Kreisligist gegen Kreisklassist unentschieden

Michelfeld in Reichenschwand einem Sieg nahe – beide Teams ohne einige Stammspieler

Reichenschwand/Michelfeld (obl)
Vorbereitungsspiel
Samstag, 10. Februar, 15 Uhr:
1. FC Reichenschwand (12. Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund) - ASV Michelfeld (2. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) 1:1 (1:1)
Bei den Gastgebern fehlten sechs Spieler, die in dieser Saison in mehr als 50 Prozent der Punktspiele eingesetzt wurden. Auf Michelfelder Seite waren dieses Mal die Stammkräfte Daniel Meier, Florian Beyer, Patrick Siegler und Jose Sanchez Torres nicht dabei.

Auf dem jahreszeitbedingt etwas holprigen A-Platz auf Rasen hatten beide Teams anfangs Probleme, so dass einige Pässe und Spielzüge misslangen. Das 1:0 für die Heimelf fiel offensichtlich in Abseitsposition: Nach einer hohen und weiten Linksflanke stand Stefan Purrmann  - klar vor seinem Michelfelder Gegenspieler - halbrechts im Strafraum frei und überwand ASV-Torhüter Stefan Sattler mit einem Flachschuss ins lange Eck: 1:0 (16.). Die Gästeabwehr ließ in der Folgezeit nur noch einen gefährlichen Schuss halblinks im Sechzehner zu, der dann abgeblockt wurde. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Aktionen der Gäste aus der Oberpfalz (eine Liga tiefer als Reichenschwand) besser, so dass der 1:1-Ausgleich noch vor der Pause verdient war: Nach einer Freistoßflanke von Spielertrainer Ilker Caliskan in den Strafraum landete der Ball schließlich bei Paul Gropp, der flach abstaubte (37.). Thomas Kohl scheiterte frei am FCR-Keeper David Maul (37.) und zielte über die Latte (45.).

In der zweiten Halbzeit standen die Gäste defensiv weiterhin stabil und waren offensiv dem Siegtreffer näher als Kreisligist Reichenschwand, der sich an der starken ASV-Innenverteidigung sinnbildlich die Zähne ausbiss. Die größte Torchance in der zweiten Halbzeit hatte Manuel Lehner per Kopfball nach einer Freistoßflanke von Kapitän Markus Schäffner in den Strafraum – doch Schlussmann Maul wehrte glänzend ab (59.). In der letzten halben Stunde verzeichneten die ASV-Kicker aufgrund ihres Siegeswillens und ihrer Fitness noch einige vielversprechende Torannäherungen, doch es fehlte etwas an Präzision und am finalen Pass in die Sturmspitze.

Der Kreisligist 1. FC Reichenschwand testet am Samstag, 17. Februar um 14.30 Uhr beim 1. FC Burk (16. in der Kreisliga 1) und einen Tag später zur gleichen Uhrzeit gegen den SV Osternohe (8. in der Kreisklasse 4). Der Kreisklassist ASV Michelfeld erwartet am 17. Februar um 15 Uhr den FC Ottensoos und am 18. Februar um 14.30 Uhr die SpVgg Diepersdorf – zwei Spitzenteams (Dritter und Zweiter) aus der Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund.

SR: Nico Hauser (SpVgg Hüttenbach, Gruppe Pegnitzgrund), Kreisliga-Referee.
Z: 15 (A-Platz).
T: 1:0 Purrmann (16.), 1:1 Gropp (37.).

Gelbe Karte: Werginz (1. FC Reichenschwand).
Eckballverhältnis: 3:1.
Torchancenverhältnis: 2:4.

1. FC Reichenschwand (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): D. Maul – Meding, Mutter, Schmidt (71. Mi. Schönhöfer), Betker, Schelenz (46. Maxa/62. Fawzi Salman), Ph. Lämmermann (46. Huber), B. Fink, Schlund, Purrmann, Werginz.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Lehner, Zerreis, M. Gsell (43. Schwendner), Kohl, Schäffner, Looshorn (46. Hofmann), Knappik (67. Al. Trenz), D. Akdemir, Caliskan (88. Knappik), Gropp.

Vorspiel der Reserven: Abgesagt wegen Spielermangel beim Heimverein 1. FC Reichenschwand II.
       

Zusätzliche Informationen