Der ASV Michelfeld bedankt sich für die zahlreichen Besucher, Teilnehmer, Gäste und Fans im Rahmen der dreitägigen Sportplatzkirwa 2017 vom Freitag, 23. Juni bis Sonntag, 25. Juni.

 

 

 

 

Klare Niederlage nach guter erster Halbzeit

FCW-Torjäger Abubakar mit Hattrick – Wichsenstein nun mit Entscheidungsspiel um Platz zwei gegen Hiltpoltstein, Michelfeld hielt lange gut mit

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzrund
30./letzter Spiletag
(Pfingst-) Samstag, 3. Juni 2017, 16 Uhr:
FC Wichsenstein - ASV Michelfeld 4:0 (0:0)
Bei den Gastgebern begannen im Vergleich zur Vorwoche Spielertrainer Stefan Rubner und Johannes Merz für Daniel Bogner und Kelvin Enwemeka (beide zunächst auf der Bank). Der ASV musste den Ausfall von sieben Stammspieler (vier im Urlaub und drei verletzt) kompensieren, was mit den 13 aufgebotenen und ehrgeizigen Akteuren relativ gut gelang.

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber, die kurz vor dem Spiel ihren Routinier Armin Schüpferling (40) bei seinem letzten Heimauftritt als Spieler offiziell verabschiedeten, wegen der Bedeutung des Spiels sichtbar nervös, was sich in zu vielen Fehlpässen und null Torchancen bemerkbar machte. Die relativ auswärtsstarken Michelfelder (29 Punkte) waren in den ersten 45 Minuten sogar die etwas bessere Elf und hätte durchaus mit 0:1 oder 0:2 führen können. Ilker Caliskan passte auf Paul Gropp und dieser scheiterte an FC-Keeper Marc Wehrfritz, doch den Nachschuss setzte Florian Beyer an die Latte (9.). In Minute 20 spielte Gropp auf Caliskan, der (halbrechts im Strafraum) Richtung Tor schoss, aber ein FC-Abwehrspieler wenige Meter vor der Linie den Ball noch klären konnte.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber (schon zwölf Heimsiege und erst zwei Niederlagen) mit mehr Dampf aus den Kabinen. Mohammed Abubakar mit einem Kopfball (52.) und ein Schuss aus dem Hinterhalt nach einer Freistoßflanke in den Strafraum (54.) waren schon Anzeichen dafür, dass der FCW nun wacher im Spiel ist. In Minute 59 kam ASV-Ersatzkeeper Andreas Leissner beim Herauslaufen gegen Abubakar etwas spät, das Foul war noch innerhalb des Strafraums (halblinks), das mit Gelb geahndet wurde. Der gefoulte Abubakar verwandelte selbst vom Punkt zum 1:0. Sieben Minuten später leitete Armin Schüpferling mit einer Kopfball-Vorlage auf Ausnahme-Stürmer Abubakar (21 Jahre, stammt aus Nigeria) das 2:0 ein, der mit einem Heber über den Torhüter einnetzte. Johannes Sebald (bester Elfmeterschütze der Liga mit zehn Einschüssen) traf in der 72. Minute mit einem Schlenzer die Latte. In Minute 73 flankte Marcus Schüpferling von der rechten Seite nach innen und Abubakar chippte den Ball am Fünfmeterraum direkt in die Maschen: 3:0 (33. Saisontor). Die Gäste aus der Oberpfalz waren in der zweiten Halbzeit zwar darum bemüht, mindestens einen Treffer zu erzielen, doch nach der 14-minütigen „Abu-Show“ war das Spiel gelaufen und bei einigen ASV-Akteuren (zudem seit einigen Wochen angeschlagen) war der Akku nach einer langen Saison nun leer. Den 4:0-Endstand erzielte in der 83. Minute der eingewechselte Dominic Kaul, der (nach einem Steilpass frei durchlaufend) aus etwa 18 Metern den ASV-Torhüter mit einem platzierten Lupfer keine Chance ließ.

Der FC Wichsenstein (letzte Saison Vierter in der Kreisklasse 2) ist als Tabellenzweiter nun mit dem Dritten SV Hiltpoltstein punktgleich, was ein Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz zwei in Richtung Kreisliga notwendig macht. Dieses wird am Dienstag, 6. Juni um 19 Uhr im Sportheim des TSV Neunhof terminiert. Der ASV Michelfeld (abschließend 71:32 Tore und 58 Punkte) hat sich nach den Plätzen neun und sieben in den vergangenen beiden Jahren nun mit dem guten Rang fünf wieder in der Tabelle verbessert und setzt seinen kontinuierlichen sowie ehrgeizigen Weg mit seinem überwiegend noch jungen Team (viele Eigengewächse der Jahrgänge 1994 bis 1996) fort.

SR: Christoph Stühler (Heroldsbach, DJK-SC Oesdorf, Gruppe Forchheim, Landesliga-Referee).
Z: 70 (davon zwölf aus Michelfeld).
T: 1:0 Abubakar (59./FE), 2:0 Abubakar (66.), 3:0 Abubakar (73.), 4:0 D. Kaul (83.).
Gelbe Karte: A. Leissner (ASV Michelfeld).
Eckballverhältnis: 6:2.
Torchancenverhältnis: 7:2.

FC Wichsenstein: Wehrfritz - Pilatus (61. M. Sebald), Speckner, Merz, Ruckriegl, Rubner, J. Sebald (14. Bogner/49. J. Sebald), A. Schüpferling (74. Bogner), Abubakar (74. D. Kaul), M. Schüpferling, Gotmann. Nicht eingesetzt: Schäfer, Enwemeka.
ASV Michelfeld: A. Leíssner - D. Akdemir, P. Siegler, Schwendner, A Beyer (63. Schindler), Hofmann (74. Caliskan), F. Beyer, Knappik, Meier (71. A. Beyer), Caliskan (63. Meisel), Gropp (84. Hofmann).

Eine Bildergalerie mit 16 Fotos rund um das Spiel ist unter www.anpfiff.info einsehbar. Fünf Fotos davon sind hier zu besichtigen:




[Fotos. Ralph Strobl].

_____________________________________

Spielstatistik online: Samstag, 19.45 Uhr.
Spielbericht online: Samstag, 22.30 Uhr.
Fotos zum Spiel online: Samstag, 22.30 Uhr.

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen