Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Michelfeld II beendet Durststrecke

Verstärkte ASV-Reserve mit ersten Sieg seit zweieinhalb Monaten – Defensiv stabil, offensiv noch Chancen ausgelassen

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
16. Spieltag
Sonntag, 17. November 2019, 12.30 Uhr:
SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II - ASV Michelfeld II  0:1 (0:1)
Die relativ heimstarken Gastgeber (fünf Siege in sieben Spielen) hatten keinen Startelf-Kicker  von der Kreisliga-Truppe des TSC Pottenstein dabei, die schon am Vortag spielten – „nur“ die zwei Bank-Männer Lukas Hofmann und Matthias Engelhardt. Beim Kreisklassisten ASV Michelfeld fiel das dritte Spiel in Folge aus und dieser setzte – gemäß BFV-Spielordnung legitim – sechs Stammspieler der „Ersten“ in der Anfangsformation der abstiegsbedrohten zweiten Mannschaft (mit einer Reihe von verletzten Spielern in allen Mannschaftsteilen, Vorletzter, der letzte Sieg datiert vom 1. September mit 4:1 gegen die SpVgg Hüttenbach III) ein, um diese zu unterstützen.

In der zweiten Minute hatte Lukas Schleicher eine gute Chance zu einem schnellen Treffer, als er mittig im Strafraum einschussbereit an den Ball kam. Doch er zielte direkt auf den Torhüter, so dass dieser abwehren konnte. Die 0:1-Pausenführung besorgte nach rund einer halben Stunde (33.) der durchstartende Paul Gropp mit einem Flachschuss am Sechzehner frei vor dem Torhüter auf Zuspiel von Julian Thumbeck.

Die Hausherren verzeichneten auf dem großen A-Platz über die gesamten 90 Minuten zwar mehr Spielanteile, kamen aber gegen die gut verteidigenden ASV-Kicker zu keiner klaren Einschussmöglichkeit. Auf der anderen Seite verpassten die Gäste durch Lukas Schleicher (17-Meter-Schuss über das Tor, 62.)
und durch zwei Pfostentreffer innerhalb von wenigen Sekunden (Julian Thumbeck aus 20 Metern und Nico Metschl in halblinker Position im Sechzehner, 68.) einen höheren Sieg, so dass der Dreier durchaus verdient ist. Die gastgebende SG zeigte einen gefälligen Fußball, ließ aber im letzten Spielfelddrittel beziehungsweise in der „Box“ (Strafraum) die Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft vermissen – zumal ein klassischer „Knipser“ nicht das erste Mal in dieser Saison wünschenswert wäre.

Die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (unverändert Fünfter mit 19 Punkten) muss am Sonntag, 24. November um 14.30 Uhr beim Achten TSV Elbersberg noch ein Spiel nachholen. Der ASV Michelfeld II (weiterhin Vorletzter, aber nur noch einen Zähler hinter dem Relegationsplatz zwölf und dem ersten Nichtabstiegsplatz elf) hat nach der Winterpause mit dann wieder mehr personellen Alternativen und noch 14 Spielen alle Chancen, in der leistungsmäßig sehr ausgeglichenen A-Klasse 4 den Klassenerhalt zu schaffen.

SR: Andreas Drummer (FC Leutenbach, Gruppe Fränkische Schweiz).
Zuschauer: 50 (A-Platz).
Tor: 0:1 (33.) Paul Gropp.

Besondere Vorkommnisse: Zwei Minuten Nachspielzeit.
Karten: Keine.
Torchancenverhältnis: 0:5.
Eckballverhältnis: 4:3.

SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Th. Späthling – Pfaffenberger, Nägel, Kallus (72. Max. Schmitt), C. Schrödl, Dippold, T. Weissenberger, L. Hofmann (81. J. Eckert), M. Engelhardt, Richter (46.Witajasing), L. Schmitt.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Lehner, M. Zerreis, Al. Trenz, Friedl, Bachmann (59. Thumbeck), Popp, D. Siegler (46. A. Beyer), L. Schleicher (33. N. Metschl), Thumbeck (46. L. Schleicher/83. Bachmann), Gropp. Nicht eingesetzt: M. Trenz, A. Leissner (ETW).


Zusätzliche Informationen