Zwei Nachholspiele auswärts

ASV-Fußball-Herrenteams in den Startlöchern zum Punktspielauftakt 2018 – am Sonntag frühlingshafte 14 Grad prognostiziert

Michelfeld (obl)
Die Winterpause war lange genug (das letzte Spiel um Punkte datiert vom 5. November), die sechswöchige Vorbereitungsphase wurde witterungsbedingt relativ gut genutzt – nun wird es für die Kicker des ASV Michelfeld (jeweils Zweiter in der Kreisklasse 3 und B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) und seinen treuen Fans wieder hochinteressant. Am zweiten Sonntag im März gastiert die „Zweite“ im Spitzenspiel beim Tabellendritten und die „Erste“ bei einem Wiederaufsteiger.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
Nachholspiel vom 14. Spieltag (Sonntag, 29. Oktober, 15 Uhr)
Sonntag, 11. März, 15 Uhr:
SpVgg Weißenohe – ASV Michelfeld
Die Gastgeber um Spielertrainer Gökhan Kül (37), die einige gute Kicker in ihren Reihen haben, stehen auf einen sicheren achten Tabellenplatz und haben zwei Winter-Testspiele absolviert – am 9. Februar beim A-Klassisten FC Dormitz (2:1-Niederlage) und am 4. März beim A-Klassisten FC Thuisbrunn (1:6-Auswärtserfolg).

Auf ASV-Seite fehlen vom 17-Mann-Stamm Max Gsell (eine Woche Rotsperre bis einschließlich 11. März nach „Notbremse“ im 0:1-Test gegen den SV Kleinsendelbach am vergangenen Sonntag), Florian Beyer (Urlaub) und eventuell Thomas Hofmann aus privaten Gründen. Nach fünf Vorbereitungsspielen (gegen vier Kreisligisten ungeschlagen und gegen einen Kreisklassisten) überwiegen die positiven Eindrücke, was nach Aufarbeitung der Verbesserungspotenziale auf ein Fortsetzung der Erfolgsserie (seit dem 27. August in Punktspielen ungeschlagen) hoffen lässt.

SR-Einteilung: Harald Kauschke (SV Poxdorf, Gruppe Forchheim). Kreisklassen-Referee.

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt Sonntag, 13.15 Uhr, ASV-Sportheim): S. Sattler - T. Kohl, S. Schwendner, M. Zerreis, D. Akdemir, I. Caliskan, L. Knappik, M. Schäffner, D. Meier, S. Looshorn, J. Sanchez Torres, P. Gropp, M. Lehner.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# Samstag, 11. Juni 2016, 16 Uhr: SpVgg Weißenohe – ASV Michelfeld 2:2.
# Samstag, 26. März 2015, 16 Uhr: ASV Michelfeld – SpVgg Weißenohe 2:1.
Seit 2012/2013 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): 6 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 7:20 Tore, 4 Punkte.


B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
Nachholspiel vom 18. Spieltag (Samstag, 18. November, 12.30 Uhr)
Sonntag, 11. März, 12.30 Uhr, Spielort Kirchenbirkig/Regenthal:
SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II – ASV Michelfeld II
Die neue SG hat (bei einem mehr ausgetragenen Spiel) fünf Punkte weniger als die ASV-Reserve (auf dem zweiten direkten Aufstiegsplatz stehend) auf dem Konto, so dass ihr nur ein Sieg weiterhilft – wobei man gespannt sein darf in welcher personellen Besetzung (Kreisligist SC Kühlenfels hat am Samstag ein Heimspiel gegen die DJK Weingarts), zumal kein Testspiel stattfand.

Bei Michelfeld II (vier geplante Testspiele fielen allesamt aus, zwei Mal hätte man eine Mannschaft stellen können) kamen einige Spieler in den fünf Testspielen der „Ersten“ zum Einsatz und im Rahmen mindestens einer modernen Teambuildung-Maßnahme wird sich das Team auf die Restsaison eingeschworen haben.

SR-Einteilung: Gerhard Looshorn (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz). Kreisklassen-Referee.

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Treffpunkt: Sonntag, 11 Uhr, ASV-Sportheim): M. Mlynek - A. Beyer, B. Ziegler, M. Sebald, B. Schindler, C. Aron, Al. Trenz, J. Budek, S. Lungershausen, F. Ziegler, O. Schleicher, J. Trips, P. Poerschke, A. Leissner.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# Sonntag, 20. August 2017: ASV Michelfeld II – SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II 3:1.
# Sonntag, 23. April 2017: ASV Michelfeld II – SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II 2:0 (Sportgerichtsurteil, da Gast nicht angetreten).
# Samstag, 8. April 2017: ASV Michelfeld II – SC Kühlenfels II 4:2.
# Sonntag, 2. Oktober 2016: SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II - ASV Michelfeld II 0:7.
# Mittwoch, 14. September 2016: SC Kühlenfels II – ASV Michelfeld II 4:3.

Seit 2012/2013 (aus der Sicht des ASV Michelfeld II gegen SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II, SC Kühlenfels II, SV Kirchenbirkig/Regenthal II, SG SC Kühlenfels II/TSV Elbersberg II, SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II): 21 Spiele, 14 Siege, 1 Unentschieden, 6 Niederlagen, 58:31 Tore, 43 Punkte.

____________________________________________________________________________________________________

Update mit Mannschaftsaufgebote und Treffpunkte ASV Michelfeld I/II: Samstag, 10. März, 10 Uhr.

Update am Samstag, 10 März, 18.30 Uhr mit einem Internet-Link zu einem Artikel der Tageszeitung Nordbayerischen Nachrichten (NN), Pegnitz/Fränkische Schweiz/Auerbach und Umgebung, der am Samstag, 10. März auch in der Print-Ausgabe erschienen ist: Ein Porträt des ASV-Spielers Jose Sanchez Torres inklusive eines Vorberichts zum ersten Punktspiel 2018 bei der SpVgg Weißenohe (am morigen Sonntag, 11. März, 15 Uhr). Autor: NN-Mitarbeiter Markus Maisel. -> http://www.nordbayern.de/amateure/erlangen-pegnitzgrund/22703/artikel_sanchez_torres_der_zeitsoldat_ist_zurueck_in_michelfeld.html

 

 

 

„Generalprobe“ glückte nur der Auswärtself

ASV-Heimniederlage entspricht nicht dem Spielverlauf – Rote Karte zu verschmerzen

Michelfeld (obl)
Vorbereitungsspiel
Sonntag, 4. März, 14.30 Uhr:
ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) – SV Kleinsendelbach (9. Kreisklasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund) 0:1 (0:1)
Im fünften Vorbereitungsspiel fehlten auf Michelfelder Seite vier Stammkräfte (Caliskan, Sanchez Torres, Schäffner und Lehner), die voraussichtlich nächste Woche wieder dabei sind. Bei den Gästen stand Philippe Lanz (der in dieser Saison auch schon als Feldspieler aktiv war) im ersten Testspiel 2018 über 90 Minuten im Kasten.

Kleinsendelbach ging mit seiner ersten Torchance gleich mit 0:1 in Führung: Nach einem langen und hohen Diagonalball aus dem Mittelfeld setzte sich Dominik Fabricius im Laufduell gegen zwei  Michelfelder durch und traf dann frei vor dem ASV-Torhüter ins lange Eck. Die Heimelf brauchte auf dem relativ gut bespielbaren C-Platz 15 bis 20 Minuten, um ordentlich ins Spiel zu finden. Die Offensivaktionen wurden besser, doch vier gute Torchancen wurden nicht verwertet: Daniel Meier (15.), Paul Gropp (Lattentreffer, 31.), Thomas Hofmann (32.) und Max Zerreis (36.) trafen nicht.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die ASV-Kicker zwischenzeitlich das Tempo, konnten aber zwei weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten nicht zum verdienten Ausgleich nutzen: Daniel Meier scheiterte am Gäste-Keeper (51.) und Thomas Hofmann zielte freistehend über das Tor (51.). Die ASV-Elf ließ in der Defensive keine weitere Chance der Gäste zu, doch im letzten Vorbereitungsspiel fehlte an diesem Tag in der Offensive die 100-prozentige Entschlossenheit, Zielstrebigkeit und Präzision, doch noch mindestens ein Unentschieden (was mehr als verdient gewesen wäre) zu schaffen. Die Gäste aus einer benachbarten Kreisklasse hielten ihr Tor sauber, da sie kompakt verteidigten. Torannäherungen in der zweiten Halbzeit waren eher selten. Einen Konter-Vorstoß stoppte ASV-Innenverteidiger Max Gsell etwa 20 Meter vor dem eigenen Tor, wobei die folgende Rote Karte eine sehr harte Entscheidung war (84.).

Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) bereitet sich nach nun fünf Testspielen auf das erste Punktspiel in diesem Jahr am Sonntag, 11. März um 15 Uhr beim Tabellenachten SpVgg Weißenohe vor. Der SV Kleinsendelbach (Neunter in der Kreisklasse 2, erst ein Vorbereitungsspiel absolviert) erwartet am kommenden Sonntag den Siebten DJK Wimmelbach.

SR: Sebastian Pohl (SV 08 Auerbach).
Z: 25 (C-Platz an B 85).
T: 0:1 Fabricius (12.).

Gelbe Karten: Michels, Bramsche, St. Mehl (alle SV Kleinsendelbach).
Rote Karte: M. Gsell (ASV Michelfeld) wegen Notbremse (84.).
Eckballverhältnis: 1:3.
Torchancenverhältnis: 6:1.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Looshorn (68. Meisel), Zerreis, Schwendner, Kohl (46. P. Siegler), T. Hofmann (57. F. Beyer), M. Gsell, Knappik, Meier, D. Akdemir (76. D. Siegler), Gropp.

SV Kleinsendelbach (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Lanz – Kellermann, Bramsche, Lindenberger, M. Charrad (46. Lück), Bock, Schmitt (76. D. Hofmann), Fabricius, Pommer (46. St. Mehl), Mirsberger, Michels.

Samstag, 10.30 Uhr: SC 04 Schwabach II – ASV Michelfeld abgesagt.
Sonntag, 12.30 Uhr: ASV Michelfeld II – SG TSV Neunkirchen am Brand II/SV Kleinsendelbach II abgesagt.


Abschließender ASV-Doppeltest

Kreisklassist Michelfeld will sich für Punktspiele einspielen – zwei interessante Gegner

Michelfeld (obl)
Nach vier Vorbereitungsspielen im Februar gegen Kreisligisten bei kalten Temperaturen hat der ASV Michelfeld am ersten März-Wochenende – eine Woche vor dem ersten Punktspiel am 11. März – noch zwei Testspiele gegen Kreisklassisten vereinbart, um quasi auf Betriebstemperatur zu kommen. Der zweiten Mannschaft (Zweiter in der B-Klasse 4) fehlt weiterhin die Spielpraxis in diesem Jahr, da leider auch in dieser Woche keine Begegnung angesetzt werden konnte.

Freundschaftsspiel
SC 04 Schwabach II (4. Kreisklasse Nord Neumarkt/Jura) - ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) Samstag, 10.30 Uhr
Die Landesliga-Reserve der „Nullvierer“, die mit drei Winter-Neuzugängen noch Chancen auf den Relegationsplatz zwei haben, wird von Elefterios Sadikis (33) trainiert - Schwager von ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan.

Die am vergangenen Sonntag aus diversen Gründen noch ersatzgeschwächten Michelfelder (an diesem Wochenende hoffentlich wieder mit mehr Alternativen im Aufgebot) müssen sich auf die ungewöhnlich frühe Anstoßzeit und mit Torjäger Okcan Tekdemir auf einen dynamischen Gegner einstellen, der allerdings noch kein Testspiel absolvierte (erstes Punktspiel 2018 erst am Sonntag, 25. März gegen den SV Kammerstein).

SR-Einteilung: K.A. (es ist ein aktiver Referee eingeteilt, der bei bfv.de im veröffentlichten Bereich nur mit der Erwähnung K.A. – Abkürzung für „Keine Angaben“ – zu lesen ist).

Mannschaftsaufgebot, Treffpunkt und Abfahrt ASV Michelfeld: Bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Letzte Ergebnis gegeneinander:
# Freundschaftsspiel: SC 04 Schwabach II - ASV Michelfeld 1:2 (Sonntag, 16. Juli 2017, 14 Uhr).
_____________________________________________________________________________________________

Freundschaftsspiel
ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) – SV Kleinsendelbach (9. Kreisklasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund) Sonntag, 14.30 Uhr, voraussichtlich am C-Platz an der B 85
Der Spielertrainer der Gäste Mark Bramsche (30) und ein ASV-Spieler kennen sich aus dem beruflichen Umfeld – so kam dieses Freundschaftsspiel unter Wettkampfbedingungen zustande.

Der SVK, der 2008 aus der Bezirksliga und 2013 aus der Kreisliga abstieg, hat in diesem Jahr noch kein Spiel über 90 Minuten ausgetragen – so dass der Test in Michelfeld eine sehr wichtige Generalprobe vor dem ersten Punktspiel 2018 am Sonntag, 11. März um 15 Uhr gegen die DJK Wimmelbach darstellt.

SR-Einteilung: Sebastian Pohl (SV 08 Auerbach).

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld: Bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Letzte Ergebnis gegeneinander:
Nicht bekannt.

______________________________________________________________________________________________

=>
Das voraussichtliche Mannnschaftsaufgebot mit Treffpunkt: Seit Sa., 3.03., 13.45 Uhr = Auf der ASV-Website im Bereich Fußball Herren/1. Manschaft/Manschaftsaufstellungen.

 

 

Ein Testspielerfolg dank des Willens

Kreisklassist Michelfeld gewinnt gegen Kreisligist Weingarts – fehlende Spieler und Platzverhältnisse besser kompensiert

Michelfeld (obl)
Vorbereitungsspiel
Sonntag, 25. Februar, 14.30 Uhr:
ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) – DJK Weingarts (5. Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund) 2:1 (1:0)
Bei den Gastgebern fehlten am letzten Sonntag im Februar zum vierten Testspiel sieben von 18 Stammspieler aus diversen Gründen, so dass dieses Mal zwei Kicker der Reserve das 13-Mann-Aufgebot ergänzten. Die „Maigischer“ mussten bei ihrem dritten Vorbereitungsspiel auf das erkrankte Trio Christian Kosel (Torjäger), Michael Antes (Kapitän) und Stefan Ismeier verzichten.

Bereits in der ersten Halbzeit war kein Klassenunterschied festzustellen, wobei die Gäste aber mehr Spielanteile hatten. Beide Teams verzeichneten bis zur Halbzeit in etwa die gleiche Anzahl an Torchancen: Jose Sanchez Torres und Thomas Kohl (11.) sowie Thomas Kohl bei einer Doppelchance (16.) hätten ebenso treffen können wie Noah Drummer (15.) und Ferdinand Drummer (32.), der an ASV-Torhüter Stefan Sattler scheiterte. Vor dem 1:0 (39.) parierte DJK-Keeper Nüssel noch einen Schuss des freistehenden Lukas Knappik, ehe Mittelstürmer Thomas Kohl abstaubte.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel spielte Sven Lungershausen lang und steil auf den durchstartenden Thomas Kohl, der zielstrebig mit Zug zum Tor den zögernden Gäste-Torhüter zum 2:0 überwand. In der zweiten Halbzeit waren die Hausherren (die mit den kalten Temperaturen und mit dem teilweise holprigen Boden auf dem insgesamt relativ gut bespielbaren C-Platz zurecht kamen) motivierter, williger und druckvoller als der Kreisligist aus Weingarts, der in den zweiten 45 Minuten nicht mehr viel zeigte. Einen 18-Meter-Schuss parierte ASV-Schlussmann Sattler ebenso super (63.) wie einen Versuch des eingewechselten Manuel Doneff (78.), ehe im Nachschuss der zweite Joker Florian Spörl den Ball über die Linie bugsierte. In der Schlussphase verpassten die Michelfelder einen noch höheren Sieg, da Kapitän Markus Schäffner mit einer Direktabnahme den linken Pfosten traf (82.) und Schäffner sowie Sanchez Torres (beide in der 85.) noch Chancen liegen ließen.

Der Kreisklassist ASV Michelfeld hat für nächste Woche zwei Testspiele geplant – am Samstag, 3. März um 10.30 Uhr beim Kreisklassisten SC 04 Schwabach II und am Sonntag um 14.30 Uhr gegen den Kreisklassisten SV Kleinsendelbach (Spielort noch offen). Kreisligist DJK Weingarts will am Freitag, 2. März um 19 Uhr beim Bezirksligisten TV 48 Erlangen und am Sonntag, 4. März um 14.30 Uhr gegen den Kreisligisten DJK Hallerndorf spielen.

SR: Manuel Hofmann (SV Neuhaus/Rothenbruck, Gruppe Pegnitzgrund).
Z: 15 (C-Platz an B 85). 
T: 1:0 Kohl (39.), 2:0 Kohl (48.), 2:1 Spörl (78.).

Gelbe Karten: D. Akdemir, Kohl (beide ASV Michelfeld).
Eckballverhältnis: 4:2.
Torchancenverhältnis: 7:4.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Sanchez Torres, Zerreis, Schwendner, Kohl, Lungershausen (70. D. Siegler), Looshorn (70. Thumbeck), Knappik, Schäffner, Caliskan, D. Akdemir.

DJK Weingarts (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Nüssel – Oßmann, Friedl, Haller, Link, F. Drummer (73. Spörl), Erlwein (65. Doneff), Leikam, N. Drummer (80. Kraft), Vogelmann, Siebenhaar.



ASV plant harten Wintertest

Kreisklassist Michelfeld erwartet Kreisligist Weingarts – schwierige Platzverhältnisse – am Sonntag voraussichtlich minus fünf Grad, windig, aber sonnig

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld hat im Februar immerhin schon drei Testspiele absolviert – alle drei gegen Kreisligisten (die eine Liga höher spielen) jeweils unentschieden. Das vierte Vorbereitungsspiel soll an diesem Wochenende wieder gegen einen namhaften Gegner stattfinden. Die ASV-Reserve (bisher ohne Spiel in diesem Jahr) will nächste Woche mindestens eine Partie austragen.

Freundschaftsspiel
ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) – DJK Weingarts (5. Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund) Sonntag, 14.30 Uhr, C-Platz an B 85
Der Zustand der drei Michelfelder Rasenplätze ist derzeit ähnlich wie in der gesamten Region – die Böden sind aufgrund der nächtlichen Minustemperaturen hart gefroren und teilweise mit einer dünnen Schnee- beziehungsweise Eisschicht bedeckt, so dass bis zum Spieltag abgewartet werden muss, ob zumindest am C-Platz ein Spiel ohne große Verletzungsgefahr möglich ist. ASV-Stammspieler Manuel Lehner zog sich am 10. Februar in Reichenschwand einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und fällt mindestens drei Wochen aus.

Die Gäste aus „Maigisch“ (etwa 600 Einwohner, rund 640 Vereinsmitglieder, Gemeinde Kunreuth) werden von Arne Schmidt trainiert und haben bisher zwei Tests gegen Kreisklassisten absolviert – 1:2 gegen den SV Gößweinstein und 1:0 gegen den SV Poxdorf. Aktuell bester Torschütze des Ex-Bezirksligisten (2001 bis 2010 in acht Saisons) ist Christian Kosel (13 Treffer in 13 Spielen).

SR-Einteilung: Manuel Hofmann (SV Neuhaus/Rothenbruck).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Sonntag, 13.15 Uhr, ASV-Sportheim in der Langgräfe): S. Sattler - J. Sanchez Torres, D. Siegler, T. Kohl, S. Looshorn, L. Knappik, D. Meier, I. Caliskan, M. Zerreis, M. Schäffner, D. Akdemir, S. Lungershausen, J. Thumbeck.

Letzte Ergebnisse gegeneinander: Nicht bekannt.

[Update mit Manschaftsaufgebot und Treffpunkt: Sontag, 25. Februar, 9.45 Uhr]

Zusätzliche Informationen