Der ASV Michelfeld bedankt sich für die zahlreichen Besucher, Teilnehmer, Gäste und Fans im Rahmen der dreitägigen Sportplatzkirwa 2017 vom Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25. Juni.

 

 

 

 

Spielplan 2. Fußball-Herrenmannschaft

Forth/Michelfeld (obl)
An der Spielleitertagung für die B-Klassen 1 bis 6 Erlangen/Pegnitzgrund wurde am Mittwoch, 19. Juli von 19 bis 21 Uhr im Sportheim des ASV Forth (Marktgemeinde Eckental) unter anderem die Spielpläne und Verlegungswünsche der sechs Ligen besprochen.

Die einzelnen Spiele der zweiten Mannschaft des ASV Michelfeld in der B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018 im Überblick:

2017:
# 1. Spieltag: Sonntag, 6. August, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – FC Eschenau II.
# 2. Spieltag: Sonntag, 13. August, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – FC Troschenreuth II (Derby).
# 3. Spieltag: Sonntag, 20. August, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II.
# 4. Spieltag: Sonntag, 27. August, 13 Uhr: SG FC Leutenbach II/SV Mittelehrenbach II – ASV Michelfeld II.
# 5. Spieltag: Betzensteiner Kirwa-Donnerstag, 31. August, 18.30 Uhr: FC Betzenstein II – ASV Michelfeld II.
# 6. Spieltag: Sonntag, 10. September, 13 Uhr: SG FC Wichsenstein II/SpVgg Neideck Muggendorf II/SV Gößweinstein II – ASV Michelfeld II.
# 7. Spieltag: Sonntag, 17. September, 13 Uhr: ASV Michelfeld  II spielfrei.
# 8. Spieltag: Sonntag, 24. September, 13 Uhr: SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II – ASV Michelfeld II.
# 9. Spieltag: Sonntag, 1. Oktober, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SpVgg Obertrubach.
# 10. Spieltag: Dienstag, 3. Oktober, 14 Uhr (Tag der Dt. Einh.): FC Pegnitz II – ASV Michelfeld II.
# 11. Spieltag: Michelfelder Kirwa-Sonntag, 8. Oktober, 13 Uhr: ASV Michelfeld II spielfrei.
# 12. Spieltag: Sonntag,  15. Oktober, 13 Uhr: ASV Michelfeld II spielfrei.
# 13. Spieltag: Sonntag, 22. Oktober, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SG FC Thuisbrunn II/SC Egloffstein II.
# 14. Spieltag: Sonntag, 29. Oktober, 13 Uhr: SG SpVgg Weißenohe II/TSV Gräfenberg II  – ASV Michelfeld II.
# 15. Spieltag: Donnerstag, 2. November, 18.30 Uhr: ASV Michelfeld II – SV Moggast II.

# 16. Spieltag: Sonntag, 5. November, 12.30 Uhr: FC Eschenau II – ASV Michelfeld II.
# 17. Spieltag: Sonntag, 12. November, 12.30 Uhr: FC Troschenreuth II – ASV Michelfeld II (Derby).
# 18. Spieltag: Samstag, 18. November, 12.30 Uhr: SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II – ASV Michelfeld II.

2018:
# 19. Spieltag:  Sonntag, 18. März, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SG FC Leutenbach II/SV Mittelehrenbach II.
# 20. Spieltag: Sonntag, 25. März, 13 Uhr: ASV Michelfeld II - FC Betzenstein II.
Samstag/Montag, 31. März/2. April: Ostern.
# 21. Spieltag: Sonntag, 8. April, 13 Uhr: ASV Michelfeld – SG FC Wichsenstein II/SpVgg Neideck Muggendorf II/SV Gößweinstein II.
# 22. Spieltag: Sonntag, 15. April, 13 Uhr: ASV Michelfeld II spielfrei.
# 23. Spieltag: Sonntag, 22. April, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II.
# 24. Spieltag:  Sonntag, 29. April, 15 Uhr: SpVgg Obertrubach – ASV Michelfeld II.
Dienstag, 1. Mai: Maifeiertag.
# 25. Spieltag: Sonntag, 6. Mai, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – FC Pegnitz II.
Donnerstag, 10. Mai: Christi Himmelfahrt.
# 26. Spieltag: Sonntag, 13. Mai, 13 Uhr: ASV Michelfeld II spielfrei.
Samstag/Montag, 19./21. Mai: Pfingsten.
# 27. Spieltag: Montag, 21. Mai, 18.30 Uhr:  ASV Michelfeld II spielfrei.
# 28. Spieltag: Sonntag, 27. Mai, 13 Uhr: SG FC Thuisbrunn II/SC Egloffstein II – ASV Michelfeld II.
# 29. Spieltag: Sonntag, 3. Juni, 13 Uhr: ASV Michelfeld II – SG SpVgg Weißenohe II/TSV Gräfenberg II.
# 30. Spieltag: Sonntag, 10. Juni, 13 Uhr: SV Moggast II – ASV Michelfeld II.

83 Mannschaften spielen in sechs Staffeln. Die B-Klasse 1 spielt mit 14, die B-Klasse 2 und 3 mit je 15 und die B-Klassen 4 bis 6 mit 13 Teams.

B-Klasse 4 (mit 13 Teams):
FC Pegnitz II, FC Troschenreuth II, ASV Michelfeld II, SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig II, FC Betzenstein II, SV SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II, SpVgg Obertrubach, FC Eschenau II, SV Moggast II, SG SpVgg Weißenohe II/TSV Gräfenberg II, SG FC Wichsenstein II/SV Neideck Muggendorf II/SV Gößweinstein II, SG FC Leutenbach II/SV Mittelehrenbach II, SG FC Thuisbrunn II/SC Egloffstein II.

Die Meister und Tabellenzweiten der sechs B-Klassen steigen direkt in die A-Klassen auf.

 

 

ASV-Auswärtssieg

Michelfeld mit coolen und erfolgreichen Auftritt bei Landesliga-Reserve – relativ viele Torchancen auf beiden Seiten

Schwabach/Michelfeld (obl)
Vorbereitungsspiel Herren,
Sonntag, 16. Juli, 14 Uhr:
SC 04 Schwabach II (9. KK Nord NM/Jura) - ASV Michelfeld (5. Kreisklasse 3 Erl./Peg.) 1:2 (0:0)
Für die Gastgeber war es das erste Testspiel in der Sommervorbereitungsphase, in dem an diesem Sonntagnachmittag  fünf Bank-Spieler von der „Ersten“ (die zwei Tage vorher ihr erstes Punktspiel in der Landesliga Nordost absolvierte) zum Einsatz kamen. Beim ASV fehlten vier Spieler vom derzeitigen Stammpersonal der „Ersten“, das derzeit mindestens 18 Kicker umfasst.

Die Heimelf (gecoacht von Elefterios Sadikis, Schwager von ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan) legte dynamisch und engagiert mit einem guten Tempo bis zum Strafraum los, doch vor dem Kasten mangelte es am finalen Pass oder Kaltschnäuzigkeit im Torabschluss. ASV-Keeper Stefan Sattler wehrte schon bei einer Doppel-Chance zwei Mal klasse ab (11.) und danach noch gegen Stürmer Chalil Impram (31.) und Dennis Schillinger (45./+1). Die ASV-Elf, die gut organisiert und konzentriert agierte, fand erst schrittweise in die Partie, die als Vergleich zweier Kreisklassisten unterschiedlicher Spielkreise auf einem Super-Rasen auf einem sehenswerten Niveau stand. In Minute 15 wehrte SC 04-Aushilfs-Torhüter Okcan Tekdemir (Co-Spielertrainer und normalerweise Stürmer) gegen den frei stehenden Markus Schäffner zur Ecke ab (15.), ein Caliskan-Kopfball landete am Außennetz (17.), Lehner köpfte in die Arme des Keepers (32.) und Meier zielte knapp vorbei (38.).

In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Michelfelder offensiver und die technisch sowie spielerisch versierten Gastgeber konnten ihr relativ hohes Pressingverhalten nicht mehr so erfolgreich praktizieren. Zunächst gab es noch Chancen auf beiden Seiten (Özuzun/50.; Zerreis/48. und Sanchez Torres/52.), ehe das erste Tor des Spiels fiel: Caliskan steckte auf der linken Seite auf Lukas Knappik durch und dieser traf halblinks im Strafraum ins kurze Eck: 0:1 (54.). Sechs Minuten später erhöhte Jose Sanchez Torres mit einem ansatzlosen 22-Meter-Schuss, der links unten einschlug, auf 0:2. Der ASV wechselte in der 63. Minute drei Mal gleichwertig und bot in der zweiten Halbzeit eine gute Vorstellung. Bei fünf folgenden Torchancen hätten die Oberpfälzer das Ergebnis noch höher gestalten können. Daniel Meier (70.), Sven Lungershausen (74., 88.), Paul Gropp (75.) und Ilker Caliskan (79.) ließen gute Möglichkeiten mit guten Versuchen aber aus. Die Gastgeber verzeichneten in der Schlussphase noch drei Gelegenheiten und erzielten dann auch verdientermaßen einen Treffer. Impram zielte bei einem 17-Meter-Freistoß zunächst hoch über das Tor (82.) und Stahl scheiterte mit einem 25-Meter-Schuss an Torhüter Sattler (85.), ehe auf Zuspiel von Impram Dennis Schillinger in abseitsverdächtiger Position frei vor dem ASV-Tor flach zum 1:2 einschob (90./+1).

Kreisklassist SC 04 Schwabach II gastiert am kommenden Samstag, 22. Juli um 15 Uhr beim SSV Elektra/FC Hellas Nürnberg (7. Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe). Kreisklassist ASV Michelfeld ist am Sonntag, 23. Juli von 14 bis 18.15 Uhr Ausrichter eines Toto-Pokal-Turniers im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund mit den Gegnern SV Plech, SV Bronn und FC Troschenreuth.

SR: Franz Ditzig (SV Kammerstein, Gruppe Jura Nord).
Z: 30 (Nördlinger Straße, A-Platz, Stadion).
T: 0:1 Knappik (54.), 0:2 Sanchez Torres (60.), 1:2 Schillinger (90./+1).
Gelbe Karten: K. Mohammad Agha, Özuzun (beide SC 04 Schwabach II).
Ecken: 6:5.
Chancenverhältnis: 8:13.

SC 04 Schwabach II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Tekdemir – Demirci, Özuzun, Kljaic, Impram, Schütz, Schillinger, K. Mahammad Agha, Baykal (78. Heckers), Toy (83. Oers), Stahl. Nicht eingesetzt: Bulut.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Sanchez Torres, P. Siegler (63. Gropp), Schwendner, Zerreis, Schäffner (63. Hofmann), M. Lehner (63. Lungershausen), M. Gsell, Meier, Caliskan, Gropp (37. Knappik).

 

 

Auslosung Toto-Pokal

Toto-Pokal (Herren)
Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018
Quali-Turnier, Nr. 10 (von 22)
Sonntag, 23. Juli 2017, 14 bis 18.15 Uhr in Michelfeld:

[Die Spielpaarungen wurden öffentlich und offiziell von Glücksfee Marlene Gsell (ASV Michelfeld) am Freitag, 14. Juli, zwischen 18 und 18.30 Uhr vor dem Trainingsbeginn der 1./2. Mannschaft des ASV Michelfeld am ASV-Sportheim in Michelfeld ausgelost und dann entsprechend auf www.asv-michelfeld.de bekanntgegeben].


Marlene Gsell zog als erste von vier teilnehmenden Mannschaften den SV Bronn (siehe Foto), der um 14 Uhr das Auftaktspiel als erstgenanntes Team absolviert.



Nach dem ersten Match Bronn gegen Troschenreuth (siehe links) folgt am Sonntag, 23. Juli das zweite Turnierspiel Michelfeld gegen Plech (siehe Bildmitte), das auch entsprechend öffentlich und offiziell unter der "Aufsicht" von Thomas Gsell (Vorstand Sport und Abteilungsleiter Fußball des ASV Michelfeld) ausgelost wurde.

Der Spiel- und Zeitplan mit Modus im Überblick:

14 Uhr: SV Bronn (9. A 4) – FC Troschenreuth (11. KK 3).
2x30 Minuten, 10 Minuten Halbzeitpause. Bei Unentschieden sofort Elfmeterschießen, keine Verlängerung. 15 Minuten Pause bis zum nächsten Spiel.

15.30 Uhr: ASV Michelfeld (5. KK 3)  – SV Plech (7. A 6).
2x30 Minuten, 10 Minuten Halbzeitpause. Bei Unentschieden sofort Elfmeterschießen, keine Verlängerung. 5 Minuten Pause bis zum Elfmeterschießen um Platz 3.

16.45 Uhr: Elfmeterschießen um Platz 3 (Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2).

17 Uhr: Finale (Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2). 2x30 Minuten, 10 Minuten Halbzeitpause. Bei Unentschieden sofort Elfmeterschießen, keine Verlängerung.

18.15 Uhr: Turnierende. Es findet keine Siegerehrung statt.

______________________________________________________________________________

Der Turniersieger und der Zweite erhalten jeweils einen Original-Bundesliga-Spielball (sponsored by DFL), die an einer Extra-Veranstaltung im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund en bloc (22 Quali-Turniere = 44 Teams mit je 1 Ball) übergeben werden.

Der Turniersieger qualifiziert sich für die 1. Runde im Kreis Erlangen./Pegnitzgrund (Spiele über 90 Minuten im K.o.-Modus), die vom Freitag, 28. Juli bis Sonntag, 30. Juli ausgespielt wird. Diese können auf Mittwoch, 2. August oder Mittwoch, 9. August verlegt werden. Die 2. Runde ist für Dienstag, 15. August angesetzt.

Schiedsrichter: Werden vom Verband (Kreis Erlangen./Pegnitzgrund) eingeteilt.
Turnierleitung: Ausrichter ASV Michelfeld, Abteilung Fußball.
Spielort: Michelfeld, A-Platz in der Langgräfe.
Eintrittspreise: 3 Euro (Vollzahler), 2 Euro (ermäßigt).

_______________________________________________________________________________

Diese Informationen steht als pdf-Dokument (eine Seite) unter Downloads/Fußball zur Verfügung.
# Titel: Michelfeld_TotoPokal_230717
# Dateinamen: michelfeld_ausschreibung_Pokal_230717.pdf

 

 

Testspiel im Stadion

Schwabach/Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld (Fünfter Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) absolviert sein viertes Vorbereitungsspiel in der Sommervorbereitungsphase im Stadion des Nordost-Landesligisten SC 04 Schwabach. Die Oberpfälzer treten dort am Sonntag, 16. Juli um 14 Uhr gegen die Reserve der „04er“ an, die in der vergangenen Saison Neunter in der Kreisklasse Nord Neumarkt/Jura wurde.

Das Spiel kam deswegen zustande, da sich ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan und der neue Coach des SC 04 Schwabach II Elefterios Sadikis (32, auch noch im Kader der Landesliga-Elf, Trainerduo mit dem ebenfalls noch aktiven 29-jährigen Stürmer Okcan Tekdemir) schon einige Jahre gut kennen (Sadikis ist der Schwager von Caliskan) und auch schon beim damaligen Landesligisten FC Amberg zusammenspielten.

Die Landesliga-Mannschaft der Gastgeber erwartet am Freitag um 19 Uhr am ersten Spieltag den SC Feucht. Deshalb ist es durchaus möglich, dass zwei Tage später einige Ergänzungsspieler der „Ersten“ (die am Freitag gar nicht oder nur mit einer gewissen Einsatzzeit als Einwechselspieler aktiv waren) im Testspiel der „Zweiten“ gegen den ASV Michelfeld Spielpraxis erhalten.

Auf ASV-Seite ist damit zu rechnen, dass alle an diesem Sonntag einsatzbereiten Akteure (die für die erste Mannschaft in Frage kommen, also durchaus mehr als 14) aufgeboten werden, zumal an diesem Wochenende kein Testspiel der ASV-Reserve angesetzt ist. Nach bisher drei ansprechenden Vorbereitungsspielen (3:1, 3:3 und 3:3) und einer sehr anstrengenden Trainings- und Spielwoche bis zum 9. Juli standen in dieser Woche „nur“ zwei Einheiten am Dienstag und Freitag auf dem Programm. Da die Breite im ASV-Kader größer geworden ist und somit ein gesunder Konkurrenzkampf um die Plätze eins bis elf beziehungsweise 14 (wofür mindestens 18 Spieler in Frage kommen) entstanden ist, stellt jedes Testspiel quasi eine „Bewerbung“ eines jeden potenziellen Erste-Mannschaft-Spielers zur Nominierung für die Saisonspiele dar, die in drei Wochen am Sonntag, 6. August um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den  FC Eschenau beginnen.

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Sonntag, 12 Uhr in Michelfeld und 13 Uhr in Schwabach): Sattler - M. Lehner, Schwendner, M. Gsell, P. Siegler, Zerreis, Sanchez Torres, Schäffner, Gropp, Meier, Caliskan, Knappik, Hofmann, P. Gradl, Lungershausen. Es fehlen vom Stamm: Kohl, Looshorn, F. Beyer, D. Akdemir.

SR: Franz Ditzig (SV Kammerstein, Gruppe Jura Nord, 51 Jahre, Kreisklassen-Referee).
Spielort: Schwabach, A-Platz, Nördlinger Straße 48.

Anfahrt von Michelfeld aus: Über B 85 und A 9 (ab Pegnitz) bis Kreuz Nürnberg, dann A6 Richtung Heilbronn und Roth, Ausfahrt Schwabach West, auf B 466, am Ortsanfang von Schwabach Richtung Nördlinger Straße abbiegen (Sportgelände in Sichtseite). 74 Kilometer/45 Minuten.
_______________________________________________________________________

[Update mit voraussichtlichem Mannschaftsaufgebot: Samstag, 15. Juli, 12.30 Uhr].

 

Unentschieden in Nürnberg

Kreisklassist Michelfeld testete nach sehr anstrengender Woche auswärts teilweise erfolgreich – Dreierpack eines Neuzugangs

Nürnberg/Michelfeld (obl)
Vorbereitungsspiel Herren,
Sonntag, 9. Juli, 15 Uhr:
SSV Elektra/FC Hellas Nürnberg (7. Kreisklasse 4 Nbg./FH) - ASV Michelfeld (5. Kreisklasse 3 Erl./Peg.) 3:3 (1:2)
Die Gastgeber waren am Vortag bei einem Turnier in Erlangen im Einsatz und absolvierten nun am Sonntag ihr erstes Testspiel über 90 Minuten in der Sommervorbereitungsphase. Die ASV-Kicker reisten aus rund 70 Kilometer Entfernung mit 15 Mann (ohne Paul Gropp, Thomas Hofmann und Thomas Kohl) zu diesem Kreisklassen-Vergleich aus unterschiedlichen Staffeln an und hatten bereits drei Trainingseinheiten und ein Testspiel am Samstag (3:3 gegen den Kreisligisten FC Ottensoos) in den Knochen.

Die Michelfelder entwickelten in den ersten 30 Minuten mehr Tordrang als die Heimelf, die in der Defensive nicht den sichersten Eindruck hinterließ. Daniel Meier (8., 20.) und Manuel Lehner (9.) hätten schon treffen können, ehe nach einer Linksflanke von Sven Lungershausen Jose Sanchez Torres per Abstauber am Fünfmeterraum zum 0:1 traf (23.). Georgios Georgantas zielte in Minute 33 halbrechts im Strafraum platziert ins lange Eck zum 1:1. Die ASV-Kicker blieben aber die etwas bessere Elf, ließen aber zunächst eine Kopfballchance von Sven Lungershausen aus (35.). Zwei Minuten vor der Halbzeit flankte Devit Akdemir per Freistoß nach innen, der Ball landete zunächst am Pfosten beziehungsweise Latte und Jose Sanchez Torres köpfte reaktionsschnell aus wenigen Metern zum 1:2 ein.

In der Halbzeitpause wechselten die Michelfelder gleich vier Mal aus und die Gastgeber (die ebenfalls vier Ersatzspieler hatten) nutzten während der 90 Minuten bei sommerlichen Temperaturen die Möglichkeit des Rückwechsel oft. Die Gäste aus der Oberpfalz verzeichneten zwar eine hohe Ballbesitzquote, waren aber an diesem Tag aus verständlichen Gründen nicbt so frisch und ausgeruht, um mehr Tore zu erzielen und auch welche zu verhindern. In der Defensive führten zwei Nachlässigkeiten in der zweiten Halbzeit zu Gegentoren: Beim 2:2 durch Christos Charatsidis kombinierten die in der Offensive spielstarken Gastgeber gut (62.), Georgantas zielte noch knapp am langen Eck vorbei (84.), ehe der durchlaufende Charatsidis den Ball noch zum 3:3 ins Netz stocherte (86.). In der Schlussviertelstunde führten die Michelfelder zwar durch den dritten Treffer von Sanchez Torres (auf Rechtsflanke von Spielertrainer Ilker Caliskan flach in Richtung Fünfmeterraum) mit 2:3 (77.), brachten aber einen möglichen Sieg nicht über die Zeit. Jose Sanchez Torres (75.), Devit Akdemir (82.) und Florian Beyer beziehungsweise Max Zerreis (86.) brachten im Sechzehner das Runde nicht im Eckigen unter.

Kreisklassist SSV Elektra/FC Hellas Nürnberg spielt am Sonntag, 16. Juli um 15 Uhr beim Kreisliga-Aufsteiger SV Wacker Nürnberg, der in der letzten Saison souverän Meister in der Kreisklasse 5 Nürnberg/Frankenhöhe wurde. Der Kreisklassist ASV Michelfeld testet am Sonntag, 16. Juli um 14 Uhr beim SC 04 Schwabach II, der in der vergangenen Saison den neunten Platz in der Kreisklasse Nord Neumarkt/Jura belegte.

SR: Sebastian Rosentritt (SV Unterferrieden, Gruppe Zirndorf).
Z: 25 (Adolf-Braun-Straße 60, Muggenhof).
T: 0:1 Sanchez Torres (23.), 1:1 Georgantas (33.), 1:2 Sanchez Torres (43.), 2:2 Charatsidis (62.), 2:3 Sanchez Torres (77.), 3:3 Charatsidis (86.).
Gelbe Karten: Evangelou (SSV Elektra/FC Hellas Nürnberg); M. Gsell (ASV Michelfeld).

Ecken: 3:7.
Chancenverhältnis: 4:10.

SSV Elektra /FC Hellas Nürnberg (in Klammern: Auswechslungen, mit x-Rückwechsel): Ziliaskopoulos – Kitsakis, Angelis, Stergiatos, Gamvrelis, Adamos, Evangelou, Plimmmyridis (16. Georgantas/43. Terlepanis), Sagkidis, Charatsidis (38. Kosmidis), Ziakas (46. Papachristou). Nicht eingesetzt: Peponis.
ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – P. Siegler (75. Looshorn), Schwendner, M. Lehner, Looshorn (46. Schäffner), Lungershausen (66. Zerreis), Knappik (46. Caliskan), Meier (46. F. Beyer), Zerreis (46. M. Gsell), Sanchez Torres, D. Akdemir.

Zusätzliche Informationen