Einladung:
# Samstag, 14. Oktober 2017, 11 Uhr, Degelsdorfer Straße, Auerbach: SG Auerbach (1. U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden) - FC Amberg (2. U19-Bezirksoberliga Oberpfalz). BFV-Pokal-Finale der A-Junioren im Kreis Amberg/Weiden. Bei Unentschieden folgt Elfmeterschießen. Der Sieger qualifiziert sich für den weiteren Verlauf auf Bezirksebene.

*** 1:0 (0:0). Z: 120. T: 1:0 A. Bachmann (72.). SR: Patrick Arnold (TSV Königstein, Gruppe Amberg).

 

 

 

 

 

Kursplan mit Kinderturnen geändert

Michelfeld (obl)
Der Start des sportlichen Angebots „Kinderturnen“ (für Kinder zwischen drei und fünf Jahren) des ASV Michelfeld wurde nun aus organisatorischen Gründen verlegt. Die Termine beginnen nun nicht am Donnerstag, 14. September, sondern erst am Dienstag, 19. September im Pfarrzentrum St. Otto in Michelfeld.

Dies teilte Übungsleiterin Kerstin Seeser, die bereits Anmeldungen vorliegen hat, am Freitag, 25. August mit. Die regelmäßige einstündige Einheit bleibt von der Uhrzeit her gleich (16 bis 17 Uhr), nur der Wochentag (Dienstag anstatt Donnerstag) ändert sich.

Dementsprechend wurde der gesamte  Kursplan Herbst 2017 der Abteilung Aerobic/Gymnastik und Turnen beziehungsweise „Fitness und Gesundheit“ (der mit insgesamt sechs sportlichen Angeboten am Mittwoch, 16. August veröffentlicht wurde) mit dem nun aktuellen Stand Freitag, 25. August geändert. Dieser upgedatete Plan steht nun als pdf-Dokument unter Downloads auf der ASV-Vereins-Website zur Verfügung.

Gipfeltreffen im Basilika-Ort

Gößweinstein erwartet punktgleiche Michelfelder – 90 Minuten Vollgas-Fußball und taktisches Geschick gefragt

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld tritt mit seinen beiden Fußball-Herrenteams nach jeweils drei Auftaktsiegen zu Hause nun am vierten Spieltag erstmals in dieser Saison auswärts an. Die „Erste“ gastiert in der Fränkischen Schweiz bei einem Mitkonkurrenten um die vorderen Tabellenplätze und die zweite Mannschaft (ebenfalls aktuell Erster) spielt in der B-Klasse 4 um 13 Uhr in Mittelehrenbach gegen den Elften SG SV Mittelehrenbach II/FC Leutenbach II.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
SV Gößweinstein – ASV Michelfeld (Sonntag, 15 Uhr)
Am Sonntag werden wohl viele Fußballfans in den Wallfahrtsort Gößweinstein pilgern, denn dort steigt das absolute Spitzenspiel der Liga zwischen dem Zweiten SVG und dem Ersten ASV Michelfeld, die beide als Aufstiegskandidaten mit drei Siegen loslegten.

ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan kann auf einen großen Kader mit vielen guten personellen Alternativen und einer Reihe von torgefährlichen Akteuren setzen, der auch auswärts seine Stärken flexibel unter Beweis stellt und mindestens einen Punkt mitnehmen will.

Die Qualität der Heimelf von Trainer Rames Berisha konzentriert sich nicht nur auf den schussgewaltigen Torjäger im Mittelfeld Sven Wächter (fünf Tore in drei Spielen, letzte Saison 34 Treffer), sondern es gilt auch noch die dynamischen offensiven Außenbahnspieler in Schach zu halten.

Nach dem Abschlusstraining am Freitagabend steht bei Michelfeld Lukas Knappik (in den ersten drei Saisonspielen in der "Zweiten" aktiv) für Spielertrainer Ilker Caliskan (noch leicht verletzt) im Kader, Sven Lungershausen (Urlaub), Patrick Siegler und Simon Schwendner erhalten Spielpraxis in der zweiten Mannschaft.

SR-Einteilung: Hans Rößlein (ESV Rangierbahnhof Nürnberg, Kreisschiedsrichter-Obmann des Spielkreises Nürnberg/Frankenhöhe).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt: Sonntag, 14 Uhr in Gößweinstein): S. Sattler - M. Lehner, M. Gsell, M. Zerreis, D. Akdemir, J. Sanchez Torres, M. Schäffner, P. Gropp, T. Hofmann, D. Meier, F. Beyer, S. Looshorn, L. Knappik, T. Kohl.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SV Gößweinstein 1:1 (Sonntag, 5. März 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: SV Gößweinstein – ASV Michelfeld 2:0 (Sonntag, 7. August 2016).

Vorbericht von Markus Maisel (NN, Pegnitz) am Donnerstag, 24. August 2017:

http://www.nordbayern.de/amateure/erlangen-pegnitzgrund/15895/artikel_goessweinstein_vs_michelfeld_welche_weste_bekommt_fleck.html

__________________________________________________________________________________________________


B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
SG SV Mittelehrenbach II/FC Leutenbach II – ASV Michelfeld II (Sonntag, 13 Uhr in Mittelehrenbach)
Nach drei relativ klaren Heimsiegen in Serie darf die ASV-Reserve als derzeitiger Tabellenführer nun im ersten Auswärtsspiel der Saison zeigen, dass sie weiterhin oben in der Tabelle mitspielen will und kann.

Die Gastgeber (letzte Saison als Spielgemeinschaft Neunter in der B-Klasse 3, aktuell Elfter) haben in dieser Runde noch keine Begegnung gewonnen und werden in einem Heimspiel sicherlich motiviert sein, mindestens einen Zähler zu holen.

Nach dem Auftakt-Unentschieden bei der SG SpVgg Weißenohe II/TSV Gräfenberg II (1:1) verlor die „Zweite“ aus Mittelehrenbach und Leutenbach (beide erste Mannschaften spielen in der A-Klasse 3) um Spielertrainer Christian Ebenhack zuletzt 1:4 gegen den SV Moggast II und nur 2:3 gegen den A-Klassen-Absteiger 1. FC Eschenau II.

Im Vergleich zur Vorwoche stehen auf ASV-Seite Bernhard Ziegler, A-Junior Fabian Ziegler und Trainer Jürgen Born für Lukas Knappik (erste Mannschaft), Felix Leisner und Tobias Meisel im 14-Mann-Aufgebot.

SR-Einteilung: Wolfgang Sieber (SpVgg Obertrubach, Gruppe Fränkische Schweiz).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Treffpunkt: Sonntag, 11 Uhr, ASV-Sportheim in Michelfeld): M. Mlynek - M. Trenz, Al. Trenz, M. Sebald, D. Siegler, S. Schwendner, P. Siegler, C. Aron, J. Thumbeck, B. Ziegler, P. Poerschke, Fa. Ziegler, J. Born.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: FC Leutenbach II – ASV Michelfeld II 2:5 (Sonntag, 12. Juni 2016).
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – FC Leutenbach II 8:0 (Oster-Samstag, 26. März 2016).

[Update mit Mannschaftsaufgebote und Treffpunkte: Freitag, 25. August, 22.30 Uhr].

 

Michelfeld erobert Tabellenspitze zurück

ASV gewinnt glücklich, aber nicht unverdient – Regenthal vergab in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen – spannendes Duell vor guter Kulisse

Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 3. Spieltag.
Sonntag, 20. August, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – SV Kirchenbirkig/Regenthal 1:0 (0:0)
Die Gastgeber begannen im Vergleich zum letzten Sonntag (6:0 gegen den FC Troschenreuth) in unveränderter Startformation. Der SVK bot Reinhard Schuster für Oliver Grüner auf.

Die Gäste wollten die Michelfelder in den ersten Minuten mit mutigem Pressing überraschen und hatten gleich nach 35 Sekunden ein Großchance, als ASV-Keeper Stefan Sattler mit einer Fußabwehr gegen den frei stehenden Sven Brütting (halblinks im Strafraum) rettete. In Minute 19 verhinderte Sattler mit einer Glanzparade gegen Maximilian Arnold (der frei mittig vor ihm auftauchte, nachdem einem ASV-Verteidiger im Zweikampf ein Stockfehler unterlief) noch Mal einen Rückstand. Die Heimelf war an diesem Tag gefordert und tat sich gegen eine Fünfer-Abwehrkette der Regenthaler relativ schwer. Ein Schuss von Paul Gropp halblinks im Strafraum aus einem spitzen Winkel wurde noch abgeblockt (25.) und Daniel Meier zielte im Abschluss einer Ecke links vorbei (33.).

In einer intensiven und spannenden Partie zweier Teams nahezu auf Augenhöhe war klar, dass an diesem Tag wohl ein einziges Tor über Sieg oder Niederlage entschieden wird. In der 53. Minute befand sich der eingewechselte Florian Beyer mit SVK-Verteidiger Florian Seitz am Fünfmeterraum im Zweikampf und der Gäste-Spieler bugsierte den Ball per Eigentor ins eigene Netz – Torhüter Johannes Rodler kam an den Ball in Richtung linkes obere Kreuzeck nicht mehr ran: 1:0. Fortan entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit Karten auf beiden Seiten, wobei erst wieder in der Schlussphase Torchancen zu verzeichnen waren. Die Gäste brauchten erst in der 83. Minute wieder einen Torschuss zustande und ein Gewaltschuss von Jonas Hübner aus 15 Metern wurde abgeblockt (90.). Die Michelfelder leisteten sich bei der knappen Führung in der Defensive keinen spielentscheidenden Fehler und hätten bei Kontern durchaus noch ein Tor nachlegen können, doch Thomas Kohl bugsierte den Ball in schwieriger Lage am Tor vorbei (86.) und Thomas Hofmann schoss flach rechts daneben (90./+1). Nach 3:22 Minuten Nachspielzeit war die Zitterpartie vorbei.

Der ASV Michelfeld (weiterhin Tabellenführer) gastiert nach drei Auftakt-Heimsiegen in Folge nun am vierten Spieltag am Sonntag, 27. August um 15 Uhr beim punktgleichen Zweiten SV Gößweinstein zum nächsten Spitzenspiel. Der SV Kirchenbirkig/Regenthal (jetzt Sechster) erwartet bereits am Donnerstag, 24. August um 18 Uhr den noch sieglosen Dreizehnten FC Troschenreuth.

SR: Wolfgang Zagel (SV Henfenfeld, Gruppe Pegnitzgrund).
Z: 180.
T: 1:0 Seitz/Eigentor (53.). 
Gelbe Karten: D. Akdemir, Kohl, Hofmann (alle ASV Michelfeld); Sv. Brütting, Pollet (beide SV Kirchenbirkig/Regenthal).
Gelb-Rote Karte: Hofmann (ASV Michelfeld) wegen wiederholten Foulspiel (89.; 90./+2).
Ecken: 4:6.
Chancenverhältnis: 6:4.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Looshorn, M. Gsell (46. F. Beyer), M. Lehner, D. Akdemir, Zerreis, Sanchez Torres, Schäffner, Meier, Caliskan (60. T. Hofmann), Gropp (78. Kohl).
SV Kirchenbirkig/Regenthal (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Rodler – M. Hofmann, Pittoni, Seitz, Sv. Brütting, Pollet, Schuster (77. C. Zeltner), Arnold (77. St. Neuner), Rudrof, Niebler, Kraft (80. Hübner).

Eine Bildergalerie mit 27 Fotos rund um das Spiel ist unter www.anpfiff.info einsehbar. Sechs Fotos davon sind hier seit Sonntag, 20. August, 21.45 Uhr zu besichtigen.





[Fotos: Ralph Strobl].

_________________________________________________________________________


Michelfeld II springt auf Platz eins
ASV-Reserve besiegt Tabellenführer mühsam, aber verdient – zahlreiche Chancen ausgelassen

Michelfeld (obl)
B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 3. Spieltag.
Sonntag, 20. August, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II 3:1 (1:1)
Nach zwei 3:0-Heimsiegen in Folge standen bei den Gastgebern dieses Mal Lukas Knappik, Patrick Siegler, Daniel Siegler, Christian Aron für Bernhard Ziegler, Andreas Beyer (er vertrat den noch im Urlaub befindlichen Jürgen Born als Trainer), A-Junior Fabian Ziegler und Patrick Poerschke (dieser zunächst auf der Bank) in der Startelf. Bei den neuformierten Gästen begannen die Ex-A-Junioren Marcel Gebhardt und Manuel Schmidt (beide Jahrgang 1998).

Die ASV-Reserve ging früh in der sechsten Minuten durch Felix Leisner (viertes Saisontor am dritten Spieltag) mit 1:0 in Front, als dieser am herauslaufenden Torhüter Marco Brendel vorbei den Ball ins Tor köpfte. Einen Gewaltschuss von Felix Leisner parierte der Gäste-Keeper zur Ecke (7.). Doch schon zwei Minuten später war die ASV-Abwehrreihe nicht optimal postiert, ein Zuspiel von der linken Seite nach innen erreichte den frei stehenden Manuel Schmidt, der vor ASV-Keeper Marcel Mlynek unhaltbar flach rechts unten einschob: 1:1 (9.). In der Folgezeit war Michelfeld II mit einer entsprechenden Ballbesitzquote zwar ständig am Drücker, doch bei fünf guten Torchancen fehlte auch die Kaltschnäuzigkeit und Entschlossenheit, das 2:1 konsequent nachzulegen. Einen 25-Meter-Schus von Patrick Siegler wehrte Torhüter Brendel zur Ecke ab (11.), Felix Leisner (21., 30.) und Julian Thumbeck (29., 38.) trafen nicht.

In der zweiten Halbzeit blieben die Hausherren geduldig und die Gäste konzentrierten sich eher auf die Defensivarbeit. SG-Torhüter Brendel parierte einen Kopfball von Patrick Siegler aus etwa fünf Metern super (52.) und in Minute 63 fand eine gute und gefährliche Freistoßflanke von Christof Lindner in den Strafraum keinen Abnehmer. Patrick Siegler probierte es noch mal mit einem 25-Meter-Hammer, doch Keeper Brendel wehrte mit den Fäusten ab (80.). Drei Minuten später war es aber soweit: Lukas Knappik kam halblinks im Strafraum an den Ball, legte sich die Kugel noch maßgerecht vor und schoss dann flach ins lange Eck ein: 2:1. Zwei Minuten vor Schluss geriet ein Abschlag des Gäste-Torhüters zu kurz, Patrick Siegler nahm den Ball aufmerksam an und schoss aus etwa 25 Metern ins leere Tor zum 3:1-Endstand.

Der ASV Michelfeld II (neuer Tabellenführer) gastiert nach drei Auftakt-Heimsiegen in Folge nun am vierten Spieltag am Sonntag, 27. August um 13 Uhr beim noch sieglosen Elften SG SV Mittelehrenbach II/FC Leutenbach II. Der Zweite SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II erwartet bereits am Freitag, 25. August um 18 Uhr den Neunten FC Troschenreuth II.

SR: Rolf Modler (1. FC Hedersdorf, Gruppe Pegnitzgrund).
Z: 40.
T: 1:0 F. Leisner (6.), 1:1 M. Schmidt (9.), 2:1 Knappik (83.), 3:1 P. Siegler (88.).

Gelbe Karten: P. Siegler, C. Lindner, Sebald (alle ASV Michelfeld II); T. Rupprecht, T. Neuner, Buchfelder, Fuchs (alle SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II).
Ecken: 8:1.
Chancenverhältnis: 12:1.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Mlynek – Knappik, P. Siegler (88. M. Trenz), Al. Trenz, Thumbeck (76. Meisel), Sebald, F. Leisner, Schwendner, D. Siegler (76. P. Poerschke), Aron, Meisel (35. C. Lindner).

SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): M. Brendel  - Heim, B. Brendel, St. Hofmann, A. Neuner, Reichel, Gebhardt (20. T. Neuner/62. Schertl), Fuchs, T. Rupprecht (68. S. Macht), M. Schmidt, Buchfelder (79. T. Rupprecht). Nicht eingesetzt: Weissenberger (ETW).

[Update mit Fotos zum Spiel der ersten Mannschaft und Spielbericht zur zweiten Mannschaft: Sonntag, 20. August, 21.45 Uhr].

 





 

Wie gewohnt sportlich vielfältig

ASV bietet sechs Fitness-Kurse an – Start am 11. September mit drei Übungsleiterinnen – neues Angebot für Kinder

Michelfeld (obl)
Zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst) führt die Abteilung Aerobic/Gymnastik und Turnen (die demnächst in „Fitness und Gesundheit“ umbenannt werden soll) des ASV Michelfeld einige moderne Kurse zur körperlichen Ertüchtigung durch. Bereits jetzt können sich die Interessierten anmelden – bei fachkundigen Trainerinnen aus dem eigenen Verein.

Alle Kurse finden im Pfarrzentrum St. Otto in Michelfeld (In der Heidelleite 7) statt. Der Saal befindet sich im Gebäude des Kindergartens (In  den Striemen 17) mit Eingang rechts unten. Der komplette Kursplan steht als pdf-Dokument auf der Vereins-Website www.asv-michelfeld.de unter Downloads in der Kategorie Aerobic zur Verfügung. Das Kursprogramm Herbst 2017 im Überblick:

Ab Montag, 11. September, immer montags 19 bis 20 Uhr (Ferien ausgenommen):
Fit durchs Jahr für Jedermann.
Dieses Angebot ist für ASV-Mitglieder kostenlos. Für Nichtmitglieder ist der Erwerb einer Zehnerkarte (30,- €) möglich. Ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit toller Musik und verschiedenen Handgeräten trainiert gleichermaßen Muskeln und Kondition.

Ab Donnerstag, 14. September, immer donnerstags 16 bis 17 Uhr (Ferien ausgenommen):
Kinderturnen (für Kinder ab 3 bis 5 Jahre).
Das vielseitige Spielen, Bewegen und Fertigkeitslernen an und mit Geräten bietet den Kindern die Bewegungs- und Erfahrungsräume, die sie für eine gesunde Entwicklung benötigen.

Ab Mittwoch, 20. September, mittwochs 18 bis 19 Uhr (zwölf Unterrichtseinheiten):
Ganzkörperkräftigung – sanft und effektiv.
Das präventive Gesundheitssportprogramm ist ein Konzept zur Gesundheitsförderung.
Durch den Einsatz funktioneller Gymnastik, teils mit Handgeräten, wird der Körper gekräftigt, gedehnt und stabilisiert. Der Kurs ist ausgerichtet für gesunde Erwachsene (Neu-/Wiedereinsteiger), die vordergründig an der Schulung einer rückengerechten Haltung und Bewegung interessiert sind. Zertifizierter Kurs. Die Kursgebühr kann bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Ab Mittwoch, 20. September, mittwochs 19 bis 20 Uhr (zwölf Stunden):
Step-Aerobic.
Nach dem Aufwärmen folgen ein Herz-Kreislauf-Training rund um das Step-Brett mit einfachen und auch anspruchsvollen Schrittkombinationen zu flotter Musik. Ein Muskel-Workout mit verschiedenen Handgeräten, wie z. B. Hanteln, Terrabänder, Rubberbänder, Tubes, usw. ist ebenso Bestandteil des Kurses, wie Intervall-Training mit dem Step-Brett. Ein Stretching der beanspruchten Muskulatur rundet die Stunde ab.

Ab Donnerstag, 21. September, donnerstags von 18 bis 19 Uhr (zwölf Unterrichtseinheiten):
Ganzkörperkräftigung – sanft und effektiv.
Das präventive Gesundheitssportprogramm ist ein Konzept zur Gesundheitsförderung. Durch den Einsatz funktioneller Gymnastik, teils mit Handgeräten, wird der Körper gekräftigt, gedehnt und stabilisiert. Der Kurs ist ausgerichtet für gesunde Erwachsene (Neu-/Wiedereinsteiger), die vordergründig an der Schulung einer rückengerechten Haltung und Bewegung interessiert sind. Zertifizierter Kurs. Die Kursgebühr kann bei der Krankenkasse eingereicht werden.

Ab Donnerstag, 21. September, donnerstags 19 bis 20 Uhr (zwölf Stunden):
Functional Training.
Abwechslungsreiches und motivierendes Ganzkörper-Training, bei welchem Intervalltraining (Tabata, Hiit Up, …), Functional-Flows teilweise mit Handgeräte eingesetzt werden. Funktionelles Training beinhaltet Bewegungen, die spezifisch sind in Koordination und Mechanik, ebenso wird das Herz-Kreislauf-System trainiert.

Nähere Informationen und Anmeldung bei den jeweiligen Übungsleitern:
Magdalena Weber, Telefon 09643/2062811 (Fit durchs Jahr für Jedermann).
Kerstin Seeser, Telefon 09643/205431 (Kinderturnen).
Ingrid Leisner, Telefon 09643/4466 (Ganzkörperkräftigung, Step, Functional Training).

 

Spitzenspiel in der nördlichen Oberpfalz

Michelfeld empfängt ebenfalls gut gestartete Kirchenbirkig/Regenthaler – Sieger könnte Tabellenspitze übernehmen

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld hat mit seinen zwei, bisher in dieser Saison nur siegreichen Fußball-Herrenteams am dritten Spieltag zum dritten Mal in Folge Heimrecht. Im Vorspiel um 13 Uhr erwartet in der B-Klasse 4 der Zweite Michelfeld II den punktgleichen Ersten SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld – SV Kirchenbirkig/Regenthal (Sonntag, 15 Uhr)
Nach dem Tennis-Ergebnis im Derby gegen den FC Troschenreuth (auf das 6:0 im Toto-Pokal am 23. Juli folgte ein 6:0 am zweiten Spieltag am 13. August) und dem 5:1-Auftaktsieg gegen den ebenfalls ersatzgeschwächten 1. FC Eschenau müssen sich die ASV-Kicker auf einen stärkeren Gegner einstellen, der (mit Spielertrainer Stefan Niebler) aufgrund seiner Kompaktheit und Kampfkraft an einem guten Tag jeder Mannschaft in der Liga Paroli bieten kann.

Dem Michelfelder Spielertrainer Ilker Caliskan stehen voraussichtlich alle Stammkräfte zur Verfügung, so dass genügend personelle und taktische Varianten für den nächsten Heimsieg vor einer hoffentlich wieder guter Kulisse (bei rund 20 Grad wird eine insgesamt dreistellige Zuschauerzahl mit einigen Gäste-Fans erwartet) vorhanden sind.

Im 14-Mann-Aufgebot für Sonntag steht wieder Florian Beyer für Patrick Siegler (im Vorspiel der „Zweiten“ aufgeboten). Es fehlt Sven Lungershausen und die weiteren Erste-Mannschaft-Kandidaten Lukas Knappik und Simon Schwendner erhalten Spielpraxis in der zweiten Mannschaft.

SR-Einteilung: Wolfgang Zagel (SV Henfenfeld, Gruppe Pegnitzgrund).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt: Sonntag, 14 Uhr): Sattler – M. Lehner, Caliskan, M. Gsell, D. Akdemir, Looshorn, Zerreis, Schäffner, Meier, Gropp, Sanchez Torres, Kohl, Hofmann, F. Beyer.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: SV Kirchenbirkig/Regenthal – ASV Michelfeld 3:4 (Sonntag, 23. April 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld –  SV Kirchenbirkig/Regenthal 2:0 (Mittwoch, 28. September 2016).
Von den letzten acht Begegnungen im direkten Vergleich gewann der ASV Michelfeld sechs und der SV Kirchenbirkig-Regenthal zwei Spiele.

___________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld II – SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig/Regenthal II (Sonntag, 13 Uhr)
Die Gäste treten seit dieser Saison als neue Spielgemeinschaft (SG) nur im Bereich der zweiten Mannschaften auf – der SC Kühlenfels II war letzte Saison eigenständig Elfter und die SVK-Reserve als SG mit dem SV Bronn II Tabellenletzter der B-Klasse 4. In dieser Saison sind die neuformierten Gäste nach Siegen beim SV Moggast II (0:2) und gegen den 1. FC Eschenau II (5:0) aktuell Spitzenreiter – punktgleich und nur ein Tor besser als die ASV-Reserve.

Im Vergleich zur Vorwoche sind auf ASV-Seite sechs neue Gesichter für fünf Fehlende im 14-Mann-Aufgebot: Christian Aron, Lukas Knappik, Patrick Siegler, Daniel Siegler, Christof Lindner und Mathias Trenz sind für Bernhard Ziegler, Andreas Beyer, Fabian Ziegler, Daniel Rupprecht und Andreas Leissner dabei.

SR-Einteilung: Rolf Modler (1. FC Hedersdorf, Gruppe Pegnitzgrund).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Treffpunkt: Sonntag, 12 Uhr): Mlynek – F. Leisner, Al. Trenz, Aron, Knappik, Schwendner, P. Siegler, Thumbeck, Sebald, D. Siegler, Meisel, C. Lindner, M. Trenz, P. Poerschke.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II 2:0/KSG-Urteil mit Spielwertung wegen Nichtantretung des Gegners (Sonntag, 23. April  2017).
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SC Kühlenfels II 4:2 (Samstag, 8. April 2017).
# B 4 Erl./Peg.: SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II – ASV M. II 0:7 (Sonntag, 25. September 2016).
# B 4 Erl./Peg.: SC Kühlenfels II – ASV Michelfeld II 4:3 (Mittwoch, 14. September 2016).

[Update mit Mannschaftsaufgebote und Treffpunkte ASV Michelfeld II und I: Samstag, 19. August, 9.30 Uhr].

 

 

 

Zusätzliche Informationen