ASV verspielt Führung

Tabellenführer Michelfeld holt beim Dritten „nur“ ein Unentschieden – Spielertrainer Caliskan verletzte sich

Geschwand/Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 26. Spieltag.
Sonntag, 13. Mai, 15 Uhr:
SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand – ASV Michelfeld 2:2 (0:2)
Bei den Gastgebern spielte im Vergleich zum letzten Spiel vor vier Tagen in Michelfeld Michael Kiesl für Bülent Yildirici. Auf ASV-Seite war Max Gsell für Max Zerreis (Kurzurlaub) in der Startelf – Jose Sanchez Torres (privat unterwegs) und Daniel Meier (Handverletzung) fehlten wie am Mittwoch im Nachholspiel (6:0).

Michelfeld begann konzentriert und zielstrebig mit einigen guten Einschussmöglichkeiten bereits in den Anfangsminuten. Einen Heber von Thomas Kohl klärte ein SG-Spieler noch vor der Linie (4.) und traf mit einem Direktschuss den rechten Pfosten (6.). In der sieben Minute lief Florian Beyer den einheimischen Torhüter korrekt an, diese schoss bei seinem Abschlagversuch den ASV-Spieler an und von Beyers Bein flog der Ball ins Netz: 0:1. Der bis dato zu Hause noch ungeschlagene Tabellendritte SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand operierte oft mit langen und hohen Pässen, was die sichere ASV-Deckung (in dieser Saison schon 14 Mal ohne Gegentor) vor keine Probleme stellte. In Minute 40 klärte ASV-Innenverteidiger Simon Schwendner einige Meter vor der eigenen Torlinie (40.) und zwei Minuten später stand es 0:2: Ilker Caliskan legte flach quer auf die halbrechte Seite, wo der freistehende Thomas Kohl eiskalt ins lange Eck einlochte. Auf der anderen Seite zielte SG-Kapitän Nico Winter aus einem spitzen Winkel knapp über die Latte (43.).

Nach dem Seitenwechsel behielten die Gäste zunächst die Spielkontrolle, zumal die Hausherren wenig Ideen für einen Umschwung entwickelten. Nach einem Eckball verpassten Thomas Hofmann und Florian Beyer am Fünfmeterraum das mögliche 0:3 (71.). Etwas überraschend fiel der 1:2-Anschlusstreffer durch den eingewechselten Dominik Dresel, der im Nachschuss ins lange Eck einschoss (75.). Nach 81 Minuten verletzte sich ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan schwer am Oberschenkel und musste kurz danach ausgewechselt werden. Sechs Minuten vor Schluss gab es Freistoß für die Gastgeber in halblinker Position. Diesen wehrte ASV-Torhüter Stefan Sattler zwar ab, aber der ebenfalls eingewechselte Jürgen Probst staubte aus wenigen Metern zum 2:2 ab.

Der Spitzenreiter ASV Michelfeld (aktuell vier Spieltage vor Saisonende noch zwei Punkte vor dem Zweiten SV Gößweinstein) gastiert am Pfingst-Samstag, 19. Mai um 15 Uhr beim Sechsten SC Eckenhaid. Der Dritte SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand (neun Punkte hinter dem Relegationsplatz zwei) spielt am Samstag, 19. Mai um 16 Uhr (inzwischen vorverlegt vom Montag, 21. Mai) beim Vierten SV Kirchenbirkig/Regenthal (drei Punkte weniger).

SR: Cetin Alay (TSV Südwest Nürnberg).
Z: 150.
T: 0:1 F. Beyer (7.), 0:2 Kohl (42.), 1:2 D. Dresel (75.), 2:2 J. Probst (84.).

Gelbe Karten: An. Zimmerer, J. Probst, M. Kiesl, S. Egloffstein, B. Probst (alle SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand).
Ecken: 4:4.
Chancenverhältnis: 4:5.

SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): B. Probst – S. Egloffstein, Ph. Hofmann, An. Zimmerer (60. D. Dresel), F. Rückert (35. J. Probst), Distler, N. Winter (73. A. Kroher), Dümler, Igl, Jo. Eckert, M. Kiesl. Nicht eingesetzt: S. Dresel (ETW).

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Sattler – Looshorn (73. Knappik), M. Gsell, Schwendner, Kohl (46. T. Hofmann), Schäffner, Lehner, D. Akdemir, F. Beyer, Caliskan (85. Looshorn), Gropp. Nicht eingesetzt: Schindler, Mlynek (ETW).

Eine Bildergalerie mit 20 Fotos rund um das Spiel ist im Fußball-Online-Portal www.anpfiff.info einsehbar. Sechs Fotos davon sind am späten Sonntagabend hier zu besichtigen:



[Fotos: Ralph Strobl]

Updates mit Fotos: So., 13.05., 20.45 Uhr.
______________________________________________________________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund:
ASV Michelfeld II spielfrei.


Zusätzliche Informationen