Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Gute Paulsdorfer Generalprobe in Michelfeld

Bezirksliga-Absteiger gewinnt letztes Testspiel - Ersatzgeschwächte ASV-Kicker noch nicht in Form

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase

Freitag, 19. Juli 2019, 19 Uhr:
ASV Michelfeld – SSV Paulsdorf 0:4 (0:2)
Der gastgebende Kreisklassist bot in seinem dritten Testspiel 15 Spieler auf – zehn von der „Ersten“ und fünf von der zweiten Mannschaft. Der Kreisligist aus der Region Amberg reiste neun Tage vor dem Saisonstart nahezu „komplett“ in Bestbesetzung an.

Die Gäste waren im derzeitigen Stadium der Sommervorbereitung gegen die Michelfelder (die erst in drei Wochen das erste Punktspiel austragen) in einigen Belangen sichtbar besser. Die Halbzeitführung resultierte aus einen Eigentor und einem Kopfball nach einer Freistoßflanke: Nach einer Rechtsflanke von Andreas Wiessnet bugsierte ASV-Verteidiger Simon Schwendner am Fünfmeterraum den Ball ins eigene Tor (8.). Die Chance zum Ausgleich vergab Paul Gropp, der (halbrechts im Sechzehner angespielt) am Gäste-Keeper Andreas Appel scheiterte (20.). Drei Minuten später köpfte Peter Schmidl eine Freistoßflanke aus halblinker Position im Strafraum in die Maschen (23.). Eine Minute später wehrte ASV-Torhüter Stefan Sattler einen Flachschuss des frei vor ihm auftauchenden Tobias Scherm ab.

In der zweiten Halbzeit änderte sich an den Kräfteverhältnissen bei diesem Freitagabend-Spiel nichts. Vier Einwechslungen auf ASV-Seite und drei bei den Gästen wirkten sich nicht spielentscheidend aus. Die vorne gut anlaufenden, schnörkellos spielenden und motivierten Paulsdorfer trafen in den zweiten 45 Minuten noch zwei Mal: Zunächst ließ der starke Scherm eine sogenannte „Hundertprozentige“ aus, als er nagelfrei halblinks im Strafraum überhastet den Ball nicht optimal traf (59.). Fünf Minuten später zwirbelte er glänzend den Ball aus fast der gleichen Position ins lange Eck zum 0:3 - die Vorentscheidung (64.). Die Gastgeber taten sich im Offensivspiel schwer, wobei die Paulsdorfer einsatzfreudig verteidigten und aus dem Spiel heraus fast keine Torchance des Gegners zuließen. Gefährlich wurde es erst bei einer Freistoßflanke von Markus Schäffner in den Sechzehner und Keeper Appel wehrte einen Schuss des dort halblinks frei stehenden Paul Gropp ab (71.). Bei einer weiteren Standardsituation fiel 13 Minuten vor Schluss der 0:4-Endstand: Die Nummer sechs der Gäste Daniel Meier beförderte den Ball fast von der Mittellinie aus (linke Seite) per Freistoßflanke in Richtung sogenannter „zweiter Pfosten“, wo Tobias Scherm quasi mutterseelenalleine einnicken konnte. Die Michelfelder müssen sich in den nächsten drei Wochen noch deutlich steigern, um dann rechtzeitig zum Saisonstart fit, eingespielt und erfolgshungrig zu sein.

Der ASV Michelfeld erwartet nach dem Vorbereitungsspiel am Sonntag, 21. Juli um 15 Uhr beim oberpfälzer Kreisklassisten   TSG Mantel-Weiherhammer am Samstag, 27. Juli um 16 Uhr den Kreisklassisten SG Oberes Pegnitztal zum nächsten Test. Der Kreisligist SSV Paulsdorf startet am Sonntag, 28. Juli um 15 Uhr gegen TuS Rosenberg in die Saison.

Schiedsrichter: Carolin Ruderisch (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund). Assistent 1: Jonas Fuchs (SV 08 Auerbach). Assistent 2: Phillip Ebner (SpVgg Sittenbachtal).
Zuschauer: 20.
Tore: 0:1 (8.) Simon Schwendner/Eigentor, 0:2 (23.) Peter Schmidl, 0:3 (64.) Tobias Scherm, 0:4 (77.) Tobias Scherm.
Besondere Vorkommnisse: Keine Gelbe Karten.
Karten: Keine.
Eckballverhältnis: 4:3.
Torchancenverhältnis: 2:6.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler (73. Mlynek) – Zerreis, Looshorn (82. Schwendner), Schwendner (46. B. Ziegler), Akdemir, M. Gsell (63. Al. Trenz), Friedl, Wöhrl (46. Popp), Meier, Schäffner (73. Wöhrl), Gropp.
SSV Paulsdorf (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Appel – Wittmann, F. Schreier (82. Großer), Seidl (57. Bayer), Seb. Weiß, Meier, C. Schreier, Schmidl (46. Geiger), Wiessnet, Großer (63. Schindler), Scherm.



Zwei Tests innerhalb von drei Tagen

Michelfeld (obl)
Die erste Fußball-Herrenmannschaften des ASV Michelfeld (Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) hat sich für dieses Wochenende (drei Wochen vor dem ersten Punktspiel gegen den FC Betzenstein am Sontag, 11. Augsut um 15 Uhr) einen Doppeleinsatz gegen zwei oberpfälzer Teams vorgenommen – einen zu Hause und einen auswärts. Die ASV-Reserve (A-Klasse 4) gewann am Mittwochabend gegen die SG Oberes Pegnitztal II mit 5:2 und ist am Samstag/Sonntag spielfrei.

Freundschaftsspiel (Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase)
ASV Michelfeld – SSV Paulsdorf (Freitag, 19 Uhr)
In ihrer dritten Test-Begegnung empfängt der gastgebende Kreisliga-Absteiger einen Bezirksliga-Absteiger aus der Region Amberg, gegen den man bereits im Vorjahr ein Vorbereitungsspiel austrug.

Auf ASV-Seite sind dieses Mal 16 Akteure aufgeboten – zwölf von der „Ersten“ und vier von der „Zweiten“. Derzeit sind einige vermeintliche Stammkräfte der ersten Mannschaft angeschlagen, verletzt oder im Aufbautraining (zudem einige wenige privat verhindert) und werden schrittweise in den nächsten Tagen und Wochen wieder zurückerwartet.

Die Gäste sind mit ihrem Trainer Sebastian Binner (33) seit 23. Juni im Testspielmodus. Mit einem Neuzugang und fünf Abgängen (davon drei Stammspieler) dürfen die Paulsdorfer den Auftritt in Michelfeld quasi als Generalprobe vor dem Punktspielstart gegen TuS Rosenberg am Sonntag, 28. Juli um 15 Uhr betrachten.

Schiedsrichter: Carolin Ruderisch (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund). Assistent 1: Dieter Brückner (TSV Velden). Assistent 2: Phillip Ebner (SpVgg Sittenbachtal).
Letztes Spiel gegeneinander: ASV Michelfeld – SSV Paulsdorf 2:0 (Freitag, 6. Juli 2018, 18.30 Uhr).
Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Freitag, 18 Uhr, ASV-Sportheim): Sattler/Mlynek – Zerreis, Looshorn, Schwendner, Akdemir, M. Gsell, Friedl, Wöhrl, Meier, Schäffner, Gropp, B. Ziegler, Popp, Al. Trenz.

_____________________________________________________________________

Freundschaftsspiel (Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase)
TSG Mantel-Weiherhammer – ASV Michelfeld (Sonntag, 15 Uhr)
Der Spielertrainer der Gastgeber Klaus Herrmann (39) ist ein ehemaliger Mannschaftskamerad von ASV-Spielertrainer Christian Ringler in gemeinsamen Landesliga-Zeiten beim SV Etzenricht.

Für die Hausherren ist es im Rahmen ihrer 100-Jahr-Feier am Wochenende das letzte Vorbereitungsspiel auf die anstehende Saison in der Kreisklasse Ost Amberg/Weiden (Auftakt am Samstag, 27. Juli um 16 Uhr beim SV Waldau).

Für die ASV-Kicker ist es das vierte Testspiel innerhalb von zwei Wochen und die nächste Gegelegenheit, Spielpraxis zu sammeln und sich mit seinen vier Neuzugängen einzuspielen.

Schiedsrichter: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn, Gruppe Weiden).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Sonntag, 13.10 Uhr, ASV-Sportheim): Sattler/Mlynek – M. Gsell, Friedl, A. Beyer, Akdemir, Gropp, Popp, Looshorn, Bauer, Schäffner, Schwendner, Meier, F. Ziegler, Schindler, Zerreis, Wöhrl, Ringler.

Gut für die Spielpraxis

Wöhrl mit Dreierpack – Erfahrung pur im Gäste-Tor

Freundschaftsspiel
1. Testspiel in der Sommervorbereitungsphase
Mittwoch, 17. Juli, 18.30 Uhr:
ASV Michelfeld II – SG Oberes Pegnitztal II 5:2 (2:1)
Die gastgebende ASV-Reserve (A-Klasse 4) bot zwölf Spieler auf – drei Stammspieler der „Ersten“, drei Neuzugänge des Jahrgangs 2000 und sechs etatmäßige Kicker der „Zweiten“. Die Gäste (letzte Saison Liga-Gegner von Michelfeld II in der A-Klasse 4, jetzt in der A-Klasse 5 eingeteilt) reisten mit 14 Mann an – darunter waren mit Wartenfelser und Wolf zwei Akteure aus dem Kreis der ersten Mannschaft.

Die Hausherren lagen durch Christian Wartenfelser früh im Rückstand und verschossen einen Elfmeter, drehten aber die Partie schon bis zur Halbzeit. In der achten Minute fiel schon fast der Ausgleich, doch in Minute 29 war es soweit: Robin Popp passte von der linken Strafraumgrenze auf Max Zerreis, der auf Höhe Elfmeterpunkt Platz hatte und einschob. Nach einem langen Einwurf von links (Andre Bachmann) lupfte Daniel Siegler den Ball über zwei Abwehrspieler und dem Torwart zum 2:1 in die Maschen (40.). Sekunden vor der Pause hätte es beinahe 2:2 gestanden. Doch ASV-Keeper Marcel Mlynek wehrte einen schönen Freistoß von Aziz Sonkaya in Richtung linkes obere Eck mit einer noch schöneren Parade ab. Bei den Gästen wechselte sich der neue Spielertrainer Taner Karaca nach 45 Minuten aus.

Der gut aufgelegte ASV-Stürmer Marco Wöhrl traf in der zweiten Halbzeit drei Mal – jeweils bedient durch Markus Schäffner: In Minute 68 schloss er einen Steilpass zielstrebig ab, fünf Minuten vor dem Abpfiff staubte er nach einem Doppelpass aus wenigen Metern ab und beim letzten Tor des Tages kurz vor Schluss umspielte er auch noch den 60-jährigen SG-Torhüter Detlef Seidler, der nicht zum ersten Mal in seinem Leben als Keeper aushalf. Zwischenzeitlich erzielten die Gäste, die wie die ASV´ler drei Spieler des Jahrgangs 2000 (letzte Saison noch A-Junioren, neu im Erwachsenenbereich) einsetzten, in der 70. Minute per Foulelfmeter von Wartenfelser (vorher im Laufduell mit Alexander Trenz zu Fall gebracht) den 3:2-Anschlusstreffer.

Das nächste Vorbereitungsspiel des ASV Michelfeld II ist erst am Samstag, 27. Juli um 16 Uhr beim B-Klassisten TSV Elbersberg II. Die SG Oberes Pegnitztal II spielt am Sonntag, 21. Juli um 15 Uhr in Hartenstein gegen den B-Klassisten SV Altensittenbach. Das erste Punktspiel in der Saison  2019/2020 ist am Sonntag, 11. August, wobei die Spielpläne der A-Klassen am Samstag, 20. Juli ab 10 Uhr in Burk (bei Forchheim) an der Sommerarbeitstagung der Vereins-Spielleiter offiziell bekanntgegeben werden.

SR: Richard Kellerhals (SC Eckenhaid, Gruppe Pegnitzgrund).
Zuschauer: 20. 
Tore: 0:1 (5.) Christian Wartenfelser, 1:1 (29.) Max Zerreis, 2:1 (40.) Daniel Siegler, 3:1 (68.) Marco Wöhrl, 3:2 (70., Foulelfmeter) Christian Wartenfelser, 4:2 (85.) Marco Wöhrl, 5:2 (88.) Marco Wöhrl.
Besondere Vorkommnisse: (11.) Robin Popp (Michelfeld) verschießt Handelfmeter.
Gelbe Karte: A. Trenz (ASV Michelfeld II).
Torschussverhältnis: 12:7.
Torchancenverhältnis: 7:3.
Eckballverhältnis: 6:4.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Mlynek – Bauer, Bachmann, A. Trenz, A. Beyer, Zerreis, Schindler, D. Siegler, Popp (29. Schäffner), Ringler, Wöhrl.

SG Oberes Pegnitztal II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Seidler – Th. Luber, A. Sollfrank, P. Wolf II, Pickel (46. Dorn), U. Stiegler, Karaca (46. Ü. Sürüm), Seitz, Wartenfelser, St. Lauber, A. Sonkaya. Nicht eingesetzt: Tauber.

(obl/pg).



Vorläufiger Spielplan ASV Michelfeld I 2019/2020

Forth (obl)
An der Sommerarbeitstagung der Herren-Kreisklassen 1-4 im Fußball-Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund wurden am Mittwoch, 17. Juli im Sportheim des ASV Forth (18.30 bis 21.15 Uhr) unter anderem die Spielpläne unter Berücksichtigung von Spielverlegungswünschen bekanntgegeben.

Der ASV Michelfeld hat folgende Termine:

# 1. Spieltag: ASV Michelfeld – FC Betzenstein (Sonntag, 11. August, 15 Uhr).
# 2. Spieltag: SV Kirchenbirkig/Regenthal – ASV Michelfeld (Sonntag, 18. August, 15 Uhr).
# 3. Spieltag: ASV Michelfeld – SpVgg Weißenohe (Sonntag, 25. August, 15 Uhr).
# 4. Spieltag:  SG SV Bieberbach/FC Wichsenstein – ASV Michelfeld (Donnerstag, 29. August, 18.30 Uhr in Bieberbach).
# 5. Spieltag: ASV Michelfeld – FC Thuisbrunn (Sonntag,1. September, 15 Uhr).
# 6. Spieltag: SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles – ASV Michelfeld (Sonntag, 8. September, 15 Uhr in Hetzles).
# 7. Spieltag: ASV Michelfeld – 1. FC Eschenau (Sonntag, 15. September, 15 Uhr).
# 8. Spieltag: ASV Forth – ASV Michelfeld (Sonntag, 22. September, 15 Uhr).
# 9. Spieltag: ASV Michelfeld – SV Hiltpoltstein (Sonntag, 29. September, 15 Uhr).
# 10. Spieltag: FC Pegnitz – ASV Michelfeld (Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr).
# 11. Spieltag: ASV Michelfeld – FC Dormitz (Donnerstag, 3. Oktober, 15 Uhr/Feiertag Tag der Deutschen Einheit). Am Michelfelder Kirwa-Wochenende (Freitag, 11. Oktober bis Sonntag, 13. Oktober) findet kein Spiel statt.
# 12. Spieltag: FC Troschenreuth – ASV Michelfeld (Sonntag, 20. Oktober, 15 Uhr).
# 13. Spieltag:  ASV Michelfeld – SV Moggast (Sonntag, 27. Oktober, 15 Uhr).
# 14. Spieltag: ASV Herpersdorf – ASV Michelfeld (Sonntag, 3. November, 14.30 Uhr).
# 15. Spieltag: ASV Michelfeld – SC Eckenhaid (Sonntag, 10. November, 14.30 Uhr).

# 16. Spieltag:  FC Betzenstein – ASV Michelfeld (Sonntag, 17. November, 14.30 Uhr).

# 17. Spieltag:  ASV Michelfeld – SV Kirchenbirkig/Regenthal (Sonntag, 15. März, 15 Uhr).
# 18. Spieltag:  SpVgg Weißenohe – ASV Michelfeld (Sonntag, 22. März, 15 Uhr).
# 19. Spieltag:  ASV Michelfeld – SG SV Bieberbach/FC Wichsenstein (Sonntag, 29. März, 15 Uhr).
# 20. Spieltag:  FC Thuisbrunn – ASV Michelfeld (Sonntag, 5. April, 15 Uhr).
# 21. Spieltag : ASV Michelfeld – SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles (Oster-Montag, 13. April, 15 Uhr).
# 22. Spieltag: 1. FC Eschenau – ASV Michelfeld (Sonntag, 19. April, 15 Uhr).
# 23. Spieltag: ASV Michelfeld – ASV Forth (Sonntag, 26. April, 15 Uhr).
# 24. Spieltag:  SV Hiltpoltstein – ASV Michelfeld (Sonntag, 3. Mai, 15 Uhr).
# 25. Spieltag: ASV Michelfeld – FC Pegnitz (Sonntag, 10. Mai, 15 Uhr).
# 26. Spieltag: Fc Dormitz – ASV Michelfeld (Sonntag, 17. Mai, 15 Uhr).
# 27. Spieltag:  ASV Michelfeld – FC Troschenreuth (Mittwoch, 20. Mai, 18.30 Uhr/ein Tag vor Christi Himmelfahrt).
# 28. Spieltag:  SV Moggast – ASV Michelfeld (Sonntag, 24. Mai, 15 Uhr).
# 29. Spieltag: ASV Michelfeld – ASV Herpersdorf (Sonntag, 7. Juni, 15 Uhr).
# 30. Spieltag: SC Eckenhaid – ASV Michelfeld (Sonntag, 14. Juni, 15 Uhr).

Weitere mögliche Termine
Es finden drei Wochentag-Spieltage statt (Donnerstag, 29. August, Oster-Montag, 13. April und Mittwoch, 20. Mai). Am Mittwoch, 21. August und an den Feiertagen Tag der Deutschen Einheit (Donnerstag, 3. Oktober), Allerheiligen (Freitag, 1. November) und an einem Tag an Ostern (Samstag, 11. April) werden nur Pokal- oder Nachholspiele angesetzt.  Am Freitag, 1. Mai findet das Toto-Pokal-Finale im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund. An Fronleichnam (Donnerstag, 11. Juni) können noch Nachholspiele terminiert werden. An Pfingsten (Sonntag/Montag, 31. Mai/1. Juni) wird nicht gespielt.

Auf- und Abstiegsregelung
Die Meister der vier Kreisklassen steigen direkt in die beiden Kreisligen auf. Die vier Vizemeister spielen mit den beiden Dreizehnten und Vierzehnten der Kreisligen (insgesamt acht Teams) um mindestens zwei freie Plätze. Aus jeder Kreisklasse steigen drei Teams direkt in die A-Klassen ab. In dieser und in der nächsten Saison wird ein „verschärfter Abstieg“ durchgeführt, um die Kreisklassen von 16 auf 14 Mannschaften abzubauen. Die anwesenden Vereine nahmen dies ohne Wortmeldung zur Kenntnis und akzeptierten somit diese Vorgehensweise.

Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020

Michelfeld (obl/cd)
Wie der Schriftführer des ASV Michelfeld Christoph Dietl am Montag, 15. Juli mitteilte, werden die Vereins-Beiträge ab dem Kalenderjahr 2020 angepasst. Dieses Thema stand bereits an der Mitgliederhauptversammlung des Gesamtvereins am Freitag, 12. April auf der Tagesordnung ("Änderung der Mitgliedsbeiträge"), wurde den Mitgliedern zur Abstimmung präsentiert (48 Ja-, 0 Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen) wird nun konkret umgesetzt.

Die neue Staffelung im Überblick:
Passive Mitglieder/Fördermitglieder/Mitglieder ab 61 Jahren:
* 4,17 € monatlich (= 50 € im Jahr, wie der bisherige Beitrag für Erwachsene).

Aktive Mitglieder:
* 0-10 Jahre: 5 € monatlich (= 60 € im Jahr).
* 11-60 Jahre: 7 € monatlich (= 84 € im Jahr), dafür entfällt aber der bisherige JFG-Zusatzbeitrag von 36 € jährlich für Jugendfußballer.
* Ab 61 Jahre: 4,17 € monatlich (= 50 € im Jahr, wie bisher).
* Wegfall des Familienbeitrags.

Erläuterung:

Für passive Mitglieder (Mitglieder die keine Sport-/Fitness- oder Tanzkurse in Anspruch nehmen), Mitglieder über 60 Jahren und Fördermitglieder ändert sich nichts. Der Mitgliedsbeitrag beträgt weiterhin 4,17 € monatlich (= 50 € im Jahr), was übrigens nach den Sportförderrichtlinien (SportFöR) des Freistaats Bayern der vorgeschriebene Mindestbeitrag für Erwachsene in einen Sportverein ist. Nach dem Ende der Jugendfördergemeinschaft zusammen mit den Auerbacher Vereinen fällt dafür aber auch die Zusatzbeitrag von 36€ im Jahr für Jugendfußballer weg.

Den Familienbeitrag lassen wir ruhen, da wir nach langen Überlegungen und engagiert geführten Diskussionen zu folgender Überzeugung gekommen sind: Der Verein muss weiterhin auf finanziell gesunden Beinen stehen. Die Sportförderrichtlinien des Freistaats Bayern fordern außerdem einen Mindestmitgliedsbeitrag für Erwachsene von mindestens 50 € im Jahr, wohlwissend, dass selbst dieser eine ausreichende Finanzierung eines solchen Sportangebotes ohne größere Sponsoren nicht ausreichend sein kann. Der ASV bietet mit einer Vielzahl an exzellent ausgebildeten Trainern und Übungsleitern ein qualitativ hochwertiges Sport-, Tanz-, Fitness und Rehabilitationssportangebot, welches wir auch weiterhin durch die Übernahme der Kosten für Trainerscheine, Lizenzen und Fortbildungen der Übungsleitern aufrechterhalten und fördern wollen. Im Vergleich zu vielen anderen Anbietern und Vereinen sind bei uns im Beitrag für Mitglieder etliche Sportangebote und Trainerstunden ohne weitere Gebühren enthalten, wo bei anderen Vereinen noch erhebliche Zusatzkosten auf die Mitglieder zukommen. Recherchieren und vergleichen Sie gerne die Sportangebote von Vereinen, sonstige Sport- und Fitnesskurse in der näheren Umgebung und sie werden zum gleichen Schluss kommen.

Zusätzliche Informationen