ASV Michelfeld, Abteilung Fußball/1. und 2. Mannschaft:

Spielabsagen und Verlegungen (5 Spiele der 1. Mannschaft und 4 Spiele der 2. Manschaft):
# Sa., 7.10., 16 Uhr: ASV Michelfeld I - SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand I -> Abgesagt. Nachholtermin Sa., 25.11., 14.30 Uhr -> generelle Absage der Nachholspiele am Sa./So., 25./26.11. und Bekanntgabe der sortigen Winterpause seitens der Kreisspielleitung am Di., 21.11., 10.04 Uhr. Nachholtermine: Im Jahr 2018.
# So., 29.10., 13 Uhr: SG SpVgg Weißennohe II/TSV Gräfenberg II - ASV Michelfeld II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich am So., 11.03., 13 Uhr).
# So., 29.10., 15 Uhr: SpVgg Weißenohe I - ASV Michelfeld I  -> Abgesagt. Nachholtermin So., 11.03., 15 Uhr.
# Di., 31.10., 15 Uhr: ASV Michelfeld I - ASV Forth I -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Do., 2.11., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld II - SV Moggast II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 12.30 Uhr: FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 14.30 Uhr: FC Troschenreuth I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Sa., 18.11., 12.30 Uhr: SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.
# Sa., 18.11., 14.30 Uhr: SV Kirchenbirkig/Regenthal I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.

=> Mögliche Nachholspieltermine gemäß offiziellen Rahmenterminplan:  Sa./So., 25./26.11., So., 11.03., Di., 1.05., Pfingst-Sa., 19.05. und Fronleichnam Do., 31.05.. Zudem können an allen Wochentagen Spiele angesetzt werden. Das Osterwochenende (Sa., 31.03. und Mo., 2.04.) bleibt normalerweise spielfrei.

 

Es weht ein frischer Wind

ASV nach Abstieg gut gerüstet – elf Neuzugänge für zwei Teams

Michelfeld (obl)
Beim Trainingsauftakt mit Vorstellung der Neuzugänge war am Samstagnachmittag eine gewisse Aufbruchstimmung beim ASV Michelfeld spürbar. 26 Spieler waren dabei.
Nach dem Abstieg von der Kreisklasse in die A-Klasse verkörpert das neue Personal im Trainer- und Funktionsteam sowie im Spielerkader eine gute Basis für das langfristig angelegte Konzept mit Leuten aus den eigenen Reihen. Bei der Formulierung des Saisonziels verzichtet man bewusst auf Tabellenregionen oder Plätze, sondern spricht einfach davon, „das neue Spielsystem einstudieren und langfristige Ziele verfolgen“.
Erster Vorsitzender Dieter Hofmann freut sich auf die neue Saison: „Das Wichtigste ist, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt. Und dann schauen wir mal, was dabei herauskommt“.

Funktionsteam steht
Neben dem neuen Trainer Ulrich Adelhardt (48, der bereits vorgestellt wurde) gibt es beim ASV mit Christian Kugler nun einen Trainer für die Zweite Mannschaft, die in der B-Klasse spielt. Der 35-Jährige Nasnitzer pausierte zuletzt und trainierte vorher die SG Trockau II und die A-Junioren des ASV Pegnitz in der U19-BOL.
Die Spielleiter Ralf Tetzeli von Rosador (Erste Mannschaft) und Christian Trenz (Zweite Mannschaft) waren letzte Saison schon als Funktionäre aktiv. Um eine optimale Betreuung der beiden Herrenteams zu gewährleisten wurde eine Betreuerpool mit drei weiteren Personen geschaffen, die sich (nach Bekanntwerden der Spielpläne) die Spiele entsprechend aufteilen.

Der Gesamtkader für die Erste und Zweite Mannschaft, der als eine Einheit zu betrachten ist, erfährt mit elf Zugängen eine zahlenmäßige Aufstockung und eine qualitative Aufwertung. Mit Lukas Knappik, Simon Schwendner, Manuel Lehner, Daniel Siegler, Felix Leisner, Julian Thumbeck und Patrick Gradl stoßen sieben Spieler des Jahrgangs 1995 aus der JFG Auerbacher Land zu ihrem Stammverein. Devit Akdemir (Jahrgang 1994), der in dieser Saison pausierte und davor in der JFG Auerbacher Land spielte, kommt von seinem Stammverein SV 08 Auerbach. Sebastian Böhm (SC Glück-Auf Auerbach) hatte wie Eyk Rösner (SV Schreez, vorher SV 08 Auerbach und JFG Auerbacher Land) den neuen ASV-Trainer Ulrich Adelhardt schon als Trainer. Mit dem 21-Jährigen Alexander Failner von der SG Trockau konnte die dringend vakante Stelle eines festen zweiten Torhüters besetzt werden.
Zwei Spieler haben den ASV Michelfeld verlassen: Stammspieler Marco Stieg wechselte zum Kreisklassisten SC Kühlenfels und Sascha Ziegler schloss sich dem Mitabsteiger und geografischen Nachbarn SC Glück-Auf Auerbach an.

alt

Die neuen Trainer Christian Kugler und Ulrich Adelhardt mit den neuen Spielern Sebastian Böhm, Manuel Lehner, Patrick Gradl, Julian Thumbeck, Felix Leisner, Abteilungsleiter Thomas Gsell und Spielleiter Erste Mannschaft Ralf Tetzeli von Rosador (v.l.n.r.). Unten knieend sind die weiteren Neuzugänge Eyk Rösner, Simon Schwendner, Alexander Failner, Lukas Knappik und Daniel Siegler (v.l.n.r.) zu sehen. Beim Fototermin fehlte Devit Akdemir.

 

Erste fruchtbare Besprechung
Der neue Trainer Ulrich Adelhardt betonte vor versammelter Mannschaft, dass er sich auf seine neue Aufgabe freue und das Angebot sehr gerne angenommen habe, den ASV Michelfeld trainieren zu dürfen. Adelhardt konzentriert sich auf das Wesentliche und seine bekanntermaßen intensive und akribische Arbeit: „Absolute Priorität ist, dass wir uns als Verein und Mannschaft finden. Wir müssen Geduld haben. Ich hoffe auf eine gute Trainingsbeteiligung – das ist das A und O“.
Abteilungsleiter Thomas Gsell freute sich, dass beide Herrenteams einige Spieler hinzubekommen haben und wünschte sich, dass alle dabeibleiben. Um in der kommenden Saison erfolgreich zu sein, brauche man alle Spieler – die Jungen und die teilweise auch schon etwas älteren Spieler. „Wir haben einen Trainer, der uns weiterbringen kann“, ist Gsell überzeugt.

Vom 5. bis 7. Juli werden beiden Mannschaften ein Trainingslager im mittelfränkischen Gunzenhausen durchführen. An diesen drei Tagen sind acht Trainingseinheiten und zwei Theorie-Einheiten angesetzt.

Programm steht
Folgende Vorbereitungsspiele wurden vereinbart: ASV Michelfeld II – SV 08 Auerbach II (Samstag, 13. Juli, 17.30 Uhr), Toto-Pokal-Turnier 1. Runde in Michelfeld gegen SK Lauf, SC Auerbach und TSV Elbersberg (Sonntag, 14. Juli, 13.30 bis 18 Uhr), SV Riglasreuth II – ASV Michelfeld II (Samstag, 20. Juli, 14 Uhr), SV Riglasreuth I – ASV Michelfeld I (Samstag, 20. Juli, 16 Uhr), ASV Michelfeld II – SV Offenhausen II (Sonntag, 21. Juli, 14.30 Uhr), ASV Michelfeld I – SV Offenhausen I (Sonntag, 21. Juli, 16.30 Uhr), FC Troschenreuth II – ASV Michelfeld II (Samstag, 27. Juli, 15 Uhr), SpVgg Weigendorf I – ASV Michelfeld I (Samstag, 27. Juli, 17.30 Uhr), ASV Michelfeld II – TSV Rückersdorf II (Sonntag, 4. August, 14 Uhr), ASV Michelfeld I – TSV Rückersdorf I (Sonntag, 4. August, 16 Uhr). Der erste Spieltag im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund findet am Samstag/Sonntag, 10./11. August statt. Die Spielpläne werden an den Spielleitertragungen der einzelnen Ligen bekanntgegeben, die zwischen dem 3. und 13. Juli stattfinden werden. Die Termine hierzu stehen noch nicht fest.

 

Zusätzliche Informationen