Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

Gute ASV-Generalprobe

Michelfeld gewinnt in Hartmannshof überzeugend – vier verschiedene Torschützen

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase
Sonntag, 4. August 2019, 15 Uhr:
SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof - ASV Michelfeld 1:5 (1:1)
Die Gastgeber (noch ohne den verletzten Spielertrainer Daniel Dietrich) setzten in diesem Testspiel nur 13 Spieler ein. Die Michelfelder (es fehlten fünf vermeintliche aktuelle Stammkräfte wegen Urlaub und Verletzung) wechselten vier leistungsstarke Spieler von der Bank aus ein.

In der ersten Halbzeit waren Torchancen auf beiden Seiten noch Mangelware. Die Gäste-Führung nach rund einer halben Stunde erzielte Mittelfeldspieler Lukas Knappik auf Querpass von Daniel Meier im Strafraum mit einem Schuss unter die Latte. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause passierte bei einer Standardsituation der Ausgleichstreffer: Eine Freistoßflanke aus dem halbrechten Halbfeld köpfte SG-Stürmer Benjamin Luber halblinks im Sechzehner unhaltbar ins lange Eck. In Minute 45 passte Meier im Strafraum wieder quer auf den frei stehenden Knappik, doch dieser konnte dieses Mal das Zuspiel nicht zielführend verarbeiten.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste spritziger und deutlich besser, weshalb vier schön herausgespielte Treffer (von vier verschiedenen Torschützen) fielen. Zunächst köpfte Meier eine Schäffner-Ecke über das Tor (49.). Vier Minuten danach legte Devit Akdemir auf Paul Gropp auf und dieser schoss zum 1:2 ein. Zwei Minuten später legte Thomas Hofmann quer und Lukas Knappik erzielte seinen zweiten Treffer am ersten Sonntag im August – 1:3 (55.). Gropp zielte auf das kurze Eck und traf nur das Außennetz (56.). Die aufmerksame ASV-Deckung stoppte die Angriffsversuche der Hausherren und die Michelfelder Mittelfeldakteure spielten zielstrebig nach vorne, so dass weitere Torchancen der Offensivakteure entstanden: Max Zerreis erlief über rechts einen Knappik-Steilpass, zielte aber mit seinem Heber frei vor dem Torhüter knapp links vorbei (69.). Gropp bediente in Minute 71 von links den mittig am Fünfmeterraum frei lauernden Thomas Hofmann, der das 1:4 besorgte. Der ASV-Torhunger war noch nicht gestillt: Mittelstürmer Daniel Meier setzte sich in der Mitte der gegnerische Hälfte durch, lief in den Strafraum und traf mit einem wuchtigen Schuss zum 1:5 ins Netz. Die nun einseitige Partie hätten noch höher ausgehen können: Thomas Hofmann schoss halbrechts frei im Sechzehner den Torhüter mittig am Körper an (77.) und ein 20-Meter-Schuss von Daniel Meier zischte über den Querbalken (80.).

Die SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof startet am Sonntag, 11. August um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Hersbruck II in die Saison in der Kreisklasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund. Der ASV Michelfeld empfängt zeitgleich in der Kreisklasse 3 den FC Betzenstein.

SR: Alexander Tesch (1. FC Schnaittach, Gruppe Pegnitzgrund). Assistent 1: Bastian Fink (SF-FC Büg). Assistent 2: Maximilian Strebel (SV Henfenfeld).
Zuschauer: 60 (in Hartmannshof).
Tore: 0:1 (29.) Lukas Knappik, 1:1 (43.) Benjamin Luber, 1:2 (53.) Paul Gropp, 1:3 (55.) Lukas Knappik, 1:4 (71.) Thomas Hofmann, 1:5 (73.) Daniel Meier.
Besondere Vorkommnisse: Testspiel zweier Kreisklassisten mit Schiedsrichter-Gespann.
Gelbe Karte: Bergmann (SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof).
Torchancenverhältnis: 1:11.
Eckballverhältnis: 3:6.

SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Lauterbach – Müller, Steckert, Bergmann, Ph. Zagel, Niebler, Ertel, Hauptmann, J. Rösel (46. Barfuß), F. Englhardt, B. Luber (46. Jadoa). Nicht eingesetzt: Schmalzl (ETW).

ASV Michelfeld in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – Looshorn (56. Schindler), M. Zerreis, Schwendner, Schäffner, Hofmann, N. Metschl (46. Akdemir), Knappik (74. N. Metschl), Meier (86. Knappik), M. Gsell (46. Popp/65. Ringler), Gropp. Nicht eingesetzt: Mlynek (ETW).

______________________________________________________________________________________________________

ASV-Reserve testet erfolgreich
Michelfeld II hätte höher gewinnen können - etwas spannende Schlussphase

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase
Sonntag, 4. August 2019, 13 Uhr:
SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof II - ASV Michelfeld II 1:2 (0:1)
Der gastgebende B-Klassist hatte nur einen Auswechselspieler zur Verfügung. Die Gäste (A-Klasse) reisten zum letzten Vorbereitungsspiel im Sommer mit den A-Junioren Simon Zerreis und Fabian Rieger in der Startelf und immerhin mit zwei Wechsel-Optionen an.

Die Hausherren waren in den ersten 20 Minuten die wachere Elf und verzeichneten durch Dominik Groer (20-Meter-Schuss an die Latte/11. und ein gefährlicher Kopfball nach einem Eckball/20.) zwei gute Chancen. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und hätten durch Julian Thumbeck (18-Meter-Freistoß noch abgefälscht zum Eckball/27.) und Andre Bachmann (halblinks frei knapp am langen Eck vorbei/28.) schon treffen können. Der agile Bachmann wurde in Minute 34 an der linken Strafraumgrenze zu Fall gebracht und Julian Thumbeck versenkte den berechtigten Foulelfmeter scharf rechts unten: 0:1. In der Folgezeit hätte die ASV-Reserve das Ergebnis schon bis zur Halbzeitpause höher gestalten müssen. Doch Andre Bachmann traf mit einem 15-Meter-Flachschuss den rechten Pfosten (36.) und der frei Richtung Tor laufende Julian Thumbeck wurde von einem Gegenspieler noch eingeholt und mit einem Tackling am Torschuss gehindert (40.).

Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Michelfelder deutlich tonangebend, konnten aber von sieben Chancen „nur“ eine durch A-Junior Fabian Rieger verwerten. Der im Abschluss glücklose Andre Bachmann (50., 52.) traf an diesem Tag nicht. Nach einer Stunde Spielzeit „steckte“ Julian Thumbeck auf Fabian Rieger in die halbrechte Verbindung durch und dieser traf cool flach ins lange Eck zum 0:2. Danach schien die Partie auf dem super-gepflegten und großen A-Platz in Hartmannshof bereits entschieden, zumal bei Andreas Leissner (69.) und Andre Bachmann (80.) die Entschlossenheit und Zielgenauigkeit auf das dritte ASV-Tor anscheinend fehlte. In der Schlussphase wurde es noch mal brenzlig, als die nun „aufgewachten“ Gastgeber – die sich einige Eckbälle und gefährliche Torraumszenen erarbeiteten - verkürzten (eine flache Hereingabe von rechts durch Markus Rösel verwertete Thomas Lukas am Fünfmeterraum sechs Minuten vor dem Ende), was aber nichts mehr am verdienten ASV-Auswärtssieg änderte. Denn auf der anderen Seite hätte Fabian Rieger (einen 14-Meter-Schuss hielt der Torhüter/86. und fast aus der gleichen Position zielte er knapp am langen Eck vorbei/89.) beinahe noch mal getroffen.

Die SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof II ist am kommenden Sonntag am ersten Spieltag in der B-Klasse 6 Erlangen/Pegnitzgrund spielfrei. Der ASV Michelfeld II erwartet am Sonntag, 11. August um 13 Uhr in der A-Klasse 4 die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II.

SR: Vincent Schödlbauer (1. FC Hersbruck, Gruppe Pegnitzgrund).
Zuschauer: 20 (in Hartmannshof).
Tore: 0:1 (34., Foulelfmeter) Julian Thumbeck; 0:2 (60.) Fabian Rieger, 1:2 (84.) Thomas Lukes.
Besondere Vorkommnisse: Eine Zuschauerin aus dem Michelfelder Lager verletzte sich am Randes des Spiels beim Herunterlaufen eines Hügels so schwer, dass ein Rettungswagen herbeigerufen und sie mit Verdacht auf Knöchelbruch ins Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg transportiert werden musste.

Gelbe Karten: M. Rösel, Groer (beide SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof II); P. Poerschke (ASV Michelfeld II).
ASV Michelfeld II).
Torchancenverhältnis: 3:12.
Eckballverhältnis: 7:1.

SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Schmalzl – Hirschel, Sporrer, Goehring, Zanner, C. Strobl, K.  Hannes, M. Rösel, Lukes, Groer, Lauterbach (46. Jadoa).
ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Mlynek – D. Siegler, P. Poerschke, Al. Trenz, A. Beyer, S. Zerreis (46. M. Trenz), Bachmann, Popp (57. F. Rieger), Bauer, Thumbeck, F. Rieger (46. A. Leissner).

(obl)




 

 

 

Zusätzliche Informationen