Die nächsten „Meister-Prüfungen“

Beide ASV-Herrenteams wollen Tabellenführung mit Heimsieg untermauern – zwei gute Gegner zu Gast
 
Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld erwartet am ersten Sonntag im Mai zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte, gegen die in der Vorrunde wichtige Auswärtssiege eingefahren werden konnten. Im Vorspiel um 13 Uhr trifft die ASV-Reserve als Spitzenreiter der B-Klasse 4 in einem Derby auf den Siebten FC Pegnitz II.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
25. Spieltag
Sonntag, 6. Mai, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – SV Hiltpoltstein
Das Caliskan-Team will als Liga-Primus nach der starken Vorstellung am Dienstag beim Vierten SV Kirchenbirkig/Regenthal (2:5-Auswärtssieg) die nächste Hürde nehmen, wobei fast alle Stammkräfte (Kapitän Markus Schäffner hat eine Oberschenkel-Verletzung aus dem Bärnfels-Spiel am Sonntag, 29. April und ist deshalb fraglich) zur Verfügung stehen.

Dieses Mal umfast das ASV-Aufgebot 16 Spieler, im Vergleich zum Dienstag-Spiel (15 Mann) mit Lukas Knappik.

Die Gäste aus der Nähe von Gräfenberg (letzte Saison Vizemeister, aktuell Fünfter) haben sieben Spiele vor Saisonende schon zehn Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz zwei, sind aber an einem guten Tag mit ihren Offensivkräften Stephan Escherich (Stürmer mit Knipser-Qualitäten, elf Tore), Andreas Friedrich (Neuzugang vom FC Stöckach, elf) und Stratege Daniel Friedrich (zehn) ein überdurchschnittlicher Gegner.

SR-Einteilung: Felix Schultes (FC Ottensoos, Gruppe Pegnitzgrund). Bezirksliga-Referee.

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld (Treffpunkt Sonntag, 14 Uhr): S. Sattler - M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, I. Calikskan, S. Looshorn, P. Gropp, D. Meier, M. Zerreis, T. Hofmann, L. Knappik, J. Sanchez Torres, D. Akdemir, F. Beyer, M. Schäffner.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: SV Hiltpoltstein - ASV Michelfeld 0:2 (Dienstag, 3. Oktober 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SV Hiltpoltstein 1:2 (Sonntag, 28. Mai 2017).

Seit 2012/2013 (aus der Sicht des ASV Michelfeld I): 9 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 6 Niederlagen, 10:18 Tore, 7 Punkte.

_____________________________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
25. Spieltag
Sonntag, 6. Mai, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – FC Pegnitz II
Die ASV-Reserve (aktuell 49 Zähler, vor diesem Wochenende mit einem Punkt vor der Zweiten SpVgg Obertrubach) kann mit einem Sieg den direkten Aufstieg (der Erste und der Zweite jeder B-Klasse steigen direkt in die A-Klasse auf) perfekt machen, da dann der Dritte SG Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II (maximal 46 Punkte erreichbar) und der Vierte SV Moggast II (maximal 50) den ASV Michelfeld II in den restlichen Spielen nicht mehr einholen kann.

Am Sonntag stehen 17 Spieler für die zweite Mannschaft der Gelb-Blauen zur Verfügung, so dass ASV-Trainer Jürgen Born quasi die "Qual der Wahl" hat und die Einsatzzeiten der einzelenen Spieler wieder gut dosieren kann.

Die zweite Mannschaft des A-Klassisten FC Pegnitz (letzte Saison Sechster, derzeit Siebter) gewann am vergangenen Sonntag beim 1. FC Eschenau II mit 1:2 und ist mit Robin Besold (neun Tore) und Christopher Greiner (sechs Einschüsse) nicht zu unterschätzen, was einige Ergebnisse in den vergangenen fünf Jahren zeigten.

SR-Einteilung: Günter Krellner (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz).

Mannschaftsaufgebot und Treffpunkt ASV Michelfeld II (Treffpunkt Sonntag, 11.45 Uhr): M. Mlynek - A. Beyer, M. Sebald, Al. Trenz, M. Trenz, C. Aron, P. Siegler, C. Lindner, J. Budek, J. Thumbeck, J. Trips, B. Schindler, S. Lungershausen, F. Leisner, B. Ziegler, T. Meisel, A. Leissner (ETW).

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: FC Pegnitz II - ASV Michelfeld II 1:4 (Dienstag, 3. Oktober 2017).
# B 4 Erl./Peg.: FC Pegnitz II - ASV Michelfeld II 5:0 (Freitag, 2. Juni 2017).

Seit 2012/2013 (aus der Sicht des ASV Michelfeld II): 10 Spiele, 4 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen, 22:25 Tore, 13 Punkte.

_______________________________________________________

Update mit Mannschaftsaufgebote und Treffpunkt: Fr., 4.05., 23 Uhr.

 

Zusätzliche Informationen