Abteilung Fußball, A- bis G-Junioren:
SG Auerbach (SV 08 Auerbach + ASV Michelfeld).
Siehe Facebook-Seite im Internet.
Spielpläne A-, B-, C-, D-, E- und F-Junioren in der Frühjahrsrunde 2019: Siehe bfv.de.



 

 

Interessantes Derby zum Auftakt

Letzter Michelfeld erwartet auswärts noch sieglosen Neunten Pottenstein – letzte Testspiele fielen aus – mögliche wetterbedingte Spielabsage erst am Sonntagvormittag

Michelfeld (obl)
Im Vorspiel um 13 Uhr (A-Klasse 4) will am Sonntag der Elfte ASV Michelfeld II gegen den Tabellennachbarn SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II wie die „Erste“ drei wichtige Punkte für den Ligaverbleib sammeln.

Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund
19. Spieltag
Sonntag, 17. März, 15 Uhr:
ASV Michelfeld – TSC Pottenstein
Die Gastgeber haben sich mit vier Testpartien (vom 9. Februar bis 2. März) auf die Rest-Saison mit zwölf „Endspielen“ vorbereitet – doch leider mussten die angesetzten „Freundschaftsspiele“ am Sonntag, 10. März beim Kreisklassisten ASC Boxdorf und in dieser Woche am Donnerstag gegen den Kreisklassisten SG SF Ursulapoppenricht/DJK Gebenbach III witterungsbedingt kurzfristig abgesagt werden. Nach sechs Wochen Outdoor-Wintervorbereitung werden zum Re-Start wohl fast alle Spieler vom derzeitigen Stamm (darunter einige Rückkehrer und ehrgeizige Kicker der „Zweiten“) zur Verfügung stehen, so dass Spielertrainer Ilker Caliskan positiv gestimmt mit seinem Team das Ziel Klassenerhalt (bei aufholbaren sechs Punkte Rückstand zum rettenden Ufer) anpacken kann.

Die heimstarken Gäste aus der Fränkischen Schweiz sind nach dem Plätzen neun und elf nun mit Rang neun (neun Punkte Vorsprung auf den derzeit ersten direkten Abstiegsplatz 13) wieder auf einem guten Weg, in ihrer dritten Kreisliga-Saison in Folge zu bestehen. Die Felsenstädter um Spielertrainer Maximilian Held (zehn Tore) haben aber in der Fremde erst drei Unentschieden geholt. In vier Vorbereitungsspielen gab es zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage – am vergangenen Samstag ein 3:2-Erfolg gegen den Bezirksligisten TSV Kirchenlaibach.

SR-Einteilung: Steven Klempert (1. FC Gefrees, Gruppe Bayreuth bzw. Hochfranken). Assistent 1: Jan Heinrich. Assistent 2: Leon Knauer.

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld: Bei Redaktionsschluss nicht bekannt, da erst am Freitagabend das Abschlusstraining stattfindet.

Letzte Spiele gegeneinander:
# TSC Pottenstein – ASV Michelfeld 2:1 (Sonntag, 26. August 2018. Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund).
# ASV Michelfeld – TSC Pottenstein 1:1 (Sonntag, 4. Februar 2018. Vorbereitungsspiel).
# ASV Michelfeld – TSC Pottenstein 0:1 (Mittwoch, 20. April 2016. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund).
# TSC Pottenstein – ASV Michelfeld 2:0 (Sonntag, 23. August 2015. Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund).


A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
19. Spieltag
Sonntag, 17. März, 13 Uhr:
ASV Michelfeld II – SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II
Die ASV-Reserve hat immerhin zwei Vorbereitungsspiele absolviert (am 9. Februar und 7. März) und ist gerade fleißig dabei, mit entsprechenden Trainingseinheiten Form und Fitness für die zweite Saisonhälfte wiederzufinden.

Die Gäste (als Zwölfter drei Zähler weniger als Michelfeld II) haben von vier Testspielen in diesem Jahr zwei verloren und zwei gewonnen – am vergangenen Sonntag beim B-Klassisten 1. FC Schnaittach III mit 0:1 knapp erfolgreich.

SR-Einteilung: Peter Gebhard (1. FC Schnaittach, Gruppe Pegnitzgrund).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II: Bei Redaktionsschluss nicht bekannt, da erst am Freitagabend das Abschlusstraining stattfindet.

Letzte Spiele gegeneinander:
# SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II – ASV Michelfeld II 2:1 (Sonntag, 26. August 2018. A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund).

_________________________________________________________________________________________________________________________

Eine offizielle Spielabsage kann nur am Spieltag (Sonntag) zwischen 9 und 10.30 Uhr im DFBnet unter www.bfv.de erfolgen. Alle Interessierte werden gebeten, sich über folgenden Link entsprechend aktuell zu informieren, ob einzelne Spiele ausgetragen werden oder wetterbedingt ausfallen:

Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund:
http://www.bfv.de/wettbewerb.do?staffel=023V30GL8O000004VS54898DVVG1IBJM-G

A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund:
http://www.bfv.de/wettbewerb.do?staffel=0241T1FE6C000016VS54898DVSE4SAI6-G



Letzte Michelfelder „Generalprobe“

ASV-Fußballer mit kurzfristigen Testspiel – starker und ehrgeiziger Kreisklassist am Donnerstag zu Gast

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld (Letzter in der Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund) hat nach dem Spielausfall am Sonntag beim Kreisklassisten ASC Boxdorf schnell reagiert und bereits am Sonntagabend ein weiteres Vorbereitungsspiel für diese Woche vereinbart.

Freundschaftsspiel

ASV Michelfeld – SG SF Ursulapoppenricht/DJK Gebenbach III (Donnerstag, 19 Uhr, voraussichtlich am B-Platz in der Sportanlage Langgräfe)
Nach bisher zwei Siegen und zwei Niederlagen in den Testspielen wollen sich die ASV-Kicker drei Tage vor dem ersten Punktspiel 2019 (am Sonntag um 15 Uhr gegen den Tabellenneunten TSC Pottenstein) noch mal einspielen, ehe am Freitagabend noch ein Abschlusstraining auf dem Programm steht. In dieser Woche werden wohl fast alle Spieler vom derzeitigen Stamm zur Verfügung stehen, so dass Spielertrainer Ilker Caliskan positiv gestimmt mit seinem Team das Ziel Klassenerhalt anpacken kann.

Die Gäste, aktuell Erster in der Kreisklasse Süd Amberg/Weiden (erstes Punktspiel in diesem Jahr am 31. März beim SV Kauerhof), bringen mit dem Spielertrainer-Duo Erdal Izmire und Cengiz Izmire (beide aus Auerbach stammend), Kapitän Remi Szewczyk sowie Thorsten Troche höherklassige Erfahrung mit. Nach dem Aufstieg von der A-Klasse in die Kreisklasse soll der „Unterbau“ des Bayernligisten DJK Gebenbach mittelfristig möglichst in der Bezirksliga spielen – wozu noch zwei weitere Aufstiege der SG notwendig sind.

SR: Dieter Brückner (TSV Velden, Gruppe Pegnitzgrund).
ASV Michelfeld (Treffpunkt: Donnerstag, 18 Uhr, ASV-Sportheim in Michelfeld): Sattler - Lehner, Schwendner, Caliskan, F. Friedl, Knappik, Looshorn, Schäffner, Hofmann, Gropp, Akdemir, M. Gsell, Wöhrl, Bachmann.

_______________________________________________________________

Update mit Treffpunkt und Mannschaftsaufgebot: Mittwoch, 13. März, 18 Uhr.

 

Einige Erkenntnisse kurz vor dem ersten Punktspiel

Michelfeld II führte, Auerbach II gewann knapp und nicht unverdient - Derby-Testspiel der Reserven aus unterschiedlichen A-Klassen

Michelfeld (obl)
Freundschaftsspiel (Vorbereitungsspiel in der Wintervorbereitung 2019)
Donnerstag, 7. März, 18.30 Uhr:
ASV Michelfeld II (11. A-Klasse 4 Erl./Peg.) – SV 08 Auerbach II (5. A-Klasse Süd Amberg/Weiden) 1:2 (1:2)
Die Gastgeber setzten in ihrem zweiten und letzten Testspiel in der Wintervorbereitung 15 Spieler ein, darunter die beiden A-Junioren Andre Bachmann und Robin Popp. Bei den Auerbachern stand U19-Akteuer Tim Schmiedl in der Startelf und Winter-Neuzugang Sebastian Kausler kam zu seinem ersten Einsatz für die 08er als Torhüter.

Die ASV-Kicker nutzten ihre erste gute Torchance zum 1:0 durch Marco Wöhrl über die linke Seite (11.). In der Folgezeit hatten die laufstarken Gäste eine dominante Phase mit einigen gefährlichen Torannäherungen und Eckbällen. Bei ihren zwei herausgespielten Toren profitierten die Gäste allerdings von einem inkonsequenten Defensivverhalten der Hausherren. Der in der 30. Minute eingewechselte Jonas Grüner war in halblinker Position ungedeckt frei durch und traf alleine vor Torhüter Andreas Leissner ins lange Eck zum 1:1 (34.). Vier Minuten später netzte der gleiche Spieler in fast der gleichen Position noch mal ein: 1:2 (38.).

Nach dem Seitenwechsel passierte rund 30 Minuten vor beiden Toren fast nichts. Dem ASV Michelfeld II merkte man die fehlende Wettkampfpraxis (letztes Testspiel vor vier Wochen) und die noch nicht vorhandene Kraft für ein entsprechendes Zweikampfverhalten über 90 Minuten an – was sich in den nächsten ein bis zwei Wochen mit Training und Spiele sicherlich verbessern wird. Auf einige gute Ansätze kann man aufbauen. Zu einem Unentschieden hätte es dennoch beinahe gereicht, doch Keeper Kausler wehrte einen Schuss des frei in halbrechter Position vor ihm auftauchenden Bachmann stark ab (79.). Drei Minuten vor Schluss verhinderte der eingewechselte ASV-Torhüter Marcel Mlynek bei einem Freistoß mit anschließendem Nachschuss den dritten Treffer der emsigen Gäste, die in ihrem dritten Testspiel 2019 ungeschlagen blieben.

Der ASV Michelfeld II erwartet in zwölf Tagen am Sonntag, 17. März um 13 Uhr die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II zum ersten Punktspiel in der A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund nach der Winterpause. Für den SV 08 Auerbach II wird es in der A-Klasse Süd Amberg/Weiden erst am Sonntag, 31. März um 13 Uhr gegen den SV Schmidmühlen II wieder ernst um Punkte.

Tore: 1:0 (11.) Marco Wöhrl, 1:1 (34.) Jonas Grüner, 1:2 (38.) Jonas Grüner.
SR: Mustafa Sapkaya (SV Hohenstadt, Gruppe Pegnitzgrund).

Zuschauer: 35 (C-Platz an der B 85).
Karten: Keine.
Eckballverhältnis: 1:7.
Torchancenverhältnis: 2:5.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): A. Leissner (46. Mlynek) – C. Lindner (37. Trips/53. Budek), Budek (20. Bachmann), B. Ziegler (72. C. Lindner), A. Beyer, A. Schleicher (83. Trips), D. Siegler (72. M. Trenz), Wöhrl, Popp, L. Schleicher, P. Poerschke.

SV 08 Auerbach II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Kausler – Schmidtke (30. J. Grüner/62. Küst), B. Lindner, Laali, D. Reindl (57. Kosytorz), F. Müller, T. Schmiedl, Zura, Küst (54. Nasiri), Winkler, Ae. Trenz (78. D. Reindl).



Zwei „Generalproben“ der ASV-Kicker

Michelfelder Fußballer testen noch mal vor dem Punktspielauftakt – „Zweite“ am Donnerstag, „Erste“ am Sonntag

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld (Kreisliga 2 und A-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund) befindet sich rund eineinhalb Wochen vor dem 19. Spieltag (am Sonntag, 17. März zu Hause gegen die SG TSC Pottenstein II/SV Kirchahorn II beziehungsweise TSC Pottenstein) im letzten Drittel der sechswöchigen Wintervorbereitungsphase. Beide Teams arbeiten derzeit am Feinschliff für die jeweils restlichen zwölf Spiele, damit am 8. Juni das Saisonziel Klassenerhalt doppelt gefeiert werden kann.

Freundschaftsspiele

ASV Michelfeld II – SV 08 Auerbach II (Donnerstag, 7. März, 18.30 Uhr, C-Platz an der Bundesstraße B 85)
Die ASV-Reserve hat seit vier Wochen (am 9. Februar 1:4-Heimniederlage gegen den Kreisklassisten SV Hiltpoltstein) kein Spiel absolviert und braucht deshalb dringend Wettkampfpraxis. Die Gäste aus dem Stadtgebiet mit Trainer Andreas Trenz (Fünfter in der A-Klasse Süd Amberg/Weiden, erstes Punktspiel 2019 erst am 31. März gegen den SV Schmidmühlen II) haben in diesem Jahr bereits zwei Testspiele erfolgreich ausgetragen – 2:1 gegen den Kreisklassisten SV Kulmain II und 1:1 gegen den FC Pegnitz.

SR: Mustafa Sapkaya (SV Hohenstadt, Gruppe Pegnitzgrund).
ASV Michelfeld II (Treffpunkt: Donnerstag, 17.30 Uhr, Michelfeld): A. Leissner – C. Lindner, Budek, B. Ziegler, A. Beyer, A. Schleicher, D. Siegler, Wöhrl, Popp, L. Schleicher, P. Poerschke, Trips, Bachmann, M. Trenz, Mlynek (ETW).


ASC Boxdorf – ASV Michelfeld (Sonntag, 15 Uhr, Am Weiher 28 in 90427 Nürnberg)
Die Gastgeber aus der Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe (dort Achter als Kreisliga-Absteiger) werden vom 31-jährigen Alexander Eberlein nun schon in der vierten Saison als Spielertrainer gecoacht. Der gebürtige Fürther und U18- bis U20-Nationalspieler war beim TSV 1860 München (2003 bis 2008), SV Sandhausen (Januar 2009 bis Juni 2010) und Wacker Burghausen (2010 bis 2014) im Bereich 1. bis 3. Liga aktiv, danach 2014/2015 beim Landesligisten TSV Buch Nürnberg.

Für die ASV-Kicker ist es nach zwei Siegen und zwei Niederlagen das abschließend fünfte Vorbereitungsspiel auf die am kommenden Sonntag beginnende Restsaison. In den vergangenen fünf Wochen hat sich bereits ein etwas verändertes Stammpersonal mit einigen guten Alternativen herauskristallisiert. Für diesen Sonntag sind zur „Generalprobe“ 17 Spieler aufgeboten. Vom Stamm fehlen Torhüter Stefan Sattler (diese Woche noch im Urlaub), Paul Gropp und Thomas Hofmann.

SR: Serkan Demir (SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg, Gruppe Nürnberg). ASV Michelfeld (Treffpunkt: Sonntag, 13 Uhr, Michelfeld): A. Leissner – Looshorn, Schäffner, Schwendner, Kohl, Lehner, Friedl, Knappik, Meier, Caliskan, Akdemir, P. Siegler, Wöhrl, L. Schleicher, M. Gsell, F. Beyer, Mlynek (ETW).

_______________________________________________________________________________________________________________________

Update mit SR-Einteilung, Treffpunkt und Manschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (für das Spiel am Sonntag, 10. März, 15 Uhr): Samstag, 9. März, 13 Uhr.

 

Unentschieden wäre leistungsgerecht gewesen

Duell auf Augenhöhe zweier Kreisligisten – ASV-Torhüter verletzt ausgewechselt

Postbauer-Heng (obl)
Freundschaftsspiel (Vorbereitungsspiel in der Wintervorbereitung 2019)
Samstag, 2. März, 13 Uhr:
Henger SV (4. Kreisliga Nord Neumarkt/Jura) - ASV Michelfeld (16. Kreisliga 2 Erl./Peg.) 3:2 (2:2)
Für die Gastgeber um Spielertrainer Eleftherios Sadikis (Schwager des Michelfelder Coaches Ilker Caliskan), die zwei Wochen später als der ASV wieder in den Punktspielbetrieb starten (31. März), war es das dritte Testspiel innerhalb von sieben Tagen. Die Michelfelder reisten 68 Kilometer einfach mit 14 Mann an und zehn Spieler der Reserve trainierten zu Hause.

Die Heimelf spielte anfangs schnell, direkt und druckvoll nach vorne. ASV-Keeper Andreas Leissner wehrte klasse gegen Christian Salzer ab (5.), kassierte aber eine Minute später gegen Salzer aus fast der gleichen Position halblinks im Strafraum ins kurze Eck das 1:0. Michelfeld war als Auswärtsteam mit seinen Offensivkräften auch stets gefährlich und trafen durch Thomas Kohl (auf Zuspiel von Daniel Meier, 13.) sowie Daniel Meier (Pass von Paul Gropp, 27.) zwei Mal zum zwischenzeitlichen Ausgleich. In Minute 15 prallte ASV-Torhüter Leissner bei einer Abwehraktion mit dem Kopf an den Pfosten und wurde vorsorglich (mit Verdacht auf Gehirnerschütterung) ausgewechselt. Für ihn ging Feldspieler Devit Akdemir ins Tor. Nach einem Eckball staubte Tobias Hampe am Fünfmeterraum zum 2:1 (25.) für den Henger SV ab. Das 2:2 zur Pause ging in Ordnung.

Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel nutzten die Gastgeber einen ASV-Abspielfehler im Spielaufbau und Christian Thoma netzte aus rund 17 Metern frei vor dem ASV-Torhüter zum 3:2 ein. Bereits eine Minute später zielte der halblinks freie Thomas Kohl in Richtung langes Eck zum möglichen 3:3, doch sein Schuss wurde noch zum Eckball abgefälscht (53.). Auf der anderen Seite traf der eingewechselte Stefan Kühn aus 17 Metern den Pfosten des Michelfelder Tores (66.). In der Schlussphase hätten die ASV-Kicker, die bis zur letzten Minute Gas gaben, den Ausgleich verdient gehabt, doch drei tolle Torchancen wurde nicht verwertet: Ein 17-Meter-Drehschuss von Daniel Meier landete am linken Innenpfosten (74.). Der Heim-Keeper Franz Pfaller wehrte gegen Daniel Meier und Thomas Kohl Schüsse aus wenigen Metern Entfernung stark ab (jeweils 79.) und sicherte somit den Gastgebern einen knappen Testspielerfolg.

Der Kreisligist Henger SV erwartet nach seinem Auftritt beim B-Klassisten TSV Altenberg III am Faschings-Sonntag, 3. März, 13 Uhr den Kreisklassisten SV Höhenberg am Samstag, 9. März um 13 Uhr. Der Kreisligist ASV Michelfeld hat für Sonntag, 10. März um 15 Uhr beim ASC Boxdorf (Achter in der Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe) seine Generalprobe vor dem ersten Punktspiel am 17. März geplant.

Tore: 1:0 (6.) Christian Salzer, 1:1 (13.) Thomas Kohl, 2:1 (25.) Tobias Hampe, 2:2 (27.) Daniel Meier, 3:2 (52.) Christian Thoma.
SR: Joachim Froschauer (Feucht, SV Moosbach, Gruppe Neumarkt).

Zuschauer: 10 (C-Platz, auf Rasen).
Gelbe Karte: Caliskan (ASV Michelfeld).
Gelb-Rote Karte: Caliskan (ASV Michelfeld) wegen wiederholten Reklamieren (87.).
Eckballverhältnis: 5:5.
Torchancenverhältnis: 6:6.

Henger SV (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Pfaller – L. Kreuzberger (56. Kühn), Pickelmann, Hampe, Pröbster, Goller (56. Lewey), Wasinger, Salzer (46. D. Kreuzberger), Arzt, Thoma, Sadikis.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): A. Leissner (18. P. Siegler/für Leissner ging Feldspieler Akdemir ins Tor) – Looshorn, Schäffner (46. Hofmann), Akdemir, Kohl, M. Gsell (67. Knappik), Friedl, Knappik (54. Lehner), Meier, Caliskan, Gropp.


Zusätzliche Informationen