Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Zittersieg bei sommerlichen Temperaturen

Cooler ASV-Auftakt-Erfolg – FCB war dem Ausgleich nahe

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
1. Spieltag
Sonntag, 11. August 2019, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – FC Betzenstein 2:1 (1:1)
Beim gastgebenden Kreisliga-Absteiger fehlten sechs potenzielle Erste Mannschaft-Spieler (drei sind nach Verletzung noch nicht einsatzbereit und drei befinden sich im Urlaub), aber zwei von vier Neuzugänge plus ein A-Junior waren im 16-Mann-Aufgebot dabei. Der FCB musste auf zwei Langzeitverletzte verzichten.

Beide Teams offenbarten am ersten Spieltag noch viele leichte Ballverluste, so dass die Partie bei durchschnittlichem Niveau eher von der Spannung lebte. Die ersten nennenswerten Torchancen verzeichneten die Gastgeber durch Christian Ringler (4.) und Daniel Meier (14.). Beim 1:0 (22.) köpfte der neue Michelfelder Spielertrainer Christian Ringler im Strafraum eine lange und hohe Flanke von Simon Schwendner über den Torhüter ins Netz. Die Gäste gestalteten daa Duell ausgeglichen, versiebten aber zwei tolle Chancen durch den über links durchstartenden Simon Polster in freier Position über den Querbalken (26., 32.). Auf der anderen Seite scheiterte ASV-Mittelstürmer Daniel Meier an Torhüter Philipp Zagel (35.). Eine Minute vor der Halbzeitpause staubte Tobias Redel zum 1:1 ab, nachdem die ASV-Abwehr am Fünfmeterraum einen FCB-Freistoß aus rund 20 Metern Richtung Tor nicht klären konnte.

In der zweiten Halbzeit hielten die Gäste das Spiel offen, kassierten aber durch einen Abstauber des am Fünfmeterraum nachsetzenden Lukas Knappik (nach einem abgeblockten 18-Meter-Freistoß von Daniel Meier) den zweiten ASV-Treffer (51.). Knappik stand schon drei Minuten vorher halbrechts frei vor dem Keeper, doch ein FCB-Verteidiger klärte noch den Schuss. Die Gastgeber konzentrierten sich nach der Führung in erster Linie auf ihre Ordnung und waren nur per Umschaltspiel bemüht, einen Treffer nachzulegen. Die Betzensteiner, die in den zweiten 45 Minuten mehr Spielanteile verzeichneten, hätten den abermaligen Ausgleich und somit einen Punkt durchaus verdient gehabt. Denn einen Schuss des eingewechselten Maximilian Gradl in halblinker Position in Richtung kurzes Eck lenkte ASV-Torhüter Stefan Sattler noch an den Pfosten (67.). Neun Minuten vor Schluss stand Maxi Gradl halbrechts frei und zielte halbhoch in Richtung langes Eck, doch Sattler wehrte super ab. Auf der anderen Seite hätten die Gastgeber mit ihrem dritten Tor das Spiel entscheiden müssen. Auf Zuspiel von Christian Ringler stand Daniel Meier 15 Meter vor dem Tor frei, traf aber aus der Drehung direkt den Keeper, der reaktionsschnell parierte (80.).

Der ASV Michelfeld gastiert am Sonntag, 18. August um 15 Uhr beim SV Kirchenbirkig/Regenthal. Der FC Betzenstein erwartet zeitgleich den Aufstiegskandidaten SC Eckenhaid.

SR: Wilhelm Hirsch (SV Floß, Gruppe Weiden).
Zuschauer: 130.
Tore: 1:0 (22.) Christian Ringler, 1:1 (44.) Tobias Redel, 2:1 (51.) Lukas Knappik.
Besondere Vorkommnisse: Nur 35 Sekunden Nachspielzeit in der zweiten Halbzeit.
Gelbe Karten: Meier, M. Gsell, Schindler (alle ASV Michelfeld); Meyer (FC Betzenstein).
Torchancenverhältnis: 7:5.
Eckballverhältnis: 6:3.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Looshorn (57. N. Metschl), M. Zerreis, Schwendner, Schäffner, Akdemir, M. Gsell (74. Schindler), Knappik, Meier, Ringler, Gropp (82. Bauer). Nicht eingesetzt: Lehner, Mlynek (ETW)

FC Betzenstein (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Zagel – S. Polster, Kolb (41. Ma. Gradl), Richter, B. Gradel, J. Wirth, D. Wirth, Redel, Potzner, Jo. Thummert, Jo. Meyer. Nicht eingesetzt: Mi. Thaler, Stetter.

Eine Bildergalerie mit 25 Fotos zum Spiel ist im Fußball-Online-Portal www.anpfiff.info am späten Sonntagabend zu besichtigen. Vier Fotos davon sind seit Sonntag, 22 Uhr hier zu sehen:


Fotos: Ralph Strobl.

_______________________________________________________________________________________________________

Die frühe Führung war richtungsweisend
Michelfeld II gewinnt endlich mal gegen Pottenstein II – verdienter Sieg gegen guten Gegner

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
1. Spieltag
Sonntag, 11. August 2019, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II 2:1 (1:0)
Der ASV Michelfeld II bot mit 14 Kickern eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern auf, darunter mit Simon Zerreis ein A-Junior. Die Gäste hatten Mittelfeldspieler Hannes Dippold dabei, den man von der Kreisliga-Truppe des TSC Pottenstein kennt.

Lukas Schleicher luchste bereits in der Anfangsviertelstunde der Gäste-Abwehr rund 20 Meter vor dem Tor den Ball ab, lief noch ein paar Meter und schob die Kugel flach und überlegt zum 1:0 ein. Bereits nach neun Minuten erspielten sich die ASV-Offensivkräfte eine vielversprechende Chance, doch der finale Pass landete beim Gegner. Andre Bachmann prüfte den Gäste-Keeper (16.) und nun kam die SG (letzte Saison als Elfter vier Plätze hinter der ASV-Reserve) zu ihren ersten klaren Einschussmöglichkeiten: Eine Klasse-Chance wehrte ASV-Torhüter Marcel Mlynek zum Eckball ab (21.) und zwei Minuten später hatte der Michelfelder Keeper Glück, dass eine Rechtsflanke von Josef Pfleger „nur noch“ an den Innenpfosten trudelte. Die SG Pottenstein II/Kirchahorn II war spielerisch ein starker Gegner, so dass die ASV-Defensive stets hochkonzentriert sein musste.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Neuzugang Nicolas Bauer nach einem Steilpass von Oliver Schleicher in die Tiefe mit einem Klasse-Torabschluss ins lange Eck auf 2:0 (63.). Zwei Minuten später verhinderte Torhüter Mlynek im Nachfassen kurz vor der Torlinie den Anschlusstreffer, der aber wenig später doch fiel. Die druckvollen Gäste erzielten den verdienten 2:1-Anschlustreffer durch einen platzierten Schuss von Matthias Engelhardt frei in halblinker Position im Sechzehner unhaltbar ins lange Eck. Bei Kontern hätten die Gastgeber den „Sack“ zumachen können. Doch einen Bachmann-Schuss wehrte SG-Keeper Thorsten Späthling zum Eckball ab (69.) und Lukas Schleicher mit Julian Thumbeck vertändelten (75.). In Minute 76 wechselten die Gäste noch zwei Mal, doch zu klaren Torchancen in der Schlussphase kamen sie gegen eine aufmerksame ASV-Deckung nicht mehr. Die einsatzfreudigen ASV-Kicker brachten den knappen Vorsprung über die Zeit, der unter Berücksichtigung einer Großchance von Andre Bachmann (18-Meter-Heber über das Tor/88.) auch höher und entspannter ausfallen hätte können. Nach vier Niederlagen in vier Spielen war es der ersten Sieg von Michelfeld II gegen Pottenstein II.

Der ASV Michelfeld II hat sein Auswärtsspiel am zweiten Spieltag(Sonntag, 18. August, 13 Uhr) bei der SG SV Plech/SV Neuhaus-Rothenbruck II auf Donnerstag, 5. September, 18.30 Uhr mit Spielort Neuhaus (B-Platz, Flutlicht) verlegt. Die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II spielt am Sonntag, 18. August um 13 Uhr gegen den SC Eckenhaid II.

SR: Mirco Reichel (SpVgg Obertrubach, Gruppe Fränkische Schweiz).
Zuschauer: 30.
Tore: 1:0 (12.) Lukas Schleicher, 2:0 (63.) Nicolas Bauer, 2:1 (68.) Matthias Engelhardt.
Besondere Vorkommnisse: Zweieinhalb Minuten Nachspielzeit in der zweiten Halbzeit.
Gelbe Karten: F. Ziegler (ASV Michelfeld II); Witajasing (SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II).
Torchancenverhältnis: 7:4.
Eckballverhältnis: 6:5.
ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Mlynek – F. Ziegler, O. Schleicher (86. Schindler), Al. Trenz (39. C. Lindner), A. Beyer, B. Ziegler, Bachmann, Schindler (46. M. Trenz), Bauer (71. S. Zerreis), Thumbeck, L. Schleicher.
SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Th. Späthling – Schlesinger, L. Schmitt (46. St. Schmitt), Kallus (74. To. Weissenberger), C. Schrödl, Dippold (82. Pfleger), To. Weissenberger (54. Landmann), L. Hofmann, Pfleger (46. Jo. Eckert), M. Engelhardt, Witajasing.



 

 

 

Zusätzliche Informationen