ASV-Kicker legen Grundlagen in der Winterpause

Caliskan & Co trainieren weiterhin bodenständig und abwechslungsreich in der nächsten Entwicklungsstufe – Meilensteine und sportliche Reizpunkte - Spielertraiiner im Interview

Michelfeld (obl)
Das unter anderem für die Oberpfalz zuständige Fußball-Online-Portal www.fupa.net bat alle Mannschaften im Verbreitungsgebiet um Antworten im Rahmen des „Vereins-Check in der Winterpause“. Für den ASV Michelfeld (Zweiter in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund), der zum Stadtgebiet Auerbach in der Oberpfalz gehört, hat Spielertrainer Ilker Caliskan einen Tag vor Weihnachten (23. Dezember) bereitwillig Auskunft gegeben.

Seit dem Abstieg von der Kreisklasse in die A-Klasse 2012/2013 geht es seit viereinhalb Jahren bei der ersten Fußball-Herrenmannschaft der Gelb-Blauen stetig bergauf. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg 2013/2014 folgten die Tabellenplätze neun, sieben, fünf und aktuell zwei – und das mit einer überwiegend sehr jungen Mannschaft (mit vielen Eigengewächsen der Jahrgänge 1994 bis 1996, die U19-Kreisliga-Erfahrung vorzuweisen haben) plus die Routiniers Markus Schäffner, Thomas Kohl und Ilker Caliskan.

Hier die Antworten von Ilker Caliskan auf sieben Fragen – jetzt für alle zu lesen am letzten Tag des Jahres (31. Dezember) als Fazit 2017 und Ausblick 2018:

(1) Wie zufrieden seid Ihr mit der Hinrunde?
Ilker Caliskan: Vom aktuellen Tabellenplatz zwei her bin ich zufrieden.  Wir liegen (bei zwei weniger ausgetragenen Spielen) nur vier  Punkte hinter dem Ersten SV Gößweinstein.

(2) Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?
Ilker Caliskan: Gezielt nur einen Spieler hervorzuheben – das kommt nicht gut an. Jeder Spieler hat sich weiterentwickelt. Das ist sehr positiv zu sehen.

(3) Größte Überraschung in der Liga?
Ilker Caliskan: Eigentlich nichts. Auffällig ist, dass die oberen fünf Mannschaften im Gleichschritt marschieren und die unteren nicht mehr nachkommen.

(4) Sind in der Winterpause Veränderungen im Kader geplant?
Ilker Caliskan: Wir haben keine Abgänge und keine Zugänge. Jose Sanchez Torres kommt nach seinem beruflichen Auslandsaufenthalt  (seit Ende September) Ende Februar wieder zurück.

(5) Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight?
Ilker Caliskan: Die Vorbereitung draußen beginnt am Freitag, 2. Februar. Die Übergangsperiode läuft schon seit Anfang Dezember mit Crossfit in einem Fitness-Studio in Auerbach und mit Hallenfußball. Das Highlight in der Vorbereitung ist ein Spiel gegen einen Bezirksligisten und als zweites Highlight ein Spiel gegen meinen Schwager Lefti Sadikis, der zusammen mit Okcan Tekdemir Spielertrainer bei der Landesliga-Reserve des SC 04 Schwabach (Dritter in der Kreisklasse Nord Neumarkt/Jura) ist.

(6) Wie lauten die Ziele für die Restsaison?
Ilker Caliskan: Offiziell „Besser als letzte Saison“ (2016/2017 abschließend Fünfter). Wir lauern als Verfolger bis zum letzten Spieltag und schauen bis zum Schluss, wer das Rennen macht.

(7) Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?
Ilker Caliskan: Ich habe bereits Anfang Oktober für die nächste Saison als Spielertrainer verlängert. Wir werden mit beiden Herrenteams am Neujahrsempfang des Vereins am Freitag, 5. Januar ab 18 Uhr im ASV-Sportheim teilnehmen. Vom 11. März bis 10. Juni haben wir 17 Punktspiele.




Zusätzliche Informationen