Einladung:
# Samstag, 14. Oktober 2017, 11 Uhr, Degelsdorfer Straße, Auerbach: SG Auerbach (1. U19-Quali-Kreisklasse Amberg/Weiden) - FC Amberg (2. U19-Bezirksoberliga Oberpfalz). BFV-Pokal-Finale der A-Junioren im Kreis Amberg/Weiden. Bei Unentschieden folgt Elfmeterschießen. Der Sieger qualifiziert sich für den weiteren Verlauf auf Bezirksebene.

*** 1:0 (0:0). Z: 120. T: 1:0 A. Bachmann (72.). SR: Patrick Arnold (TSV Königstein, Gruppe Amberg).

 

 

 

 

 

Clevere Chancenauswertung des Tabellenführers

ASV gewinnt zu hoch auswärts – Gastgeber Bieberbach hätte mindestens ein Tor verdient gehabt – Michelfelder Torhüter Sattler mit einigen Paraden „Spieler des Spiels“

Bieberbach/Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 8. Spieltag.
Sonntag, 24. September, 15 Uhr:
SV Bieberbach - ASV Michelfeld 0:4 (0:2)
Der zuletzt zwei Mal zu Hause mit 4:3 siegreiche SVB lief mit Pascal Kachrimanidis, Dominik Herbst und Jannik Neidhardt für Marco Walz, Tobias Förtsch und Manuel Hutzler (alle drei zunächst auf der Bank) auf. Die Gäste aus der Oberpfalz begannen im Vergleich zur Vorwoche in unveränderter Startelf-Formation.

Die erste klare Einschussmöglichkeit hatten die Gastgeber, doch der freie Jannik Neidhardt zielte halblinks rechts vorbei (6.). Die gut eingestellten Michelfelder gingen mit ihrer ersten Torchance mit 0:1 in Führung, als der schnell angespielte Paul Gropp halblinks überlegt flach ins lange Eck einschoss (14.). Die kämpfenden Gastgeber versiebten noch zwei weitere hochkarätige Chancen durch Dominik Herbst per Kopf (18.) und Taner Karaca aus zwei Metern freistehend über die Latte (19.). Die ASV-Kicker agierten mit einem ruhigen Spielaufbau und hatten erst wieder mit einem 18-Meter-Schuss von Ilker Caliskan (27.) eine Torannäherung zu verzeichnen. Beim 0:2 noch vor der Pause (37.) köpfte Florian Beyer am Fünfmeterraum einen Eckball von Markus Schäffner in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel vergab zunächst der ASV-Joker Daniel Meier zwei Gelegenheiten (53., 62.), ehe die nicht aufsteckenden Gastgeber wie in der ersten Halbzeit einige tolle Chancen liegen ließen: Taner Karaca (62., 67.) scheiterte ebenso am besten Spieler des Tages, ASV-Torhüter Stefan Sattler, wie SVB-Spielertrainer Pascal Kachrimanidis (64.) und Mario Rupprecht (18-Meter-Schuss, 66.). Für diese ungenügende Chancenauswertung wurden die Gastgeber noch doppelt bestraft, da der clevere Tabellenführer noch zwei Tore zum insgesamt zu hohen Auswärtssieg nachlegte: In einer schnellen Kontersituation passte Ilker Caliskan genial diagonal auf den durchstartenden Jose Sanchez Torres, der noch den Torhüter ausspielte und zum 0:3 einschob und somit im achten Saisonspiel seinen 13. Treffer erzielte (69.). Auf der anderen Seite lenkte ASV-Keeper Sattler einen 22-Meter-Freistoß von Taner Karaca noch an die Latte (71.) und Tim Sebald kam bei einem Zweikampf durchaus elfmeterreif im Michelfelder Strafraum zu Fall (78.), doch der Schiedsrichter pfiff nicht. Beim Tor zum Endstand von 0:4 neun Minuten vor Schluss flankte Sanchez Torres präzise von rechts nach innen, wo Paul Gropp mit 1,78 Meter Körpergröße nagelfrei am Fünfmeterraum einköpfen konnte.

Der SV Bieberbach (weiterhin Zehnter) tritt bereits am Samstag, 30. September um 16 Uhr beim Zweiten SV Kirchenbirkig/Regenthal (punktgleich mit dem ASV Michelfeld) an. Der ASV Michelfeld (unverändert Erster dank des besseren Torverhältnisses) erwartet am Sonntag, 1. Oktober um 15 Uhr den Dreizehnten TSC Bärnfels.

SR: Gerhard Mehl (SV Kleinsendelbach, Gruppe Erlangen).
Z: 90.
T: 0:1 Gropp (14.), 0:2 F. Beyer (37.), 0:3 Sanchez Torres (69.), 0:4 Gropp (81.).
Gelbe Karten: Herbst, Kachrimanidis (beide SV Bieberbach); Caliskan (ASV Michelfeld).
Ecken: 4:4.
Chancenverhältnis: 9:7.

SV Bieberbach (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Krones – M. Roppelt, L. Hutzler (61. F. Götz), Igel, Herbst (76. M. Hutzler), Neidhardt, Kachrimanidis, T. Sebald, Ta. Karaca, R. Krügel, Rupprecht. Nicht eingesetzt: Walz, T. Förtsch, Frühbeißer (ETW).
ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Sattler – Looshorn (46. Meier), Lehner, Schwendner, Kohl (68. Caliskan/74. P. Siegler), Schäffner (72. Looshorn), Sanchez Torres, Zerreis, F. Beyer (79. Schäffner), Caliskan (64. M. Gsell), Gropp (82. Kohl).

Eine Bildergalerie mit 20 Fotos rund um das Spiel ist unter www.anpfiff.info einsehbar. Fünf Fotos davon sind seit Sonntag, 21.30 Uhr  hier zu besichtigen:

[Fotos: Ralph Strobl].

______________________________________________________________________

Nach knappen Auswärtssieg Tabellenführer
ASV-Reserve etwas mühsam siegreich – gastgebende SG wehrte sich

Bieberbach/Michelfeld (obl/ct)
B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 8. Spieltag.
Sonntag, 24. September, 13 Uhr:
SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II - ASV Michelfeld II 2:3 (1:1)
Die Gastgeber mit Torhüter Johannes Lang und Johannes Brendel zwei A-Junioren in der Startelf auf. Die Michelfelder Reserve musste auf einige Stammspieler verzichten und rekrutierte deshalb dieses Mal zwei Mann vom Stamm der „Ersten“ (Thomas Hofmann und Patrick Siegler) sowie drei Spieler als „Aushilfspersonal“ (Florian Lindner, Andreas Leissner und A-Junior Fabian Ziegler, wobei alle drei zunächst auf der Bank saßen).

In den ersten 15 Minuten passierte noch nichts vor beiden Toren, da beide Teams sich erst abtasteten und in die Partie finden mussten. Die erste Chance hatten die Gastgeber, doch Stürmer Florian Maier scheiterte halbrechts im Strafraum an ASV-Keeper Marcel Mlynek (15.). Danach wurden die Aktionen der Gäste zielstrebiger und strukturierter: Nach einer Rechtsflanke von Tobias Meisel staubte Patrick Siegler (ungedeckt am zweiten Pfosten stehend) aus wenigen Metern zum 0:1 ab (17.). In der Folgezeit ließen die Michelfelder drei gute Chancen aus (Patrick Gradl/20. und 36., Thomas Hofmann/26.), was sich rächen sollte. Denn der Heimelf gelang noch vor der Pause der Ausgleich: Nach einem verunglückten Abschlag des ASV-Torhüters  gelangte der Ball in die Füße des gegnerischen Stürmers Florian Maier, der reaktionsschnell per Heber von der Strafraumgrenze aus über den Keeper zum 1:1 einnetzte (39.).

Gleich nach dem Seitenwechsel erzielte Felix Leisner auf Vorlage von  Tobias Meisel das 1:2 (46.). Zehn Minuten später bereitete Christof Lindner das 1:3 durch die Nummer sieben der ASV-Reserve Felix Leisner vor – es war sein siebtes Saisontor im siebten Spiel, was einem ASV-Betreuer dazu veranlasste, ihn sogleich als „der weiße CR7“ zu bezeichnen. In der 56. Minute war der sechste Sieg im siebten Saisonspiel aber noch nicht eingetütet. Denn die engagiert zu Werke gehenden Hausherren kamen in der 74. Minute durch Simon Häfner noch auf 2:3 heran.

Die SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II (nun Zehnter) tritt bereits am Samstag, 30. September um 14 Uhr beim Zweiten SG SC Kühlernfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II an. Der neue Tabellenführer ASV Michelfeld  II erwartet am Sonntag, 1. Oktober um 13 Uhr den Dritten SpVgg Obertrubach zum Spitzenspiel.

SR: Bernhard Eckert (Kirchehrenbach, TSV Geschwand).
Z: 40 (in Bärnfels).
T: 0:1 P. Siegler (17.), 1:1 Fl. Maier (39.), 1:2. F. Leisner (46.), 1:3 F. Leisner (56.), 2:3.
Karten: Keine.

SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Jo. Lang – M. Probst, Früßbeißer, Bauernschmidt (71. Mi. Lang), Jo. Brendel, Krasser, Si. Häfner, Do. Brendel, Fl. Maier, B. Hartmann (83. Hirschmann), M. Berner (46. Kohlmann).

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Mlynek – C. Lindner, P. Siegler, Al. Trenz, A. Beyer (66. F. Lindner), M. Sebald, F. Leisner, Hofmann, P. Gradl, Meisel, M. Trenz (28. F. Ziegler/78. A. Leissner).


Liga-Alltag nach Rekordsieg

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld gastiert am achten Spieltag mit beiden Teams in der Fränkischen Schweiz in Bieberbach (rund 500 Einwohner, ein Ortsteil der Gemeinde Egloffstein). Vor dem Duell der beiden Ex-Bezirksligisten (gemeinsam dort aktiv in der Saison 1996/1997) tritt die ASV-Reserve um 13 Uhr als Zweiter der B-Klasse 4 beim Achten SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II an.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
SV Bieberbach - ASV Michelfeld (Sonntag, 15 Uhr)
Nach dem 12:0-Heimsieg gegen den Vorletzten SC Egloffstein muss sich Tabellenführer ASV Michelfeld dieses Mal auf einem kleinen A-Platz auf eine zweikampfintensive Partie einstellen, wobei das Caliskan-Team (voraussichtlich wieder mit vielen personellen Alternativen für das 14-Mann-Aufgebot) diese Aufgabe in der vergangenen Saison gut und erfolgreich löste.

Nach dem Abschlusstraining ausnahmsweise bereits am Donnerstagabend ergab sich im Vergleich zur Vorwoche nur eine Änderung – Patrick Siegler ist für Devit Akdemir dabei. Zudem fehlen von Stamm Lukas Knappik und Sven Lungershausen.

Die Gastgeber (aktuell Zehnter, letzte Saison Zwölfter), die seit dieser Saison vom Spielertrainer-Duo Pascal Kachrimanidis (37) und Taner Karaca (30, als Stürmer bisher vier Tore in sieben Spielen) gecoacht werden, gewannen ihre letzten beiden Heimspiele gegen den ASV Forth und 1. FC Eschenau jeweils nach Rückstand noch mit 4:3.

SR-Einteilung: Gerhard Mehl (SV Kleinsendelbach, Gruppe Erlangen).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt: Sonntag, 14 Uhr in Bieberbach): S. Sattler – M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, I. Caliskan, J. Sanchez Torres, M. Schäffner, S. Looshorn, D. Meier, M. Zerreis, P. Gropp, F. Beyer, P. Siegler.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: SV Bieberbach - ASV Michelfeld 1:3 (Sonntag, 7. Mai 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SV Bieberbach 2:0 (Sonntag, 16. Oktober 2016).

____________________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II - ASV Michelfeld II (Sonntag, 13 Uhr in Bieberbach)
Die Gastgeber sind mit sechs Punkten und 9:12 Toren aus fünf Spielen aktuell Achter (mit bereits 28 eingesetzten Spielern, letzte Saison waren es 54), waren letzte Saison Achter in der B-Klasse 3 und belegten in der letzten gemeinsamen Saison mit der ASV-Reserve 2015/2016 ebenfalls den achten Platz in der B-Klasse 4. Bester Torschütze der SG-Reserve, die am vergangenen Sonntag den A-Klassen-Absteiger 1. FC Eschenau II mit 3:2 besiegte, ist derzeit Florian Maier mit drei Treffern.

Bei der ASV-Reserve fehlen am Sonntag einige Stammkräfte – personelle Lösung: Thomas Hofmann und Patrick Siegler vom Stamm der „Ersten“ erhalten Spielpraxis in der zweiten Mannschaft, Fabian Ziegler (von den A-Junioren) sowie Florian Lindner und Andreas Leissner (beide reaktiviert) helfen aus. Mit einem Auswärtssieg wäre Michelfeld II (das letzte Spiel in Gößweinstein, das 2:2 endete, liegt inzwischen zwei Wochen zurück) wieder Tabellenführer, da der aktuelle Spitzenreiter SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II am Wochenende spielfrei ist.

SR-Einteilung: Bernhard Eckert (TSV Geschwand, Gruppe Fränkische Schweiz).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Treffpunkt: Sonntag, 11.30 Uhr in Michelfeld): M. Mlynek  - A. Beyer, Al. Trenz, M. Sebald, M. Trenz, T. Hofmann, C. Lindner, T. Meisel, F. Leisner, P. Gradl, P. Siegler, F. Ziegler, F. Lindner, A. Leissner.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II - ASV Michelfeld II 2:2 (Sonntag, 17. April 2016).
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SG SV Bieberbach II/TSC Bärnfels II 3:0 (Sonntag, 27. September 2015).

Neue offizielle Übungsleiterin

Michelfeld (obl)
Beim ASV Michelfeld läuft im Rahmen der angebotenen Kurse für Herbst/Winter 2017 seit Dienstag, 19. September bekanntlich das sportliche Angebot „Kinderturnen“ (im Alter von drei bis fünf Jahren). Die dafür zuständige Übungsleiterin Kerstin Seeser hat nun ein Zertifikat vom Turnbezirk Mittelfranken über ihre Ausbildung erhalten.

Sie hat im September am siebentägigen Lehrgang „Trainer C Breitensport Turnen-Fitness-Gesundheit“ in Fürth erfolgreich teilgenommen. Dies ist die erste Lizenzstufe, die mindestens 120 Lerneinheiten beziehungsweise Unterrichtseinheiten umfasst. Bereits im April war Kerstin Seeser drei Tage lang beim Basismodul Breitensport (mit 24 Lerneinheiten) in Fensterbach/Opf. dabei.

Für „Kinderturnen“ in Michelfeld haben sich inzwischen 15 Kids angemeldet.

Ein Gruppenfoto mit allen teilnehmenden Kindern und ein Porträtfoto mit der neuen Übungsleiterin folgen bei Gelegenheit.

 

 

 

Galavorstellung des Tabellenführers

Michelfeld mit historischen zweistelligen Heimsieg gegen Aufsteiger Egloffstein – schon 3:0 nach acht Minuten

Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 7. Spieltag.
Sonntag, 17. September, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – SC Egloffstein 12:0 (6:0)
Bei den heimstarken Oberpfälzern spielte dieses Mal Silas Looshorn und Max Zerreis für Devit Akdemir und Max Gsell von Beginn an. Bei den Gästen waren David Köhler und Jannik Drummer für Sebastian Wirth und Kevin Eisenhut in der Startelf.

Nach dem ersten ASV-Torschuss nach 45 Sekunden von Florian Beyer dauerte es nur wenige Minuten, bis das Spiel praktisch vorzeitig entschieden war: Beim 1:0 verwandelte Paul Gropp einen Elfmeter nach Foul an Manuel Lehner (3.) und nach der zweiten ungestümen Aktion der Gäste im Strafraum – nun gegen Florian Beyer – scheiterte Gropp zunächst an Torhüter Benjamin Gottschalk, doch sein Abstauber landete zum 2:0 im Netz (7.). Florian Beyer erhöhte per 18-Meter-Flachschuss ins linke untere Eck auf 3:0 (8.). Die einzige brenzlige Situation im ASV-Sechzehner gab es in Minute 13, doch der Zweikampf von Simon Schwendner mit dem Gäste-Mittelstürmer war eher ein Pressschlag und reichte nicht für einen Elfmeter. Beim 4:0 (20.) köpfte Jose Sanchez Torres eine Linksflanke von Thomas Kohl ein. Die Gäste reagierten mit einem Doppelwechsel (38.), fanden aber zu keiner Phase in die Zweikämpfe und kassierten noch vor der Pause zwei weitere Treffer zum „halben Dutzend“: Thomas Kohl traf aus 19 Metern flach links unten (39.) und eine Minute später köpfte Sanchez eine Linksflanke von Gropp am Fünfmeterraum ein. Ein Gropp-Schlenzer flog knapp am langen Kreuzeck vorbei (45.).

In der zweiten Halbzeit hielten die spielfreudigen Gastgeber das Tempo hoch und der Torhunger war noch nicht gestillt: Zunächst wehrte SCE-Keeper Gottschalk per Fuß gegen Sanchez ab (49.), doch in der 51. Minute lochte der durchstartende Paul Gropp auf Pass von Silas Looshorn zum 7:0 ein. Nachdem Daniel Meier eine Caliskan-Flanke vorbeischoss (52.), bediente Meier mit einem Steilpass Paul Gropp, der frei vor dem Torhüter zum 8:0 einschob (55.).  Beim 9:0 (65.) flankte Gropp rechts im Strafraum auf den zweiten Pfosten und Florian Beyer und netzte mit einer Art  Kunstschuss ins linke obere Eck ein. Die Gäste hatten sich in dieser Phase schon längst aufgegeben und wehrten sich fast nicht gegen eine drohende zweistellige Niederlage, dies es sogar mit einem Dutzend Gegentore wurde: Das 10:0 in der 68. Minute besorgte Daniel Meier per zielstrebigen 14-Meter-Schuss (erstes Saisontor am siebten Spieltag). Drei Minuten vor Schluss köpfte Kohl eine Linksflanke an die Latte und Jose Sanchez Torres erzielte dann per Kopfball-Abstauber seinen zwölften Saisontreffer im siebten Spiel. Den Schlusspunkt in der letzten Minute markierte Thomas Kohl mit einem Flachschuss halblinks im Strafraum zum 12:0-Endstand – nach einem 12:0-Heimsieg gegen TSV Röthenbach II am 23. April 2009 in der Kreisklasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund nun wieder der wahrscheinlich höchste Heimsieg der ersten Mannschaft des ASV Michelfeld in der 71-jährigen Vereinsgeschichte.

Der ASV Michelfeld (weiterhin Erster, punktgleich mit dem SV Kirchenbirkig/Regenthal und SV Gößweinstein) gastiert am Sonntag, 24. September um 15 Uhr beim Tabellenzehnten SV Bieberbach. Der Vorletzte SC Egloffstein erwartet nächste Woche zeitgleich den Zweiten SV Kirchenbirkig/Regenthal.

SR: Andre Wächter (SV TuS/DJK Grafenwöhr, Gruppe Weiden).
Z: 100.
T: 1:0 Gropp (4./FE), 2:0 Gropp (7.), 3:0 F. Beyer (8.), 4:0 Sanchez Torres (20.), 5:0 Kohl (39.), 6:0 Sanchez Torres (40.), 7:0 Gropp (41.), 8:0 Gropp (55.), 9:0 F. Beyer (65.), 10:0 Meier (68.), 11:0 Sanchez Torres (87.), 12:0 Kohl (90.).

Gelbe Karten: Kohl, Sanchez Torres (beide ASV Michelfeld); Schäfer (SC Egloffstein).
Ecken: 4:0.
Chancenverhältnis: 18:0.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Sattler – Looshorn (79. Caliskan), Lehner (46. Meier), Schwendner, Kohl (64. M. Gsell), Schäffner, Sanchez Torres, Zerreis, F. Beyer (76. Lehner), Caliskan (56. D. Akdemir), Gropp (76. Kohl).

SC Egloffstein (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Gottschalk – Köhler, M. Porisch (68. J. Drummer), Oeh, C. Ledig, Schäfer, D. Bernhardt (38. S. Wirth), Franke, K.A. (spielberechtigt, aber wegen Datenschutz keine Angaben zum Namen), Vogel (56. Izban), J. Drummer (38. Grau). Nicht eingesetzt: Messingschlager, Eisenhut.

27 Fotos rund um das Spiel sind als Bildergalerie unter www.anpfiff.info einsehbar. Eine kleine und interessante Auswahl hiervon mit sieben Fotos ist seit Sonntag, 19.15 Uhr hier zu besichtigen:











[Fotos: Ralph Strobl].

B-Klasse 4: ASV Michelfeld II spielfrei.

Tabellenführer Michelfeld will in der Spur bleiben

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld nach zuletzt drei Auswärtsspielen in Folge (dabei in den letzten zwei Wochen 0:3 und 2:5 relativ sicher und überzeugend gewonnen) wieder ein Heimspiel – am siebten Spieltag gegen ein noch siegloses Team aus der Fränkischen Schweiz mit rund 30 Kilometer Anfahrtsstrecke. Die „Zweite“ der Gelb-Blauen (aktuell Zweiter in der B-Klasse 4) ist an diesem Wochenende spielfrei.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld – SC Egloffstein (Sonntag, 15 Uhr)
ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan hat für Sonntag quasi ein „Luxusproblem“, da ihm voraussichtlich der gesamte Kader mit vielen Alternativen für 14 spielberechtigte Posten im Aufgebot zur Verfügung stehen – somit ist eine gewisse „Rotation“ nicht ausgeschlossen.

Nach dem Abschlusstraining am Freitag ergab sich im Vergleich zur Vorwoche nur eine Veränderung im 14-Mann-Aufgebot - der zuletzt krank fehlende Silas Looshorn ist für Lukas Knappik dabei. Vom Stamm fehlen zudem Thomas Hofmann, Patrick Siegler und Sven Lungershausen - aber es können eh nur 14 Mann eingesetzt werden.

Die Gäste haben nach fünf Jahren in der A-Klasse als Vizemeister den Wiederaufstieg in die Kreisklasse geschafft, wo sie von 1998 bis 2012 ununterbrochen schon spielten. Spielertrainer des Tabellenvorletzten mit drei Unentschieden aus sechs Spielen ist seit dieser Saison Maik Franke (36, vorher beim TSV Behringersdorf und 1. FC Hedersdorf) und für die Tore waren 2016/2017 in erster Linie Daniel Backof (39, 14 Einschüsse), Matthias Vogel (20, zwölf) und Christoph Ledig (38, elf) verantwortlich.

SR-Einteilung: Andre Wächter (SV TuS/DJK Grafenwöhr, Gruppe Weiden).

Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt: Sonntag, 13.45 Uhr, Michelfeld): S. Sattler - M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, I. Caliskan, J. Sanchez Torres, M. Schäffner, D. Meier, P. Gropp, S. Loohorn, F. Beyer, D. Akdemir, M. Zerreis, M. Mlynek (ETW).

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: SC Egloffstein - ASV Michelfeld 3:3 (Sonntag, 11. Mai 2014).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SC Egloffstein 4:0 (Kirwa-Samstag, 12. Oktober 2013).

[Update mit Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt: Freitag, 15. September, 21.15 Uhr].

 

Zusätzliche Informationen