (2:2). Die Auerbacher glichen drei Rückstände (15., 28., 50.) jeweils aus. Die Tore gingen auf das Konto des eingewechselten Julian Schäffner (21., 54.) und eines Eigentor-Schützen (39.). Das nächste Spiel ist für Freitag, 22. September um 18 Uhr in Michelfeld gegen den Zweiten JFG Amberg-Sulzbach West angesetzt.

Die C1-Junioren zogen am Donnerstag mit einem 3:2 (1:1)-Heimsieg gegen die JFG Haidenaabtal ins Viertelfinale des Bau-Pokals auf Kreisebene ein, wobei dieses Spiel am Dienstag, 3. Oktober um 17 Uhr bei der SG Tremmersdorf/Neustadt-Kulm/Trabitz stattfindet. Die Auerbacher lagen nach einer 1:0-Führung zwischenzeitlich mit 1:2 hinten, drehten aber die Partie noch. Die SG-Tore markierten Sebastian Speckner (21.), Nico Brendel (48.), und Luis Trapp (52.). Einen Tag später brachten sie bei ihrem ersten Saisonspiel am Freitagabend beim SC Germania Amberg einen 1:4 (0:3)-Auswärtssieg mit nach Hause. Die SG-Tore schossen Moritz Herrmann (17.), Nico Oberst (33.), und Sebastian Speckner (12., 53.). Das Heimspiel gegen die SG Ensdorf/Ebermannsdorf wurde auf Mittwoch, 27. September, 18.30 Uhr verlegt. Die zwei nächsten Spiele in der U15-Quali-Kreisklasse (dort derzeit Fünfter) sind am Mittwoch, 20. September, 18 Uhr in Welluck gegen die SG Illschwang/Schwend und am Samstag, 23. September um 14 Uhr bei der SG SV Kulmain/SV Immenreuth.

Die C2-Mannschaft, die „außer Konkurrenz“ in der U15-Quali-Kreisgruppe 1 aktiv ist, setzte sich am Sonntagvormittag an der Degelsdorfer Straße mit 3:1 (1:0) gegen die JFG Haidenaabtal II durch. Die einheimischen Treffer erzielten nach einem Eigentor der Gäste (34.) Nico Oberst (45.) und Moritz Hermann (48.). Für Samstag, 23. September steht um 14 Uhr in Neusorg ein Auswärtsspiel gegen die dortige JFG Naabtalkicker im Spielplan.

Die D1-Junioren sind nach der 3:1 (0:1)-Niederlage bei der JFG Haidenaabtal mit sechs Punkten aus drei Spielen Fünfter unter zwölf Teams in der U13-Quali-Kreisklasse. Nach einer frühen Führung in der zweiten Spielminute verloren die Auerbacher diese zwei Mal 35-minütige Begegnung aber noch nach drei Gegentoren in der zweiten Halbzeit (40., 45., 57.). Am Samstag, 23. September gastiert um 14.30 Uhr den noch ungeschlagene Tabellenzweite SG Traßlberg/Rosenberg am Jahnweg in Auerbach.

Die D2, die als Kleinfeld-Mannschaft in der U13-Kreisgruppe 2 mitspielt, tritt am ersten Spieltag erst am Freitag, 22. September um 17 Uhr am Jahnweg in Auerbach gegen den FC Vorbach II an.

___________________________________________________________

KW 36 (4. bis 10. September):


Der Nachwuchs ist in der Spur

Zwei Siege und eine Niederlage – Punktspiele, Pokaleinsätze und Privatturniere  – Ausblick und Termine

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hat ihre zweite Spielwoche in dieser Saison (KW 36, 4. bis 10. September) mit drei von sieben Großfeldteams absolviert. Die E- bis G-Junioren waren an diesem Wochenende beim Schubert-Cup in Welluck im Einsatz (ein kompletter Ergebnisdienst folgt en bloc), die ersten Saisonspiele stehen erst ab kommender Woche an. Die A- und C-Junioren sind noch im Pokalwettbewerb vertreten und Termine für Hallenturniere 2018 stehen schon fest.

Die A-Junioren gewannen am Mittwoch im BFV-Pokal beim FC Vorbach mit 3:4 (1:3) und zogen somit ins Viertelfinale ein. Die Auerbacher Tore erzielten Jannik Freiberger, Sayed Laali, Mohamad Walipur und Marcel Meyer. Die Gastgeber erzielten drei Mal nur den Anschlusstreffer. Am Samstag lagen die U19-Kicker im Punktspiel bei der SG Tremmersdorf-Neustadt-Trabitz (Kreisklasse Quali Amberg/Weiden) zwei Mal zurück (9., 28.), schafften aber durch ein Eigentor (10.) und Andre Bachmann (47.) zumindest noch ein 2:2.

Am Samstagvormittag mussten die B1-Junioren bei der DJK Neustadt/WN (U17-Kreisklasse Quali Amberg/Weiden) einen 1:0-Halbzeitrückstand hinterherlaufen. Christoph Speckner traf zum 1:1-Ausgleich (55.), doch schon sechs Minuten später gelang der DJK der 2;1-Siegtreffer.

Die D1-Junioren starteten am Freitagabend in Mantel mit dem 1:4-Auswärtssieg gegen die dortige JFG Haidenaab-Vils erfolgreich in die Herbstrunde der U13-Kreisklasse Quali Amberg/Weiden). Die Gastgeber ging früh (4.) mit 1:0 in Führung, doch die Auerbacher glichen relativ schnell (14.) noch vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel brachten drei Tore innerhalb von acht Minuten (49. bis 57.) die SG in die Spur.

Vorschau

Pokal:
A-Junioren (BFV-Pokal, Viertelefinale): SG Auerbach – SG Hahnbach (Donnerstag, 21. September, 19 Uhr).
C-Junioren (Bau-Pokal, 1. Runde): FC Vorbach – SG Auerbach (Montag, 11. September, 18 Uhr).

Punktspiele:
A-Junioren (U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden): SG Auerbach – FC Edelsfeld (Mittwoch, 13. September, 18 Uhr, Degelsdorfer Straße, Auerbach).
B1-Junioren (U17-Quali-Kreisklasse): SG Auerbach – DJK Ensdorf (Donnerstag, 14. September, 18.30 Uhr, Michelfeld).
B2-Junioren (U17-Quali-Kreisgrupp 2): JFG Obere Vils II – SG Auerbach II (Samstag, 17. September, 10.30 Uhr, Michelfeld).
C1-Junioren (U15-Quali-Kreisklasse): SC Germania Amberg – SG Auerbach (Freitag, 15. September, 18 Uhr).
C2-Junioren (U15-Quali-Gruppe 1): SG Auerbach II – JFG Haidenaabtal II (Sonntag, 17. September 10.30 Uhr, Degelsdorfer Straße, Auerbach).
D1-Junioren (U13-Quali-Kreisklasse):  SG Auerbach – JFG Amberg-Sulzbach West (Mittwoch, 13. September, 18 Uhr, Jahnweg, Auerbach).
D2-Junioren (U13-Kleinfeld-Gruppe 2): SG Auerbach II – FC Vorbach II (Freitag, 22. September, 17 Uhr, Jahnweg, Auerbach).

E1-Junioren (U11-Gruppe 1, Weiden): SC Eschenbach/Opf. – SG Auerbach (Dienstag, 12. September, 18 Uhr).
E2-Junioren (U11-Gruppe 6, Weiden): SG Auerbach II – TSV Pressath II (Mittwoch, 20. September, 18 Uhr, Michelfeld).
E3-Junioren (U11-Gruppe Nord, Amberg): SG Auerbach III – DJK Ammerthal (Freitag, 22. September, 17 Uhr, Michelfeld).
F1-Junioren (U9-Gruppe 1, Weiden): SC Schwarzenbach – SG Auerbach (Montag, 11. September, 18 Uhr).
F2-Junioren (U9-Gruppe Nord, Amberg): SV Loderhof/Sulzbach – SG Auerbach II (Donnerstag, 14. September, 17.30 Uhr).
F3-Junioren (U9-Gruppe 7, Weiden): SC Kirchenthumbach II – SG Auerbach III (Dienstag, 12. September, 18 Uhr).
G-Junioren (Turniere mit Teams aus dem Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund): Termine und Spielorte für September und Oktober noch nicht bekannt.

Hallenturniere:
Raiffeisen-Kids-Cup 2018 der SG Auerbach für E-, F- und G-Junioren, Helmut-Ott-Halle Auerbach (Samstag/Sonntag, 20./21. Januar).
Sparkassen-Cup 2018 der SG Auerbach für A-, B-, C- und D-Junioren, Helmut-Ott-Halle Auerbach (Samstag/Sonntag, 17./18. Februar).

___________________________________________________________

KW 35 (28. August bis 3. September):

Erfolgreicher Start in neuer Umgebung

Auerbacher A-Junioren aktiv – andere SG-Teams folgen ab dieser Woche

Auerbach (obl)
Die SG Auerbach hatte am Wochenende (KW 35, 28. August bis 3. September) nach ihren Wechsel aus dem Fußball-Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund ihren ersten Punktspielauftritt 2017/2018 im Kreis Amberg/Weiden. Zudem sind zwei Junioren-Teams noch im Pokalwettbewerb vertreten.

Die SG Auerbach besteht aus den  vier Stammvereinen SV 08 Auerbach (federführend), ASV Michelfeld, SC Glück-Auf Auerbach und FC Troschenreuth (nur im A- und B-Junioren-Bereich). Für den Spielbetrieb sind insgesamt 14 Teams gemeldet  - davon sieben in den Altersstufen A- bis D-Junioren und sieben im Kleinfeldbereich (E- bis G-Junioren).

Die A-Junioren gewannen zu einer ungewöhnlichen Anstoßzeit (das Spiel wurde der Gmoi-Kirwa des SV 08 auf Samstag, 12 Uhr in Welluck, Sportgelände am Sand verlegt) ihr Auftakt-Heimspiel in der U19-Quali-Kreisklasse mit 4:0 gegen den SC Eschenbach/Opf.. Nach 15 Minuten stand es bereits 3:0 durch Tore von Jannik Freiberger (3.), Marcel Meyer (7.) und Fabian Ziegler (15.). Nach der Halbzeitpause erhöhte Jannik Freiberger für die Kicker von Trainer Manuel Trenz noch auf 4:0 (70.).

Vorschau

Pokal:
A-Junioren (BFV-Pokal, 2. Runde): FC Vorbach – SG Auerbach (Mittwoch, 6. September, 18 Uhr).
C-Junioren (Bau-Pokal, 1. Runde): FC Vorbach – SG Auerbach (Samstag, 9. September, 18 Uhr).

Punktspiele:
A-Junioren (U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden): FC Vorbach – SG Auerbach (Samstag, 9. September, 15 Uhr).
B1-Junioren (U17-Quali-Kreisklasse): DJK Neustadt/WN – SG Auerbach (Samstag, 9. September, 11 Uhr).
B2-Junioren (U17-Quali-Kreisgrupp 2): JFG Obere Vils II – SG Auerbach II (Samstag, 17. September, 10.30 Uhr, Michelfeld).
C1-Junioren (U15-Quali-Kreisklasse): SC Germania Amberg – SG Auerbach (Freitag, 15. September, 18 Uhr).
C2-Junioren (U15-Quali-Gruppe 1): SG Auerbach II – JFG Haidenaabtal II (Sonntag, 17. September 10.30 Uhr).
D1-Junioren (U13-Quali-Kreisklasse): JFG Haidenaab-Vils – SG Auerbach (Freitag, 8. September, 18 Uhr).
D2-Junioren (U13-Kleinfeld-Gruppe 2): SG Auerbach II – FC Vorbach II (Freitag, 22. September, 17 Uhr, Jahnweg, Auerbach).

E1-Junioren (U11-Gruppe 1, Weiden): SC Eschenbach/Opf. – SG Auerbach (Dienstag, 12. September, 18 Uhr).
E2-Junioren (U11-Gruppe 6, Weiden): SG Auerbach II – TSV Pressath II (Mittwoch, 20. September, 18 Uhr).
E3-Junioren (U11-Gruppe Nord, Amberg): SG Auerbach III – DJK Ammerthal (Freitag, 22. September, 17 Uhr, Michelfeld).
F1-Junioren (U9-Gruppe 1, Weiden): SC Schwarzenbach – SG Auerbach (Montag, 11. September, 18 Uhr).
F2-Junioren (U9-Gruppe Nord, Amberg): SV Loderhof/Sulzbach – SG Auerbach II (Donnerstag, 14. September, 17.30 Uhr).
F3-Junioren (U9-Gruppe 7, Weiden): SC Kirchenthumbach II – SG Auerbach III (Dienstag, 12. September, 18 Uhr).
G-Junioren (Turniere mit Teams aus dem Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund): Termine und Spielorte für September und Oktober noch nicht bekannt.

Privatturnier:
E- bis G-Junioren: Sport Schubert-Cup 2017 (Samstag, 9. September bis Sonntag, 10. September, jeweils 11 bis 17 Uhr, Welluck, Sportgelände am Sand).

____________________________________________________________________________

Testspiele im Sommer 2017 (Ergebnisdienst):

A-Junioren
# Sa., 5.08., 15 Uhr, in Velden: SG SV Neuhaus - SG Auerbach 0:4.
# Sa., 19.08., 13 Uhr, Degelsdorfer Straße in Auerbach: SG Auerbach - JFG Haidenaabtal abgesagt.
# Sa., 26.08., 18 Uhr, in Ebnath: JFG Naabtalkicker - SG Auerbach (BFV-Pokal, Kreis Amberg/Weiden, 1. Runde) 0.X. Nichtantretung des Heimvereins.
# Mo., 28.08., 18.30 Uhr, Degelsdorfer Straße in Auerbach: SG Auerbach - JFG Schnaittachtal 8:0.
# Mi., 6.09., 18 Uhr: FC Vorbach - SG Auerbach (BFV-Pokal, Kreis Amberg/Weiden, 2. Runde).

B-Junioren
# Mo., 7.08., 18.30 Uhr, in Rupprechtstegen: SG SC Rupprechtstegen - SG Auerbach 0:4.
# Mi., 9.08., 18.30 Uhr, in Michelfeld: SG Auerbach - JFG Klumpertal 2:0.
# Sa., 12.08., 14 Uhr, in Michelfeld: SG Auerbach - SG Creußen 3:2.
# Sa., 19.08., 14 Uhr, in Königstein: SG Königstein/Neukirchen - SG Auerbach abgesagt.
# Sa., 26.08., 10.30 Uhr, in Osternohe: JFG Schnaittachtal - SG Auerbach abgesagt.
# Sa., 2.09., 15 Uhr, in Reichenschwand: SG Reichenschwand - SG Auerbach II 2:5.

C-Junioren
# Mi., 2.08., 18 Uhr, in Welluck: SG Auerbach - SG ASV Pegnitz 0:10.
# Sa., 5.08., 10.30 Uhr, in Rosenberg: SG Rosenberg/Traßlberg/Loderhof/Kauerhof - SG Auerbach 9:1.
# Do., 10.08., 18 Uhr, Degelsdorfer Straße in Auerbach: SG Auerbach - TSV Velden II 0:2.
# Sa., 12.08., 14 Uhr, in Pressath: JFG Haidenaabtal II - SG Auerbach 2:3.
# Sa., 9.09., 18 Uhr, in Vorbach: FC Vorbach - SG Auerbach (Bau-Pokal, Kreis Amberg/Weiden, 1. Runde).

D-Junioren
# Fr., 1.09., 18 Uhr, Jahnweg: SG Auerbach II - JFG Klumpertal II.

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen