Nur Unentschieden

Tabellenführer Michelfeld schießt beim Vorletzten Bärnfels kein Tor – ASV vergab zu viele Chancen und bekam keine Elfmeter

Bärnfels/Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 24. Spieltag.
Sonntag, 29. April, 15 Uhr:
TSC Bärnfels - ASV Michelfeld 0:0 (0:0)
Die abstiegsgefährdeten Gastgeber, die letzte Woche 0:2 beim 1. FC Eschenau gewannen, begannen im Vergleich zu diesem Spiel in unveränderter Startformation. Auf Michelfelder Seite liefen dieses Mal Simon Schwendner, Jose Sanchez Torres und Thomas Hofmann für Max Zerreis, Silas Looshorn und Markus Schäffner (alle drei zunächst auf der Bank) auf.

Der TSC, der das Hinspiel in Michelfeld am 1. Oktober mit 7:0 verlor, gab nach 39 Sekunden den ersten Torschuss ab – doch einen 18-Meter-Versuch von Florian Hümmer wehrte ASV-Keeper Sattler ohne Probleme ab. Auf der anderen Seite landete ein wuchtiger 18-Meter-Freistoß von Jose Sanchez Torres an der Latte (3.). Die kompakt stehenden Bärnfelser hielten die Partie in der ersten Halbzeit offen (siehe Spielanteile und Torchancen in den ersten 45 Minuten). Hümmer passte auf Martin Müller, doch dieser scheiterte halblinks im Strafraum frei vor Sattler am Gäste-Torhüter (9.). Der Tabellenführer aus der Oberpfalz (zuletzt sechs Siege in Folge) präsentierte sich in der ersten Halbzeit nicht so spritzig, spielstark und zielstrebig wie gewohnt. Zudem taten sich die ASV-Kicker auf dem kleinen Platz relativ schwer und erarbeiteten sich erst in der 45. Minute (25-Meter-Freistoß von Florian Beyer) eine weitere Torchance.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine Art Einbahnstraßenfußball in Richtung TSC-Tor, wobei die Gastgeber eine massive Defensivwand errichteten, im Abstiegskampf (in dem für den TSC schon ein Unentschieden wertvoll sein kann) teilweise grenzwertige kämpferische Tugenden auspackten und nur noch auf Konter lauerten. Die zwar feldüberlegenen, aber zu durchsichtig agierenden ASV-Kicker schafften es nicht, wenigstens einen (dann spielentscheidenden) Treffer zu erzielen. Manuel Lehner (51,), Jose Sanchez Torres (69.) und Daniel Meier (71.) zielten vorbei, Ilker Caliskan kam vor dem Keeper einen Schritt zu spät (83.). Bei drei Szenen hätte es Elfmeter für Michelfeld geben können: Jose Sanchez Torres wurde umgerissen (63.), ein Bärnfelser leistete sich ein Handspiel im Sechzehner (87.) und Ilker Caliskan kam an der Torauslinie mit Körperkontakt zu Fall (90.). Die größte Chance zum Siegtreffer ließ ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan aus, als er frei im Fünfmeterraum den Torhüter direkt anschoss (90./+1). Nach zweieinhalb Minuten Nachspielzeit war Schluss. Fazit: Bärnfels holte einen Punkt im Abstiegskampf, Michelfeld verlor zwei Zähler im Aufstiegsrennen.

Der TSC Bärnfels (weiterhin Vorletzter, aktuell vier Zähler hinter dem rettenden Rang 13) erwartet am Mittwoch, 2. Mai um 18.30 Uhr Dritten SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand. Der Spitzenreiter ASV Michelfeld (jetzt nur noch zwei Punkte vor dem Zweiten SV Gößweinstein) tritt nach nur knapp zwei Tagen Pause bereits am Dienstag, 1. Mai um 15 Uhr beim Vierten SV Kirchenbirkig/Regenthal an.

SR: Günter Schrenker (ASV Hollfeld, Gruppe Bayreuth).
Z: 75.
T: Keine.
Gelbe Karten: Röhrer, L. Kiesl, J. Maier, M. Forster (alle TSC Bärnfels); Meier, Gsell, Caliskan (alle ASV Michelfeld).
Ecken: 2:15.
Chancenverhältnis: 2:10.
TSV Bärnfels (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Schiller – Rupprecht, M. Forster, Röhrer, M. Berner, K. Häfner (61. F. Maier/90.+3 K. Häfner), A. Forster, J. Maier, L. Kiesl, Mart. Müller, Hümmer. Nicht eingesetzt: J. Lang (ETW).
ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Sattler – Lehner, M. Gsell, Schwendner, Kohl, Hofmann (46. Schäffner/67. F. Beyer), Sanchez Torres, F. Beyer (46. Looshorn), Meier, Caliskan, Gropp (59. Zerreis).

Eine Bildergalerie mit 20 Fotos rund um das Spiel ist im Fußball-Online-Portal www.anpfiff.info einsehbar. Fünf Fotos davon sind seit So., 29.04., 21.45 Uhr hier zu besichtigen:







[Fotos: Ralph Strobl]

________________________________________________

Letztlich nicht unverdienter Sieg für Obertrubach

Michelfeld II verliert Spitzenspiel auswärts knapp -  ASV-Reserve konnte Form der vergangenen Spiele nicht abrufen

Obertrubach/Michelfeld (obl/pm)
B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 24. Spieltag.
Sonntag, 29. April, 15 Uhr:
SpVgg Obertrubach - ASV Michelfeld 1:0 (1:0)
Bei den Gastgebern, die das Hinspiel in Michelfeld am 1. Oktober mit 1:2 und die letzten acht Spiele gewannen, fehlten die Stammspieler Bernhard Müller (Top-Torjäger mit 13 Treffern), Kapitän Timo Reichel und Benedikt Schmitt. Die ASV-Reserve (zuletzt neun Siege) reiste mit 16 Mann an.

Michelfeld II lieferte in einer namentlich zwar starken Besetzung aber gemäß ihres Leistungsvermögens eine ganz schlechte erste Halbzeit ab. Die Hausherren gingen in der neunten Minute durch ihre Nummer neun Marco Chlebowski mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später verzeichnete „Trubi“ noch einen Lattentreffer. Die ASV-Reserve hatte erst kurz vor der Halbzeitpause eine Riesenchance durch Sven Lungershausen.

Die Michelfelder zeigten eine gute zweite Halbzeit, erspielten sich mehrere gute Chancen (so zum Beispiel Devit Akdemir, Patrick Siegler und ein Freistoß in die Mauer), hatten aber an diesem Tag kein Fortune im Torabschluss. Die SpVgg ließ nach rund einer Stunde eine Einschussgelegenheit alleine vor dem ASV-Gehäuse aus und traf in der letzten Minute noch die Latte (den Nachschuss parierte ASV-Keeper Marcel Mlynek).

Der SpVgg Obertrubach (jetzt wieder Tabellenführer, zwei Punkte und ein Spiel mehr als der Zweite Michelfeld II) gastiert am Samstag, 5. Mai um 14 Uhr in Regenthal beim Vierten SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II. Der ASV Michelfeld II (nun Zweiter, 17 Punkte vor dem Dritten SV Moggast II) spielt am Dienstag, 1. Mai um 13 Uhr beim Zehnten FC Troschenreuth II und erwartet am Sonntag, 6. Mai um 13 Uhr den Siebten FC Pegnitz II.

SR: Reiner Ziegler (Pretzfeld, SC Egloffstein, Gruppe Fränkische Schweiz).
Z: 52.
T: 1:0 Chlebowski (9.).
Gelbe Karte: Aron (ASV Michelfeld II).

SpVgg Obertrubach (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Media – Steinlein, Laukötter, Distler, Klempf, Sittner, Diedering, Sheikh Mussa, Chlebowski, Al. Zitzmann (46. Heeg), J. Wiegärtner. Nicht eingesetzt: Schneckenburger.
ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen mit erfassten Rückwechseln): Mlynek – C. Lindner, P. Siegler, Budek (30. Trips), Lungershausen, Sebald, Knappik (22. F. Leisner), D. Akdemir, D. Siegler (23. A. Beyer), Aron, Thumbeck. Nicht eingesetzt: P. Poerschke, A. Leissner (ETW).

__________________________________________________

Update mit Spielbericht 2. Mannschaft: So., 29.04., 21.30 Uhr.
Update mit Fotos 1. Manschaft: So., 29.04., 21.45 Uhr.


 

Zusätzliche Informationen