Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.

Erläuterung zur Beitragsanpassung ab dem Kalenderjahr 2020:
Die neue Staffelung der Vereins-Mitgliedsbeiträge und eine entsprechende Begründung hierfür steht als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken unter Downloads/Verein zur Verfügung [Stand: Montag, 15. Juli 2019, 22.45 Uhr]. Zudem ist der komplette Text in der Rubrik "Aktuelles" (auf der Startseite) mit der Überschrift "Vereins-Beitragsanpassung ab Kalenderjahr 2020" seit Dienstag, 16. Juli nachzulesen.

 

 

ASV-Motor läuft relativ gut

Thumbeck schießt Elbersberg ab – müde Beine und gute Stimmung im ASV-Lager

Freundschaftsspiel, Herren.
Sommervorbereitungsphase

Sonntag, 28. Juli 2019, 15 Uhr:
TSV Elbersberg - ASV Michelfeld 0:2 (0:0)
Bei den Gastgebern fehlten die drei besten Torschützen der vergangenen Saison Oguzhan Erkan, Johannes Wölfel und Patrick Eckert. Die Michelfelder reisten zum Abschluss ihres dreitägigen Trainingslagers mit 15 Mann an.

Der Heimelf fehlte als A-Klassist an diesem Tag die Durchschlagskraft in der Offensive, so dass erst in Minute 41 ASV-Torhüter Stefan Sattler den ersten gefährlichen Schuss abwehren musste. Kreisklassist Michelfeld (mit zwei von vier Neuzugängen und einem A-Junior) kontrollierte von Beginn an die Partie, kam aber erst Mitte der ersten Halbzeit durch Daniel Meier (frei und noch im Zweikampf bedrängt vor dem Torhüter/24.) und Marco Wöhrl (halblinks im Strafraum/39.) zu guten Chancen.

In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Elbersbergern die Kräfte, auch wenn sie zwei bemerkenswerte Einschussgelegenheiten verzeichneten (52., 67.). ASV-Keeper Sattler parierte jeweils. Julian Thumbeck traf auf Vorlage von  ASV-Spielertrainer Christian Ringler (erst eine Minute vorher eingewechselt) zum verdienten 0:1 und ließ in der Schlussphase sogar noch seinen zweiten Treffer per Abstauber am Fünfmeterraum (TSV-Keeper Windisch wehrte eine Rechtsflanke zu kurz in die Mitte ab) folgen. Die in den zweiten 45 Minuten klar überlegenen Michelfelder verpassten bei acht Torchancen in der zweiten Halbzeit einen noch höheren Sieg: Tolle Gelegenheiten durch Daniel Meier (Latte/65.), Julian Thumbeck (Schussversuch abgeblockt/71.), Markus Schäffner (22-Meter-Freistoß/73.), ein Klärungsversuch eines Elbersbergers an die eigene Latte (77.), Daniel Meier (frei vor dem Keeper diesen direkt am Oberkörper anschließend/81.) und Julian Thumbeck (einen 16-Meter-Knaller lenkt der TSV-Torhüter sehenswert noch zum Eckball/83.) führten nicht zu mehr ASV-Treffern. Der in der Halbzeitpause eingewechselte Julian Thumbeck (normalerweise Stammspieler der „Zweiten“) erwies sich als gute personelle Alternative für besondere Spiele, in denen er in der „Ersten“ im Laufe der Saison vielleicht mal gebraucht wird. Der zweite ASV-Testspiel-Sieg im sechsten Spiel war grundsätzlich förderlich für das Selbstvertrauen.

Der A-Klassist TSV Elbersberg testet am Sonntag, 4. August um 15 Uhr noch gegen den Kreisklassisten SG Mittelehrenbach/Leutenbach. Der Kreisklassist ASV Michelfeld hat nach seinem Doppel-Testspieleinsatz am Trainingslager-Wochenende (am Samstag gegen den Kreisklasisten SG Oberes Pegnitztal und am Sonntag beim A-Klassisten TSV Elbersberg) noch ein Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart am 11. August geplant – am Sonntag, 4. August um 15 Uhr in Hartmannshof gegen den Kreisklassisten SG SpVgg Weigendorf/Hartmannshof.

SR: Gerhard Pezoldt (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz).
Zuschauer: 60.
Tore: 0:1 (56.) Julian Thumbeck, 0:2 (83.) Julian Thumbeck.
Besondere Vorkommnisse: Kerwa-Heimspiel des TSV Elbersberg.
Gelbe Karte: Meier (ASV Michelfeld).
Torchancenverhältnis: 3:10.
Eckballverhältnis: 1:10.

TSV Elbersberg (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Windisch – M. Wölfel (46. F. Brendel), C. Meyer (77. F. Wölfel), Ratschker, F. Zitzmann, P. Zitzmann, Akcakaya, T. Meyer, Hense, M. Hofmann (74. B. Müller), Kaluza. Nicht eingesetzt: Do. Büttner, Thudt.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – M. Zerreis (79. M. Gsell), Wöhrl (46. Thumbeck), Schäffner, N. Metschl (46. Akdemir), Hofmann, Friedl, Knappik (55. Ringler), Meier, M. Gsell (46. Popp), Gropp (79. Wöhrl).

(obl)



Zusätzliche Informationen