Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

ASV-Motor läuft relativ gut

Thumbeck schießt Elbersberg ab – müde Beine und gute Stimmung im ASV-Lager

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase

Sonntag, 28. Juli 2019, 15 Uhr:
TSV Elbersberg - ASV Michelfeld 0:2 (0:0)
Bei den Gastgebern fehlten die drei besten Torschützen der vergangenen Saison Oguzhan Erkan, Johannes Wölfel und Patrick Eckert. Die Michelfelder reisten zum Abschluss ihres dreitägigen Trainingslagers mit 15 Mann an.

Der Heimelf fehlte als A-Klassist an diesem Tag die Durchschlagskraft in der Offensive, so dass erst in Minute 41 ASV-Torhüter Stefan Sattler den ersten gefährlichen Schuss abwehren musste. Kreisklassist Michelfeld (mit zwei von vier Neuzugängen und einem A-Junior) kontrollierte von Beginn an die Partie, kam aber erst Mitte der ersten Halbzeit durch Daniel Meier (frei und noch im Zweikampf bedrängt vor dem Torhüter/24.) und Marco Wöhrl (halblinks im Strafraum/39.) zu guten Chancen.

In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Elbersbergern die Kräfte, auch wenn sie zwei bemerkenswerte Einschussgelegenheiten verzeichneten (52., 67.). ASV-Keeper Sattler parierte jeweils. Julian Thumbeck traf auf Vorlage von  ASV-Spielertrainer Christian Ringler (erst eine Minute vorher eingewechselt) zum verdienten 0:1 und ließ in der Schlussphase sogar noch seinen zweiten Treffer per Abstauber am Fünfmeterraum (TSV-Keeper Windisch wehrte eine Rechtsflanke zu kurz in die Mitte ab) folgen. Die in den zweiten 45 Minuten klar überlegenen Michelfelder verpassten bei acht Torchancen in der zweiten Halbzeit einen noch höheren Sieg: Tolle Gelegenheiten durch Daniel Meier (Latte/65.), Julian Thumbeck (Schussversuch abgeblockt/71.), Markus Schäffner (22-Meter-Freistoß/73.), ein Klärungsversuch eines Elbersbergers an die eigene Latte (77.), Daniel Meier (frei vor dem Keeper diesen direkt am Oberkörper anschließend/81.) und Julian Thumbeck (einen 16-Meter-Knaller lenkt der TSV-Torhüter sehenswert noch zum Eckball/83.) führten nicht zu mehr ASV-Treffern. Der in der Halbzeitpause eingewechselte Julian Thumbeck (normalerweise Stammspieler der „Zweiten“) erwies sich als gute personelle Alternative für besondere Spiele, in denen er in der „Ersten“ im Laufe der Saison vielleicht mal gebraucht wird. Der zweite ASV-Testspiel-Sieg im sechsten Spiel war grundsätzlich förderlich für das Selbstvertrauen.

Der A-Klassist TSV Elbersberg testet am Sonntag, 4. August um 15 Uhr noch gegen den Kreisklassisten SG Mittelehrenbach/Leutenbach. Der Kreisklassist ASV Michelfeld hat nach seinem Doppel-Testspieleinsatz am Trainingslager-Wochenende (am Samstag gegen den Kreisklasisten SG Oberes Pegnitztal und am Sonntag beim A-Klassisten TSV Elbersberg) noch ein Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart am 11. August geplant – am Sonntag, 4. August um 15 Uhr in Hartmannshof gegen den Kreisklassisten SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof.

SR: Gerhard Pezoldt (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz).
Zuschauer: 60.
Tore: 0:1 (56.) Julian Thumbeck, 0:2 (83.) Julian Thumbeck.
Besondere Vorkommnisse: Kerwa-Heimspiel des TSV Elbersberg.
Gelbe Karte: Meier (ASV Michelfeld).
Torchancenverhältnis: 3:10.
Eckballverhältnis: 1:10.

TSV Elbersberg (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Windisch – M. Wölfel (46. F. Brendel), C. Meyer (77. F. Wölfel), Ratschker, F. Zitzmann, P. Zitzmann, Akcakaya, T. Meyer, Hense, M. Hofmann (74. B. Müller), Kaluza. Nicht eingesetzt: Do. Büttner, Thudt.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – M. Zerreis (79. M. Gsell), Wöhrl (46. Thumbeck), Schäffner, N. Metschl (46. Akdemir), Hofmann, Friedl, Knappik (55. Ringler), Meier, M. Gsell (46. Popp), Gropp (79. Wöhrl).

(obl)



Glücksschuss im Trainingslager

Michelfeld verliert trotz Chancenplus – Duell der Kreisliga-Absteiger im Testmodus

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase

Samstag, 27. Juli 2019, 16 Uhr:
ASV Michelfeld – SG Oberes Pegnitztal 0:1 (0:1)
Die Gastgeber setzten in ihrem fünften Testspiel, das im Rahmen des eigenen Trainingslagers in Michelfeld stattfand, zwei komplette Teams a elf Mann ein. Der Grund: Die Begegnung TSV Elbersberg II gegen ASV Michelfeld II fiel kurzfristig aus und  auf ASV-Seite sollten möglichst viele Akteure der „Zweiten“ Spielpraxis erhalten.

Die ASV-Formation in der ersten Halbzeit machte ihre Sache relativ gut und hätte bei drei Großchancen durch Marco Wöhrl (9., 33.) und Andreas Beyer (sein Heber-Versuch mit Körperkontakt im Strafraum über den Torhüter flog auch über das Tor, 22.) sogar in Führung gehen können. Gäste-Stürmer Nico Lehnerer zielte halblinks in freier Position über den Kasten (16.). Mitte der ersten Halbzeit senkte sich eine Art Bogenlampe von der linken Seite durch Tobias Seitz ins rechte hintere obere Kreuzeck zum spielentscheidenden Treffer (28.).

Nach dem Seitenwechsel hätten die nun stärker aufgestellten Michelfelder mindestens den Ausgleich verdient gehabt. Doch die ASV-Kicker ließen vier sehr gute Einschussmöglichkeiten durch Daniel Meier (nach einem Alleingang am Torhüter scheiternd/70., 22-Meter-Freistoß rechts vorbei/77.), Paul Gropp (abgeblockter Schuss/74.) und Thomas Hofmann (schoss frei stehend aus wenigen Metern den Torhüter an/86.) gegen einen durchaus guten Gegner ungenutzt. Die SG Oberes Pegnitztal probierte es spielerisch, in die Gefahrenzone zu kommen, doch die ASV-Deckung gestattete in der zweiten Halbzeit keine hundertprozentige Torchance der Gäste (denen offensichtlich ein „Knipser“ im Sturm fehlt) mehr.

Der Kreisklassist ASV Michelfeld hat nach seinem Doppel-Testspieleinsatz am Trainingslager-Wochenende (am Samstag gegen den Kreisklasisten SG Oberes Pegnitztal und am Sonntag beim A-Klassisten TSV Elbersberg) noch ein Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart am 11. August geplant – am Sonntag, 4. August um 15 Uhr in Hartmannshof gegen den Kreisklassisten SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof. Die SG Oberes Pegnitztal testet nächsten Sonntag um 18 Uhr gegen den Kreisklassisten SV Hiltpoltstein.

SR: Andre´Hönig (SpVgg Weigendorf, Gruppe Pegnitzgrund).
Zuschauer: 45.
Tor: 0:1 (28.) Tobias Seitz.
Gelbe Karten: Akdemir (ASV Michelfeld); M. Stiegler (SG Oberes Pegnitztal).
Eckballverhältnis: 4:4.
Torchancenverhältnis: 7:2.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): 1. Halbzeit: A. Leissner – B. Ziegler, A. Beyer, S. Zerreis, M. Zerreis, F. Ziegler, Wöhrl, M. Trenz, L. Schleicher, D. Siegler, Thumbeck. 2. Halbzeit: Sattler – Hofmann, Friedl, Knappik, Meier, Ringler, Gropp, Akdemir, M. Gsell, Popp, N. Metschl.

SG Oberes Pegnitztal (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Hutzler – F. Zeltner, T. Seitz (33. U. Stiegler), M. Stiegler, M. Zeltner, Pohl (85. T. Seitz), A. Sonkaya (46. St. Lauber), Schönhöfer, Ö. Sonkaya, R. Singer, Lehnerer (59. Mehmeti). Nicht eingesetzt: P. Wolf II.


Drei Tests innerhalb von zwei Tagen

Michelfeld (obl)
Die beiden Fußball-Herrenteams des ASV Michelfeld (Kreisklasse 3 und A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) absolvieren am Wochenende ein dreitägiges Trainingslager im einheimischen Michelfeld mit einigen Trainingseinheiten und insgesamt drei Testspielen. Der erste Spieltag um Punkte folgt in zwei Wochen am Sonntag, 11. August mit Heimspielen gegen die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (13 Uhr) und FC Betzenstein (15 Uhr).

Freundschaftsspiel (Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase)
ASV Michelfeld – SG Oberes Pegnitztal (Samstag, 16 Uhr)
Das fünfte ASV-Vorbereitungsspiel im Sommer 2019 findet gegen einen Kreisliga-Mitabsteiger statt, gegen den die Oberpfälzer in der vergangenen Saison einen Punkt aus zwei Spielen holten. Neuer Trainer der Gäste ist Rainer Scharrer (50), zuletzt A-Junioren-Trainer und „Urgestein“ des Stammvereins SC Rupprechtstegen. Das Saisonziel der SG lautet offiziell „Gesichertes Mittelfeld“.

Zwei von zuletzt vier verletzte ASV-Stammspieler könnten an diesem Wochenende auf den Rasen zurückkehren und von den am vergangenen Sonntag vier anderweitig Fehlenden sind zumindest zwei wieder dabei. Der neue Michelfelder Spielertrainer Christian Ringler wird somit in den nächsten Tagen und Wochen schrittweise mehr personelle Alternativen zur Verfügung haben, was für die Leistungsstärke des großen Kaders spricht und für eine erfolgreiche Saison nur förderlich ist.

SR: Andre´Hönig (SpVgg Weigendorf, Gruppe Pegnitzgrund).
Letzte Spiele gegenweinander: SG Oberes Pegnitztal – ASV Michelfeld 2:1 (Sonntag, 7. April 2019), ASV Michelfeld – SG Oberes Pegnitztal 2:2 (Sonntag, 9. September 2018). Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Samstag, 15 Uhr, ASV-Sportheim): 1. Halbzeit = A. Leissner - B. Ziegler, A. Beyer, S. Zerreis, M. Zerreis, F. Ziegler, Wöhrl, M. Trenz, L. Schleicher, D. Siegler, Thumbeck. 2. Halbzeit = Sattler - Hofmann, Friedl, Knappik, Meier, Ringler, Gropp, Akdemir, M. Gsell, Popp, N. Metschl.

Freundschaftsspiel (Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase)
TSV Elbersberg II - ASV Michelfeld II (Samstag, 16 Uhr)
Die ASV-Reserve um Trainer Jürgen Born wird bei der A-Klassen-Reserve des TSV Elbersberg (letzte Saison Neunter in der B-Klasse 4) sein zweites Testspiel austragen.

Auf Michelfelder Seite geht es derzeit darum, einen neuen Stamm für die anstehende Saison zu finden, nachdem einige Leistungsträger der erfolgreichen vergangenen Runde (als Aufsteiger Siebter in der A-Klasse 4) aktuell nicht mehr oder nur noch gelegentlich einsatzbereit sind.

SR: Dietmar Dresel (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz).
Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II: Bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.


Freundschaftsspiel (Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase)
TSV Elbersberg - ASV Michelfeld (Sonntag, 15 Uhr)
Die „Erste“ des ASV will am Trainingslager-Wochenende bewusst den Belastungsgrad hoch halten und innerhalb von 48 Stunden zwei Spiele über 90 Minuten abliefern. Ringler & Co gastieren beim A-Klassisten Elbersberg (Liga-Konkurrent der ASV-Reserve in der A-Klasse 4), der an diesem Wochenende seine „Kerwa“ feiert.

Die Gastgeber, letzte Saison Vierter und dieses Mal als ein Aufstiegskandidat in Richtung Kreisklasse gehandelt, werden von Helmut Thudt (39) und dem landesligaerfahrenen Spielertrainer Oguzhan Erkan (27) gecoacht.

SR: Fabian Gebhard (SV Wolfsberg, Gruppe Fränkische Schweiz).
Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt/Abfahrt: Sonntag, 13.30 Uhr, ASV-Sportheim): Sattler - Hofmann, Friedl, Knappik, Meier, Ringler, Gropp, Akdemir, M. Gsell, Popp, N. Metschl, Wöhrl, Schäffner, M. Zerries, Thumbeck.

____________________________________________________________________________________

# Sa., 27.07., 14.15 bis 14.45 Uhr (danach ist TP/Abf. der 1./2. Mannschaft; 16 Uhr = TSV Elbersberg II – ASV Michelfeld II + 16 Uhr = ASV Michelfeld I – SG Oberes Pegnitztal I): Gesamtkader, 1. Mannschaft, 2. Mannschaft (am A-Platz, mit Hintergrund Sportheim) + danach Einzelporträtfotos aller ca. 40 Spieler mit einem neongelben Trikot (links neben dem Verkaufskiosk mit Hintergrund Steintribüne).

# So., 28.07., 13 bis 13.30 Uhr (danach wäre TP/Abf. zum 15 Uhr-Spiel TSV Elbersberg I – ASV Michelfeld I): Mannschaftsfoto-Termin ASV Michelfeld I mit neongelben Trikots (am A-Platz, in der Nähe der vorderen Eckfahne, mit Hintergrund ASV-Sportheim). Eingeladen sind alle 15 aufgestellte Spieler des Sonntag-Spiels plus verletzte oder fehlende Stammspieler der 1. Manschaft plus Mitglieder des Funktionsteams.


 

 

Verdienter ASV-Testspiel-Sieg auswärts

Formverbesserte Michelfelder gewinnen bei „Klassenkameraden“ – Späte Tore erst in der zweiten Halbzeit

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase
Sonntag, 21. Juli 2019, 15 Uhr:
TSG Mantel-Weiherhammer - ASV Michelfeld 0:2 (0:0)
Der gastgebende Kreisklassist empfing im Rahmen seiner 100-Jahr-Feier mit Spielertrainer Klaus Herrmann (Ex-Mannschaftskamerad von ASV-Spielertrainer Christian Ringler in gemeinsamen Landesliga-Zeiten beim SV Etzenricht) mit Michelfeld einen Kreisklassisten aus der westlichen Oberpfalz (rund 50 Kilometer Anfahrtsstrecke), der spielkreismäßig zu Mittelfranken gehört. Die Gäste (noch ohne vier verletzte Stammkräfte und vier anderweitig Fehlende) reisten mit 14 Spielern an.

In der ersten Halbzeit verpassten die Gäste bei einem Chancenverhältnis von 1:6, bereits die Weichen auf Sieg zu stellen. Daniel Meier (4., 25., 36.), Paul Gropp (21.), Benedikt Schindler (31.) und Nicolas Bauer (42.) vergaben gute bis sehr gute Einschussgelegenheiten. Bei der Heimelf ballerte Manuel Eller aus 15 Metern in freier Position über die Latte (44.).

Nach dem Seitenwechsel verzeichneten die Gastgeber zwar einige Eckbälle und zwei Torchancen (Tobia Scheibl/48. und Mario Weigl/55. scheiterten jeweils an ASV-Keeper Stefan Sattler), doch die konterstarken ASV-Kicker entschieden die Partie zurecht für sich. Der schnell über links durchgebrochene Nicolas Bauer versuchte den mittig postierten Daniel Meier anzuspielen, doch der gut gedachte Pass missglückte knapp (56.). Spielertrainer Christian Ringler bediente in Minute 78 Mittelstürmer Daniel Meier, der dann frei stehend auf Höhe des Strafraums einlochte. Drei Minuten später und neun Minuten vor Schluss verlängerte Max Zerreis einen Eckball per Hacke zu Paul Gropp, der den Ball schön ins lange und rechte obere Eck schlenzte.

Die TSG Mantel-Weiherhammer startet am Samstag, 27. Juli um 16 Uhr beim SV Waldau in die neue Saison in der Kreisklasse Ost Amberg/Weiden. Der ASV Michelfeld erwartet am Samstag, 27. Juli um 16 Uhr den Kreisklassisten SG Oberes Pegnitztal zum nächsten Test, das erste Punktspiel ist in drei Wochen am Sonntag, 11. August um 15 Uhr gegen den FC Betzenstein.

SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn, Gruppe Weiden).
Zuschauer: 20.
Tore: 0:1 (78.) Daniel Meier, 0:2 (81.) Paul Gropp.
Karten: Keine.
Eckballverhältnis: 8:7.
Torchancenverhältnis: 3:9.

TSG Mantel-Weiherhammer (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Vater – Kraus (72. Schimmer), Wunder, Rauch, Neumann, U. Herrmann, Schusser, Weigl, Eller (59. Härning), Scheibl, Schimmer (46. Müller) Nicht eingesetzt: K. Herrmann.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Looshorn (76. Zerreis), Zerreis (62. F. Ziegler), Bauer (79. Gropp), Schindler (46. A. Beyer), Akdemir (68. Schindler), Friedl, M. Gsell, Meier, Ringler, Gropp (45. Wöhrl).

(obl)

Vorläufiger Spieplan ASV Michelfeld II 2019/2020

Burk (obl)
An der Sommerarbeitstagung der Herren-A-Klassen 1-5  im Fußball-Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund wurden am Samstag, 20. Juli im Sportheim des 1. FC Burk/bei Forchheim (10 bis 12.15 Uhr) unter anderem die Spielpläne unter Berücksichtigung von Spielverlegungswünschen bekanntgegeben.

Der ASV Michelfeld II hat folgende Termine:

# 1. Spieltag: ASV Michelfeld II – SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (Sonntag, 11. August, 13 Uhr).
# 2. Spieltag: SG SV Plech/SV Neuhaus-Rothenbruck II – ASV Michelfeld II (Donnerstag, 5. September, 18.30 Uhr in Neuhaus am B-Platz mit Flutlicht).
# 3. Spieltag: ASV Michelfeld II – SV Osternohe (Sonntag, 25. August, 13 Uhr).
# 4. Spieltag: TSV Neunhof II – ASV Michelfeld II (Donnerstag, 29. August, 18.30 Uhr).
# 5. Spieltag: ASV Michelfeld II – SpVgg Hüttenbach III (Sonntag, 1. September, 13 Uhr).
# 6. Spieltag: 1. FC Hedersdorf – ASV Michelfeld II (Sonntag, 8. September, 15 Uhr).
# 7. Spieltag: ASV Michelfeld II spielfrei (Sonntag, 15. September, 13 Uhr).
# 8. Spieltag: ASV Forth II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 22. September, 13 Uhr).
# 9. Spieltag: ASV Michelfeld II spielfrei (Sonntag, 29. September, 13 Uhr).
# 10. Spieltag: SV Bronn – ASV Michelfeld II (Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr).
# 11. Spieltag: ASV Michelfeld II – SG FC Büg/TSV Brand II (Donnerstag, 3. Oktober, 13 Uhr/Feiertag Tag der Deutschen Einheit). Am Michelfelder Kirwa-Wochenende (Freitag, 11. Oktober bis Sonntag, 13. Oktober) findet kein Spiel statt.
# 12. Spieltag: ASV Pegnitz II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 20. Oktober, 13 Uhr).
# 13. Spieltag:  ASV Michelfeld II – TSV Elbersberg  (Sonntag, 27. Oktober, 13 Uhr).
# 14. Spieltag: ASV Herpersdorf II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 3. November, 12.30 Uhr).
# 15. Spieltag: ASV Michelfeld  II – SC Eckenhaid II (Sonntag, 10. November, 12.30 Uhr).

# 16. Spieltag:  TSC Pottenstein II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 17. November, 12.30 Uhr).

# 17. Spieltag:  ASV Michelfeld II – SG SV Plech/SV Neuhaus-Rothenbruck II (Sonntag, 15. März, 13 Uhr).
# 18. Spieltag:  SV Osternohe – ASV Michelfeld II (Sonntag, 22. März, 15 Uhr).
# 19. Spieltag:  ASV Michelfeld – TSV Neunhof II (Sonntag, 29. März, 13 Uhr).
# 20. Spieltag:  SpVgg Hüttenbach III – ASV Michelfeld (Sonntag, 5. April, 13 Uhr).
# 21. Spieltag : ASV Michelfeld – 1. FC Hedersdorf (Oster-Montag, 13. April, 13 Uhr).
# 22. Spieltag: ASV Michelfeld II spielfrei (Sonntag, 19. April, 13 Uhr).
# 23. Spieltag: ASV Michelfeld II – ASV Forth II (Sonntag, 26. April, 13 Uhr).
# 24. Spieltag:  ASV Michelfeld II spielfrei (Sonntag, 3. Mai, 13 Uhr).
# 25. Spieltag: ASV Michelfeld II – SV Bronn (Sonntag, 10. Mai, 13 Uhr).
# 26. Spieltag: SG FC Büg/TSV Brand II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 17. Mai, 13 Uhr).
# 27. Spieltag:  ASV Michelfeld II – ASV Pegnitz II (Dienstag, 19. Mai, 18.30 Uhr/ein Tag nach Christi Himmelfahrt).
# 28. Spieltag:  TSV Elbersberg – ASV Michelfeld II (Sonntag, 24. Mai, 15 Uhr).
# 29. Spieltag: ASV Michelfeld II – ASV Herpersdorf II (Sonntag, 7. Juni, 13 Uhr).
# 30. Spieltag: SC Eckenhaid II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 14. Juni, 13 Uhr).

Weitere mögliche Termine
Es finden drei Wochentag-Spieltage statt (Mittwoch, 28.  August, Oster-Montag, 13. April und Dienstag, 19.  Mai). Am Mittwoch, 21. August und an den Feiertagen Tag der Deutschen Einheit (Donnerstag, 3. Oktober), Allerheiligen (Freitag, 1. November) und an einem Tag an Ostern (Samstag, 11. April) werden nur Pokal- oder Nachholspiele angesetzt.  Am Freitag, 1. Mai findet das Toto-Pokal-Finale im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund. An Fronleichnam (Donnerstag, 11. Juni) können noch Nachholspiele terminiert werden. An Pfingsten (Sonntag/Montag, 31. Mai/1. Juni) wird nicht gespielt.

Auf- und Abstiegsregelung
Die Meister der fünf A-Klassen steigen direkt in die vier Kreisklassen auf. Die fünf Vizemeister spielen in der Relegation zur Kreisklasse um mindestens zwei  freie Plätze. Aus der A-Klasse 1 (mit 15 Mannschaften) steigen die drei letztplatzierten Teams in die B-Klassen ab. Aus der A-Klasse 2 bis 5 (mit jeweils 14 Mannschaften) steigen jeweils die zwei letztplatzierten Teams in die B-Klassen ab. Die Tabellenzwölften der A-Klasse 2 bis 5 (vier Teams) spielen um zwei freie Plätze in den A-Klassen.

Zusätzliche Informationen