ASV Michelfeld, Abteilung Fußball/1. und 2. Mannschaft:

Spielabsagen und Verlegungen (5 Spiele der 1. Mannschaft und 4 Spiele der 2. Manschaft):
# Sa., 7.10., 16 Uhr: ASV Michelfeld I - SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand I -> Abgesagt. Nachholtermin: Mi., 9.05., 18.30 Uhr.
# So., 29.10., 13 Uhr: SG SpVgg Weißennohe II/TSV Gräfenberg II - ASV Michelfeld II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich am So., 11.03., 13 Uhr).
# So., 29.10., 15 Uhr: SpVgg Weißenohe I - ASV Michelfeld I  -> Abgesagt. Nachholtermin: So., 11.03., 15 Uhr.
# Di., 31.10., 15 Uhr: ASV Michelfeld I - ASV Forth I -> Abgesagt. Nachholtermin: Mi., 11.04., 18.30 Uhr.
# Do., 2.11., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld II - SV Moggast II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 12.30 Uhr: FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 14.30 Uhr: FC Troschenreuth I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin: Mi., 18.04., 18.30 Uhr.
# Sa., 18.11., 12.30 Uhr: SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich am Di., 1.05., 13 Uhr).
# Sa., 18.11., 14.30 Uhr: SV Kirchenbirkig/Regenthal I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin: Dienstag, 1. Mai, 15 Uhr.

=> Mögliche Nachholspieltermine gemäß offiziellen Rahmenterminplan:  Sa./So., 25./26.11., So., 11.03., Di., 1.05., Pfingst-Sa., 19.05. und Fronleichnam Do., 31.05.. Zudem können an allen Wochentagen Spiele angesetzt werden. Das Osterwochenende (Sa., 31.03. und Mo., 2.04.) bleibt normalerweise spielfrei.

__________________________________________

Fussball - AH

2018:

# Der Spiel- und Terminplan 2018 (zusammen mit den Flembachkickers Steinamwasser) wird Ende Oktober als pdf-Dokument unter "Downloads" zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung gestellt. Dateiname: ASV_Michelfeld_AH_Spielplan_2018.pdf [Stand/Aktualisierung: Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20 Uhr].

2017:

# Der Spiel- und Terminplan 2017 (zusammen mit den Flembachkickers Steinamwasser) steht als pdf-Dokument unter "Downloads" zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung. Dateiname: Michelfeld_ASV_AH_Spielplan_2017.pdf [Stand/Aktualisierung: Donnerstag, 3. November/Samstag, 5. November 2016, 23 Uhr].

Ergebnisdienst:
# Fr., 5.05., 18.30 Uhr: TSV Engelmannsreuth AH - ASV Michelfeld AH/FBK 4:4. Tore: C. Aron, C. Dietl, S. Wess, Eigentor.
# Fr., 12.05., 19 Uhr: FC Schlicht AH - ASV Michelfeld AH/FBK 4:2. Tore: J. Thumbeck, W. Schleicher.
# Mi., 24.05., 18.30 Uhr: SV Bronn AH - ASV Michelfeld AH/FBK 0:7. Tore: Ricardo 5x, A. Beyer, W. Schleicher.
# Mi., 7.06., 19 Uhr: ASV Michelfeld AH/FBK - SC Kirchenthumbach AH 0:5.
# Sa., 17.06., 13 bis 19 Uhr, Steinamwasser: FBK-Turnier.
# Fr., 23.06., 18 Uhr: ASV Michelfeld AH - SC Germania Amberg AH abgesagt vom Gastverein.
# Do., 13.07., 19 Uhr: AH Auerbach (SV 08 plus SC Glück-Auf) - ASV Michelfeld AH/FBK 4:3. Tore: Ricardo, S Lungershausen, A. Beyer.

# Fr., 8.09., 18.30 Uhr: SV Hartenstein/SG Oberes Pegnitztal AH - ASV Michelfeld AH/FBK 4:2. ASV-Tore: C. Dietl, P. Diertl.
# Mi., 27.09., 19 Uhr: ASV Michelfeld AH - FC Vorbach AH 2:3. Tore: W. Schleicher 2x.
# Mi., 11.10., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - FV Vilseck AH 4:4 (1:3). Torfolge: 1:0, 1:4, 4:4. ASV-Torschützen: S Lungershausen, Ricardo 2x, A. Beyer.
# Sa., 21.10., 15 Uhr: ASV Michelfeld AH - SV Bronn AH -> abgesagt.

=>
Ergebnisbilanz 2017:
8 Spiele, 1 Sieg, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen, 24:28 Tore.
Ein Saisonabschlussbericht 2017 mit einem Ausblick auf das Jahr 2018 folgt Ende Oktober als Artikel unter "Aktuelles".

Terminliche Ergänzungen:
# Bis Mittwoch, 15. Februar: "Anmeldeschluss" für das geplante AH-Trainingslager beziehungsweise Ausflug/Wanderung (Freitag, 31. März bis Sonntag, 2. April). Mitteilungen an AH-Spielleiter Roland Poerschke oder "Wanderführer" Ulrich Deinzer werden erbeten.
# Samstag, 4. März, 13 bis 18.15 Uhr, Helmut-Ott-Halle, Auerbach: Traditionelles AH-Pressack-Turnier. Ausrichter: SV 08 Auerbach. Teilnehmer (unter insgesamt acht Teams): Flembachkickers Steinamwasser.
# Freitag, 31. März bis Sonntag, 2. April: AH-Trainingslager beziehungsweise Ausflug/Wanderung. Weitere Details sind noch nicht bekannt.
# Freitag, 16. Juni, 18 bis 19.30 Uhr, ASV-Sportheim, Michelfeld: Anprobe der neuen Trainingsanzüge, danach geselliges Beisammensein beim Johannesfeuer des benachbarten Tennisvereins TCL Michelfeld.
# Samstag, 17. Juni, 13 bis 19 Uhr, Steinamwasser: Traditionelles Pokalturnier der Flembachkickers Steinamwasser. Teilnehmer: ASV Michelfeld AH.
# Freitag, 23. Juni, 18 Uhr (Anstoßzeitverlegung von 18.30 Uhr), Michelfeld: ASV Michelfeld AH - SC Germania Amberg AH.
# Samstag, 11. November, ab 9 Uhr, Pegnitz, Bahnhof: Zugfahrt nach Bamberg (dort "Kneipentour").
# Termin ?: Wanderung ASV Michelfeld AH zusammen mit den Flembachkickers Steinamwasser (FBK).

2016:

# Samstag, 12. November, 9.30 Uhr, Lindenhardt (bei Creußen):
Jahresabschlussveranstaltung der AH-Fußballer des ASV Michelfeld und der Flembachkickers Steinamwasser.

# Sa., 18.06., 13 bis 19 Uhr, Steinamwasser:
35. Pokalturnier der Flembachkickers Steinamwasser (acht Teams/u.a. mit ASV Michelfeld AH, Kleinfeldturnier). Der Spiel- und Turnierplan steht als pdf-Dokument unter Downloads/Fußball zur Verfügung.

# Der Spiel- und Terminplan 2016 (zusammen mit den Flembach Kickers Steinamwasser) steht als pdf-Dokument unter "Downloads" zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung [Stand/Aktualisierung: Donnerstag, 17. Dezember 2015, 18.30 Uhr].

=>
Ergebnisdienst mit Torschützen (soweit vorhanden):

# Mi., 4.05., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - FC Vorbach AH 1:0. ASV-Tor: J. Born.
# Fr., 13.05., 18.30 Uhr: SC Eschenbach/Opf. AH - ASV Michelfeld AH -> abgesagt.
# Mi., 25.05., 18.30 Uhr: SC Kirchenthumbach AH - Flembachkickers Steinamwasser 4:3. FBK-Tore: J. Born, Do. Maier, M. Schäffner.
# Fr., 3.06., 18.30 Uhr: SC Germania Amberg AH - ASV Michelfeld AH -> verlegt auf Mittwoch, 27. Juli, 18.30 Uhr.
# Fr., 10.06., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - SG SV Hartenstein/SC Rupprechtstegen AH -> abgesagt.
# Fr., 1.07., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - AH Auerbach (SV 08  + SC Glück-Auf) 3:3. ASV-Tore: W. Trenz, W. Schleicher, C. Dietl.
# Fr., 8.07., 18.30 Uhr: SV Bronn AH - ASV Michelfeld AH -> abgesagt.
# Fr., 15.07., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - TSV Königstein AH -> abgesagt.
# Mi., 27.07., 18.30 Uhr: SC Germania Amberg AH - ASV Michelfeld AH 2:2. ASV-Tore: R. Poerschke, T. Gsell.
# Fr., 23.09., 18.30 Uhr: FC Betzenstein AH - ASV Michelfeld AH -> abgesagt.
# Di., 27.09., 18.30 Uhr: FV Vilseck AH - ASV Michelfeld AH 1:2 (0:1). ASV-Torschützen: 2x Al. Kroher.
# Mi., 5.10., 19 Uhr: SV Neuhaus/Rothenbruck AH - ASV Michelfeld AH -> abgesagt.
# Sa., 15.10., 15 Uhr: FC Edelsfeld AH - Flembachkickers Steinamwasser 3:3. Torschützen: ?.
# Fr., 21.10., 18.30 Uhr, Hartenstein: SG SV Hartenstein/SC Rupprechtstegen AH - ASV Michelfeld AH 1:8. ASV-Tore: ?.

***
Ergebnisbilanz ASV Michelfeld-AH-Spiele 2016: 5 Spiele, 3 Siege, 2 Remis, 0 Niederlagen, 16:7 Tore.
Ergebnisbilanz Flembachkickers Steinamwasser-Spiele 2016: ?

***

# Samstag, 16. Januar: Bekanntgabe des "AH-Trainingslager-Ortes" (Freitag, 8. April bis Sonntag, 10. April): Brauereigasthof Jakob, Nittenau. Anmeldung und Bezahlung der Kosten in Höhe von 70 Euro pro Person (per Überweisung oder in bar) in den nächsten vier Wochen bei Ulrich Deinzer.

# Samstag, 23. Januar, 11 bis 16 Uhr,  Helmut-Ott-Halle, Auerbach: Presssackturnier der AH-Mannschaften. Ausrichter: SV Flembachkickers Steinamwasser. Gruppe A: SV Flembachkickers Steinamwasser, SK Fürnried, FC Vorbach, SV Neuhaus/Rothenbruck. Gruppe B: SC Eschenbach/Opf., AH Auerbach, FC  Edelsfeld, SC Kirchenthumbach. Spielzeit: 1x12 Minuten. Finale: 15.15 Uhr. Siegerehrung: 16 Uhr im Foyer der Halle.

*
Ergebnisdienst:
Gruppe A: SV Flembachkickers Steinamwasser - SK Fürnried 1:4, FC Vorbach - SV Neuhaus/Rothenbruck 1:0, SV Flembachkickers Steinamwasser - FC Vorbach 3:1, SK Fürnried - SV Neuhaus/Rothenbruck 5:1, SV Flembachkickers Steinamwasser - SV Neuhaus/Rothenbruck 1:1, SK Fürnried - FC Vorbach 1:0.
Tabelle:  1 .SK Fürnried 10:2 Tore, 9 Punkte; 2. SV Flembachkickers Steinamwasser 5:6, 4; 3. FC Vorbach 2:4, 3; 4. SV Neuhaus/Rothenbruck 2:7, 1.

Gruppe B: SC Eschenbach/Opf. - AH Auerbach 1:3, FC Edelsfeld - SC Kirchenthumbach 3:0, SC Eschenbach/Opf. - FC Edelsfeld 2:1, AH Auerbach - SC Kirchenthumbach 4:3, SC Eschenbach/Opf. - SC Kirchenthumbach 4:0, AH Auerbach - FC Edelsfeld 1:1.
Tabelle: AH Auerbach 8:5 Tore, 7 Punkte; 2. SC Eschenbach/Opf. 7:4, 6; 3. FC Edelsfeld 5:3, 4; 4. SC Kirchenthumbach 3:11, 0.

Spiel um Platz 7: SC Kirchenthumbach - SV Neuhaus/Rothenbruck 7:5 n.N. (3:3/4:2).
Spiel um Platz 5: FC Edelsfeld - FC Vorbach 2:1.
Spiel um Platz 3: SC Eschenbach/Opf. - SV Flembachkickers Steinamwasser 3:1.
Finale: AH Auerbach - SK Fürnried 2:0.

Mannschaftsaufgebot SV Flembachkickers Steinamwasser: A. Kraus - An. Trenz, F. Bermühler, Th. Sturm, St. Rieger, R. Tetzeli von Rosador, M. Voh, J. Born, W. Trenz, C. Trenz.
=> Bericht und Fotos unter "Aktuelles".

2015:

# Der Spielplan für das Jahr 2015 (zusammen mit den Flembach Kickers Steinamwasser) steht als pdf-Dokument unter "Downloads" zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung [Stand/Aktualisierung: Montag, 12. Januar 2015, 21 Uhr].

Ergebnisdienst (ASV Michelfeld AH):

# Samstag, 2. Mai: ASV Michelfeld AH - SC Germania Amberg AH 2:3. ASV-Tore: S. Wess, T. Klinner.
# Freitag, 12. Jun: FC Vorbach AH - ASV Michelfeld AH 4:0.
# Freitag, 26. Juni: ASV Michelfeld AH - FC Betzenstein AH 2:0. ASV-Tore: S. Leisner, S. Wess.
# Mittwoch, 29. Juli: AH Auerbach (SV 08 + SC Glück-Auf) - ASV Michelfeld AH 3:2. ASV-Tore: C. Aron, R. Poerschke.
# Samstag, 26. September, 17 Uhr (vorverlegt von 18 Uhr): ASV Michelfeld AH - SV Bronn AH 4:2 (0:1). ASV-Tore: F. Bermühler, A. Kroher, 2x Ricardo.
# Montag, 19. Oktober, 19 Uhr, Degelsdorfer Straße, B-Platz: AH Auerbach - ASV Michelfeld AH 2:2. Tore: 0:1 An. Trenz, 1:1, 2:1, 2:2 A. Kroher.

Sportliche Bilanz: 6 Spiele; 2 Siege, ein Unentschieden, 3 Niederlagen, 12:14 Tore.
Beste Torschützen: Stephan Wess, Ricarcdo (je 2 Tore).
Ausgefallene Spiele (vom Gegner abgesagt): 3.

____________________________________________________________________

Sonstige Termine:

# Freitag, 13. März, 18 Uhr, ASV-Sportheim, Michelfeld: Kurze Besprechung aller AH-Fußballer und sonstigen Interessierten zwecks kommende Spielsaison und geplanten Trainingslager. Uli Deinzer wird zum Thema Trainingslager eine kurze Information geben.
# Mittwoch, 8. April, 19 Uhr, Sportanlage Langgräfe, Michelfeld: 1. AH-Training nach der Winterpause im Freien (zusammen mit den Flembachkickers Steinamwasser).
# Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. April: Trainingslager in Krachenhausen (bei Kallmünz) geplant.
# Samstag, 6. Juni: Brauereibesichtigung in Regensburg.
# Mittwoch, 14. Oktober: Anmeldeschluss für Bamberg-Fahrt am 24. Oktober bei Stefan Leisner - wegen Mobi-Card-Organisation.
# Samstag, 24. Oktober: Fahrt nach Bamberg. 9.10 Uhr: Treffpunkt beim Vereinslokal Schenk in Michelfeld. 9.41 Uhr: Zugabfahrt in Pegnitz. Etwa 11.30 Uhr: Ankunft in Bamberg (Kneipentour). 20.30 oder 21.30 Uhr: Rückfahrt ab Bamberg.

2014:

#
Der Spielplan für das Jahr 2015 (zusammen mit den Flembach Kickers Steinamwasser) steht als pdf-Dokument unter "Downloads" zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung [Stand/Aktualisierung: Dienstag, 6. Mai, 18.30 Uhr].

=>
Top-News:
# Mittwoch, 23. Juli, 19 Uhr (neuer Termin nach Spielverlegung): ASV Michelfeld AH - SV 08/SC Glück-Auf Auerbach AH.
# Mittwoch, 7. Mai, 18.30 Uhr: SV Flembachkickers/ASV Michelfeld AH - SC Kirchenthumbach AH (Nachholspiel). Treffpunkt: 18 Uhr, Steinamwasser.
# Freitag, 9. Mai, ? Uhr: ASV Michelfeld AH -SV Bronn AH -> ?.
# Samstag, 10. Mai, 18 Uhr: ASV Michelfeld AH - DJK Amberg AH -> fällt aus (Absage seitens DJK Amberg AH).
# Samstag, 27. September, 14 Uhr (bei Interesse: "Warm-Up" um 13 Uhr im Vereinslokal Schenk): AH-Wanderung. Rechtzeitige Anmeldung der Teilnehmer bei Roland Poerschke erforderlich, um die Rückfahrt (oder Zurücklaufen) zu planen. Die Tour hat Uli Deinzer ausgearbeitet (Überraschung).
# Mittwoch, 1. Oktober, 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - FV Vilseck AH (= neuer Termin nach Absage am Fr., 19.09.).
# Mittwoch, 15.Oktober, 18.30 Uhr: ASV Michelfeld AH - FC Betzenstein AH.
# Samstag, 22. November: Saisonabschluss-Ausflug. Treffpunkt 9.15 Uhr (= neue, geänderte Uhrzeit) am Bahnhof Pegnitz. Zugfahrt nach Bamberg mit dortiger Kneipentour.

Ergebnisdienst 2014:
# ASV Michelfeld AH - FC Vorbach AH  2:2. ASV-Tore: He. Christl, S. Leisner.
# ASV Michelfeld AH - AH Auerbach (SV 08 + SC Glück-Auf) 2:5. ASV-Tore: A. Zerreis, Ha. Christl.
# SV Hartenstein AH - ASV Michelfeld AH 0:1. ASV-Tor: ?.
# ASV Michelfeld AH - FV Vilseck AH 1:5. ASV-Tor: E. Raß.
# ASV Michelfeld AH - FC Betzenstein AH 4:1. ASV-Tore: 2x Ricado, D. Reuschel, C. Dietl.

Training:
Mittwoch, 19 Uhr, ASV-Sportgelände in der Langgräfe.
(Start nach der Sommerpause: Mittwoch, 17. September, 19 Uhr).

Ansprechpartner:
Spielleiter Roland Poerschke, Telefon (09643) 4398, Mobil 0151 40715559 (neu seit Sonntag, 12. Oktober), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2010/2011:

alt

Die AH-Mannschaft des ASV Michelfeld vor dem Heimspiel gegen den SV Hartenstein am Freitag, 27. Mai 2011 um 18 Uhr.

Stehend (v.l.n.r.): Ronny Mlynek, Christoph Dietl, "Shanky", Siegfried Rieger, Ralf Axmann, Michael Schauer, Spielleiter Oliver Schmidt, Schiedsrichter Josef Scheck.

Knieend (v.l.n.r.): Helmut Christl, Roland Poerschke, Richard Schindler, Jörg Schmirler, Peter Metschl.

Es fehlte beim Fototermin: Wolfgang Schleicher und Spielleiter Stefan Daut.

________________________________________________________________

Reisen bildet oder „dass man Bier so süß brauen kann“

Amüsanter Bericht zum AH-Trainingslager 2011

 

Michelfeld (ub)

Am Freitag, 1. April war es wieder so weit. Die AH-Mannschaft des ASV Michelfeld startete um 15.40 Uhr mit ihrer Fahrt ins Trainingslager.

 

Das Ziel war diesmal Brennberg im Landkreis Regensburg. Die Zahl der Teilnehmer stieg bis zum Frühstück am Samstag auf 16 Spitzensportler an. Sehr erfreulich war, dass gleich drei Frischlinge dabei waren: Die Geschwister Carsten und Johannes L. und Ernst K. Vorneweg: Alle drei haben sich tapfer geschlagen und sich voll bewährt.

Die Anfahrt selbst verlief ruhig und gelassen mit den üblichen frische Luft schnappen-Pausen. Unser Quartier hatte den schönen Namen Hirschbergers Holzofenkuchl. Das Lokal war innen sehr schmuck eingerichtet Auf Nachfrage erzählte der Wirt, dass für die Gestaltung ein Innenarchitekt beauftragt wurde, der für diesen indischen Stil verantwortlich war. Die Quartiere hätten auch eine Umgestaltung nötig gehabt – aber für die paar Stunden Schlaf und für den günstigen Preis passten sie schon.

Im Lokal wurde abends gut gegessen. Nur mit dem Geschmack der verschieden Biersorten hatten die meisten ihr Problem. So fand der Satz unseres Dr. (echt ?!) - in der Aussagekraft eines Konfuzius würdig - die volle Zustimmung: jetzt musste ich fünf Sorten probieren um herauszufinden welches man trinken kann und dies schmeckt auch noch nicht so richtig.

Trotzdem wurde sich mit isotonischen Getränken gut für die kommende Tour am nächsten Tag vorbereitet. Zur Magenberuhigung gab`s den guten Blutwurz. In diesem Jahr wurde sehr intensiv und doch friedlich gekartelt. Es wurde an zwei Tischen bis teilweise 3 Uhr gespielt. Durch das Rotieren der Spieler waren ziemlich alle mit von der Partie.

 

Am nächsten Morgen ging es mit dem vom Wanderführer Uli Bögele organisiertem guten Wetter frohen Mutes zur fürs ganze Jahr haltenden Kondition bringenden Wanderung los. Es ging durch das wirklich reizvolle Höllental. Hier konnte man die für den Granit typische Wollsackverwitterung bewundern (wen´s interessiert). Beim Gang durch das Tal traf man auf eine größere Gruppe von Fotografen beim Fotoshooting. Die meisten dachten, die fotografieren die schöne Landschaft. Aber einige von uns, mit Adleraugen ausgestattet, sahen das wahre Motiv: auf einem Felsen, leicht versteckt und durch die Kühle mit Gänsehaut überzogen, saß so eine Art Loreley auf einen Felsen. Die reißenden Flut hielt letztendlich einig davon ab, sie näher zu betrachten.

Mittags kehrten wir – wie geplant – in Rettenbach ein. Wir erfuhren, dassin diesem Lokal am nächsten Vormittag ein Musikfrühschoppen stattfinden wird.

Weiter ging´s nach Falkenstein. In der Ortschaft angekommen drang ein von der Enddarm- Völle gepeinigter Sportkamerad in ein Haus ein um sich zu entleeren. Während der Wartezeit beim Plausch übern Zaun traf unser Funkenschuster zufällig einen alten Bekannten. Der gute Mann war beim Bau des Hallenbades von Auerbach vor circa 40 Jahren als Installateur beschäftigt (Zufälle gibt’s).

Den Aufstieg zur Burg Falkenstein nahmen nur einige wenige hartgesottene Wanderer. Der Rest machte gleich Boxenstopp in einem Cafe.

Von dort wurde der Rückweg zum Quartier in einem Nonstop-Leistungsmarsch angetreten. Alle – ich wiederhole alle – marschierten bis zur Ankunft im Quartier nach 26 bis 27 Kilometern mit (je nachdem, ob man mehr Innen- oder Außenkurve lief).

Vor dem Essen gab es die obligatorischen Ehrungen. Unser Stefan erhielt den hölzernen Wanderschuh für fünf Mal dabei. Hans B. aus A. und Uli Bögele erhielten den Gehörnten für 15 Mal. Zur Belohnung gab es dann für alle ein spareribs Essen (englisch: Schälrippe; das obere, fleischarme Drittel des Schweinebauchs; in den USA traditioneller Bestandteil des Barbecue) bis zum Abwinken. Erschöpft, aber zufrieden, wurde diesmal etwas früher zu Bette gegangen.

 

Der nächste Morgen brachte, was die Schnarch-Rangliste betrifft, einige Umwälzungen mit sich. Nach dem schrecklichen Erlebnis des letzten Jahres, als der vor allem von den Frischlingen gefürchtete Hans B. sein Nachtlager wegen der Motorsägenarbeit von J.W. aus N. verließ, litt er diesmal unter dem nasalen Konzert vom M. aus M.. Wir gehen davon aus, dass Hans B. auf den undankbaren vierten Platz zurückgefallen ist, da auch der Ausbilder Jo seine Zimmergefährten quälte.

Nach dem Frühstück fuhren wir zum Musikfrühschoppen nach Rettenberg. Die Musik war zwar nicht schlecht – aber so richtig hat es uns doch nicht von den Sitzen gehauen. Nach dem Mittagessen am Sonntag brachen wir Richtung Heimat auf und alle Teilnehmer konnten gesund und unversehrt zu Hause abgeliefert werden.

 

Uli Bögele

 

Zusätzliche Informationen