Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Forsche Forther stürzen Spitzenreiter

Michelfeld erleidet verdient erste Saisonniederlage – Gastgeber 90 Minuten lang bissiger

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
8. Spieltag
Sonntag, 22. September 2019, 15 Uhr:
ASV Forth - ASV Michelfeld 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 (22.) Fabian Scheib, 2:0 (86.) Nico Gebhard, 3:0 (90.+1) Alessandro Tiersch. - SR: Hans Höck (ASV Sassanfahrt/bei Hirschaid, Gruppe Bamberg). – Zuschauer: 150. - Besondere Vorkommnisse: Keine.

(obl)
Die jungen Gastgeber (zwischen 18 und 24 Jahre alt) veränderten im Vergleich zur Vorwoche ihre Startelf auf vier Positionen. Die Gäste aus der Oberpfalz liefen als Tabellenführer dieses Mal mit Christan Ringler, Thomas Kohl und Manuel Lehner für Daniel Meier (verletzt), Paul Gropp und Devit Akdemir (beide im Urlaub) in der Startelf auf.

Die Heimelf bot den vielen Zuschauern mit ihrem laufintensiven Pressingverhalten eine starke Vorstellung und führte nach 45 Minuten deshalb verdient mit 1:0 gegen eine weitestgehend zu passive Michelfelder Elf. Nach einem Angriff über die rechte Seite traf Mitte der ersten Halbzeit Torjäger und Kapitän Fabian Scheib am Fünfmeterraum.

Nach dem Seitenwechsel verpassten gegen wirkungslose Michelfelder die dynamischen Hausherren, die ihr Tempo an diesem Tag 90 Minuten durchhielten, bei fünf ausgelassenen Top-Torchancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der Schlussphase trafen noch Nico Gebhard und Alessandro Tiersch, gegen die der sehr gute Gäste-Torhüter Stefan Sattler (der eine höhere Pleite verhinderte) machtlos war.

Der neue Sechste ASV Forth (14 Zähler, ein Spiel weniger) gastiert am kommenden Sonntag, 29. September um 15 Uhr beim Drittletzten FC Betzenstein. Der ASV Michelfeld (mit 19 Punkten aus acht Spielen nun Zweiter, zwei Zähler hinter dem Ersten SV Moggast) hat zeitgleich Heimrecht gegen den Neunten und amtierenden Vizemeister SV Hiltpoltstein (elf Punkte).

______________________________________________________________________________________________________

Ärgerliche ASV-Auswärtsniederlage
Michelfeld II konnte Vorsprung nicht über die Zeit retten – Forth II erzielte zwei sehr späte und fragwürdige Tore

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
8. Spieltag
Sonntag, 22. September 2019, 13 Uhr:
ASV Forth II - ASV Michelfeld II 2:1 (0:1)
Tore: 0:1 (44.) Fabian Ziegler, 1:1 (90., Foulelfmeter) Dion Sipos, 2:1 (90.+5) Dion Sipos. - SR: Klaus Ebner (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund). – Zuschauer: 40. - Besondere Vorkommnisse: Fünf Minuten Nachspielzeit.

(obl)
Bei Aufsteiger ASV Forth II stand mit Johannes Hofmann der Trainer „Ersten“ im Tor. Die Michelfelder Reserve reiste mit 14 Mann an, darunter A-Junior Simon Zerreis.

Die Gäste führten zur Halbzeit durchaus verdient, da bereits vor dem 0:1 (44.) drei gute Torchancen vergeben wurden. Fabian Ziegler versenkte einen 23-Meter-Freistoß mit einem strammen Schuss ins lange Eck.

In der zweiten Halbzeit verpasste die ASV-Reserve, bei zwei Chancen das beruhigende 0:2 nachzulegen. Die Gastgeber, die im Vorwärtsgang in den zweiten 45 Minuten sich aber nur eine klare Torchance herausspielten, gewannen das Spiel aber doch noch mit einem gerade noch vertretbaren Foulelfmeter in der letzten Minute und durch ein klares Abseitstor am Fünfmeterraum – Die Nummer 14 Dion Sipos durfte sich als glücklicher Matchwinner feiern lassen.

Der ASV Forth II (weiterhin Vierter) gastiert am Dienstag, 24. September um 19 Uhr beim Elften ASV Herpersdorf II und am Sonntag, 29. September um 13 Uhr beim Achten SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II. Der ASV Michelfeld II (jetzt Siebter mit sieben Punkten aus sechs Spielen) spielt am Mittwoch, 25. September um 18.30 Uhr beim Tabellenzweiten TSV Neunhof II und ist am kommenden Sonntag spielfrei.

____________________________________________________________________________________

Die beiden Kurzberichte (sieben oben) sind seit Sonntag, 18.30 Uhr hier zulesen.

Die ausführlichen Spielberichte (mit jeweils kompletter Statistik) zu beiden Spielen sind seit Sonntag, 20.30 Uhr hier zulesen.

Eine Bildergalerie mit 20 Fotos rund um das Spiel der ersten Mannschaft ist im Fußball-Online-Portal www.anpfiff.info einsehbar. Vier Fotos davon sind seit Sonntag,  22.30 Uhr hier zu besichtigen.



[Fotos: Ralph Strobl].
_____________________________________________________________________________________

Forsche Forther stürzen Spitzenreiter
Michelfeld erleidet verdient erste Saisonniederlage – Gastgeber 90 Minuten lang bissiger

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
8. Spieltag
Sonntag, 22. September 2019, 15 Uhr:
ASV Forth - ASV Michelfeld 3:0 (1:0)
Die jungen Gastgeber (zwischen 18 und 24 Jahre alt) veränderten im Vergleich zur Vorwoche ihre Startelf auf vier Positionen. Die Gäste aus der Oberpfalz liefen als Tabellenführer dieses Mal mit Christan Ringler, Thomas Kohl und Manuel Lehner für Daniel Meier (verletzt), Paul Gropp und Devit Akdemir (beide im Urlaub) in der Startelf auf.

Die Heimelf bot den vielen Zuschauern mit ihrem laufintensiven Pressingverhalten eine starke Vorstellung und führte nach 45 Minuten deshalb verdient mit 1:0 gegen eine weitestgehend zu passive Michelfelder Elf. Nach einem Angriff über die rechte Seite traf Mitte der ersten Halbzeit Torjäger und Kapitän Fabian Scheib am Fünfmeterraum. Die Michelfelder verzeichneten in der ersten Halbzeit immerhin zwei Torchancen: Andre Bachmanns Flachschuss aus habrechter Position in Richtung langes Eck wurde noch zum Eckball abgefälscht (10.) und auf Freistoßflanke von Christian Ringler in halbrechter Position in den Strafraum wurde der einlaufende Thomas Hofmann am Fünfmeterraum beim Torschussversuch energisch und korrekt gestört (28.). Die Gastgeber sorgten bereits in der druckvollen Anfangsphase bei einem scharfen Distanzschuss für einen Raunen im Publikum und Fabian Scheib (noch bedrängt am Fünfmeterraum) konnte eine Rechtsflanke nicht verwerten (16.).

Nach dem Seitenwechsel verpassten gegen wirkungslose Michelfelder die dynamischen Hausherren, die ihr Tempo an diesem Tag 90 Minuten durchhielten, bei fünf ausgelassenen Top-Torchancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Silas Looshorn rettete auf der Torlinie (51.), ein aussichtsreicher 19-Meter-Freistoß flog über die Latte (62.) und Torhüter Stefan Sattler verhinderte per Glanzparade zum Eckball (63.) einen weiteren Forther Einschuss. Der ASV aus der Oberpfalz tat sich gegen sehr zweikampfstarke und siegeswillige Gastgeber schwer, überhaupt einen konstruktiven Angriff vorzutragen. Erst in der 67. Minute hatten die zahlreichen Gäste-Fans den Torschrei auf den Lippen, doch nach einer Freistoßflanke in den Sechzehner verpassten gleich zwei Michelfelder den Ball in einschussbereiter Position. Die Gastgeber waren wesentlich zielstrebiger und kamen bei weiterhin hohem Tempo zwangsläufig zu gefährlichen Einschussmöglichkeiten: Sattler wehrte stark gegen den freistehenden Ex-Herpersdorfer Nico Gebhard (68.) und Sven Weigl (76.) ab. Vier Minuten vor Schluss scheiterte Gebhard am Fünfmeterraum an Sattler, brachte aber den Nachschuss zum 2:0 im Kasten unter. In der Nachspielzeit war ein Rückpass von Innenverteidiger Max Gsell zu seinem Torhüter Stefan Sattler zu kurz, Alessandro Tiersch erfasste die Situation schnell und schob das Leder halbrechts auf Höhe des Strafraums schließlich zum 3:0-Endstand ins leere Tor.

Der neue Sechste ASV Forth (14 Zähler, ein Spiel weniger) gastiert am kommenden Sonntag, 29. September um 15 Uhr beim Drittletzten FC Betzenstein. Der ASV Michelfeld (mit 19 Punkten aus acht Spielen nun Zweiter, zwei Zähler hinter dem Ersten SV Moggast) hat zeitgleich Heimrecht gegen den Neunten und amtierenden Vizemeister SV Hiltpoltstein (elf Punkte).

SR: Hans Höck (ASV Sassanfahrt/bei Hirschaid, Gruppe Bamberg).  Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 (22.) Fabian Scheib, 2:0 (86.) Nico Gebhard, 3:0 (90.+1) Alessandro Tiersch.
Besondere Vorkommnisse: Keine.

Gelbe Karten: Tiersch, Weigl, D. Iwann, Vartan (alle ASV Forth); Bauer (ASV Michelfeld).
Torchancenverhältnis: 9:3.
Eckballverhältnis: 6:1.

ASV Forth (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Lohbeck – M. Iwann, Weigl (90. Baumann), D. Iwann, Otzmann, Flohr, N. Gebhard, Vartan, Schmolzi (32. Tiersch/46. Schmolzi/77. Tiersch), Endlinger, Scheib. Nicht eingesetzt: Muhaxheri.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Looshorn (85. Bachmann), M. Zerreis, Schäffner (73. Popp), Kohl (25. Bauer/81. Wöhrl), T. Hofmann, Friedl, Lehner, M. Gsell, Ringler, Bachmann (77. Kohl). Nicht eingesetzt: Mlynek (ETW).

___________________________________________________________

Ärgerliche ASV-Auswärtsniederlage
Michelfeld II konnte Vorsprung nicht über die Zeit retten – Forth II erzielte zwei sehr späte und fragwürdige Tore

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
8. Spieltag
Sonntag, 22. September 2019, 13 Uhr:
ASV Forth II - ASV Michelfeld II 2:1 (0:1)
Bei Aufsteiger ASV Forth II stand mit Johannes Hofmann der Trainer „Ersten“ im Tor. Die Michelfelder Reserve reiste mit 14 Mann an, darunter A-Junior Simon Zerreis.

Die Gäste führten zur Halbzeit durchaus verdient, da bereits vor dem 0:1 (44.) drei gute Torchancen (Marco Wöhrl 7./18., Benedikt Schindler/33.) vergeben wurden. Fabian Ziegler versenkte einen 23-Meter-Freistoß mit einem strammen Schuss ins lange Eck.

In der zweiten Halbzeit verpasste die ASV-Reserve, bei zwei Chancen das beruhigende 0:2 nachzulegen. Bereits in Minute 47 hätte es „klingeln“ müssen, als nach einem beherzten Alleingang von Simon Schwendner über die rechte Seite mit Eindringen in den Sechzehner und anschließenden Pass nach innen der Torschuss von Fabian Ziegler am Fünfmeterraum noch von einem Abwehrbein geklärt wurde. Die Forther Reserve war zwar in der zweiten Halbzeit im Vor

Die Gastgeber, die im Vorwärtsgang in den zweiten 45 Minuten sich aber nur eine klare Torchance herausspielten (ein Kopfball des freistehenden Dion Sipos am zweiten Pfosten nach einem Eckball flog rechts vorbei/79.), gewannen das Spiel aber doch noch mit einem gerade noch vertretbaren Foulelfmeter in der letzten Minute (das Vergehen an sich war an der rechten Strafraumgrenze) und durch ein klares Abseitstor am Fünfmeterraum (Abstauber aus wenigen Metern gegen zurecht stark reklamierende Michelfelder) – Die Nummer 14 Dion Sipos durfte sich als glücklicher Matchwinner feiern lassen. Ein Unentschieden hätte in der durchschnittlichen Partie den Leistungen beider Teams an diesem Tag am Besten entsprochen. Der routinierte Michelfelder Innenverteidiger Bernhard Ziegler musste in der 72. Minute mit einer ernsthaften Verletzung ausgewechselt werden. Der in Minute 84 eingewechselte Mathias Trenz (34) ist mit nun 365 Punktspieleinsätzen für die „Zweite“ der neue Rekordspieler des ASV Michelfeld II in der Vereinsgeschichte.

Der ASV Forth II (weiterhin Vierter) gastiert am Dienstag, 24. September um 19 Uhr beim Elften ASV Herpersdorf II und am Sonntag, 29. September um 13 Uhr beim Achten SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II. Der ASV Michelfeld II (jetzt Siebter mit sieben Punkten aus sechs Spielen) spielt am Mittwoch, 25. September um 18.30 Uhr beim Tabellenzweiten TSV Neunhof II und ist am kommenden Sonntag spielfrei.
 
SR: Klaus Ebner (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund).  Zuschauer: 40.
Tore: 0:1 (44.) Fabian Ziegler, 1:1 (90., Foulelfmeter) Dion Sipos, 2:1 (90.+5) Dion Sipos.
Besondere Vorkommnisse: Fünf Minuten Nachspielzeit.

Gelbe Karten: Schmidt, An. Hofmann (beide ASV Forth II); B. Ziegler (ASV Michelfeld II).
Torchancenverhältnis: 3:6.
Eckballverhältnis: 6:3.

ASV Forth II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Jo. Hofmann – Baumann, Wustrow, An. Hofmann, Desch (80. Wowra), Schmidt, Di. Sipos, Siarchenia, Kerzdörfer (85. Zimmermann), Ludewig, Forster (31. Hassler).

ASV Michelfeld II in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Mlynek – Schwendner, Schindler, Al. Trenz, A. Beyer, Popp, Wöhrl (84. M. Trenz), B. Ziegler (72. S. Zerreis), Knappik, Thumbeck (21. D. Siegler), F. Ziegler.

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen