Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Michelfeld verteidigt Pole Position

Tabellenführer schießt fünf Tore auswärts – Gastgeber mit zwei starken Stürmern

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
6. Spieltag
Sonntag, 8. September 2019, 15 Uhr, Spielort Hetzles:
SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles - ASV Michelfeld 2:5 (1:3)
Bei den Gastgebern waren im Vergleich zur Vorwoche der talentierte Sebastian Bach und Marcel Boehmer von Beginn an dabei und vom Stamm musste auf Max Mehl, Fabian Hofmann und Marcel Wolf verzichtet werden. Der Tabellenführer nach dem fünften Spieltag aus der Oberpfalz lief dieses Mal mit Fabian Friedl und Markus Schäffner für Devit Akdemir und Paul Gropp (beide zunächst auf der Bank) in der Startelf auf – nicht zum Einsatz kamen Mittelstürmer Daniel Meier (nur auf der Bank), Lukas Knappik (verletzt) und Simon Schwendner (privat verhindert).

Die Heimelf legte in den ersten sieben Minuten den Vorwärtsgang ein, doch die gut organisierten Gäste gingen zwei Mal in Führung und bauten (bei einem Torchancenverhältnis von 3:6 nach 45 Minuten) in einer munteren Partie auf einem golfplatzähnlichen Rasen das Ergebnis zur Halbzeitpause sogar noch aus: Der agile Andre Bachmann flankte von rechts nach innen, den Ball  erreichte schließlich Fabian Friedl in halblinker Position im Sechzehner und dieser nagelte das Leder in den rechten oberen Winkel: 0:1 (8.). Drei Minuten später klärte ASV-Torhüter Stefan Sattler per Fußabwehr gegen SG-Spielertrainer Simon Müller und 60 Sekunden später brachten die ASV-Verteidiger den Ball am Fünfmeterraum nicht aus der Gefahrenzone – Sebastian Bach schoss flach links unten ein (11.). Nach einer Viertelstunde nutzten die ASV-Kicker ein Missverständnis zwischen einem SG-Verteidiger und dem Torhüter, Andre Bachmann spritzte dazwischen und eroberte sich den Ball – und schob das Spielgerät letztendlich ins leere Tor. Thomas Hofmann schoss auf Durchsteckpass von Silas Looshorn frei stehend den SG-Torhüter Mario Müller an (25.), doch drei Minuten später stand es 1:3: ASV-Spielertrainer Christian Ringler, der als Mittelstürmer agierte, lief halbrechts zielstrebig durch in den Strafraum und vollstreckte ins kurze Eck. Vor der Pause lenkte Sattler einen Schuss von Simon Müller noch an den Pfosten zum Eckball (38.) und auf der anderen Seite hätten Andre Bachmann (39.) und Thomas Hofmann (42./Pfosten) das Resultat bereits erhöhen können.

In der zweiten Halbzeit verzeichneten die Michelfelder wieder ein Chancenplus, wobei die gastgebende SG mit mehr Spielanteilen immerhin noch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte. Zunächst vergaben Bachmann (46.) sowie Gropp (54.) und Sattler wehrte gegen SG-Kapitän Allmann ab (51.). Nach einer hohen Flanke von links in den Strafraum verschätzten sich einige Michelfelder am Fünfmeterraum und Sebastian Bach staubte clever zum 2:3 (58.) ab. Doch schon zwei Minuten später schoss Paul Gropp in halblinker Position am herauslaufenden Torhüter vorbei ins lange Eck zum 2:4. Der starke Bach in freier Position über den Kasten (74.) und Simon Müller (Sattler lenkte den Ball mit den Fingersitzen noch zum Eckball/78.) durchaus noch treffen können. Doch die Gäste ließen sich defensiv nicht aus der Ruhe bringen und legten offensiv noch ein Tor nach, wobei das Endresultat dem leistungsmäßigen Spielverlauf und gesamten Torchancenverhältnis (7:12) entspricht. Kohl scheiterte zunächst am Keeper (73.), doch fünf Minuten vor Schluss lief er nach einem Einwurf in halbrechter Position unwiderstehlich auf und davon und vollstreckte frei vor dem Gehäuse zum 2:5. Thomas Hofmann legte noch auf Paul Gropp auf, doch SG-Torhüter Marco Müller (der Bruder von Spielertrainer Simon Müller) parierte zum Eckball (86.).

Die SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles (weiterhin Sechster) gastiert am Sonntag, 15. September um 15 Uhr beim punktlosen Letzten FC Betzenstein. Der Spitzenreiter ASV Michelfeld (nach sechs Spielen mit 17:4 Toren und 16 Zähler weiterhin ungeschlagen) erwartet zeitgleich den Zwölften 1. FC Eschenau (sieben Punkte).

SR: Jochen Schneider (SV Merkendorf, Gruppe Bamberg).
Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 (8.) Fabian Friedl, 1:1 (12.) Sebastian Bach, 1:2 (15.) Andre Bachmann, 1:3 (28.) Christian Ringler, 2:3 (58.) Sebastian Bach, 2:4 (60.) Paul Gropp, 2:5 (85.) Thomas Kohl.
Besondere Vorkommnisse: Die Gäste hatten eine Anfahrtsstrecke von rund 50 Kilometern einfach.

Gelbe Karten: Mirsberger (SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles); Looshorn, Gropp, Friedl (alle ASV Michelfeld).
Torchancenverhältnis: 7:12.
Eckballverhältnis: 6:5.

SG SV Kleinsendelbach/SV Hetzles (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): M. Müller – Wartenfelser (53. Thaler), C. Regenfus, Boehmer, J. Mehl (9. Kellermann), Schmidtlein, Allmann, Beck, S. Müller, Mirsberger (85. Sauer), Bach. Nicht eingesetzt: Schütz.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Looshorn (85. Schäffner), M. Zerreis, Bachmann, Kohl (42. Gropp), T. Hofmann, Friedl, Schäffner (59. Akdemir), Lehner, Ringler (72. Kohl), M. Gsell. Nicht eingesetzt: Meier.

Eine Bildergalerie mit 22 Fotos zum Spiel ist im Fußball-Online-Portal www.anpfiff.info einsehbar. Fünf Fotos davon sind seit Sontag, 8. September, 22.45 Uhr hier zu besichtigen:

[Fotos. Ralph Strobl].
_______________________________________________________________________________________________________________________________

ASV-Reserve mit Achtungserfolg
Michelfeld II holt mit starker Leistung Punkt beim Tabellenführer – viele Chancen auf beiden Seiten

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
6. Spieltag
Sonntag, 8. September 2019, 15 Uhr:
1. FC Hedersdorf - ASV Michelfeld II 0:0 (0:0)
Der mit vier Siegen aus bisher vier ausgetragenen Spielen gestartete Aufsteiger und Tabellenführer Hedersdorf hatte seine Top-Spieler an Bord. Die ASV-Reserve aus Michelfeld trat auswärts dieses Mal mit 13 Mann an, darunter drei A-Junioren.

Michelfeld II bot drei Tage nach der 3:2-Derby-Niederlage bei der SG SV Plech/SV Neuhaus-Rothenbruck II seine bisher beste Saisonleistung und hätte die Partie bei einem Torchancenverhältnis von 11:12 sogar gewinnen können. In der 40. Minute lief ASV-Spieler Marco Wöhrl in Richtung gegnerisches Tor und wurde am der Strafraumgrenze von Markus Hoffmeister als „letzter Mann“ gefoult. Der Schiedsrichter entschied überraschend auf Freistoß (den Patrick Siegler knapp über das Tor schoss) und Gelbe Karte.

In der zweiten Halbzeit war die Begegnung von den Spielanteilen her weiterhin offen, wobei sich ASV-Torhüter Andreas Leissner (wie schon in den ersten 45 Minuten) einige Male mit Paraden auszeichnen konnte. ASV-Stürmer Nicolas Bauer traf in der 72. Minute den Pfosten, so dass ein Auswärtssieg durchaus möglich war und nicht unverdient gewesen wäre.

Der 1. FC Hedersdorf (weiterhin Erster mit nun 13 Punkten aus fünf Spielen) ist am Sonntag, 15. September um 13 Uhr beim Sechsten SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (sieben Zähler) zu Gast. Der ASV Michelfeld II (unverändert Siebter, aktuell sieben Punkte aus fünf Spielen und vier Zähler vor dem Relegationsplatz zwölf) ist am kommenden Sonntag spielfrei und hat dann am Sonntag, 22. September um 13 Uhr ein Auswärtsspiel beim Aufsteiger ASV Forth II (Fünfter, zehn).

SR: Gerhard Burkhardt (Ottensoos, SK Heuchling, Gruppe Pegnitzgrund). 
Zuschauer: 42.
Tore: Keine.
Besondere Vorkommnisse: Keine.

Gelbe Karten: M. Hoffmeister (1. FC Hedersdorf); Al. Trenz (ASV Michelfeld II).
Torschüsse: 7:10.
Torchancenverhältnis: 11:12.
Eckballverhältnis: 5:4.

1. FC Hedersdorf (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Carstensen – T. Gebhard, M. Hoffmeister, Al. Werner, Lindwurm, Möbius, Solfrank, Fr. Müller, K. Rubner, Dotzler, F. Meier (48. Seubert). Nicht eingesetzt: Schuster, A. Schuhmann (ETW).

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): A. Leissner – F. Rieger, P. Siegler, Schindler (48. Al. Trenz), A. Beyer, F. Ziegler, L. Schleicher, Popp, Bauer, Wöhrl, N. Metschl. Nicht eingesetzt: S. Zerreis.

(obl/pg)

_____________________________________________________________________________________________________________________

Update mit Fotos zum Spiel der ersten Mannschaft und Spielbericht zweite Mannschaft: Sonntag, 8. September, 22.45 Uhr.

 

 

Zusätzliche Informationen