Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Herbstrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

Seit Freiag, 13. März (in der Corona-Zeit, bis zum 1. Punktspiel der 1. Fußball-Herrenmannschaft des ASV Michelfeld nach der "Pause"):
"Interview der Woche", siehe Artikel unter "Aktuelles".

Seit Freitag, 20. März 2020:
"Einkaufsservice" (in der Corona-Zeit) für Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen . Siehe Informationen im Online-Artikel, Link ->http://www.asv-michelfeld.de/index.php/aktuelles/1252-aktiv-gelebte-solidaritaet

Seit Montag, 11. Mai 2020:
Fußball-Training der Herren-Kicker des ASV Michelfeld in Kleingruppen (gemäß BFV-Leitfaden und Hygiene-Vorschriften).

 

 

 

 

Abgesagter Start mit traditionellen Pegnitzgrund-Duell

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld erhält mit seinen beiden Fußball-Herrenmannschaften zum Punktspielauftakt 2020 Besuch von einem seit einigen Jahrzehnten bekannten Gegner aus der Marktgemeinde Eckental, wobei interessante Spiele zu gemeinsamen Bezirksliga- und Kreisligazeiten noch in Erinnerung sind. Im Vorspiel um 13 Uhr erwartet die ASV-Reserve (Vorletzter in der A-Klasse 4) den Fünften SC Eckenhaid II.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
15. Spieltag (Nachholspiel vom Sonntag, 10. November)
Samstag, 7. März, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – SC Eckenhaid
Die sehr heimstarken Gastgeber (Zweiter, sieben Siege in sieben Spielen) haben sich in den vergangenen sechs Wochen mit vier Testspielen fleißig auf die zweite Saisonhälfte mit 17 Einsätze bis zum 14. Juni vorbereitet. ASV-Spielertrainer Christian Ringler hat fast alle Mann an Bord und ist mit seiner Mannschaft personell (inklusive Winter-Neuzugang Thomas Scheidler vom Kreisligisten TSV Königstein) als auch taktisch (verschiedene Spielsysteme wurden geübt) sehr flexibel.

Der SCE (letzte Saison Dritter und zum Rundenstart als Aufstiegskandidat gehandelt) erlebt mit seinem neuen Spielertrainer Stefan Wiechers (32, vom Kreisklassisten SpVgg Hausen, früher beim FC Amberg/Bayernliga, SpVgg Weiden/Regionalliga und SpVgg Greuther Fürth II/Regionalliga aktiv) bisher eine eher durchwachsene Spielzeit mit fünf Partien ohne Sieg vor der Winterpause – bei insgesamt noch drei Nachholspielen aktuell „nur“ Rang elf, allerdings mit schon 13 Auswärtspunkten aus sieben Partien und einem beachtlichen 1:1 im Heimspiel am 12. Oktober gegen den derzeitigen Tabellenführer SV Moggast. Der landesligaerfahrene Co-Spielertrainer Rene Küffner (32 Tore in der vergangenen Spielzeit) hat erst drei Mal getroffen.

SR-Einteilung: André Hönig (SpVgg Weigendorf, Gruppe Pegnitzgrund), Kreisliga-Referee.

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld: Die Daten waren bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, da in dieser Woche am Dienstag und am Donnerstag die Mannschaftstrainings-Einheiten stattfinden.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# Kreisklasse 3 Erl./Peg.: SC Eckenhaid – ASV Michelfeld 0:3 (Pfingst-Samstag, 19. Mai 2018).
# Kreisklasse 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SC Eckenhaid 3:3 (Sonntag, 15. Oktober 2017). Nach einer 3:0-Halbzeitführung und einem Gegentor in der 91. Minute. Zuschauer: 110.
# Freundschaftsspiel: ASV Michelfeld – SC Eckenhaid 4:2 (Samstag, 9. Juli 2016, 16 Uhr).

Bilanz seit 2012/2013 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): Fünf Spiele, zwei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen, 12:11 Tore, sieben Punkte.

______________________________________________________

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
15. Spieltag (Nachholspiel vom Sonntag, 10. November)
Samstag, 7. März, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – SC Eckenhaid II
Die ASV-Reserve hat im Februar zwei Testspiele absolviert und ist mit mehr personellen Alternativen als in der ersten Saisonhälfte (darunter Daniel Rupprecht, der seit der Winterpause wieder aktiv ist) relativ fit, um in den noch 14 ausstehenden Spielen den Klassenerhalt zu schaffen. Der Rückstand zum Relegationsplatz zwölf und zum ersten Nichtabstiegsplatz elf (beide punktgleich) beträgt nur einen Zähler.

Die Gäste haben als Fünfter mit 34:23 Toren und 20 Punkten aus zwölf Spielen eine positive Bilanz, haben aber in Sachen Auf- und Abstieg wohl nichts mehr zu tun. Die Truppe von Coach Thomas Meisinger (30, nicht mehr als Spieler aktiv) trug immerhin drei Vorbereitungspartien aus und verfügt mit Jonas Fritzsche (sieben Treffer) und Sebastian Mollekopf (sechs) über zwei nennenswerte Torschützen.

SR-Einteilung: Mirco Reichel (SpVgg Obertrubach, Gruppe Fränkische Schweiz).

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld II: Die Daten waren bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, da in dieser Woche am Dienstag und am Donnerstag die Mannschaftstrainings-Einheiten stattfinden.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# Freundschaftsspiel: ASV Michelfeld II – SC Eckenhaid II 3:4 (Samstag, 9. Juli 2016, 14 Uhr).
Seit der Saison 2012/2013 fanden keine Punktspiele zwischen beiden Teams statt.
__________________________________

Eine finale Entscheidung darüber, ob und wo wetterbedingt (Regen am Donnerstag und Freitag im gesamten Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund) die beiden angesetzten Samstag-Nachhol-Spiele stattfinden, wird voraussichtlich am Freitagabend getroffen und bekanntgegeben.

__________________________________

Am Spieltag (Samstag, 7. März) wurden um 10 Uhr die beiden Spiele offiziell wegen Unbespielbarkeit der Plätze in Michelfeld abgesagt. Die Kreisspielleitung bzw. die zuständigen Gruppenspielleiter sind informiert und werden bei Gelegenheit unter www.bfv.de im Internet die Spiele offiziell "absetzen". Das Heimrecht wird nicht getauscht, da in Eckenhaid auch nicht gespielt werden kann. In Absprache mit dem Gegner SC Eckenhaid werden die Spiele voraussichtlich an folgenden Terminen stattfinden:

# Dienstag, 12. Mai, 19.30 Uhr, B-Platz in der Sportanlage Langgräfe (mit Flutlicht in der zweiten Halbzeit, da um 21.03 Uhr Sonnenuntergang ist): ASV Michelfeld II - SC Eckenhaid II.
# Mittwoch, 13. Mai, 19.30 Uhr, B-Platz in der Sportanlage Langgräfe (mit Flutlicht in der zweiten Halbzeit, da um 21.04 Uhr Sonnenuntergang ist): ASV Michelfeld - SC Eckenhaid.



 

 

„Generalprobe“ gegen Ex-Kreisligisten

Michelfeld (obl)
Die Herren-Fußballer des ASV Michelfeld (Kreisklasse 3 und A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) absolvieren an diesem Wochenende ein Trainingslager am eigenen Sportgelände und wollen dort ihre letzten Testspiele vor dem Punktspielstart in einer Woche (Samstag, 7. März, 13/15 Uhr gegen den SC Eckenhaid II/I) austragen. Die ASV-Reserve hat geplant, im Vorspiel um 12.30 Uhr in Michelfeld am C-Platz an der B 85 gegen den TSV Gräfenberg (aktuell Zwölfter in der A-Klasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund, 2015 noch Kreisligist) anzutreten.

Freundschaftsspiel
Wintervorbereitung 2020
Sonntag, 1. März, 14.30 Uhr, Spielort Auerbach, Schulsportplatz (hinter der Helmut-Ott-Halle, Neuhauser Straße 1B):
ASV Michelfeld – TSV Kirchehrenbach
Nach vier interessanten Testspielen im Februar gibt es auf ASV-Seite bereits einige wichtige Erkenntnisse (mehrere Spielsysteme und 20 verschiedene Spieler getestet), keine Verletzte, noch Verbesserungspotenziale und grundsätzlich eine positive Stimmungslage. Am Sonntag könnte Spielertrainer Christian Ringler mit seinem Team schon mal den „Ernstfall“ (Wettkampfbedingungen auf eigenen Platz) simulieren, auch wenn die Beine nach intensiven Trainingseinheiten in dieser Woche wohl etwas schwer sind.

Die Gäste vom “Walberla“ (rund acht Kilometer östlich von Forchheim, 41,3 Kilometer von Michelfeld entfernt) stiegen im Juni letzten Jahres gemeinsam mit dem ASV aus der Kreisliga 2 ab und stehen derzeit auf den sechsten Platz in der Kreisklasse 2. Der TSV startet mit seinem Spielertrainer Patrick Steube (32, kam vor dieser Saison vom Kreisklassisten SpVgg Heroldsbach/Thurn) erst am 15. März gegen den SV Poxdorf in die Punkterunde 2020.

SR-Einteilung: Dieter Brückner (TSV Velden, Gruppe Pegnitzgrund).

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld: Die Daten waren bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, da in dieser Woche am Mittwoch (um 18.30 Uhr für die Zweite Mannschaft am ASV-Sportgelände und um 19.30 Uhr für die Erste Mannschaft im Fitnesstudio HUMAN in Auerbach), Freitag (ab 20 Uhr in der Helmut-Ott-Halle), Samstag (nachmittags auf der Tartanbahn am Schulsportplatz in Auerbach) und Sonntag (Details noch offen) Trainingseinheiten stattfinden.

Letzte Spiele gegeneinander:
# Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund: ASV Michelfeld – TSV Kirchehrenbach 6:3 (Samstag, 8. Juni 2019, 16 Uhr).
# Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund: TSV Kirchehrenbach - ASV Michelfeld 3:3 (Sonntag, 28. Oktober 2018, 15 Uhr).

Testspiel auf Augenhöhe verloren

Wintervorbereitung
Freundschaftsspiel, Herren
Sonntag, 23. Februar 2020, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – SC Kirchenthumbach 0:1 (0:1)
Bei Kreisklassist Michelfeld fehlte im vierten Wintervorbereitungs-Testspiel am Faschings-Sonntag vom Stamm „nur“ Fabian Friedl. Der eine Liga höher spielende Gast aus Kirchenthumbach hatte Johannes Böhm und Simon Speckner nicht dabei und Manuel Strauß kam im Vorspiel der beiden Reserve-Teams zum Einsatz.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten (Verhältnis 2:4). Auf Michelfelder Seite ließen Paul Gropp (Schlenzer in halblinker Position recbts oben vorbei, 17.) und Daniel Meier (auf Steilpass von Markus Schäffner halblinks durch und frei vor dem Keeper an ihm scheiternd, 42.) zwei gute Gelegenheit zur Führung aus. Bei Kirchenthumbach zielte Michael Uschold frei in halbrechter Position knapp flach am langen Eck vorbei (12.) und ASV-Torhüter Stefan Sattler verhinderte mit zwei Paraden gegen SCK-Spielertrainer Daniel Klempau (24., 44.) einen Rückstand. Dieser fiel bei einer Standardsituation: Nach einem Eckball kurz vor der Halbzeitpause köpfte Innenverteidiger Florian Trenz ins lange Eck zum 0:1 ein.

In den zweiten 45 Minuten, als beide Teams einige Auswechslungen vornahmen, gab es vor beiden Toren nur noch wenige gefährliche Szenen. In Minute 55 fiel fast der Ausgleich, doch SCK-Keeper Sebastian Wöhrl lenkte einen Schuss von Thomas Scheidler (frei halbrechts im Strafraum) noch an die Latte zum Eckball. Danach versuchten zwar beide Mannschaften, noch einen Treffer zu erzielen. Doch die Abwehrreihen standen kompakt gut und ließen fast keine weitere klare Einschussmöglichkeit des Gegners zu. Beide Teams können, müssen und werden sich im Laufe der noch laufenden Vorbereitungsphase noch etwas steigern. Denn beide Mannschaften verfügen über genügend Qualität, um eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte zu spielen.

Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) hat sein fünftes und letztes Testspiel in der Wintervorbereitungsphase für Sonntag, 1. März um 14.30 Uhr gegen den TSV Kirchehrenbach (Sechster in der Kreisklasse 2) geplant, ehe es am Samstag, 7. März um 15 Uhr gegen den SC Eckenhaid wieder um Punkte geht. Der SC Kirchenthumbach (in der BFV-Tabelle Sechster in der Kreisliga Nord Amberg/Weiden) testet am 1. März gegen den Kreisligisten TSV Königstein und ist erst am 29. März beim FC Weiden-Ost im Wettkampfbetrieb.

SR: Wolfgang Schwemmer (SV 08 Auerbach, Gruppe Pegnitzgrund). 
Zuschauer: 30 (Auerbach, Schulsportplatz hinter Helmut-Ott-Halle).
Tor: 0:1 (45.) Florian Trenz.
Besondere Vorkommnisse: Keine Nachspielzeit, insgesamt zwei Gelbe Karten, kühl-windige Temperaturen.
Torchancenverhältnis: 3:5.
Eckballverhältnis: 2:4.
Gelbe Karten: Schäffner (ASV Michelfeld); Ti. Fronhöfer (SC Kirchenthumbach).

ASV Michelfeld (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): Sattler – M. Zerreis, Schäffner (46. Looshorn), M. Lehner, Kohl (68. Meier), Hofmann, Schindler, M. Gsell, Meier (46. Knappik), Scheidler (75. Ringler), Gropp.

SC Kirchenthumbach (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): S. Wöhrl – Fuhrich (60. Fa. Lehner), Weissel, Fl. Trenz (46. Lober), Ti. Fronhöfer, Freiberger (46. Lautner), J. Lehner (46. N. Lindner), An. Böhm, Uschold, Klempau, Man. Fraunholz.

______________________________________________________________________

Unnötige Testspiel-Niederlage

Wintervorbereitung
Freundschaftsspiel, Herren
Sonntag, 23. Februar 2020, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – SC Kirchenthumbach II 2:3 (1:2)
Bei den Gastgebern kamen im zweiten Wintervorbereitungs-Testspiel 14 Akteure zum Einsatz – darunter zwei A-Junioren und der 33-jährige Daniel Rupprecht, der nach zweieinhalb Jahren Spielpause (letzter Einsatz am 13. August 2017 gegen den FC Troschenreuth II) sein Comeback gab. Kirchenthumbach II, wie Michelfeld II ein A-Klassist, hatte Manuel Strauß vom Stamm der „Ersten“ (Kreisliga) dabei.

Die ASV-Reserve war in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Elf, lag aber im Rückstand. Denn gemäß Chancenverhältnis stand es nicht 6:2, sondern 1:2 nach Toren. Michelfeld II vergab zunächst hochkarätige Chancen in Person von Nicolas Bauer (15.), Andre Bachmann (22.), Nico Metschl (29.) und des eingewechselten Daniel Rupprecht (32.). Beim überfälligen 1:0 nach gut einer halben Stunde (33.) leistete Daniel Rupprecht die Vorarbeit und Marco Wöhrl staubte mittig im Sechzehner gegen seinen Ex-Klub zum 1:1 ab. Kurz danach (36.) brachte Wöhrl wenige Schritte vor dem Keeper den Ball nicht im Tor unter. Die Gäste brauchten nur zwei Torschüsse, um zur Halbzeit zu führen: Beim 1:1 (38.) netzte der unbedrängte Mittelstürmer Fabian Gradl mit einem Drehschuss an der Strafraumgrenze flach links unten ein. Beim 1:2 setzte sich Jan Reisner halbrechts im der Box durch und schlenzte den Ball aus einen nicht ganz einfachen Schusswinkel hoch ins lange Eck.

In den zweiten 45 Minuten verpasste die Michelfelder „Zweite“ trotz eines nicht einfach zu bespielbaren C-Platzes, das Spiel mindestens unentschieden zu gestalten. Bei 5:1-Chancen nutzten beide Teams jeweils nur eine Einschussgelegenheit, so dass die Gäste glücklich und knapp gewannen. Andre Bachmann und Daniel Rupprecht vergaben eine Riesen-Doppelchance (51.) und auf der Gegenseite kassierten die Gastgeber das 1:3. Schütze Christian Perl versenkte einen  Freistoß aus rund 20 Metern halblinker Position mit Windunterstützung im rechten oberen Eck (54.). Bei der ASV-Reserve stimmte aber weiterhin die Moral und die Einsatzbereitschaft. Verdienter Lohn war zumindest der 2:3-Anschlusstreffer von Fabian Ziegler, der aus rund 16 Metern den Ball unter die Latte nagelte. In der Schlussphase lenkte Gäste-Keeper Daniel Zeitler einen 18-Meter-Flachschus von Andre Bachmann mit den Fingerspitzen noch zum Eckball (76.). In Minute 84 ließ Nico Metschl eine Doppelchance zum Ausgleich im Fünfmeterraum aus, wurde danach gefoult (es gab aber überraschenderweise keinen Elfmeter) und verletzungsbedingt ausgewechselt. Das 3:3 fiel auch in der 87. Minute nicht mehr, als Nicolas Bauer und Andreas Schleicher im Sechzehner keine Vollstreckerqualitäten in dieser späten Spielphase offenbarten.

Der ASV Michelfeld II (Vorletzter in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) testet noch mal am Sonntag, 1. März um 12.30 Uhr gegen den TSV Gräfenberg (Zwölfter in der A-Klasse 3), ehe es am Samstag, 7. März um 13 Uhr gegen den SC Eckenhaid II wieder in der Liga „ernst“ wird. Der SC Kirchenthumbach II (Achter in der A-Klasse West Amberg/Weiden) spielt voraussichtlich am Sonntag, 1. März gegen den TSV Königstein II und erst am Sonntag, 29. März um 15 Uhr beim SV Immenreuth um Punkte.

SR: Carolin Ruderisch (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund).
Zuschauer: 25 (C-Platz an B 85).
Tore: 1:0 (33.) Marco Wöhrl, 1:1 (38.) Fabian Gradl, 1:2 (44.) Jan Reisner, 1:3 (54.) Christian Perl, 2:3 (70.) Fabian Ziegler.
Besondere Vorkommnisse: Starke Windböen während der 90 Minuten.
Torchancenverhältnis: 11:3.
Eckballverhältnis: 4:1.
Gelbe Karten: F. Ziegler (ASV Michelfeld II); D. Kohl (SC Kirchenthumbach II).

ASV Michelfeld II (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): Mlynek – Schwendner, A. Schleicher (55. F. Ziegler), Al. Trenz (55. D. Siegler), Popp, F. Ziegler (28. F. Rieger), Wöhrl (70. A. Leissner), D. Siegler (28. D. Rupprecht), Bauer, N. Metschl (85. Al. Trenz), Bachmann (80. A. Schleicher).

SC Kirchenthumbach II (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): Zeitler – T. Lehner (75. Streit), Dromann, D. Walter (62. Jo. Stopfer), Ph. Kroher, D. Kohl, Jo. Stopfer (46. Perl), Reisner, Man. Fronhöfer (46. Fenzl), F. Gradl (62. Man. Fronhöfer), Strauß.

(obl).

 

 

 

 

ASV-Testspiele am Faschings-Wochenende

Michelfeld (obl)
Zum vierten Mal an einem Sonntag in Folge wollen die Herren-Fußballer des ASV Michelfeld (Kreisklasse 3 und A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) ihre Vorbereitungsmatche austragen – dieses Mal gegen den oberpfälzer Nachbarn SC Kirchenthumbach, trotz der Regenfälle in dieser Woche erstmal in diesem Jahr zu Hause. Als Vorspiel ist für 13 Uhr am C-Platz an der B 85 in Michelfeld die Begegnung der beiden A-Klassisten aus unterschiedlichen Spielkreisen ASV Michelfeld II gegen SC Kirchenthumbach II angesetzt.

Freundschaftsspiel
Wintervorbereitung 2020
Sonntag, 23. Februar, 15 Uhr, geänderter Spielort Auerbach, Schulsportplatz (hinter der Helmut-Ott-Halle):
ASV Michelfeld – SC Kirchenthumbach
Die Gelb-Blauen sind seit drei Wochen im Mannschaftstraining, haben bereits drei Spiele absolviert (0:3 gegen den ASV Pegnitz, 5:6 gegen die SG Am Lichtenstein und 6:1 gegen den SV Neuhaus/Rothenbruck) und haben bis auf einige wenige privat verhinderte Kicker derzeit fast alle Mann an Bord. Zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel 2020 am Samstag, 7. März um 15 Uhr gegen den SC Eckenhaid kann ASV-Spielertrainer Christian Ringler personell und taktisch noch etwas experimentieren.

Die Gäste um Spielertrainer Daniel Klempau (34, beim SCK seit 2016/2017) sind in der BFV-Tabelle Sechster in der Kreisliga Nord Amberg/Weiden, wollen gemäß Saisonziel „unter die ersten Fünf“ landen und waren seit dem 17. November (2:0-Niederlage beim SV Plößberg) nicht mehr aktiv. „Dumba“ hat erst drei Wochen nach dem ASV seit erstes Spiel um Punkte im Kalender stehen – am Sonntag, 29. März um 15 Uhr beim FC Weiden-Ost.

SR-Einteilung: Wolfgang Schwemmer (SV 08 Auerbach, Gruppe Pegnitzgrund). Kreisklassen-Schiedsrichter, Ex-Bayernliga-Referee, seit über 40 Jahren aktiver Schiedsrichter.

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I 8Treffpunkt: Sonntag, 13 Uhr, Michelfeld, ASV-Sportheim): Sattler - Lehner, M. Gsell, M. Zerreis, Hofmann, Gropp, Looshorn, Schäffner, Meier, Scheidler, Kohl, Knappik, Schindler, Ringler.
Manschaftsaufgebot ASV Michefleld II (Treffpunkt: Sonntag, 11.55 Uhr, Michelfeld, ASV-Sportheim): Mlynek - F. Ziegler, Schwendner, Al. Trenz, D. Siegler, Bauer, Wöhrl, Bachmann, Popp, F. Rieger, N. Metschl, A. Schleicher, D. Rupprecht, A. Leissner.

Letzte Spiele gegeneinander:
# Faschings-Sonntag, 26. Februar 2017, 13.30 Uhr, Raigering, Kunstrasen: ASV Michelfeld – SC Kirchenthumbach 2:1.
# Mittwoch, 13. Juli 2016, 19 Uhr: ASV Michelfeld – SC Kirchenthumbach 0:5.

_____________________________________________________________________________________________

Update mit Spielortänderung, Mannschaftsaufgebote und Treffpunkte: Freitag, 21. Februar, 22.45 Uhr.

 

 

Michelfeld tankt Selbstvertrauen

ASV gewinnt zu hoch gegen Nachbarn – Neuhaus schöpfte Potenzial noch nicht aus

Wintervorbereitung
Freundschaftsspiel, Herren
Sonntag, 16. Februar 2020, 12.30 Uhr:
ASV Michelfeld – SV Neuhaus/Rothenbruck 6:1 (2:0)
Kreisklassist Michelfeld setzte in seinem dritten Testspiel in der Wintervorbereitung 14 Spieler ein – vom Stamm fehlten dieses Mal „nur“ die privat verhinderten Paul Gropp, Silas Looshorn und Simon Schwendner. Bei Kreisklassist Neuhaus fehlten ebenfalls drei Mann (Torhüter Fabian Brütting, Benjamin Bauer und Julian Müller).

In den ersten 30 Minuten hatten die Neuhauser mehr Spielanteile, eine Großchance (Torjäger Nico Müller halbrechts im Strafraum hoch drüber/11.) und zwei weitere Torabschlüsse. Michelfeld kam danach besser ins Match und nutzte zwei von drei Einschussgelegenheiten zur 2:0-Halbzeitführung. Zunächst parierte SVN-Torhüter Noah Steger einen Schuss von Thomas Kohl zur Ecke (34.). Vier Minuten später scheiterte Lukas Knappik aus der Distanz an Steger, aber Stürmer Daniel Meier staubte den abgewehrten Ball direkt zum 1:1 ab. Vier Minuten vor der Halbzeitpause schlug einen 25-Meter-Granate von ASV-Spielertrainer Christian Ringler rechts oben zum 2:0 ein.

Nach dem Seitenwechsel waren die Michelfelder fast gnadenlos effektiv in der Torchancenauswertung (Verhältnis: 8:8) und schraubten das Ergebnis auf ein zu hohes Resultat. Daniel Meier schoss frei stehend halblinks im Sechzehner konsequent ins lange Eck zum vorentscheidenden 3:0 ein (46.). Einen 22-Meter-Schuss des eingewechselten Thomas Scheidler parierte der Torhüter (54.). In der letzten halben Stunde gestatteten die Michelfelder den Neuhausern einige Freiräume. Die gefällig mitspielenden Neuhauser konnte aber nur eine von sieben Chancen zum zwischenzeitlichen 3:1-Anschlusstreffer durch Joker Jan Morner per Abstauber am Fünfmeterraum (nach einer Flanke von rechts/66.) nutzen und scheiterten einige Male am guten ASV-Keeper Stefan Sattler. Nico Müller (61., 71.) und Jan Morner (78., 84.) konnten den Michelfelder Keeper nicht mehr überwinden. Max Gsell klärte vor der Torlinie bei einem Schuss von Jan Morner (72.) und Max Sander zielte am langen Eck vorbei (82.). Auf der anderen Seite des Spielfeldes zeigten sich die ASV-Kicker in der Schlussphase noch sehr torhungrig: Andre Bachmann netzte in halbrechter Position in der Box bei einem nicht ganz einfachen Winkel ins lange Eck zum 4:1 ein (85.). Zwei Minuten später flankte Bachmann von rechts nach innen und Thomas Kohl versenkte die Kugel direkt ins lange Eck. Beim 6:1 eine Minute vor Schluss passte Daniel Meier fast von der Torauslinie zurück in Richtung Fünfmeterraum, wo Andre Bachmann zielstrebig den Ball zum Endstand über die Line drückte.

Der ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) erwartet zu seinem vierten Testspiel am Faschings-Sonntag, 23. Februar um 15 Uhr den oberpfälzer Kreisligisten SC Kirchenthumbach. Der SV Neuhaus/Rothenbruck (Siebter in der Kreisklasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) empfängt am 23. Februar um 14.30 Uhr den Kreisligisten TSV Rückersdorf.

SR: Alexander Tesch (1. FC Schnaittach, Gruppe Pegnitzgrund). 
Zuschauer: 30 (in Lauf, Sportgelände des SK, Kunstrasen).
Tore: 1:0 (38.) Daniel Meier, 2:0 (41.) Christian Ringler, 3:0 (46.) Daniel Meier, 3:1 (66.) Jan Morner, 4:1 (85.) Andre Bachmann, 5:1 (87.) Thomas Kohl, 6:1 (89.) Andre Bachmann.

Besondere Vorkommnisse: Keine.
Karten: Keine.
Torchancenverhältnis: 8:8.
Eckballverhältnis: 1:1.

ASV Michelfeld (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): Sattler – M. Zerreis, Ringler (66. M. Gsell), Schäffner (66. Kohl), Kohl (46. Scheidler/81. Schäffner), Hofmann, Friedl, Knappik (46. Bachmann), Meier, Lehner, M. Gsell (46. Bauer).

SV Neuhaus/Rothenbruck (in Klammern: Einwechslungen mit Rückwechsel): N. Steger – Taubmann (46. F. Schnödt), L. Ostfalk, Mo. Müller, Ertel (54. J. Morner), Scheibeck (69. T. Raum), D. Lindner, N. Müller, S. Akkaya, E. Akkaya, Sander.

(obl)



Zusätzliche Informationen