Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B1-, B2-, D1-, D2-, E-, F- und G-Junioren in der Herbstrunde 2020: Siehe bfv.de. [G-Junioren: Nur Turniere].

________________________________________________

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:

Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

Der Mitgliedsbeitrag wird zu gleichen Teilbeträgen zwei Mal im Jahr (im Februar und im August) als "Halbjahres-Mitgliedsbeitrag" per Lastschrift abgebucht.

________________________________________________________

 

 


 


 

 

 

Fünfter ASV-Test wieder „negativ“

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Donnerstag, 20. August 2020, 18.30 Uhr.
TSV Königstein - ASV Michelfeld 3:1 (1:0)
Beim gastgebenden Kreisligisten (mit vier Feldspielern und einem Ersatztorhüter auf der Bank) fehlten fünf Stammkräfte, darunter Liga-Top-Torjäger Udo Hagerer. Kreisklassist Michelfeld musste bei diesem Abendspiel auf neun von 22 Kandidaten für die „Erste“ verzichten und bot immerhin 13 Mann auf.

Die anfangs sehr aktiven Königsteiner (mit Angriffspressing) ging früh per platzierten Flachschuss durch Benedikt Ertl von der Strafraumgrenze aus mit 1:0 in Führung und hätten bei zwei Alu-Treffern noch höher in Front liegen können: Ein noch abgefälschter 20-Meter-Freistoß von Paul Kohler klatschte an den linken Außenpfosten (38.) und nach einer Rechtsflanke köpfte Philipp Feldmann an die Latte (43.). Die Gäste hatten in den ersten 45 Minuten Mühe ins Spiel zu kommen und verzeichneten nur eine klare Torchance durch den halblinks im Sechzehner freistehenden Nicolas Bauer (22.). TSV-Keeper Florian Hölzl wehrte klasse zum Eckball ab.

In der zweiten Halbzeit waren die Michelfelder mit größerem läuferischen Aufwand die bessere Elf und glichen überfällig nach gut einer Stunde (64.) per Abstauber von Silas Looshorn im zweiten Versuch vor dem eingewechselten Keeper Jannik Brunner zum 1:1 aus. Davor ließen Daniel Meier (54., 61.) und Silas Looshorn (62.) gute Chancen aus.
Auch aufgrund der Spielanteile in den zweiten 45 Minuten  war die Truppe um ASV-Spielertrainer Christian Ringler (der sich gegen seinen Ex-Verein erst in der Schlussviertelstunde einwechselte) dem Siegtreffer näher als die nachlassenden Hausherren. Michelfeld spielte aber im letzten Spielfelddrittel die Bälle noch zu ungenau. Königstein raffte sich aber in der Schlussphase noch mal auf und erzielte nach schön herausgespielten, aber durchaus zu verteidigenden Aktionen spät zwei Tore: Nach einem abgefälschten Diago-Pass war sieben Minuten vor Schluss der eingewechselte Fabian Pscherer halblinks durch und netzte flach ins lange Eck ein. Drei Minuten vor dem Abpfiff hebelte ein Rückpass von der Torauslinie quasi in den Rücken der Abwehr die Michelfelder Deckung aus. Der heranlaufende Mittelstürmer Michael Pirner „bedankte“ sich mit einem Direktschuss unter die Latte zum 3:1-Endstand. Für die ASV-Kicker war es im fünften Sommervorbereitungsspiel (allesamt gegen Kreisligisten) die fünfte Niederlage.

Der TSV Königstein (Vierter in der Kreisliga Süd/Amberg/Weiden) hat für Donnerstag, 27. August um 18.15 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den Bezirksligisten FV Vilseck geplant. Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) hat für Sonntag, 23. August um 16 Uhr sein sechstes und vorletztes Testspiel in der Sommervorbereitung angesetzt – gegen den SV Neuhaus/Rothenbruck, Tabellensiebter der Kreisklasse 4.

SR: Klaus Gilch (FC Freihung, Gruppe Amberg).
Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept).
Tore: 1:0 (5.) Benedikt Ertl, 1:1 (64.) Silas Looshorn, 2:1 (83.) Fabian Pscherer, 3:1 (87.) Michael Pirner.
Besondere Vorkommnisse: Keine Karten.
Torchancenverhältnis: 5:5.
Eckballverhältnis: 4:4.

TSV Königstein (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Hölzl (46. Brunner) – Schornbaum, Weber (25. Fried/68. Pscherer), St. Pirner (70. Farnbauer), Ertl, Hutzler, Feldmann, Kohler, Götzl, Holzwarth (88. S. Eichenseer), Mi. Pirner.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): A. Leissner – Looshorn (77. Ringler), Popp (52. Akdemir), Schwendner, M. Zerreis, Metschl, Bauer, Knappik, Meier, Schäffner, Lehner.

(obl)



Ungefährdeter ASV-Test-Auswärtssieg

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Mittwoch, 19. August 2020, 18.30 Uhr:
TSV Königstein II - ASV Michelfeld II 0:4 (0:2)
Der gastgebende oberpfälzer A-Klassist bot 17 Spieler auf, darunter einen Ersatztorhüter. Michelfeld II, in einer anderen A-Klasse beheimatet, trat mit 14 Kickern an – an diesem Wochentag abends eine gute Mischung aus Spielern der „Ersten“ (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) und „Zweiten“ sowie aus jüngeren und erfahrenen Kräften.

Die spielfreudigen Gäste waren in der ersten Halbzeit die klar tonangebende Mannschaft und hätten noch höher führen können als „nur“ 0:2 nach Toren von Center Julian Thumbeck (per Drehschuss im Strafraum, 10.) und Offensivmann Thomas Kohl (feine Einzelleistung im Strafraum mit Torabschluss in halblinker Position flach ins lange Eck, 33.). Thomas Kohl (20., 21./Latte, 42.), Sebastian Dörner (29./Latte) und Julian Thumbeck (44./Außenpfosten) ließen hochkarätige Möglichkeiten aus. Königstein II verzeichnete im ersten Durchgang nur eine klare Einschussgelegenheit, als in Minute 28 ein Heim-Akteur frei am Fünfmeterraum den Ball nicht optimal traf.

Auch in der zweiten Halbzeit vergab die bis zum Sechzehner ordentlich mitspielende TSV-Reserve eine Riesenchance durch den eingewechselten Julius Kirsch (62.). Auf der anderen Seite nutzten die Michelfelder, die nach dem Seitenwechsel die faire Partie souverän kontrollierten, zwei von vier Chancen durch Lukas Schleicher (15-Meter-Flachschuss ins lange Eck, 66.) und Thomas Kohl (Abstauber am Fünfer nach einer Rechtsflanke, 90.) zum klaren Testspielsieg – erfreulicherweise ohne Gegentor und ohne weitere Verletzte. Robin Popp setzte einen 25-Meter-Heber knapp über das Gehäuse (76.) und Benedikt Schindler zielte nach einem Thumbeck-Querpass frei stehend halblinks in der Box über den Querbalken (88.). Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Sommervorbereitung konnte die ASV-Reserve die letzten zwei Spiele (jeweils auswärts) in überzeugender Manier gewinnen.

Der TSV Königstein II (Elfter in der A-Klasse Süd) hat in seiner Liga nur noch zehn Spiele zu absolvieren. Der ASV Michelfeld II (13. in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) hat für Samstag, 29. August um 15 Uhr in Hartenstein gegen die SG Oberes Pegnitztal II (Sechster in der A-Klasse 5 Erlangen/Pegnitzgrund) sein fünftes und letztes Vorbereitungsspiel geplant, bevor am Sonntag, 6. September um 13 Uhr beim ASV Herpersdorf II wieder um Punkte gekickt werden soll.

SR: David Berendes (1. FC Neukirchen, Gruppe Amberg).
Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept).
Tore: 0:1 (10.) Julian Thumbeck, 0:2 (33.) Thomas Kohl, 0:3 (66.) Lukas Schleicher, 0:4 (90.) Thomas Kohl.
Besondere Vorkommnisse: Keine Karten.
Torchancenverhältnis: 2:11.
Eckballverhältnis: 2:4.

TSV Königstein II (in Klammern: Auswechslungen, mit Rückwechsel: Bunzel (46. St. Zahn) – Herold, Hiltel, Linke, Spiess, Leißner, Wurzer, Kraus, Seb. Eichenseer, Hering, M. Eichenseer. Weitere Auswechselspieler: Doleschal, Weiss, Scharrer, Schröck, Kirsch.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit Rückwechsel): A. Leissner -  D. Siegler, Schindler (46. Al. Trenz), L. Schleicher (85. Metschl), Kohl, Akdemir, Popp, Metschl (46. P. Poerschke), Bauer (77. Schindler), Thumbeck, Dörner (65. S. Zerreis).

(obl)



ASV testet fleißig weiter

Michelfeld (obl)
In der vierten von sechs Sommervorbereitungswochen haben die zwei Fußball-Herrenmannschaften des ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 und 13. in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) drei Spiele geplant, wobei ASV-Spielertrainer Christian Ringler bei seinem Ex-Verein Königstein (2011 bis 2019) gastiert. Gemäß Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung sind Zuschauer bei Freundschaftsspielen derzeit nicht erlaubt, worauf ausdrücklich auch im BFV-Leitfaden zur Durchführung von „Trainingsspiele ohne Zuschauer“ hingewiesen wird.

Fußball, Herren, Freundschaftsspiele
Donnerstag, 20. August, 18.30 Uhr:
TSV Königstein – ASV Michelfeld
Nach vier Testspielniederlagen (allesamt gegen Kreisligisten) will Kreisklassist ASV Michelfeld in seinem fünften Auftritt den nächsten vorbereitenden Schritt vollziehen, um schließlich in zweieinhalb Wochen (am 6. September beim Vorletzten ASV Herpersdorf) eingespielt und topfit in die Restsaison zu starten. Im Vergleich zum Sonntag-Spiel in Tremmersdorf ist die ein oder andere personelle Veränderung im Aufgebot möglich.

Der gastgebende Kreisligist hat bereits fünf Vorbereitungsspiele gegen Teams aus der Region absolviert (zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen) und hat als Liga-Vierter (punktgleich mit dem SV 08 Auerbach) nur noch zehn Punktspiele auf dem Programm – der ASV vergleichsweise 17. TSV-Trainer Roland Winkler aus Hersbruck verfügt mit Udo Hagerer (33, 22 Treffer in 15 Spielen) über den mit Abstand besten Torschützen der Kreisliga Süd Amberg/Weiden in seiner Mannschaft.

SR: Klaus Gilch (FC Freihung, Gruppe Amberg), Kreisliga-Referee, 50 Jahre.
ASV Michelfeld (Donnerstag): A. Leissner - Looshorn, Popp, Schwendner, M. Zerreis, Metschl, Bauer, Knappik, Meier, Schäffner, Lehner, Ringler, Akdemir.
ASV Michelfeld (Sonntag): Sattler - Schäffner, Akdemir, Schwendner, Kohl, Hofmann, Dörner, Knappik, Meier, Metschl, Gropp, Looshorn, Popp, Bachmann, Bauer, Al. Trenz.

Letzte Spiele gegeneinander:
TSV Königstein – ASV Michelfeld 8:1 (Samstag, 13. Juli 2019), ASV Michelfeld – TSV Königstein 1:0 (Gruppen-Spiel über 25 Minuten beim Sportplatzkirwa-Turnier am 29. Juni 2019), TSV Königstein – ASV Michelfeld 0:0/6:5 n.E. (Spiel über 90 Minuten beim Jubiläumsturnier am 30. Juni 2018).

Weitere Spiele:
TSV Königstein II – ASV Michelfeld II (Mittwoch, 19. August, 18.30 Uhr; SR: David Berendes/1. FC Neukirchen, Gruppe Amberg), ASV Michelfeld – SV Neuhaus/Rothenbruck (Sonntag, 23. August, 16 Uhr; SR: Otfried Escherich/Simmelsdorf, SV Achteltal, Gruppe Pegnitzgrund).

ASV Michelfeld II: A. Leissner - D. Siegler, Schindler, Al. Trenz, Kohl, N. Metschl, Bauer, Thumbeck, Dörner, l. Schleicher, Akdemir, Popp, S. Zerreis, P. Poerschke.

_________________________________

[Update: Mi., 19.08., 12 Uhr mit Aufgebot der II. (Mittwoch-Spiel), Do., 20.08., 18 Uhr mit Aufgebot der I. (Donnerstag-Spiel) und Sa., 22.08., 16.30 Uhr mit Aufgebot der I. (Sonntag-Spiel)].

 

 

Michelfeld hielt 90 Minuten gut dagegen

Dynamischer Kreisligist Tremmersdorf mit verdienten Testspielsieg – noch ersatzgeschwächter Kreisklassist Michelfeld wird schrittweise besser

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Sonntag, 16. August 2020, 17 Uhr:
FC Tremmersdorf - ASV Michelfeld 3:1 (2:1)
Bei den Gastgebern fehlten mit Christofer Neukam, Michael Diepold und Patrick Dittner drei torgefährliche Offensivkräfte. Michelfeld (mit nur einem Auswechselspieler) setzte einige Stammkräfte im Vorspiel der „Zweiten“ ein und musste zudem auf vier vermeintliche Stammkräfte verzichten.

Die Hausherren, eine Liga höher als die Gäste spielend, legten mit Power los und gingen per Hackentreffer aus etwa einem bis zwei Metern Entfernung (nach einer Flanke von rechts) von David Schmidt mit 1:0 in Führung. 15 Minuten später (32.) nagelte ASV-Spielertrainer Christian Ringler einen 17-Meter-Freistoß mit voller Wucht ins rechte obere Eck zum Ausgleich, doch Michael Wolf traf schon drei Minuten später aus 18 Metern durch einige Beine hindurch flach ins lange Eck zum 2:1-Halbzeitstand. Beide Teams verzeichneten noch jeweils eine Chance in den ersten 45 Minuten: Ein Thomas Kohl-Flanke von rechts nahm Lukas Knappik am Fünfmeterraum direkt und zielte knapp rechts am FC-Tor vorbei (16.). ASV-Ersatzkeeper Andreas Leissner wehrte in Minute 42 gegen den frei vor ihm auftauchenden Lukas Scherl klasse ab.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten beide Teams zwischenzeitlich gute Phasen und kämpften bei sommerlichen Temperaturen bis zum Abpfiff. Den 3:1-Siegtreffer erzielte der bayernliga- und landesligaerfahrene FC-Co-Spielertrainer Christian Ferstl (35) als Mittelstürmer per Direktschuss am Fünfmeterraum nach einer Rechtsflanke und die engagierten ASV-Kicker vergaben durch Daniel Meier (halblinks im Sechzehner frei vor dem Keeper und flach am langen Eck vorbeischießend, 70.) und Nico Metschl (völlig frei mittig auf Höhe des Strafraums den Torhüter anschießend, 74.) einen möglichen zweiten Treffer. Die „Erste“ des ASV Michelfeld hat sich nach drei intensiven Trainingslager-Tagen (Freitag bis Sonntag, inklusive zwei Spiele) drei freie Tage verdient.

Der FC Tremmersdorf (Achter in der Kreisliga Nord Amberg/Weiden) spielt am Freitag, 21. August um 19 Uhr gegen den oberfränkischen Bezirksligisten SpVgg Bayreuth II und am Samstag, 22. August um 18 Uhr beim oberpfälzer Bezirksligisten FC Amberg. Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) setzt seine Vorbereitungs-Serie mit seinem dann fünften Test am Donnerstag, 20. August um 19 Uhr (die Anstoßzeit wird voraussichtlich noch geändert und vorverlegt) gegen den Süd-Kreisligisten TSV Königstein fort.

SR: Klaus Seidl (Störnstein, TSV Flossenbürg, Gruppe Weiden).
Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept).
Tore: 1:0 (17.) David Schmidt, 1:1 (32.) Christian Ringler, 2:1 (35.) Michael Wolf, 3:1 (59.) Christian Ferstl.
Besondere Vorkommnisse: Drei Gelbe Karten für die Heimmannschaft.
Gelbe Karten: C. Ferstl, Schnödt, Dippel (alle FC Tremmersdorf).
Torchancenverhältnis: 4:4.
Eckballverhältnis: 7:6.

FC Tremmersdorf (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Wiesnet – B. Schmidt (46. Dippel), Bauer, D. Schmidt, J. Karl, A. Gradl, L. Kutzer (46. Schnödt), Wolf (57. F. Kutzer), C. Ferstl, L. Scherl, N. Ferstl. Nicht eingesetzt: Dittner, Angermann (TW).

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): A. Leissner – Schindler, Gsell, Schwendner, Kohl, Metschl (57. M. Zerreis), Schäffner (69. Metschl), Knappik, Meier, Ringler, Lehner.

_____________________________________________________

Höher als der FCB
Michelfeld II tankt Selbstvertrauen zum Abschluss des Trainingslagers – Tremmersdorf II total überfordert

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Sonntag, 16. August 2020, 13.30 Uhr:
SG FC Tremmersdorf II/SpVgg Trabitz II - ASV Michelfeld II 1:9 (0:6)
Der gastgebende B-Klassist setzte 15 Spieler ein, darunter fünf im Alter zwischen 35 und 50 Jahre. Die ASV-Reserve trat zwar nur mit einem Auswechselspieler und Torwarttrainer Jürgen Lehner (51) zwischen den Pfosten an, doch die Startelf-Feldspieler darf man durchaus als „1b-Mannschaft“ beschreiben.

Der ASV-Reserve merkte man die Belastung der letzten drei bis vier Tage (Donnerstag-Spiel und Trainingslager in Michelfeld) auf den ersten Blick gar nicht an, denn sie präsentierte sich hochmotiviert, laufstark und spielfreudig. Bereits zur Halbzeit war das halbe Dutzend voll, wobei es aufgrund weiterer guter Chancen (Heim-Keeper Christoph Müller parierte einige Male glänzend) schon hätte höher stehen können. Devit Akdemir (13.), Julian Thumbeck (15., 17.), Robin Popp (17., 29.), Andre Bachmann (18.), Sebastian Dörner (22.) ließen Chancen aus beziehungsweise scheiterten am Torhüter.

Die in allen Belangen unterlegene SG Tremmersdorf II/Trabitz II nutzte kurz nach dem Seitenwechsel ein Abstimmungsproblem der ASV-Deckung auf Höhe der Strafraumgrenze zwischen einem Innenverteidiger und dem Torhüter zum Ehrentreffer: Nach einer Freistoß von der Mittellinie in Richtung Sechzehner setzte sich schließlich Julian Bräutigam durch und schob den Ball in Minute 47 zum 1:6 ein. Danach war wieder schneller Einbahnstraßenfußball der Michelfelder zu sehen, die auf das 1:6 nach drei weitere Treffer bis zur letzten Sekunde des Spiels folgen ließen. Andre Bachmann (59., 60., 61.), Sebastian Dörner (64.), Fabian Friedl (73., 74./Latte) und Devit Akdemir (89.) verpassten ein zweistelliges Ergebnis. Zwischenzeitlich wehrte ASV-Torhüter Jürgen Lehner mit dem Fuß gegen den vor ihm frei auftauchenden Oliver Schmidt ab (76.). Julian Thumbeck schoss fünf der neun Tore, aber am erfreulichsten war die starke Teamleistung über 90 Minuten.

Die SG FC Tremmersdorf II/SpVgg Trabitz II (Vierter in  der B-Klasse 1 Amberg/Weiden) testet am Sonntag, 23. August um 16 Uhr gegen die SG SC Eschenbach II/SpVgg Neustadt am Kulm II (14. A-Klasse West Amberg/Weiden). Der ASV Michelfeld II (13. in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) wird am Mittwoch, 19. August gegen den TSV Königstein II (Elfter in der A-Klasse Süd Amberg/Weiden) spielen, wobei die Anstoßzeit 19 Uhr voraussichtlich noch etwas vorverlegt wird.
 
SR: Holger Schmidt (TSV Kastl/bei Kemnath, Gruppe Weiden).
Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept).
Tore: 0:1 (19.) Sebastian Dörner, 0:2 (26.) Julian Thumbeck, 0:3 (30.) Andre Bachmann, 0:4 (35.) Andre Bachmann, 0:5 (38.) Julian Thumbeck, 0:6 (41.) Julian Thumbeck, 1:6 (47.) Julian Bräutigam, 1:7 (51.) Julian Thumbeck; 1:8 (65.) Julian Thumbeck (65.), 1:9 (90./+1) Robin Popp.
Besondere Vorkommnisse: Die Gäste verzeichneten 23 Torchancen und verwerteten davon immerhin 39,1 Prozent.
Karten: Keine.
Torchancenverhältnis: 2:23.
Eckballverhältnis: 3:13.

SG FC Tremmersdorf II/SpVgg Trabitz II (in Klammern: Auswechslungen, mit Rückwechsel): Müller – J. Schleicher, J. Wiesend (57. M. Schmidt), T. Gradl, M. Schmidt (46. Melchner), Bräutigam, Gebhardt (46. Karimi), Seitz (46. Reger), Al-Nuaimi, O. Schmidt (77. Gmelch), Fraunholz.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit Rückwechsel): J. Lehner – D. Siegler, F. Rieger, Al. Trenz, Friedl, Akdemir, Bachmann, Popp, Bauer, Thumbeck, Dörner (68. M. Trenz).

(obl)





 

 

ASV-Testspiele in Tremmersdorf (Kurzberichte)

Höher als der FCB
Michelfeld II tankt Selbstvertrauen zum Abschluss des Trainingslagers – Tremmersdorf II total überfordert

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Sonntag, 16. August 2020, 13.30 Uhr:
SG FC Tremmersdorf II/SpVgg Trabitz II - ASV Michelfeld II 1:9 (0:6)
Tore: 0:1 (19.) Sebastian Dörner, 0:2 (26.) Julian Thumbeck, 0:3 (30.) Andre Bachmann, 0:4 (35.) Andre Bachmann, 0:5 (38.) Julian Thumbeck, 0:6 (41.) Julian Thumbeck, 1:6 (47.) Julian Bräutigam, 1:7 (51.) Julian Thumbeck; 1:8 (65.) Julian Thumbeck (65.), 1:9 (90./+1) Robin Popp. - SR: Holger Schmidt (TSV Kastl/bei Kemnath, Gruppe Weiden). – Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept). - Besondere Vorkommnisse: Die Gäste verzeichneten 23 Torchancen und verwerteten davon immerhin 39,1 Prozent.

(obl)
Der gastgebende B-Klassist setzte 15 Spieler ein, darunter fünf im Alter zwischen 35 und 50 Jahre. Die ASV-Reserve trat zwar nur mit einem Auswechselspieler und Torwarttrainer Jürgen Lehner (51) zwischen den Pfosten an, doch die Startelf-Feldspieler darf man durchaus als „1b-Mannschaft“ beschreiben. Der ASV-Reserve merkte man die Belastung der letzten drei bis vier Tage (Donnerstag-Spiel und Trainingslager in Michelfeld) auf den ersten Blick gar nicht an, denn sie präsentierte sich hochmotiviert, laufstark und spielfreudig. Bereits zur Halbzeit war das halbe Dutzend voll, wobei es aufgrund weiterer guter Chancen (Heim-Keeper Christoph Müller parierte einige Male glänzend) schon hätte höher stehen können.

Die in allen Belangen unterlegene SG Tremmersdorf II/Trabitz II nutzte kurz nach dem Seitenwechsel ein Abstimmungsproblem der ASV-Deckung auf Höhe der Strafraumgrenze zum Ehrentreffer. Danach war wieder schneller Einbahnstraßenfußball der Michelfelder zu sehen, die auf das 1:6 nach drei weitere Treffer bis zur letzten Sekunde des Spiels folgen ließen.

Die SG FC Tremmersdorf II/SpVgg Trabitz II (Vierter in  der B-Klasse 1 Amberg/Weiden) testet am Sonntag, 23. August um 16 Uhr gegen die SG SC Eschenbach II/SpVgg Neustadt am Kulm II (14. A-Klasse West Amberg/Weiden). Der ASV Michelfeld II (13. in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) wird am Mittwoch, 19. August gegen den TSV Königstein II (Elfter in der A-Klasse Süd Amberg/Weiden) spielen, wobei die Anstoßzeit 19 Uhr voraussichtlich noch etwas vorverlegt wird.

______________________________________________________________________________________________________________


Michelfeld hielt 90 Minuten gut dagegen
Dynamischer Kreisligist Tremmersdorf mit verdienten Testspielsieg – noch ersatzgeschwächter Kreisklassist Michelfeld wird schrittweise besser

Fußball, Herren, Freundschaftsspiel.
Sonntag, 16. August 2020, 17 Uhr:
FC Tremmersdorf - ASV Michelfeld 3:1 (2:1)
Tore: 1:0 (17.) David Schmidt, 1:1 (32.) Christian Ringler, 2:1 (35.) Michael Wolf, 3:1 (59.) Christian Ferstl. - SR: Klaus Seidl (Störnstein, TSV Flossenbürg, Gruppe Weiden). – Zuschauer: 0 (gemäß Corona-Hygienekonzept). - Besondere Vorkommnisse: Drei Gelbe Karten für die Heimmannschaft.

(obl)
Bei den Gastgebern fehlten mit Christofer Neukam, Michael Diepold und Patrick Dittner drei torgefährliche Offensivkräfte. Michelfeld (mit nur einem Auswechselspieler) setzte einige Stammkräfte im Vorspiel der „Zweiten“ ein und musste zudem auf vier vermeintliche Stammkräfte verzichten.

Die Hausherren, eine Liga höher als die Gäste spielend, legten mit Power los und gingen per Hackentreffer aus etwa einem bis zwei Metern Entfernung von David Schmidt mit 1:0 in Führung. 15 Minuten später (32.) nagelte ASV-Spielertrainer Christian Ringler einen 17-Meter-Freistoß mit voller Wucht ins rechte obere Eck zum Ausgleich, doch Michael Wolf traf schon drei Minuten später aus 18 Metern zum 2:1-Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten beide Teams zwischenzeitlich gute Phasen und kämpften bei sommerlichen Temperaturen bis zum Abpfiff. Den 3:1-Siegtreffer erzielte der bayernliga- und landesligaerfahrene FC-Co-Spielertrainer Christian Ferstl (35) als Mittelstürmer per Direktschuss nach einer Rechtsflanke und die engagierten ASV-Kicker vergaben durch Daniel Meier (70.) und Nico Metschl (74.) einen möglichen zweiten Treffer.

Der FC Tremmersdorf (Achter in der Kreisliga Nord Amberg/Weiden) spielt am Freitag, 21. August um 19 Uhr gegen den oberfränkischen Bezirksligisten SpVgg Bayreuth II und am Samstag, 22. August um 18 Uhr beim oberpfälzer Bezirksligisten FC Amberg. Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) setzt seine Vorbereitungs-Serie mit seinem dann fünften Test am Donnerstag, 20. August um 19 Uhr (die Anstoßzeit wird voraussichtlich noch geändert und vorverlegt) gegen den Süd-Kreisligisten TSV Königstein fort.

____________________________________________________________________________________

Die zwei ausführlichen Spielberichte (inklusive komplette Statistik) folgen am späten Sonntagabend.

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen